www.archive-de-2013.com » DE » W » WACKERART

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 178 . Archive date: 2013-05.

  • Title: Wacker Art Galerie Kunst, Physik, Philosophie und Software
    Descriptive info: .. Wacker Art.. Homepage.. Gallery.. Physik.. Philosophie.. Software.. Musik.. Kunst.. H.. Wacker.. Links.. Inhalt.. English.. Bild:.. "Wacker Art Computer Grafik".. 3D Computergrafik.. Computergrafik.. Java und Computerkunst.. Malerei.. Fotografie.. Java Applets.. Wacker Art Fractal Generator.. Wacker Art RGB Color Mixer.. Wacker Art RGB Color Palette.. Interaktive Fraktal Galerie.. Videos und Animationen.. Physik.. Tsunami-Warnsystem.. Physik und Kunst.. Software.. Software Allgemein.. Programmiersprache Ada.. Tipps zum Homepagebau.. Eisenbahn.. Wacker Art Blog.. Wacker Art Blog.. Statistik:.. Sie sind Besucher Nr.. :.. Seit 7.. July 2001.. Besucher heute:.. Besucher gestern:.. E-Mail:.. Kontakt:.. Hermann Wacker.. Uhlandstr.. 10.. 85386 Eching Kr.. Freising.. Germany.. Tel.. 089/37004535.. Willkommen auf der Homepage von Hermann Wacker.. Die ursprüngliche Idee zu diesen Internetseiten war, meinen Freunden und Bekannten, sowie dem Rest der Welt meine Bilder zu zeigen.. Deshalb wurde die "Wacker Art Gallery" von mir erstellt.. Diese erstreckt sich nun schon über mehrere Seiten.. Ich habe aber noch mehr intressante Bilder, und hoffe, daß ich die Zeit finde auch diese in die Galerie einzufügen.. Da ich noch andere Intressen habe als Malerei, wurden auch zu anderen Themen Internetseiten entwickelt, bzw.. sind in Bearbeitung.. Dies sind: Physik, Software-Entwicklung, Musik und Philosophie.. Weitere Themen werden noch folgen.. Es gibt verschiedene Gründe weshalb ich diese Themen ausgewählt habe:.. 1.. Physik habe ich studiert.. 2.. Als Software-Entwickler arbeite ich.. 3.. Ich bin leidenschaflicher Musikkonsument.. 4.. Wenn man Malerei, Physik, Software-Entwicklung und Musik unter einen Hut bringen will braucht man eine Philosophie.. Einige Themen sind inzwischen sehr speziell geworden (Insbesondere die Seiten zu den Programmiersprachen) und wenden sich nur an das entsprechende Fachpublikum.. Dies soll den Besucher aber nicht davon abhalten die übrigen Seiten zu besuchen.. Meine Idee ist, dass dies alles zu einem virtuellen Gesamtkunstwerk zusammen wächst.. Da ich aber leider nur eine begrenzte Zeit habe um an diesen Seiten zu arbeiten, bin ich selber gespannt, wie weit ich dabei komme.. Die Ideen, welche sich bei mir im Kopf entwickeln, haben aber bereits Buchformat.. Einige kleine Softwareprojekte in der Form von Java-Applets sind jetzt auch vorhanden.. Inzwischen gibt es auch einen.. Film.. , der mich beim Malen eines meiner experimentellen Bilder zeigt.. Wenn mann zu mir Kontakt aufnehemen will, so findet man die entsprechenden Informationen über den folgenden Link:.. Kontakt.. Per E-Mail bin ich über die folgende Adresse zu erreichen: (Bitte per Hand eingeben:).. Poster und T-Shirts.. Poster bis zu einer Größe vom Format A1 und T-Shirts in verschiedenen Größen, mit Wacker Art Computergrafiken gibt es bei:.. Copyprint in Moosburg.. Auf dem Gries 11.. Ein Bezug über diesen Internetauftritt ist nicht möglich.. Tipps für die Navigation auf den Wacker Art Internetseiten:.. Einen Zugang, zu den Hauptthemen des Wacker Art Internetauftritts, hat man durch die Links, verknüpft mit den Icons der linken Spalte dieser Seite.. Einen Überblick und einen Zugang auf alle Seiten des Wacker Art Internetauftritts bekommt man über das Inhaltsverzeichnis:.. Inhaltsverzeichnis - Site Map.. Die von mir erstellten Seiten bilden ein Ringsystem.. Durch das "Klicken" auf die.. Pfeiltasten.. , welche am Anfang und am Ende einer jeden Seite eingefügt sind, kann man (vorwärts wie rückwärts) alle von mir erstellten Seiten besuchen.. Eine Ausnahme bilden die Seiten, auf denen  ...   Navigator wird eine von mir nicht beabsichtigte Darstellung der Seiten erzeugt.. Für den nächsten Besuch:.. Wacker Art zum Favoriten Menü des Browsers.. hinzufügen.. Was ist neu auf den Wacker Art Internetseiten.. 29.. November 2012.. 1 Millionen Besucher auf den Wacker Art Internetseiten.. 23.. Oktober 2012.. Primzahlen:.. Ich habe einige Internetseiten mit verschiedenen Darstellungen der Primzahlenverteilung programmiert.. 30.. September 2012.. Eine Seite mit.. Ada-Code Beispielen.. ist seit heute Online.. 18.. Die Wacker Art.. Ada-Seite.. ist seit heute, in neuem Layout, mit neuen Bildern und mit überarbeitetem Inhalt Online.. 28.. Juni 2012.. Heute war der 960 000.. Besucher auf den Wacker Art Internetseiten.. 19.. Vom 9.. Juni bis zum 16.. September 2012 findet die Documenta 13 in Kassel statt.. Fotos von der vorhergehenden.. Documenta 12.. findet man auf meiner Homepage über den folgenden Link:.. 14.. Dezember 2011.. Heute war der 900 000.. 17.. August 2011.. Heute war der 870 000.. 