www.archive-de-2013.com » DE » Y » YOUNGWINGS

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 179 . Archive date: 2013-06.

  • Title: YoungWings
    Descriptive info: .. Registrierung.. Kennwort vergessen.. Wir über uns.. Infos von A-Z.. Schirmherrschaft.. Botschafter.. Förderer.. Fachmeinungen.. Für Fachkräfte.. Links.. Willkommen bei YoungWings!.. Die Onlineberatungsstelle für trauernde Kinder und Jugendliche.. „Mich haben die vielen Schicksale der betreuten Kinder und Jugendlichen sehr berührt.. Mit meinem persönlichen Engagement möchte ich dazu beitragen, dass das Thema in der Gesellschaft ernst genommen wird und die Betroffenen die Aufmerksamkeit und Hilfe erhalten, die sie so dringend benötigen.. “.. Thomas Müller, Fußballprofi und Botschafter für YoungWings.. Über uns.. Wir sind für dich da, wenn du um deine Mutter oder deinen Vater trauerst.. Auch wenn du einen nahe stehenden Angehörigen oder einen Freund verloren hast, bist du hier richtig!.. Forum.. In unserem Forum kannst du dich mit anderen Usern austauschen, Beiträge lesen und selbst erstellen.. Einzelberatung.. Hast  ...   in der Woche treffen wir uns abends im Chat.. Unser Chat wird von einem Berater moderiert.. Die Termine findest du auf der Startseite.. Wir freuen uns, wenn du vorbei schaust.. Unser neuer Medienpartner.. Das Team von YoungWings bedankt sich beim sympathischen Radiosender aus München für die Unterstützung.. Helfen Sie mit und unterstützen YoungWings!.. STARTSmart, die Berufsberatung für Halb- und Vollwaisen.. Schau dir die Angbote und Möglicheiten von STARTSmart an!.. Themenchat.. Ein geliebter Mensch ist gestorben.. Treffpunkt:.. am 19.. 6.. 2013,.. um 18.. 00 Uhr.. In unserem Chat kannst du dich mit anderen Jugendlichen austauschen.. Zahlen.. Statistik.. Registrierte User: 1.. 957.. Forenbeiträge: 9.. 465.. Aktuell online.. User: 1.. davon Berater/innen: 1.. Gäste: 8.. Wer ist gerade online?.. Impressum.. ANB.. Dein Browser unterstützt keine iframes oder sie sind abgeschaltet?..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: Ein geliebter Mensch ist gestorben
    Descriptive info: Beratungsstelle: YoungWings.. Seite.. von 9.. Thema.. Autor.. Letzter Beitrag.. Berater.. Cousine, Mama, Opa, Oma.. Nele.. am 10.. um 22.. 47 Uhr.. 100.. 6.. Heute,.. um 1.. 19 Uhr.. Kann ich jetzt immer noch traurig sein?.. Ange.. 5.. um 11.. 27 Uhr.. 218.. 8.. Gestern,.. um 20.. 40 Uhr.. Wie soll ich mit dem Tod meines Papas umgehen?.. Seiten:.. 1.. 2.. 3.. 4.. 5.. 7.. 9.. 10.. 11.. 12.. 13.. 14.. 15.. 16.. 17.. 18.. 19.. 20.. 21.. 22.. 23.. jacky1105.. am 7.. 8.. 2012,.. 9723..  ...   10846.. 211.. 16 Uhr.. Musik.. Grace.. um 21.. 3209.. 62.. Jolifin.. am 14.. 10 Uhr.. Bilder.. saldea.. am 30.. 3.. um 17.. 03 Uhr.. 901.. 31.. um 19.. 48 Uhr.. Geh nicht, Opa!.. Infinity.. am 23.. 11.. um 23.. 09 Uhr.. 3970.. 111.. Sunshinee.. am 13.. 50 Uhr.. ?.. sometimes.. am 27.. 32 Uhr.. 656.. 79.. loveLaralove.. Fortsetzung des Chats.. am 6.. 01 Uhr.. 322.. 30.. um 13.. 22 Uhr.. Mein Papa ist gestorben, wie soll ich damit umgehen?.. Aliena01.. 58 Uhr.. 66.. zuckermaus.. am 12..

    Original link path: /forum/ein-geliebter-mensch-ist-gestorben
    Open archive

  • Title: Einzelberatung
    Descriptive info: Für die Einzelberatung musst du als User registriert und angemeldet sein.. Es gelten die ANBs.. Sobald du im Beratungsformular auf „Absenden“ klickst, wird deine Anfrage gesendet.. Wir sind bemüht, dir innerhalb von 24 Stunden eine Antwort zu schicken.. Damit beginnt deine Einzelberatung.. Über den Stand deiner Anfrage oder Beratung kannst du dich hier auf dieser Seite informieren.. Meine Einzelberatung.. Du bist nicht angemeldet oder hast dich noch nicht registriert.. Die Einzelberatung steht nur registrierten Usern zur Verfügung.. Zur Registrierung..

    Original link path: /einzelberatung
    Open archive

  • Title: Chat
    Descriptive info: Um chatten zu können, musst du als User registriert und angemeldet sein.. Alle Chaträume werden von Beratern moderiert und von ihnen zu bestimmten Zeiten geöffnet.. Unsere Chattermine findest du in der rechten Box auf unserer Startseite.. Unsere Chats werden protokolliert.. Chatprotokolle kannst du auch nachlesen, wenn du nicht dabei warst.. Meine Chatberatung.. Die Chatberatung steht nur registrierten Usern zur Verfügung..

    Original link path: /chatberatung
    Open archive

  • Title: YoungWings
    Descriptive info: Allgemeine Nutzungsbedingungen.. ANBs.. Teilnahmevoraussetzung – Registrierung.. Mit der Registrierung erklärt der User sein Einverständnis mit der Gültigkeit der Allgemeinen Nutzungsbedingungen (ANB) in ihrer jeweiligen Fassung.. An den Foren dürfen als User nur Privatpersonen teilnehmen.. Das Online-Angebot richtet sich an User im Alter bis 21 Jahre.. Bei der Registrierung gewählte Usernamen, die eine Assoziation mit Personen und Tätigkeiten der Berater und Mitarbeiter des Beratungsangebotes (z.. B.. Moderator, Administrator, Supervisor, Fachberater etc.. , inklusive verschiedener Schreibweisen) zulassen, sind von der Wahl als Usernamen ausgeschlossen und werden – falls notwendig – auch nachträglich gelöscht, was die Löschung aller bisher unter diesem Usernamen verfassten Beiträge zur Folge hat.. Wir behalten uns vor, Usernamen abzulehnen, die rechtswidrig, beleidigend, gewaltverherrlichend, diskriminierend oder pornographisch sind, beziehungsweise die geeignet sind, das Ansehen unseres Beratungsangebotes in der Öffentlichkeit zu schädigen.. Das gilt auch für die Verwendung anstößiger oder doppeldeutiger Bezeichnungen und anderweitiger Begriffe, deren Rechtswidrigkeit vermutet wird.. Funktionsweise des Online-Beratungsangebotes – verbotene Beiträge, Rechte an Beiträgen.. Das Forensystem unseres nicht kommerziellen Online-Beratungsangebotes arbeitet im Echt-Zeit-Modus, das heißt alle Beiträge sind unmittelbar nach ihrer Erstellung öffentlich zugänglich.. Es ist daher für die Beratungsstelle nur eingeschränkt möglich, eingestellte Einträge unmittelbar zu kontrollieren.. Jeder Verfasser von Beiträgen in den Foren ist für den Inhalt seines Beitrags selbst verantwortlich.. Die Beratungsstelle und Betreiber des Netzwerks übernehmen keine Haftung für die Inhalte der eingestellten Beiträge.. Die Beratungen zielen auf allgemeine Lebenshilfe.. Sie ersetzen keine verbindliche medizinische oder rechtliche Beratung.. Eine mehr oder weniger bildhafte Darstellung von Sexualpraktiken sowie Beiträge mit pornografischen Inhalten oder Ähnliches sind ebenfalls nicht gestattet.. Das Thema Pädosexualität wird weder in den Foren noch in der Einzelberatung behandelt.. Beiträge zu diesem Thema, insbesondere der Versuch einer Kontaktaufnahme zu anderen Usern im Forum, und diesbezügliche Darstellungs- und Rechtfertigungsversuche werden gelöscht.. Ebenfalls ist Eigenwerbung von anderen Vereinen und Organisationen oder kommerziellen Anbietern im Forensystem nicht erlaubt es sei denn, es handelt sich um einen offiziellen Kooperationspartner der Nicolaidis Stiftung.. Zum Thema Suizidalität kann unser Beratungsangebot in Form der Online-Beratung keine akute Krisenintervention leisten.. Hiermit weisen wir alle User ausdrücklich darauf hin, dass wir zu weitreichenden Schritten veranlasst sind, falls ein User in den Foren und/oder in der Einzelberatung definitive Selbsttötungsabsichten äußert.. Dies schließt die Weiterleitung der Informationen über den Beratungsverlauf und aller relevanten Daten an die zuständige Polizei-Dienststelle ein, womit der User mit der Registrierung sein Einverständnis erklärt.. Die Berater  ...   Es gibt keinen offenen „Fun-Chat‟ für User.. Das Angebot des Chats steht nur registrierten Usern zur Verfügung.. Bei der Einzelberatung steht die ratsuchende Person in direktem Kontakt mit einer Fachberaterin oder einem Fachberater.. Die Einzelberatung wird aus Sicherheitsgründen nur webbasiert angeboten und ausschließlich von Beratern mit einer der Anfrage entsprechenden Qualifikation durchgeführt.. Das Angebot der Einzelberatung steht nur registrierten Usern zur Verfügung.. Anonymität.. Durch die Abfrage nur weniger personenbezogener Daten, die bei der Registrierung erforderlich sind, wird ein weitreichendes Maß an Anonymität erreicht.. Beim Erstellen von Beiträgen wird automatisch die IP-Adresse des Computers eines Beitragserstellers gespeichert, um bei möglichen Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen (Straftat, Meldepflicht usw.. ) handeln zu können.. Die erfassten Daten werden nur intern für statistische Zwecke gespeichert und Dritten nicht zur Verfügung gestellt, soweit nicht aus rechtlichen Gründen die Weitergabe gesetzlich oder nach Maßgabe dieser Bedingungen zulässig ist.. Datenschutz.. Alle userbezogenen Daten, die sich im Verlauf einer Beratung ergeben, werden vertraulich behandelt.. Alle Fachberater des Beratungsangebotes sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.. Um eine effektive und umfassende Beratung gewährleisten zu können, nutzen wir in bestimmten Fällen die internen, fachspezifischen Kompetenzen der Fachberater der Kooperationspartner und unserer Fachberater in Form von Fallbesprechungen zu ausgewählten Anfragen, die dies aufgrund ihrer Thematik erforderlich machen.. Dem Umgang mit userbezogenen Daten liegen die allgemeingültigen und gesetzlich geregelten Datenschutzbestimmungen zugrunde.. Die persönlichen Userdaten werden nicht an Dritte weitergegeben (Ausnahmen bei Verstößen gegen die in den ANBs genannten Bedingungen wie Straftat, Meldepflicht usw.. ).. Wir behalten uns das Recht vor, die angegebenen Daten zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren.. Alle in den öffentlichen Foren erstellten Beiträge dürfen von uns oder unseren Kooperationspartnern im Internet veröffentlicht werden.. Ebenfalls möchten wir klarstellen, dass wir keinen Einfluss darauf haben was Suchmaschinen als Suchergebnisse bzw.. Treffer liefern, da alle öffentlichen Inhalte von den Suchmaschinen erfasst werden.. Posten von Internet- und E-Mail-Adressen.. Das Posten von Internetadressen, E-Mail-Adressen und Links innerhalb von Beiträgen ist nicht gestattet.. Unerlaubte Systemzugriffe.. Der Zugriff auf das System oder Teile des Systems des Beratungsangebotes mit unerlaubten Mitteln und/oder Methoden ist nicht erlaubt.. Wir behalten uns das Recht vor, bei Verstößen gegen diese Bestimmung rechtliche Schritte einzuleiten und gegebenenfalls Anzeige zu erstatten.. Verfügbarkeit.. Das System wird zu üblichen Arbeitzeiten betreut.. Ein Anspruch des Users auf Verfügbarkeit zu bestimmten Zeiten oder Antworten von Betreiberseite binnen bestimmter Zeiträume besteht nicht.. Änderung der ANB.. Änderungen der ANB sind vorbehalten..