27.. Mai 2011.. Heute war der 850 000.. April 2011.. Die letzten Monate habe ich wieder angefangen, mich etwas mit Physik zu beschäftigen.. Dabei sind die folgenden neuen Internetseiten entstanden:.. Elektrodynamik.. Mechanik.. Mathematik.. Ich hoffe, das ich die nächsten Monate die Zeit finde, diese Seiten weiter zu entwickeln.. 16.. Dezember 2010.. Heute war der 800 000.. November 2010.. Im Wacker Art.. Fractal Generator.. wurde der.. Celtic Mandelbrot.. Algorithmus implementiert.. 5.. September 2010.. Fotos vom.. Kölner Dom.. Heute war der 760 000.. July 2010.. Im.. sind jetzt neue Algorithmen und Layouts eingebaut.. Juni 2010.. Der.. Burning Ship.. Algorithmus ist jetzt, als Erweiterung im.. Wacker Art Fractal Generator Applet.. implementiert.. Computer Grafiken, die mit dem.. Algorithmus erzeugt wurden findet man jetzt auf meiner neuen,.. Internetseite.. Heute war der 740 000.. April 2010.. Einige neue Internetseiten mit Bilder von Fraktalen, die ich mit dem.. erzeugt habe sind seit Heute Online.. Bei der Erstellung, dieser Bildern habe ich die neuen Layouts ausprobiert, welche ich in den letzten Wochen entwickelt habe.. Einige dieser Bilder haben Ähnlichkeiten mit Planeten und Galaxien, Weshalb ich diesen Seiten die Namen.. Fractal Galaxy.. gegeben habe.. Über die folgenden Links kann man die Neuen Seiten besuchen.. Fractal Galaxy 1.. Fractal Galaxy 2.. Fractal Galaxy 3.. Fractal Galaxy 4.. Fractal Galaxy 5.. März 2010.. Heute war der 700 000.. Februar 2010.. Die Fraktale des.. lassen sich jetzt mit neuen Layouts darstellen.. Einige der Layouts sind jetzt parametrisierbar.. 6.. Meine.. Kunstseite.. hat seit heute ein neues Layout.. Einige Bilder, aus meiner alten Gallerie sind dort jetzt in einem größeren Format zu sehen.. Heute war der 690 000.. 11.. Januar 2010.. Heute war der 680 000.. Besucher auf der Wacker Art Internetseiten.. Die Internetseite des.. Wacker Art Fractal Generators.. hat jetzt ein neues Layout.. Durch Maus-Klicks auf Icons, die sich jetzt in der linken Spalte dieser Internetseite befinden, kann jetzt die Berechnung spezieller Fraktale in einem eigenen Fenster angestoßen werden.. Auch das JavaScript, zum ansteuern des Fraktal Generators, wurde überarbeitet und mit allen gängigen Browsern getestet.. Die Entwicklung der Wacker Art Internetseiten ist auf der folgenden Internetseite dokumentiert:.. Wacker Art History.. 20.. Dezember 2010 Version 7.. 2.. Copyright: Hermann Wacker Uhlandstr.. 10 D-85386 Eching bei Freising Germany.. Haftungsausschluß..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: Hermann Wacker Physiker, Softwareentwickler und Künstler
    Descriptive info: Home.. Gallery.. Philosophie.. Musik.. Kunst.. Links.. Inhalt.. English.. "Die Lichter der Stadt".. Großes Bild, Large Picture.. Mittlere Reife: Realschule Korbach.. Abitur: Alte Landesschule in Korbach.. Studium der Elektrotechnik TH Darmstadt.. Studium der Physik an der Phillips-Universität in Marburg a.. d.. Lahn mit Abschluß Diplom.. Arbeitet seit 1987 als professioneller Softwareentwickler.. Schwerpunkte der Arbeit Prozess-Synchronisierung auf verteilten Rechnersystemen.. Software- und System-Engineering.. Programmiersprachen: Ada, Java, C und Pascal.. Künstlerische Vita:.. Vom 15.. April 2002 bis 14.. Juni 2002 Ausstellung mit über 40 Bildern in der Techniker Krankenkasse München.. Mai 2002: Das Bild Lichter der Stadt wird von der Internetseite Art-Vernissage zum Bild des Monats gewählt.. Einige meiner Bilder sind in die Internetseite.. Kunstring.. als virtuelle Galerie aufgenommen worden.. Oktober 2002 Mehrzweckhalle in Eching bei Freising:.. Ausstellung während der Aufführungen des Theaterstückes "Sonny Boys" beim.. Phoenix-Theater Eching bei Freising.. Oktober 2002 bis 31.. März 2003 Ausstellung bei der Techniker Krankenkasse in München.. 10.. D-85386 Eching.. 089 / 37 00 45 35.. Das Wappen - die  ...   den oberen Armen abgehenden Zinken, auf das ein lateinisches Kreuz aufgesetzt ist.. Rechts und links von dem Andreaskreuz befinden sich die Buchstaben D W (Daniel Wacker).. Die Hausmarke wurde von Herrn Dr.. Helmut Nicolai, Marburg aufgefunden.. Das aus der Hausmarke entwickelte Wappen ist im Waldeckischen Landeskalender, Jahrgang 1950 abgebildet.. Korbach.. Edersee.. SCE.. Segel-Club Edersee.. WLZ.. Waldeckische Landeszeitung.. Websuche Korbach.. Informationen zum Buchen Nationalpark Kellerwald findet man auf den folgenden Links:.. Naturpark Kellerwald.. Nationalpark Kellerwald.. Wandern am Edersee und im Nationalpark Kellerwald über den Urwald Steig und den Kellerwald Steig:.. Kellerwald Steig.. Urwald Steig Edersee.. Photogallerien vom Edersee und vom Kellerwald:.. Kellerwald Photogallerie I.. Kellerwald Photogallerie II.. Blick auf den Edersee.. von der Halbinsel Scheid aus.. ( Panorama Bild ).. bei niedrig Wasser.. Naturfotografie Delpho.. Weitere Links:.. ALS.. Alte Landesschule in Korbach.. Verein ehemaliger Korbacher Gymnasiasten.. Günther Miklitz.. Homepage meines Deutschlehrers an der ALS (heute Uni-Bonn).. Inhaltsverzeichnis.. Wacker Art Homepage.. Mai 2005 Version 1.. 6.. Copyright: Hermann Wacker Uhlandstraße 10 85386 Eching bei Freising..