    Original link path: /registrieren/anb
    Open archive

  • Title: YoungWings
    Descriptive info: Alle Angaben in Feldern, die mit einem kleinen.. Dreieck.. gekennzeichnet sind, sind unbedingt notwendig.. Bei Fragen, wende dich einfach per.. eMail.. an uns.. Kennwort anfordern.. Nickname im Forum.. eMail-Adresse.. Bitte sag uns deinen Nickname und deine eMail Adresse, unter der du dich angemeldet hast.. Wir schicken dir eine eMail mit einem Link, über den du dein Kennwort erneut eingeben kannst.. Achtung: Wenn du diese Anfrage ausgeführt hast kannst du dich erst wieder einloggen wenn du den Link besucht hast und ein neues Kennwort eingegeben hast, auch falls dir zwischenzeitlich dein altes Kennwort wieder eingefallen ist..

    Original link path: /kennwort_vergessen
    Open archive

  • Title: YoungWings
    Descriptive info: YoungWings richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 21, die um einen nahen Angehörigen oder um andere wichtige Bezugspersonen trauern.. Wir beraten dich anonym und kostenlos.. Ziel unserer Beratung ist es, gemeinsam mit dir Lösungsmöglichkeiten für dein Anliegen zu erarbeiten und dich dabei zu unterstützen, deinen eigenen Weg zu finden, mit dem Verlust umzugehen.. In unserem Berater-Team arbeiten Sozialpädagogen,  ...   dir die Möglichkeit, dich mit anderen Kindern und Jugendlichen, die etwas Ähnliches erlebt haben wie du, auszutauschen.. YoungWings ist ein Projekt der.. Nicolaidis Stiftung.. Neben der Online-Beratung kannst du bei uns noch folgende Angebote in Anspruch nehmen:.. Berufsberatungsstelle STARTSmart.. Kurzfilmprojekt Young Creatives.. Freizeitprogramm in München.. START Smart.. www.. start-smart.. org.. Berufsberatungsstelle für Halb- und Vollwaisen.. Young Creatives.. young-creatives-film.. de.. Kurzfilmprojekt für Halb- und Vollwaisen..