    Original link path: /wacker.html
    Open archive

  • Title: Wacker Art Banner Tausch
    Descriptive info: Bannertausch.. Wacker.. "Der Flug des Ikarus".. Wacker Art Banner.. Wenn sie mein Banner mit Link auf Ihre Internetseite setzen wollen, würde ich mich sehr freuen.. Bei einer Seite mit einem Thema, welches zu Wacker Art paßt, setze ich gern einen Link zurück.. Wacker Art Banner Collection.. Tipp: Auf Banner clicken und "gif-File" mit dem Browser abspeichern.. Oder, den Mause-Curser auf das Icon bewegen und dann über das Pop-Up Menue der rechten Maustaste abspeichern.. "Bild speichern unter".. Banner.. Links zum Thema Software.. Kunst Links.. Januar 2005 Version 2.. Copyright: Hermann Wacker Uhlandstraße 10 D-85386 Eching bei Freising Germany..

    Original link path: /banner.html
    Open archive
  •  

  • Title: Wacker Art Gallery
    Descriptive info: Gallery Entrance.. Home.. Paintings.. Geometry.. Landscapes.. Aquarelle.. Gravitation.. Pencil.. Lines.. Blue Room.. Black and White.. Creation.. Photo.. "Paintings" Gemälde Galerie.. "Fractal Gallery".. "Computergrafik" Computer Art Gallery.. "Mein neues Raumschiff" 3D Gallery.. "Der Himmelsstürmer" Photo Gallery.. April 2008 Version 2.. 0..

    Original link path: /gallery/entrance.html
    Open archive

  • Title: Wacker Art Physik, Studium der Physik in Marburg
    Descriptive info: Mechanik.. Elektrodynamik.. Raumzeit.. Quantenmechanik.. Statistische Physik.. Konstanten.. Physiker.. Physik-Links.. Farbenlehre.. Abkürzungen.. "Der Urknall".. Prolog.. Es ist später Abend, die beiden Physik Studenten Thomas und Hermann arbeiten an ihren Quantenmechanikaufgaben.. Sie haben schon einige Hamilton-Operatoren hin und her gewuchtet als sich plötzlich der folgende Dialog entwickelt:.. Thomas:.. Hermann weist du das gilt:.. Kappa = Lambda.. Hermann:.. Ist das die Weltformel?.. Genau!.. Was dann geschah.. Thomas wartet noch immer auf einen Anruf aus.. Stockholm.. Der Physiker.. Von Beruf bin ich Physiker.. Physik habe ich an der Philipps-Universität in Marburg a.. Lahn studiert.. Meine Diplomarbeit habe ich in der Arbeitsgruppe Angewandte-Physik, Biophysik bei Hr.. Prof.. H.. Reitböck geschrieben.. (heute Neurophysik).. Links:.. Fachbereich Physik Philipps-Universität Marburg/Lahn.. Arbeitsgruppe Neurophysik.. Thema meiner Diplomarbeit war.. "Sprechertrennung mit digitalen Filtern".. Ursprünglich war auf dieser, meiner Physikseite nur ein Überblick über meine.. Diplomarbeit.. und das.. Studium der Physik in Marburg.. , sowie eine Linksammlung zu verschiedenen Themen der Physik und zu Internetseiten, die sich mit der Arbeit und dem Leben von berühmten Physikern befassen.. Inzwischen gibt es auf dieser Seite auch noch einen Aufsatz zum Thema.. Tsunami-Detektion.. mit dem Wellenradar.. Eine Idee, die ich zusammen mit meinem Freund Thomas Schlick entwickelt habe.. Die Linksammlungen habe ich inzwischen auf zwei separate Internetseiten ausgelagert.. Physiker.. Eine Sammlung von Links auf Internetseiten, die sich mit dem Leben und der Arbeit berühmter Physiker befassen.. Insbesondere gibt es hier eine Tabelle in der alle Nobelpreisträger der Physik aufgelistet sind.. Linksammlung zu verschieden Themen der.. und zum Thema.. Astronomie und Raumfahrt.. Ich habe des weiteren angefangen, Internetseiten zu speziellen Themen der Physik zu entwickeln.. Hier findet man verschiedene Formen den Maxwellgleichungen.. Und Informationen zur Elektrodynamik.. Raumzeit.. Meine Internetseite zum Thema Raumzeit, sowie der Speziellen- und der Allgemeinenrelativitätstheorie.. Quantenmechanik.. Meine Internetseite zur Quantenmechanik.. Diese Internetseite habe ich aus den folgenden Gründen erstellt:.. Ich suchte ein warmes Plätzchen für Schrödingers Katze.. Ich hatte eine Computergrafik, die gut zum Thema Wellenfunktion paßte.. Zum Jahreswechsel 2006/2007 habe ich seit langer Zeit mal wieder ein Buch zum Thema Quantenmechanik gelesen.. Naturkonstanten.. Auf dieser Internetseite habe ich die wichtigsten Naturkonstanten und Einheitensysteme die in der Physik Verwendung finden zusammen getragen.. Da ich in der Zeit, wo ich diese Internetseite entwickelt habe, gleichzeitig mich mit Cascading Style Sheets und Computergrafik beschäftigt habe, ist zusammen mit dieser Seite ein neues Layout für meine Physikseiten entwickelt worden und es wurden die neuen Computergrafiken auf dieser Seite eingefügt.. Ursprünglich habe ich auf den Wacker Art Internetseiten nur meine Bilder veröffentlicht.. Eines meiner Ziele war aber von Anfang an, Zusammenhänge zwischen verschiedenen Wissensgebieten aufzuzeigen und darszustellen.. Insbesondere geht es mir hier um die Zusammenhänge zwischen Kunst und Physik.. Ein wichtiges Gebiet ist hierbei die Farbenlehre.. Zu diesem Thema habe ich einige Internetseiten und Java Applets erstellt.. Hier ist dann auch ein Schnittpunkt zur Softwareentwicklung gegeben.. Mit der Theorie der Quantenchromodynamik (QCD) wird die Wechselwirkung der Bindungskräfte zwischen Quarks beschrieben (Starke Wechselwirkung).. Die Quarks sind die Bausteine der Elementarteilchenfamilie der Hadronen.. Die grundlegenden Regeln für die Bindungsgesetze zwischen den Quarks verhalten sich analog zu den Farbmischgesetzen.. Licht ist aus der Sicht des Physikers eine elektromagnetische Welle.. Das sichtbare Licht ist ein kleiner Teil des gesamten Spektrums der elektomagnetischen Wellen, die in der Natur vorkommen.. Farbe ist ein Element der Warnehmung mit dem unser Sehsystem diesen Spektralbereich abbildet und unserem Bewustsein zuführt.. Java Applet für die Auswahl von RGB-Farbwerten.. Auf dieser Seite werden auch die grundlegende Farbmischgesetze beschrieben.. Ein weiteres Java Applet zur Definition der RGB-Farbwerte.. RGB Farbtafeln.. Farbtafeln zu den RGB-Farben.. Studium der Physik.. In diesem Abschnitt möchte ich etwas über meine Erfahrungen beim Studium der Physik in Marburg berichten.. Die Studienzeit in Marburg war für mich eine sehr schöne Zeit.. Nochmal vor die Wahl gestellt würde ich heute wieder in Marburg Physik studieren.. Natürlich hat man seine Erfahrungen gesammelt und würde heute vieles anders machen.. Vorteile des Fachbereichs Physik in Marburg a.. Lahn:.. Es ist kein Massenbetrieb.. Der direkte Kontakt mit den Professoren ist möglich.. Wunderschöne Lage direkt unterhalb des Marburger Schlosses.. Die Marburger Altstadt mit Fußgängerzone, ist in zwei Minuten zu Fuß zu erreichen.. Besonders empfehlenswert ist die Eisdiele unterhalb des  ...   Ende meines Studiums auch noch nicht.. Ich beherschte nur Fortran, soweit dies für die Umsetzung meiner Fragestellung in Software notwendig war.. Ich hoffe, das heute niemand auf die Idee kommt noch mal in.. Fortran.. zu programmieren oder genötigt wird diese Sprache zu verwenden.. Die.. C-Katastrophe.. ist schlimm genug.. "Der Tsunami".. Tsunami Detektion.. Das Wellenradar als Tsunami-Warnsystem.. Ich habe in Marburg zusammen mit Thomas Schlick Physik studiert.. Mein Freund Thomas ist, nach dem er sein Studium als Diplomphysiker abgeschlossen hatte, nach Hamburg, an die dortige Universität, gegangen.. Er arbeitet seit dieser Zeit am Institut für Meereskunde und beschäftigt sich dort mit der Erforschung der Meeresoberfläche im Küstenbereich, mit einem Speziellen HF-Radar dem Wellenradar (WERA).. Seit unserer gemeinsamen Studienzeit habe ich Thomas öfter in Hamburg besucht und seine Arbeiten verfolgt.. Das Wellenradar der Universität Hamburg ist ein CW-Radar ( Continuous Wave Radar) bei dem von einem nur als Sender fungierenden Antenne, ein permanentes HF-Signal ausgestrahlt wird.. Die von der Wellen der Meeresoberfläche per Bragg-Reflexion zurückgeworfenen Radarwellen dieses Senders werden in einem separaten Antennenarray empfangen.. Der Rest diese Radarsystems befasst sich dann mit der Auswertung dieses empfangenen Signals.. Insbesondere gibt es leistungsstarke Software mir der die verschiedensten Informationen aus diesem Signal extrahiert werden.. Mit diesem Radar ist es unter anderem möglich, die Höhe und die Geschwindigkeit von Wellen zu bestimmen.. Ein weitere Anwendung dieses Radarsystems ist die Bestimmung der Meeresströmung.. Auch die Windgeschwindigkeit an der Wasseroberfläche lässt sich aus den Signalen dieses Radars extrahieren.. Die Radarsignale des Wellenradars nutzen die Leitfähigkeit der Wasseroberfläche aus.. Dadurch schmiegen sich die Radarwellen an die Wasseroberfläche, und es ist möglich über den Horizont zu schauen.. Damit ergibt sich die Möglichkeit diese Radar als Long-Range-Surveillance Radar im Küstenschutz einzusetzen.. Ist die Meeresoberfläche verschmutzt z.. B.. durch Öl, so ändert sich die Leitfähigkeit der Meeresoberfläche in dem verschmutzten Bereich.. Dadurch eignet sich das Wellenradar auch zum Nachweis von Verschmutzungen des Meeres.. Wellenradar (WERA).. Das HF-Radar der Universität Hamburg.. Bei den Tsunami am 26.. Dezember 2004 im Indischen Ozean starben in den Länder um den Indischen Ozean über 231.. 000 Menschen.. Als ich im Januar 2005 aus meinem Weihnachtsurlaub zurück kam, fand ich im meinem E-Mail Fach die Weihnachtsgrüße von meinem Freund Thomas Schlick.. Ich stand damals noch unter dem Eindruck der Tsunami Katastrophe, die damals noch in allen Medien präsent war.. Als ich die E-Mail von Thomas damals öffnete kam mir die Idee:.. Kann man mit dem Wellenradar der Universität Hamburg Tsunamis entdecken?.. Gibt es die Möglichkeit basierend auf dem Wellenradar ein Tsunami-Frühwarnsystem aufzubauen?.. Ich habe am gleichen Abend noch mit Thomas in Hamburg telefoniert.. Er erzählte mir er habe auch schon darüber nachgedacht mit dem Wellenradar Tsunamis nachzuweisen war aber der Meinung die Tsunamis-Wellen währen zu schnell und die Amplituden zu flach um diese mit dem Wellenradar mitten im Ozean zu sehen.. Er wollte dies Thema aber noch am nächsten Tag in seiner Arbeitsgruppe diskutieren.. Schon am nächsten Tag bekam ich eine Antwort von Thomas.. Er hatte herausgefunden, das die Wellen eines Tsunamis wenn sie auf einen Kontinental Sockel treffen sich aufbäumen und erheblich an Geschwindigkeit verlieren.. Dadurch werden Tsunami-Wellen mit dem Wellenradar detektierbar, und es bleibt genügend Zeit um Warnmeldungen an die Bevölkerung heraus zu geben.. Wellenradar und Tsunamis.. Kann man mit dem Wellenradar Tsunamis nachweisen?.. Mit der Hilfe eines solchen Systems hätte man am Indischen Ozean am 26.. Dezember 2004 tausende von Menschenleben retten können.. Computersimulation.. Tsunami in Phuket.. Tsunami auf den Seychellen.. Computeranimation.. Ein Tsunami trift auf die Seychellen.. Wir hatten damals gehofft einen Teil der Gelder zu bekommen, welche die Bundesregierung damals für die Entwicklung eines Tsunami Warnsystems ausgegeben hat.. Für mich währe die Arbeit an einem solchen Projekt ideal gewesen, da ich meine Erfahrung in.. digitaler Signalverarbeitung.. , meine Kenntnisse in der Radartechnik und mein Wissen über Software- und System-Engineering in dieses Projekt hätte einbringen können.. Man hat sich dann aber für die Entwicklung eines auf Bojen basierenden Systems entschlossen.. Wie man heute weiß mit mäßigem Erfolg.. Bojen im indischen Ozean.. Wer hat die Boje geklaut? Ein Artikel aus der Wochenzeitung:.. Die Zeit.. "Das Erdbeben".. Januar 2011 Version 3..