    Original link path: /ueber_uns
    Open archive

  • Title: YoungWings
    Descriptive info: Infos von A bis Z.. Hier findest du Informationen zu verschiedenen Stichwörtern.. Die Liste ist sicherlich noch nicht vollständig.. Wenn du einen Vorschlag für einen weiteren Stichpunkt machen möchtest, du Fragen zu den einzelnen Themen hast oder mit manchen Dingen überhaupt nicht einverstanden bist, dann melde dich bitte bei uns.. Abschied.. Abschied gehört zum Leben dazu.. Wir nehmen in den verschiedensten Situationen von etwas oder von jemand Abschied.. Zu den schwierigsten Situationen gehört es, wenn man sich von einem Menschen, der gestorben ist, verabschieden muss.. Keiner kann einem sagen, wie man das am besten macht, das muss jeder für sich selbst entscheiden.. Aber wir möchten dir gerne ein paar Dinge sagen, die für dich hilfreich sein könnten.. Erwachsene denken oft, dass es für Kinder und Jugendliche nicht gut ist, wenn sie den Toten nochmals sehen.. Sie glauben, dass es sie zu sehr belasten könnte, oder sie wollen, dass man den Verstorbenen so in Erinnerung behält wie er lebend war.. Wir glauben, dass die Erwachsenen die Entscheidung dir überlassen sollten.. Wenn den Verstorbenen nochmals sehen willst, dann solltest du das auch tun dürfen.. Es ist gut, wenn dich jemand begleitet, dem du vertraust.. Abschiedsrituale können sehr tröstend sein.. So kannst du vielleicht ein Bild oder ein Gedicht in den Sarg legen oder einen Gegenstand, der für dich eine Bedeutung hat.. Manchen Menschen ist es auch wichtig, den Toten nochmals zu berühren.. Hinterher können sie sich meist gut daran erinnern, wie sich das angefühlt hat und sind froh, dass sie es getan haben.. Andere stehen nur am Sarg und schweigen.. Es ist auch völlig okay, wenn du erst glaubst, du den Verstorbenen nochmals sehen und dich dann doch dagegen entscheidest.. Es gibt in solchen Situationen kein falsch oder richtig.. Richtig ist das, wonach du dich fühlst.. Manchmal hat man auch die Chance, sich noch vor dem Tod zu verabschieden.. Das ist häufig der Fall, wenn Menschen an Krebs oder anderen schweren Krankheiten sterben.. Anders als bei einem plötzlichen Tod bleibt den Familien noch etwas Zeit, um sich auf das Sterben vorzubereiten.. Erwachsene glauben oft, dass es für die Kinder nicht gut ist, den sterbenden Angehörigen nochmals zu sehen.. Sie haben Angst, dass es zu belastend sein könnte, wenn Kinder ihre Mutter oder ihren Vater z.. im Krankenhaus sehen, angeschlossen an Schläuche und Apparate.. Oft haben auch die Ärzte und Schwestern Bedenken und teilen den Familien mit, dass lieber nur die erwachsenen Angehörigen Abschied nehmen sollen.. Wir glauben jedoch, dass es auch für Kinder und Jugendliche sehr wichtig ist, Abschied nehmen zu dürfen.. Du solltest selbst entscheiden dürfen - vielleicht gibt es ja noch Dinge, die du noch unbedingt sagen willst.. Oder du willst noch eine Weile neben dem Bett stehen und den geliebten Menschen anschauen oder berühren.. Wir wissen aus vielen Erzählungen, dass diejenigen, die sich verabschieden durften, sehr dankbar für diese Möglichkeit waren.. nach oben.. Angst.. Vielleicht kennst du das auch: Du hast seit dem Tod des geliebten Menschen plötzlich Angst vor Dingen und Situationen, vor denen du dich vorher nicht gefürchtet hast.. Angst vor Dunkelheit, Angst vor dem Einschlafen, Angst vor dem Allein sein oder auch unter vielen Menschen – dies geht vielen Menschen so, die einen nahen Angehörigen verloren haben.. Auch die Angst, ein weiteres Familienmitglied zu verlieren, Angst vor dem eigenen Sterben oder Angst, den Schmerz nicht aushalten zu können, kann vorkommen.. Angst zeigt sich oft körperlich, zum Beispiel durch starkes Herzklopfen oder Übelkeit.. Angst ist eine ganz normale Reaktion auf eine Situation, in der man sich bedroht fühlt.. Es ist wichtig, sich in Situationen, in denen man sich besonders ängstigt, Hilfe zu holen.. Niemand muss Angst einfach so aushalten.. Oft hilft es, darüber zu reden, mit einer Freundin, einem Freund, hier auf www.. young-wings.. Auch die Dinge, von denen du vielleicht denkst, du wärst schon längst zu alt dafür, können hilfreich sein, zum Beispiel das Kuscheltier mit ins Bett nehmen oder das Licht anlassen.. Gut ist alles, womit du dich sicher fühlst und was dir hilft.. Beerdigung.. Zur Beerdigung kommen alle Verwandten, Freunde und viele andere Menschen, die den Verstorbenen kannten, um sich von ihm zu verabschieden.. Sie möchten damit zum Ausdruck bringen, wie sehr sie ihn mochten und wie sehr er ihnen fehlen wird.. Gleichzeitig wollen viele Menschen auch den Angehörigen damit zeigen, dass sie an ihrer Trauer um den geliebten Menschen Anteil nehmen.. Wenn du zur Beerdigung mitgehen möchtest, dann sollten die Erwachsenen dir erklären, wie sie ungefähr ablaufen wird.. Wird der Tote verbrannt oder wird sein Sarg in die Erde gelassen? Wer wird alles da sein? Musst du damit rechnen, dass Bekannte und Freunde auf dich zukommen und mit dir reden möchten oder dir die Hand schütteln? Diese Dinge solltest du vorher wissen, damit du dich ein wenig darauf einstellen kannst.. Meist geht die Familie nach der Beerdigung noch zusammen in ein Restaurant.. Zunächst könnte man denken, dass das irgendwie nicht zusammen passt, erst eine traurige Beerdigung und dann Essen.. Die meisten Menschen aber empfinden es als Trost, noch mit denjenigen zusammen zu sein, die den Verstorbenen kannten.. Wenn du dich nach der Beerdigung lieber zurückziehen und allein sein willst, dann ist das auch völlig in Ordnung.. Das sollten auch Verwandte und Bekannte akzeptieren.. Bücher.. Es gibt inzwischen eine Menge Bücher, die sich mit Trauer beschäftigen.. Auf der Website der Nicolaidis Stiftung findest du eine.. Liste von Büchern für Kinder und Jugendliche.. , von denen wir glauben, dass sie gut gemacht sind.. Falls du weitere Vorschläge hast oder ein Buch gelesen hast, das dir geholfen hat oder das dir einfach gut gefallen hat, dann lass es uns bitte wissen.. Depression.. Oft hört man „ich bin so depressiv heute“.. Doch was meint man eigentlich damit? Die meisten Menschen wollen damit ausdrücken, dass sie sich irgendwie schlecht