    Original link path: /physik.html
    Open archive

  • Title: Wacker Art Philosophie Wahrnehmung und Bewußtsein
    Descriptive info: Der Weg "Scheid Edersee".. Das Streben nach Erkenntnis:.. "Wenn jemand dahinter kommt wie das Universum funkioniert, welchen Sinn es hat und warum es da ist, wird es auf der Stelle durch etwas viel seltsameres und noch unverständlicheres ersetzt.. ".. Aus dem Reiseführer:.. "Per Anhalter durch die Galaxis".. von.. Douglas Adams.. Wie funktioniert das Universum?.. Platons Höhlengleichnis.. Platon erzählt in seinem Höhlengleichnis von Menschen, die seit ihrer Geburt in einer Höhle leben.. Sie sind gefesselt und können deshalb nur eine Wand der Höhle sehen.. Auf diese Wand fällt das Licht der Sonne durch den Eingang der Höhle.. Menschen die am Eingang vorbei gehen und Gegenstände welche diese Menschen tragen, werfen einen Schatten auf die Wand.. Die gefangenen Menschen können aber den Eingang der Höhle und damit das Licht der Sonne nicht direkt sehen.. Sie sehen nur die Schatten der Menschen und Gegenstände auf der Höhlenwand.. Da die gefangenen Menschen Zeit ihres Lebens nur die Schatten der Menschen und Gegenstände auf der Wand gesehen haben, so sind diese Schatten, so folgert Platon, für die Gefangenen die realen Gegenstände.. In der heutigen Zeit hätte es Platon viel einfacher sein Höhlengleichnis zu formulieren und dies schnell einer Vielzahl von Menschen verständlich zu machen.. Denn inzwischen hat man das Kino erfunden.. Die meisten Mensch haben einmal ein Kino besucht und haben sich in eine phantastische surreale Welt entführen lassen.. Die Leinwand des Kinos ersetzt die Wand der Höhle.. Vom Film werden die Bilder als "Schatten" einer fiktiven Welt projiziert, die man während des Besuches im Kino als reale Welt empfindet.. Was aber ist die reale Welt?.. All unsere Wahrnehmung erfolgt über unsere Sinnesorgane.. Die Augen projezieren die Bilder der Welt in unser Gehirn, dass wie die Leinwand des Kinos oder die Wand der Höhle, für unser Bewußtsein als Projektionsraum der äusseren Welt arbeitet.. Welt am Draht.. In diesem Film von Rainer Werner Faßbinder werden die Menschen einer kybernetischen Welt beschrieben, denen nicht bewußt ist, daß Sie nur Teil einer Computersimulation sind.. Ihr Bewußtwein wird vom Computer simuliert.. Die Welt in der diese Menschen leben und auf welche das Bewußtsein dieser Menschen reagiert wird ebenfalls simuliert.. Im Laufe des Films wird es immer schwieriger, dem sich entwickelnden Bewußtsein in der Computer Simulation, eine widerspruchsfreie "Realität" zu simulieren.. Der Punkt.. Grundlagen.. Der Mathematiklehrer nahm ein Stück Kreide und drückte dies auf die Tafel.. Es entstand ein Kreideklecks.. Der Mathematiklehrer sagte:.. "Das ist ein Punkt.. Nach der Mathematikstunde kam der Tafeldienst und reinigte die Tafel.. Eine viertel Stunde nach dem der.. "Punkt".. auf der Tafel erschienen war, verschwand er wieder.. Der Mathematiker definiert einen Punkt als ein Objekt, das keine Ausdehnung hat.. Welche real existierenden Objekte gibt es, die einem Punkt, wie der Mathematiker es versteht nahe kommen?.. Gibt es punktförmige Objekte in der physikalischen Realität?.. Mir fallen da das Elektron und das entsprechende Antiteilchen das Positron ein.. Das Elektron ist ein Elementarteilchen,  ...   neue Strukturen entdecken, je mehr Details man sich berechnen läßt.. Mit dem von mir entwickelten Fractal Generator lassen sich immer neue Details eines Fraktals berechenen.. Die einzige Grenze ist die Rechengenauigkeit des Computers.. Was ist nichts?.. Energie-Zeitunschärfe.. In einem leeren Raum befindet sich immer noch Luft.. Nehmen wir einmal an der Raum ist so gut verschlossen, daß von Aussen kein neues Gas in den Raum gelangen kann, so ist es Vorstellbar in dem Raum ein Vakuum zu erzeugen, in dem man alle Luft aus dem Raum entfernt.. (Obwohl dies praktisch sehr schwer durchzuführen ist.. ).. In dem Raum befindet sich dann keine Materie mehr.. Desweiteren seien die Wände auf den absoluten Nullpunkt abgekühl und es seien keine Öffnungen in der Wand durch die keine Strahlung eintreten kann.. Der Raum ist dann in unserer Vorstellung wirklich leer.. Doch was bedeutet dies Physikalisch?.. Ein Gegenstand hat eine Masse.. Einer Masse kann man nach der berühmten Einsteinschen Formel:.. E = mc.. eine Energie E zugeordnet (c ist die Geschwindigkeit des Lichts).. Dies bedeutet aber, daß in einem leeren Raum auch keine Energie vorhanden sein darf.. Nach der Quantenmechanik gilt aber die Energie-Zeit Unschärfe:.. ΔE Δt h/ 2π.. Dabei ist:.. ΔE.. die Ungenauigkeit des Betrages der Energie.. Δt.. das Zeitintervall zur Messung der Energie;.. h.. ist ein konstanter Zahlenwert, das sogenannte Planksche Wirkungsquantum.. Diese Bezeihung gilt aber auch, wenn man versucht das Nichts zu messen, also das Vorhanden sein von keiner Energie.. Wenn man nur eine kurze Zeit mißt, so kann man nicht sagen ob der Raum leer ist oder nicht.. Dieses Gesetzt ist sogar so fundamental, daß es erlaubt, daß kurzzeitig aus dem Nichts Teilchen entstehen und wieder verschwinden.. Je kürzer der Zeitraum, um so massereicher können die entstehenden Teilchen werden.. Man spricht in diesem Fall von sogenannten virtuellen Teilchen.. Sie spielen in der modernen Physik eine fundamentale Rolle bei der Übertragung von Kräften.. In der modernen Physik kann der klassische Feldbegriff durch das entstehen virtueller Teilchen ersetzt werden.. Mustererkennung.. Afugrnud enier Sduite an enier Elingshcen Unvirestiät ist es eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid.. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen.. Das ghet dseahlb, wiel wir nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs.. Notizen.. "Reality is unreal".. Van der Graaf Generator (Rockband).. Was ist Zen?.. Alles was sich mit Worten nicht beschreiben läßt ist Zen.. Was ist Bewußtsein? Hypothetische Fragen.. Ist daß Bewußtsein eine Eigenschaft des Gehirns, eines neuronalen Netzwerkes? Ist das Gehirn eine Materiestruktur, die Bewußtsein erzeugt? Kann ein von einem Computer simuliertes neuronales Netzwerk, daß die gleiche Topologie wie ein menschliches Gehirn besitzt Bewußtsein erzeugen?.. Philosophie Links:.. Philosophietexte im Internet.. Platon.. Platonische Körper.. Bibliotheca Augustana.. The Cornell University Library.. Projekt Gutenberg.. 22.. Dezember 2012 Version 2..