fühlen, dass sie sehr traurig sind und dass sie zu nichts Lust haben.. Diese Stimmung kennt fast jeder, die meisten haben einen solchen Tag schon mal erlebt.. Menschen, die einen lieben Menschen verloren haben, fühlen sich meist sehr oft und lange Zeit so.. Doch dies ist noch keine Depression, sondern eine normale Reaktion auf etwas sehr Trauriges.. Die wirkliche Depression ist eine Krankheit, die behandelt werden sollte.. Von einer Depression spricht man erst, wenn viele Symptome zusammen kommen und diese mindestens über mehrere Wochen lang anhalten.. Oft sind die Symptome dabei so stark, dass es nicht möglich ist, den Alltag zu bewältigen.. Zu den Symptomen gehören vermindertes Interesse an fast allen Aktivitäten, Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme, Schlaflosigkeit oder vermehrter Schlaf, verminderte Fähigkeit sich zu konzentrieren, ständige Müdigkeit und wiederkehrende Gedanken an den Tod.. Wenn du noch mehr dazu wissen willst, dann kannst Du unter.. depressionsnetz.. nachschauen.. Jugendliche.. Wir brauchen dir an dieser Stelle ja nicht erklären, was es heißt jugendlich zu sein! Du weißt es selbst am besten: Streitereien mit Mutter oder Vater, sich verlieben, den ganzen Tag mit den Freunden rumhängen, Veränderungen im Körper ….. Ein Thema möchten wir trotzdem ansprechen: Die Zeit als Jugendlicher ist eine Zeit, in der man anfängt seine eigenen Wege zu gehen.. Wahrscheinlich bist du viel lieber mit deiner Clique unterwegs als zu Hause zu sein.. Viele Jugendliche haben uns erzählt, dass sie ein schlechtes Gewissen haben, wenn sie auf eine Party gehen möchten, weil sie das Gefühl haben, dass es der Familie lieber wäre, sie würden zu Hause zu bleiben.. Es ist wichtig zu wissen, dass es Eltern meist sowieso schwer fällt, wenn Kinder älter werden und sie nicht mehr so sehr brauchen wie früher.. Wenn ein Elternteil stirbt, dann ist es für den zurückbleibenden Elternteil sicherlich noch schwieriger.. Eltern sollten trotzdem Verständnis dafür haben, dass du deine eigenen Wege gehen willst, vielleicht auch weil du die traurige Situation zu Hause nicht immer aushalten kannst.. Es ist gut und richtig, immer mehr seine eigenen Wege zu gehen.. Vielleicht könnt ihr zusammen einen Kompromiss finden, mit dem es beiden Seiten besser geht.. Etwa einen Tag in der Woche zu planen, den ihr zusammen verbringen könnt.. Manche Jugendliche haben auch ein schlechtes Gewissen, auf eine Party zu gehen, weil dann andere denken könnten, dass sie nicht genug um den Verstorbenen trauern.. Wir glauben, dass es gut und richtig ist, sich schöne Momente zu erlauben.. Und wir finden es auch wichtig, dass du weiterhin Dinge tust, die dir früher Spaß gemacht haben.. Traurig zu sein und dennoch auch die schönen Seiten des Lebens zu genießen – das schließt sich nicht aus!.. Krise.. Die Übersetzung des griechischen Worts für Krise bedeutet „Entscheidung“.. Im chinesischen Wort stecken die Bedeutungen „Chance“ und „Gefahr“.. Eine Krise ist demnach also eine entscheidende Situation, in der sowohl Chancen als auch Gefahren liegen.. Chancen, sich weiterzuentwickeln und die Gefahr, in der Krise gefangen zu bleiben.. Charakteristisch für diese Situationen ist es, dass die Versuche, sie zu meistern scheitern, weil die Situation neu und sehr belastend ist.. Eine Krise ist etwas ganz normales, jeder hat manchmal eine kleine oder größere Krise und sieht erstmal keinen Ausweg.. Manche Krisen kommen in einem bestimmten Alter, z.. als Jugendlicher, wenn man immer mehr von seinen Eltern unabhängig wird oder als Eltern, wenn die Kinder ausziehen.. Andere Krisen kommen durch eine bestimmte belastende Situation, z.. den plötzlichen Tod eines Elternteils.. Oft hilft es, mit vertrauten Menschen zu sprechen oder sich Ratschläge von anderen Jugendlichen zu holen, die die gleiche Erfahrung gemacht haben.. Manchmal ist es aber auch gut, sich zurückzuziehen und neue Kräfte zu sammeln, um die Situation anzugehen.. Lachen.. Vielleicht hast du manchmal ein schlechtes Gewissen, weil du mit deinen Freunden und Freundinnen lachst und fröhlich bist.. Oder dir sagt jemand, das sei jetzt nicht passend.. Wer so denkt, der hat sich wahrscheinlich nicht so richtig Gedanken gemacht.. Wir wollen dich gerne ermuntern, es immer dann zu tun, wenn du Lust dazu hast.. Lachen ist wichtig und nur weil du lachst, heißt das nicht, dass du nicht um den geliebten Menschen trauerst.. Man kann in einem Moment sehr traurig sein, im anderen sehr lustig, beides gehört zusammen.. Es kann auch sehr schön und tröstend zu sein, mit Menschen zu lachen, die den Verstorbenen kannten und sich gemeinsam an lustige Situationen zu erinnern.. Liebe.. Liebe ist schön und aufregend und manchmal traurig und blöd.. Jedenfalls gehört sie zu den wichtigsten und tollsten Dingen im Leben.. Zum Thema Liebe würde uns ja sooo viel einfallen.. Ganz besonders wichtig ist uns aber eine Sache: Vielleicht fragst du dich manchmal ob es „normal“ ist, dass du dich nach dem Tod des geliebten Menschen verliebt hast.. Ja! Und es ist schön, wenn es dir passiert ist! Wir wissen, dass manche Menschen ein schlechtes Gewissen bekommen, wenn sie nach dem Tod eines geliebten Menschen wieder intensive Gefühle für andere empfinden.. Aber es schließt sich nicht gegenseitig aus, einerseits sehr traurig über den Tod eines Menschen zu sein und sich andererseits ganz doll zu verlieben.. Die eine Liebe hat auch nichts mit der anderen zu tun.. Nur weil du dich verliebt hast, wird ja die andere Liebe nicht weniger!.. Neid.. Mit Neid verbinden die meisten Menschen etwas sehr Negatives.. Man darf nicht neidisch sein, weil das bedeutet, dass man dem anderen etwas nicht gönnt.. Wir denken, dass Neid etwas sehr normales ist und dass jeder Mensch dieses Gefühl gut kennt.. Auf etwas neidisch sein heißt, traurig, ärgerlich oder sauer zu sein, dass man es selbst nicht hat.. Man kann auf Geld, Besitz, Freunde, Aussehen oder vieles mehr neidisch sein.. Vielleicht bist du manchmal neidisch auf Gleichaltrige, die mit beiden Elternteilen aufwachsen oder nicht so früh einen geliebten Menschen verloren haben.. Du fühlst dich  ...   