    Original link path: /philosophie.html
    Open archive

  • Title: Wacker Art Software Ada, Java und Software-Engineering
    Descriptive info: Softwarelinks.. Objektorientierung.. Ada.. Homepagebau.. JavaScript.. Programmiersprache C.. "Computer Software Architecture" 56,4cm x 42cm.. Großes Bild, Large Picture.. Wacker Art Software Übersicht.. Auf dieser Seite.. Entropie.. Software Entwicklung.. Das Software Projekt.. CASE-Tools.. Analogrechner.. Weitere Wacker Art Software Seiten.. Objektorientierte Softwareentwicklung.. Abkürzungsverzeichnis.. Software-Linksammlung.. Die Programmiersprache Ada.. JavaScript und DHTML.. Die Programmiersprache C.. Farbtafeln zu den RGB-Farbwerten.. Wacker Art Java Applets.. RGB-Farbpaletten Übersicht.. Quadrate.. Diskussionsforum zu den Wacker Art Software-Seiten.. Es gibt ein Wiki.. Diskussionsforum.. zu den Wacker Art Software-Seiten.. Beiträge sind willkommen.. Eine Wiki Seite, ist eine Internetseite, die der Besucher selber Online ändern kann.. Ein Arzt, ein Bauingenieur und ein Softwareentwickler diskutieren darüber, welches der älteste Beruf der Welt ist.. Der Arzt sagte: "Nun in der Bibel steht geschrieben, daß Gott Eva aus der Rippe von Adam schuf.. Es ist klar, daß dafür eine Operation notwendig war und so kann ich mit Recht behaupten, daß ich den ältesten Beruf der Welt habe.. Der Bauingenieur unterbrach ihn und sagte: "Aber schon viel früher im Buch Genesis steht geschrieben, daß Gott die Ordnung von Himmel und Erde aus dem Chaos formte.. Dies war das erste und spektaktulärste Bauprojekt in der Geschichte.. Deshalb mein lieber Doktor, müssen Sie zugeben, mein Beruf ist der älteste der Welt.. Der Softwareentwickler aber lehnte sich zurück und sagte selbstbewußt:.. "Aber wer denkt ihr denn, hat das Chaos geschaffen?".. Für nicht Physiker:.. ist ein Maß für das Chaos.. (Die Definition aus dem Brockhaus war mir zu lang).. Zweiter Hauptsatz.. der Thermodynamik (Prinzip von der Vermehrung der Entropie):.. In einem abgeschlossenen System kann die Entropie (bei einer irreversiblen Veränderung) stets nur zunehmen.. Aus dem zweiten Hauptsatz folgt sofort das.. Bestsche Axiom:.. Entropie braucht keine Wartung.. (Nach Arno Best der mir als erster diese tiefe Wahrheit verkündete).. Wackersches Korollar:.. Der Bestsche Satz wird zu häufig auf Software-Systeme angewendet.. Erster Wackerscher Satz:.. Der zweite Hauptsatz gilt auch für Softwareprojekte.. Egal ob es offene oder geschlossene Systeme sind.. Zweiter Wackerscher Satz:.. Die Entropie eines Softwareprojektes steigt exponential mit der Zahl der Entwickler und der Entwicklungszeit.. In den einleitenden Sätzen wollte ich zum Ausdruck bringen, daß das Hauptproblem bei der Entwicklung von Software nicht die virtuose Beherrschung einer Programmiersprache ist, sondern der permanente Kampf gegen das Chaos.. Im Prinzip hat man nie eine Change zu gewinnen.. Trotzdem ein paar Tipps um möglichst lange durchzuhalten.. Teile und Herrsche.. Der liebe Gott hat die Welt einfach gebaut.. Man wende Punkt Eins solange an, bis Punkt Zwei wahr wird.. Dann ist man noch lange nicht aus dem Schneider.. Man hat zwar ein kleines und überschaubares Problem.. Aber die Tücke des Objektes ist so groß, daß ein Mensch immer noch nicht alle möglichen Unzulänglichkeiten eines Softwareteils überblicken kann.. Deshalb programmiert man nicht nur die notwendige Funktionalität, sondern muß auch alle möglichen Fehlerfälle abfangen.. Geht dies nicht so ist wieder Punkt Eins anzuwenden, solange bis es geht.. Verlassen Sie sich nie darauf, daß eine andere Komponente Ihnen richtige Daten sendet.. Implementieren Sie alle möglichen Tests auf dies Daten.. Verlassen Sie sich nie auf die Beweise, daß diese Daten richtig sind.. Insbesondere, wenn der Softwareentwickler Mathematiker ist.. Will man die geschriebene Software am nächsten Tag auch noch verstehen, so sind die folgenden Punkte zu beachten.. Verwenden Sie sprechende Namen für alle Objekte: zb.. Velocity und nicht V1 für eine Variable, in der die Geschwindigkeit  ...   Anforderung, daß eine hinreichend große Pinwand vorhanden ist, so daß ein aus mehreren Blättern bestehendes Diagramm an dieser Wand zu einem Bild zusammen gebaut werden kann.. Die dafür nötigen Gebäudeform ergibt sich dann aus der Struktur des Software-Projektes.. Requirement 6:.. ( Variante: Software Architektur mit flacher Hierarchie ) Es ist ein Gebäude zu erstellen, welches einen Raum besitzt, der eine Wand hat die 100m breit ist und 4m hoch.. ( Variante: hierarchische Software Architektur ) Es ist ein Gebäude zu erstellen, welches einen Raum besitzt, der eine Wand hat die 4m breit ist und 100m hoch.. Da die Wahrheit natürlich zwischen diesen beiden Extremen liegt, baut man am besten eine Wand mit einer Abmessung von 100m*100m.. Auch wenn man bei diesen Werten gewisse Redundanzen eingebaut hat ist natürlich Vorsicht geboten, da nun Änderungen an der Software-Architektur Änderungen am Gebäude nach sich ziehen können.. Das man das Software-Team mit Fernrohren, oder zumindest mit Operngläsern ausstatten sollte, ergibt sich von selbst.. Eine hydraulische Bühne zum anbringen der Bilder und zum studieren der Details ist selbstverständlich auch notwendig.. Automatische Dokumentengenerierung.. Eines der Argumente für den Einsatz von CASE-Tools ist die automatische Dokumentengenerierung.. Dabei wird in der Regel vergessen, das Dokumente in der Regel im A4 Format sind.. Habe ich komplexe Diagramme, so benötigen diese ein grösseres Format als A4 um eine lesbaren Ausdruck zu erzeugen.. CASE-Tools führen aber, bei der automatischen Dokumentengenerierung jedes Diagramm, mit aller Gewalt in das A4 Format über.. Das Resultat sind nicht lesbare Diagramme.. Ist man sich dieses Problems bewußt, wir oft gefordert, das nur im A4 Format lesbare Diagramme erlaubt sind.. Mann spricht dann vom A4 getriebenen Software Design.. Automatische Generierung von Diagrammen aus Sourcecode.. Als einer der Vorteile von CASE-Tools wird oft die automatische Generierung von Diagrammen angepriesen.. Dabei wird aber nicht gesagt, daß das Layout der auf diese Weise generierten Diagramme Grausam bzw.. praktisch unlesbar ist.. Will man brauchbare Diagramme erhalten, so ist ein manueller Eingriff in das Layout unabdingbar.. Das schöne an CASE-Tools ist nun, das bei einer erneuten Generierung der Diagramme, die nach einer Änderung der Souren notwendiger weise erforderlich ist, die händisch eingeführten Änderungen am Layout verloren gehen.. Mann hat wieder das gleiche chaotische Layout wie nach der ersten Generierung.. Alle händischen Änderungen waren für die Katz und müssen erneut durchgeführt werden.. Automatische Generierung von Sourcecode aus Diagrammen.. Hier treten die gleichen Probleme wie bei der Generierung von Diagrammen aus Sourcecode auf, nur mit anderem Vorzeichen.. Händische Änderungen werden übergebügelt oder bringen das Generierungstool durcheinander.. Probleme bei der Generierung von Sourcecode aus Diagrammen und vice versa.. Es liegt keine Eineindeutige Abbildung (Bijektiv) zwischen Diagrammen und einer Programmiersprache vor.. Das automatisch erzeugte Layout ist ungenügend.. Eine Persistenz des Layouts liegt nicht vor.. Händische Änderungen sind schwierig, bzw.. werden bei der nächsten Generierung niedergebügelt.. Haben Sie genug von Computern und Software und wollen trotzdem etwas ausrechnen? So empfehle ich den Einsatz des folgenden, altbewährten Analogrechners.. Früher konnte jeder Ingenieur mit diesen Rechnern virtuos umgehen.. Der Einsatz von Computern war nicht notwendig.. Der Rechenschieber.. Wenn Sie etwas schnellere Rechenschieber benötigen so sehen Sie sich doch bitte die folgenden Links einmal an:.. Top 500.. Die fünfhundert schnellsten Rechenschieber weltweit.. Supercomputer.. Meeting Heidelberg.. ASCI White.. Der Weltmeister.. Leibniz Rechenzentrum.. Hier steht der schnellste Rechenschieber Deutschlands.. Weiter historische.. Computer.. Januar 2005 Version 3.. 4..