daran, dass dieser Mensch wahrscheinlich eine Person verloren hat, die ihm sehr wichtig war oder die er sehr geliebt hat.. Trauer kann man aber auch empfinden wenn das Haustier stirbt oder man großen Liebeskummer hat.. Wenn man „Trauer“ mit einem Satz erklären will, so könnte man das so sagen: „Unter Trauer versteht man die Reaktion auf einen Verlust.. Doch Trauer ist natürlich viel mehr als das, was man in einem Satz erklären könnte.. Trauer hat viele verschiedene Ausdrucksformen.. Gefühle wie Schmerz, Traurigkeit, Sehnsucht, Angst, Wut können genauso dazu gehören wie Bauchweh, Appetitlosigkeit und Schlafstörungen.. Manche Menschen haben das Gefühl, dass sie nur noch „funktionieren“, ziehen sich zurück und weinen sehr viel.. Andere werden aktiv, um sich abzulenken.. Jeder Mensch trauert anders und niemand hat das Recht zu bestimmen, was richtig oder falsch ist oder wie lange Trauer anhalten darf.. Trauer gehört zum Leben dazu.. Wir glauben, dass sie eine ganz natürliche und normale Antwort auf einen Abschied oder eine Trennung ist und dass sie notwendig ist.. Trauerphasen- und aufgaben.. Es gibt viele Menschen, die sich über trauernde Kinder, Jugendliche und Erwachsene Gedanken machen.. Es gibt eine Vielzahl von Büchern und auch eine Menge verschiedener Theorien zu diesem Thema.. Einig sind sich dabei alle, dass Trauer immer etwas damit zu tun hat, einen Schmerz zu verarbeiten oder zu bewältigen und dass diese Verarbeitung in bestimmten Phasen abläuft.. Diese Phasen werden auch als Schritte, Aufgaben oder Zeiten bezeichnet.. Die meisten Menschen, die trauern, durchlaufen diese vier Phasen.. Natürlich sind diese Phasen nichts Starres, man kann sie nicht klar voneinander abgrenzen, sondern sie gehen ineinander über.. Die Trauerverarbeitung sieht bei jedem Menschen anders aus.. Dennoch scheint es etwas zu geben, was bei den meisten Trauernden ähnlich ist.. Direkt nach dem Tod eines geliebten Menschen geht es den meisten Kindern und Erwachsenen so, dass sie es gar nicht glauben können, dass dieser Mensch wirklich tot ist.. Sie fühlen sich betäubt oder benommen und sagen dann Sätze wie „Ich kann überhaupt nichts fühlen“.. Oft wird dieser Zustand als Schock bezeichnet.. Der Schock kann auch eine Art Schutzreaktion des Körpers sein, weil der Schmerz so groß ist, dass man ihn im ersten Moment nicht aushalten kann.. Man will und kann nicht glauben, dass der geliebte Mensch wirklich tot ist.. Erst nach und nach ist es möglich, den Tod wahr haben zu können.. Nach dieser Zeit folgt oft eine Phase, in der Trauernde sehr viel weinen, wütend sind oder verschiedene Ängste haben.. Die meisten beschreiben es so, dass sie überhaupt keine Kontrolle über ihre Gefühle haben, sondern dass sie regelrecht überschwemmt werden von verschiedenen Empfindungen.. Es ist wichtig zu wissen, dass diese extremen Gefühle ganz normal und wichtig sind und dass es auch völlig in Ordnung ist, diese zu zeigen.. Oft wissen sich Freunde und Bekannte nicht zu helfen und wollen den Trauernden ablenken oder aufmuntern mit Sätzen wie „das wird schon wieder“.. Dies machen sie meist deshalb, weil sie sich ein wenig überfordert fühlen.. Leider sind wir es nicht mehr gewöhnt, wenn jemand seinen Gefühlen freien Lauf lässt, vor allem dann, wenn es um schmerzhafte Gefühle geht.. Diese Aufmunterungen sind natürlich nicht böse gemeint, sie zeigen nur, dass derjenige nicht so recht weiß, wie er den Trauernden unterstützen kann.. Trauern hat nicht nur mit Denken und Fühlen zu tun, sondern auch viel mit Veränderungen.. Leider hat man sich diese Veränderungen nicht ausgesucht, vielen Trauernden fällt es deshalb besonders schwer, sich daran zu gewöhnen, dass viele Dinge nach dem Tod eines geliebten Menschen komplett anders werden.. Der Mensch fehlt an allen Ecken und Enden.. Doch oft wundern sich die Hinterbliebenen auch, was sie alles können, ohne dass sie es wussten.. So zeigt sich zum Beispiel, dass auch der Vater ein toller Geschichtenerzähler sein kann, er es nur vor dem Tod der Mutter nie gemacht hat.. Oder die Mutter merkt, dass sie eine klasse Handwerkerin ist, obwohl sie immer dachte, sie habe zwei linke Hände und deshalb froh war, dass der Vater alle Reparaturarbeiten im Haus erledigte.. Solche Momente können erste Schritte sein, sich mehr und mehr an das Leben ohne den Verstorbenen anzupassen.. Weiterleben, Neuorientierung, Zustimmung, Integration, Neuordnung – Fachleute haben viele verschiedene Begriffe für diese Phase.. Sie meinen alle ungefähr das gleiche: Der Trauernde hat akzeptiert, dass er ohne den Verstorbenen weiterleben muss.. Er versucht, sich sein Leben neu einzurichten, probiert vielleicht neue Dinge aus und verändert sich in manchen Bereichen.. Manche Menschen verspüren eine große Kraft.. Die Traurigkeit kann natürlich immer wieder kommen, auch dass man den Verstorbenen vermisst, ist normal.. Die Tage, an denen es einem gut geht, man fröhlich sein kann und an denen man Pläne für die Zukunft schmiedet, werden immer häufiger.. Trauma.. Jeder Mensch kann plötzlich und unerwartet in eine Situation geraten, die so belastend und bedrohlich ist, dass man sich hilflos und ohnmächtig fühlt.. Das Leben scheint stehen zu bleiben, und alles, was einem sonst in schwierigen Situationen geholfen hat, versagt.. Solch eine Situation nennt man Trauma oder auch Psychotrauma.. Der Tod eines geliebten Menschen kann ein solches traumatisches Erlebnis sein und Reaktionen auslösen, die in der Fachsprache mit Trauma-Folge-Störung oder auch Posttraumatische Belastungsstörung bezeichnet werden.. Die Symptome können direkt nach dem schlimmen Erlebnis auftauchen, aber auch erst Monate oder Jahre danach.. Zu den Beschwerden gehören sich aufdrängende Erinnerungen (z.. Bilder, die immer wieder auftauchen und gegen die man sich nicht wehren kann), Erinnerungslücken, Albträume, Ängste, die man vorher nicht hatte, Reizbarkeit, Schreckhaftigkeit, andauernde Müdigkeit oder „aufgedreht sein“, innere Unruhe, Schlafstörungen, Konzentrationsprobleme und körperliche Beschwerden wie ständige Kopf- oder Bauchschmerzen.. Manchmal verhindert auch eine andauernde innerliche Beschäftigung mit dem Verlust (wie „Warum ist mir das passiert?“), dass man sich auf das alltägliche Leben einlassen kann.. Einige Dinge, die wir hier aufgezählt haben, kommen dir vielleicht bekannt vor, weil sie auch ganz normale Zeichen der Trauer sein können.. Die Unterscheidung ist nicht immer ganz leicht.. Wenn sich mehrere der genannten Beschwerden über längere Zeit halten, dann ist es deshalb wichtig, mit jemandem zu sprechen, der sich damit auskennt.. Auf keinen Fall solltest du damit allein bleiben! Es gibt gute Möglichkeiten, die dabei helfen, das Erlebte zu verarbeiten und wieder unbeschwerter durchs Leben gehen zu können.. Hierzu gehören Gespräche mit Therapeuten, Psychologen oder anderen Fachleuten, die sich in diesem Bereich auskennen.. Wir helfen dir gerne dabei, eine entsprechende Anlaufstelle in deiner Nähe zu suchen.. Tränen.. Menschen weinen, wenn sie traurig sind oder auch weil sie wütend sind oder sie sich über etwas ärgern.. Manchmal weinen wir auch, weil wir besonders glücklich sind.. Tränen sind immer ein Zeichen dafür, dass die Gefühle so stark sind, dass sie „irgendwo hin müssen“.. Wenn man sich das Weinen lange Zeit nicht erlaubt, es aber eigentlich gerne tun möchte, dann kann es passieren, dass es einen irgendwann richtig gehend überkommt und man nicht mehr damit aufhören kann.. Weinen kann sehr befreiend sein.. Aber niemand darf von dir erwarten, dass du weinen „musst“.. Nur du allein bestimmst, ob überhaupt und wenn ja, wann und wo du weinst.. Verrückt sein.. Viele Trauernde haben nach dem Tod eines lieben Menschen Angst „verrückt“ zu werden.. Dies kommt meist daher, dass das Leben total durcheinander gerät und man oft nicht weiß, wie man den Schmerz und all die verwirrenden Gefühle aushalten soll.. Diese verwirrenden Gefühle, das totale Chaos im Kopf und die Unfähigkeit, die vielen Gedanken zu ordnen, sind total normal.. Der Mensch ist zwar mit der Fähigkeit ausgestattet, mit schwierigen Situationen und Schmerz umzugehen, aber er braucht eine gewisse Zeit dazu.. Wenn man das Wort „verrückt“ mal ausgiebig betrachtet, dann sieht man, dass es eigentlich zwei Bedeutungen haben kann.. Die meisten meinen „irr“, „durchgedreht“ oder so ähnlich, wenn sie davon sprechen, dass jemand verrückt ist.. Wenn etwas ver-rückt ist, dann kann das aber auch heißen, dass etwas anders gestellt oder an einen anderen Platz geräumt wurde.. Wenn ein Mensch, den man sehr geliebt hat, stirbt, dann ist plötzlich alles anders, ver-rückt eben und daran muss man sich erst mal gewöhnen.. Wahrheit.. Du hast ein Recht darauf, zu erfahren, wie der geliebte Mensch gestorben ist.. Erwachsene tun sich manchmal sehr schwer damit, Kindern Fragen nach den Umständen des Todes zu beantworten.. Sie machen sich Sorgen, sie damit zu sehr zu belasten oder es fällt ihnen selbst sehr schwer, darüber zu reden.. Doch du solltest alle Fragen stellen dürfen und auch eine ehrliche Antwort darauf bekommen.. Wir glauben, dass du am besten weißt, was du alles wissen willst.. Manchen reicht es am Anfang zu wissen, dass der geliebte Mensch bei einem Verkehrsunfall getötet wurde und wollen erst nach und nach wissen, wie und wo genau dieser Unfall passiert ist.. Anderen ist es ein Bedürfnis, sofort alles zu erfahren.. Warum.. Es ist absolut verständlich, dass du dich fragst, warum ausgerechnet dir das passieren musste, warum ausgerechnet du einen geliebten Menschen verlieren musst.. Oder was der Sinn dahinter sein soll.. Es ist in Ordnung, wenn du dich immer wieder damit beschäftigst.. Die meisten tun das gerade in der ersten Zeit nach dem Tod sehr oft.. Das Schwierigste daran ist wahrscheinlich, es zu akzeptieren, wenn man einfach keine Antwort finden kann.. Fragen, die sich mit Leben und Tod beschäftigen, sind die schwierigsten der Welt… Vielleicht findest du hier im Austausch mit anderen Usern Antworten.. Wut.. Trauer und Wut? Wie soll denn das zusammen passen, werden sich sicher viele fragen.. Vielleicht hast du auch schon die Erfahrung gemacht, dass Leute sich wundern, wenn du wütend bist.. Wahrscheinlich glauben sie, dass Trauer nur etwas mit Traurigkeit zu tun hat.. Aber das stimmt nicht.. Trauer kann viele unterschiedliche Gefühle auslösen, unter anderem eben auch Wut.. Es ist etwas ganz Normales und du hast auch das Recht, deine Wut auszuleben.. Wut kann sich auf viele verschiedene Bereiche beziehen: Wut auf den Arzt, Wut auf das Krankenhaus, Wut auf Gott, Wut auf Freunde.. Viele verspüren auch Wut auf den Verstorbenen, der gegangen ist und sie allein zurück gelassen hat.. Gerade diese Wut kann sehr erschreckend sein.. Unser Verstand sagt uns, dass derjenige, der gestorben ist, ja gar nichts dafür kann, man also gar nicht wütend auf ihn sein darf.. DOCH, du darfst wütend sein.. Es kann ein Zeichen dafür sein, dass du dich in diesem Moment allein fühlst, dass du gerade total durcheinander bist und dass du vielleicht jemanden brauchst, der dich in diesem Moment unterstützt.. Es ist okay, auch mal wütend auf sich selbst zu sein oder sich einfach mal aggressiv zu fühlen, ohne dass man genau einordnen kann, warum.. Das haben Gefühle so an sich: Sie sind nicht immer kontrollierbar und das ist auch gut so.. Die Frage ist, wie man damit umgeht.. Vielen hilft es, wenn sie über ihre Wut sprechen oder sich ganz aktiv bewegen, auf ein Kissen einschlagen oder laute Musik hören.. Vielleicht hilft es dir, dich mit anderen darüber auszutauschen, welche Strategie sie für solche Momente gefunden haben.. Zeit.. Bestimmt wünschst du dir manchmal, dass jemand dir sagt: „Es dauert so und so lange bis es dir wieder besser geht“.. Doch das geht leider nicht.. Niemand kann sagen, wie lange es dauert, bis du nicht mehr so sehr traurig bist.. Vielleicht hörst du manchmal den Satz „Zeit heilt alle Wunden“.. Diese Aussage wird deinem Schmerz natürlich nicht gerecht! Dennoch wollen wir dir Mut machen, dass sicherlich wieder eine Zeit kommt, in der es dir besser geht, in der der Schmerz weniger wird.. Die aktive Auseinandersetzung mit dem Schmerz kann helfen, ihn besser zu verarbeiten.. Einen ersten wichtigen Schritt hast du vielleicht schon gemacht, indem du dich hier angemeldet hast!.. Stichwörter.. ·.. Trauerphasen und -aufgaben..