    Original link path: /software.html
    Open archive

  • Title: Wacker Art Musik
    Descriptive info: "Jazz".. "Die Musik von J.. Bach und A.. Vivaldi ist ein Beweis für die Existens Gottes.. Hoimar von Ditfurth.. "Johann Sebastian Bach, Denkmal in Leipzig".. Bach, Toccata und Fuge in d-moll, BWV 565.. Zitate.. Zitate:.. 'That melody is so strong',.. Miles was still marveling at the piece.. 'that the softer you play it, the stronger it gets, and.. the stronger you play it, the weaker it gets.. '.. Miles Davis.. An unfortunate side-effect of most arrangements is to.. ensure that accidents don't happen.. The beauty of.. collective improvisation is that accidents will happen.. Bill Bruford.. Was mache ich schon anderes als Wellen im Wasser.. Sergiu Celibidache..  ...   so daß die Entstehung der Bilder von der Musik beeinflußt wird.. Einige Bilder sind auch nach dem Musikstück benannt, welches ich während des Malens gehört habe.. "Johann Sebastian Bach - Büste, Nikolaikirche Leipzig".. Bach, Doppelkonzert, Violinen Konzert in d-moll, BMV 1043.. Beethoven, 5th Symphony, First Movement.. Musik Links.. Komponisten.. Bach.. The digital Bach Project.. Bach Hompage.. The Canons and Fugues of J.. S.. Bach.. Bands.. King Crimson.. Die Animationen und Visualisierungen von Musikstücken auf dieser Seite sind von Stephen Malinowski.. Mehr findet man aus seiner Homepape:.. The Music Animation Machine.. Region.. Jazz Club Hirsch Moosburg.. Sonstiges.. Schinderhannes Korbach.. - Die Legende lebt.. November 2011 Version 2..