    Original link path: /infos
    Open archive

  • Title: YoungWings
    Descriptive info: Schriftliches Grußwort der Schirmherrin, Frau Staatsministerin Christine Haderthauer anlässlich der neuen Website der gemeinnu tzigen Nicolaidis Stiftung GmbH www.. youngwings.. de fu r verwaiste Kinder und Jugendliche.. Der plötzliche Tod von Mutter, Vater, von Geschwistern oder anderen vertrauten Angehörigen ist fu r Kinder und Jugendliche ein erschu tterndes, unendlich schwer zu bewältigendes Erlebnis.. Viele stu rzt der Verlust in sprachlose, lähmende Trauer und in ein Gefu hl der Angst und Ausweglosigkeit, aus der sie ohne verlässliche, professionelle Hilfe nicht herausfinden können.. Die Online-Beratung fu r trauernde und durch einen Verlust traumatisierte Kinder und Jugendliche der Nicolaidis Stiftung bietet den Betroffenen Rat und Unterstu tzung.. Sie berät dabei nicht nur junge Menschen anonym, ganz auf ihre persönliche, augenblickliche Situation bezogen.. Sondern sie vermittelt junge Menschen auch  ...   Schirmherrschaft fu r die neue Website www.. de u bernommen.. Die Nicolaidis Stiftung war die erste Stiftung in Deutschland, die gezielt junge Witwen und Witwer bei der Bewältigung von Trauer und Alltag unterstu tzte.. Der neue Online-Beratungsdienst schließt nun erneut eine Lu cke in einem besonders sensiblen Beratungsfeld.. Allen Beraterinnen und Beratern sowie allen, die beim Aufbau der neuen Website und des Online-Beratungsdienstes mitgewirkt haben, danke ich fu r ihre wertvolle Arbeit.. Ich bin u berzeugt, dass www.. de fu r die betroffenen Kinder und Jugendlichen in einer der sicher schwersten Stunden ihres jungen Lebens ein einfu hlsamer Ratgeber ist, der hilft, Trauer zuzulassen und zu bewältigen und der zugleich auch neuen Lebensmut gibt.. Christine Haderthauer.. Bayerische Staatsministerin fu r Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen..

    Original link path: /schirmherrschaft
    Open archive

  • Title: YoungWings
    Descriptive info: In Deutschland leben über eine Million trauernde Kinder und Jugendliche, die ein enges Familienmitglied verloren haben.. Das Thema ‘Umgang mit Verlust und Trauer bei Kindern und Jugendlichen’ und vor allem die Auswirkungen auf ihr weiteres Leben werden in unserer Gesellschaft bisher nicht genügend wahrgenommen.. Wir sind glücklich, dass uns Thomas Müller in den nächsten Jahren unterstützt und Botschafter unseres Projektes YoungWings wird , zeigte sich Stiftungsgründerin Martina Münch-Nicolaidis sehr erfreut.. Mich haben die vielen Schicksale der betreuten Kinder und Jugendlichen sehr berührt.. Mit meinem persönlichen Engagement möchte ich dazu beitragen, dass das Thema in der Gesellschaft ernst genommen wird und die Betroffenen die Aufmerksamkeit und Hilfe erhalten, die sie so dringend benötigen , erklärt Thomas Müller, der sich  ...   Kinder und Jugendliche.. Genau diese Eigenschaften sind es, die die vom Schicksal schwer getroffenen Kinder von ihrem Botschafter erwarten und schätzen.. Geplant sind neben öffentlichen Auftritten auch sportliche und kreative Aktionen, die dazu beitragen sollen, die betreuten Kinder zu motivieren und ihnen wieder Lebensmut und Perspektiven zu geben.. Thomas Müller möchte als Botschafter die Notwendigkeit der Onlineberatung YoungWings, die den betroffenen Kindern rund um die Uhr zur Verfügung steht, in den Fokus der öffentlichen Diskussion stellen.. YoungWings Benefiz-Golfturnier.. Thomas Müller engagierte sich einen ganzen Tag für sein Herzensprojekt YoungWings.. Hier gibts den tollen Film vom Golfturnier mit Thomas!.. Pressestimmen zum Engagement von Thomas Müller!.. Artikel:.. Süddeutsche Zeitung.. Merkur online.. Abendzeitung.. fcbayern.. TV und Internetclips:.. Sat1 Regional.. MünchenTV.. TZ-Online..

    Original link path: /botschafter
    Open archive

  • Title: YoungWings
    Descriptive info: Wir möchten uns ganz herzlich bei den Förderern bedanken, die es uns ermöglichen, dieses besondere Projekt umzusetzen.. YoungWings wird gefördert durch die Auerbach Stiftung.. Individuelle Vermögensberatung und -verwaltung.. 95.. 5 Charivari ist unser sympatischer Medienparter!.. Ihr Partner für ihre private und betriebliche Altersvorsorge sowie die Absicherung des Risikos einer Berufsunfähigkeit.. Ihre unabhängigen Spezialisten für Vermögensaufbau und Zukunftssicherung: Immobilien, Fonds Beteiligungen, Versicherungen, Finanzplanung.. Filmpalast, Gastronomie, Einkaufen, Büros und Gesundheitszentrum in München:.. YoungWings hilft den betroffenen Familien oder Kindern schnell, direkt und unbürokratisch.. Alle Mitarbeiter sind engagiert und haben immer ein offenes Ohr für Betroffene.. Für uns ist YOUNGWINGS ein Herzensprojekt!.. Einen nahestehenden Menschen zu verlieren ist für Kinder und Jugendliche ein gravierender Einschnitt.. YoungWings hilft  ...   an der Seite zu haben, die mit helfen.. Genau das ist unser Ziel als Druckparter von YoungWings.. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen dem gesamten Team von YoungWings weiterhin viel Kraft und Erfolg.. Tanja Hammerl, Vorstandsvorsitzende Standpunkt e.. , Geschäftsführerin Flyeralarm GmbH.. Die dynamische Filmproduktion für Ihren Imagefilm, Werbespot, für Musikvideos und hochwertige Dokumentationen.. Full-Service-Werbeagentur in München, die auf umweltbewusstes Marketing spezialisiert ist.. Der Verlust eines geliebten Menschen belastet jeden- vor allem Kinder und Jugendliche brauchen in dieser Situation eine Anlaufstelle, in der sie sich verstanden fühlen und aufgefangen werden.. Wir sind dankbar, dass sich die Nicolaidis Stiftung dieser Aufgabe widmet und unterstützen sie von Herzen bei ihren Werbe- und Marketingaktivitäten..

    Original link path: /foerderer
    Open archive





  • Archived pages: 179