    Original link path: /musik.html
    Open archive

  • Title: Wacker Art Kunst und Malerei
    Descriptive info: Kunst und Malerei.. Documenta.. Computer Art Gallery.. Fractal Art Gallery.. Farbenlehre.. "Fusion des Lichts".. Shine, shine, the light of good works shine.. The watch before the city gates depicted in their prime.. That golden light all grimy now.. Three hundred years have passed.. The worthy Captain and his squad of troopers standing fast.. Richard Palmer-James.. Aus der Ballade "The Night Watch" von King Crimson.. "Landschaft".. Über meine Bilder.. Die meisten Bilder sind für mich Expeditionen ins Reich der Farben.. Ein Universum das sich mir bei der Verwendung von Wasser und Farbe erschließt.. Eine Quelle der Entspannung und Faszination.. Die Grenze zwischen Physik und Emotion.. "Firewall".. Museen und Ausstellungen:.. Buchheim  ...   Reichsmuseum Amsterdam.. Van Gogh Museum Amsterdam.. Künstler.. Roger Dean.. M.. C.. Escher.. Vincent van Gogh.. Pablo Picasso.. Gerhard Richter.. Künstler mit eigenen Websides:.. Licht Welten.. Ulrike Franz.. Ulrike Schäfer.. Kunstmühle Braunsen.. Veranstaltungen zum Thema Kunst und Kultur.. Iconic Turn.. - Das neue Bild der Welt.. Veranstaltungsreihe an der LMU München.. Netzspannung.. Iconic Turn Vorträge im Internet.. Kunst im Internet.. Art-In.. Art Land.. Art on the Net.. dArt Fine-Art.. Fantasy Art.. Fine Art Datenbank.. Galerie Gate.. Grafik Börse.. Kunst und Kultur.. Kunstbasar.. Kunstgemeinde.. Künstlernetz.. Kunstnet.. Kunstschaft.. The Art Gallery.. Web Gallery of Art.. Web Musseen.. World Wide Arts Resources.. Art Bridge.. Art Cafe.. "Komposition Nr.. 1".. Februar 2010 Version 2..

    Original link path: /kunst.html
    Open archive

  • Title: Wacker Art Linksammlung - Link Collection
    Descriptive info: "Neuro Synaptic Coupling".. Auf dieser Seite:.. Suchmaschinen und Webkataloge.. Nachschlagewerke.. Firmen.. Wissenschaft und Technik.. Wirtschaft und Börse.. Persönliche Homepages.. Weitere Links.. Suchmaschinen, Webkataloge und Ports:.. Acoon.. Abacho.. Alles klar.. All The Web.. Alta Vista.. Bellnet.. Branchenbuch.. Dasi.. Der Archivar.. Dino-Online.. Excite.. Fireball.. Fireball Wissenschaft.. Gelbe Seiten.. Google.. Hot Bot.. Klug suchen.. Lycos.. Nathan.. Paperball.. Rainbow Directory.. Search Code.. Sharelook.. Welt der Links.. Web.. Yahoo.. Yellow Pages.. Web-Archiv.. Apollo7.. Flix.. Informationen zu Suchmaschinen.. Suchfibel..  ...   Elektrosmog Service Hamburg.. Thomas Recording.. Erfolgreicher Arbeiten.. Lars Bünning.. Technischer Übersetzer, IT-Manager.. Moosburg und Umgebung.. Henning Beyer-Softwareentwicklung.. Alt Moosburg.. GEO.. Spektrum der Wissenschaft.. Bild der Wissenschaft.. New Scientist.. Nature.. Science Magazin.. Scientific American.. National Geographic.. Quarks & Co.. Finacial Times Deutschland.. Börse Online.. Börse Yahoo.. Manager Magazin.. Deutsche Börse.. Traumwelt.. Dietmar Spannenkrebs.. Lottozahlen.. Wetter Online.. Der Bund.. Stiftung Warentest.. 9.. Oktober 2004 Version 2.. 9.. Copyright: Hermann Wacker Uhlandstraße 10 D-85386 Eching bei Freising..

    Original link path: /links.html
    Open archive

  • Title: Wacker Art Inhaltsverzeichnis - Sitemap Übersicht
    Descriptive info: Presse.. Event.. History.. Was ist neu?.. Navigieren.. Lesezeichen.. Besucher.. seit 7.. July 2001.. heute:.. gestern:.. Inhaltsverzeichnis - Sitemap.. RGB-Farben.. Computer Art.. 3D Graphic.. Kunst und Physik.. Entrance.. Paintings.. Geometry.. Landscapes.. Gravitation.. Aquarelle.. Pencil Drawings.. Lines.. Blue Room.. Black and White.. The Construction of Live.. Gallery II.. Photo Gallery.. Galerie I.. Strings.. Galerie II.. Farbräume I.. Farbräume II.. Farbräume III.. Farbräume IV.. Supersymmetrie I.. Supersymmetrie I Long.. Supersymmetrie II.. Licht.. Perspektiven I.. Objekte.. Perspektiven II.. The visible man.. Face.. Dimension.. Symbol.. Bilder I.. Bilder II.. Orangerie.. Kulturbahnhof Kassel.. Eibsee und Zugspitze.. Eibsee und Zugspitze II.. Autumn Leaves I.. Autumn Leaves II.. Eibsee III.. Reintal.. Zugspitze.. Zugspitze I.. Zugspitze II.. Olympiastadion.. Olympia I.. Olympia II.. Olympia III.. Olympia IV.. Olympia V.. Olympia VI.. Olympia VII.. Olympia VIII.. U-Bahn München.. Garching Forschungszentrum.. Olympia Einkaufszentrum.. Bahnhof Westfriedhof.. Bahnhof Candidplatz.. Bahnhof St.. -Quirin-Platz.. Meerane.. Leipzig.. City-Hochhaus Leipzig.. Köln.. Dom Köln I.. Dom Köln  ...   Fractal Mandala III.. Julia Fractal Gallery I.. Julia Fractal Gallery II.. Julia Fractal Gallery III.. Julia Fractal Gallery IV.. Julia Fractal Gallery V.. Julia Fractal Gallery VI.. Julia Fractal Gallery VII.. Yin Yang Fractal.. Silver Fractal.. Fractal Catalogue I.. Fractal Catalogue II.. Fractal Catalogue III.. Trigonometric Functions I.. Trigonometric Functions II.. Fractal Galaxy I.. Fractal Galaxy II.. Fractal Galaxy III.. Fractal Galaxy IV.. Fractal Galaxy V.. Fractal Galaxy VI.. 3D Fractals.. Biomorphs.. Physik Allgemein.. Physik in Marburg.. Physik der Raumzeit.. Konstanten.. Physik Links.. RGB-Farbtafeln.. Abkürzungen.. Primzahlen.. Primfaktoren.. Primzahlen Struktur.. Distribution Pattern.. Primzahlen Quadrat.. Primzahlen Rechteck.. Primzahlen Dreieck.. Primzahlen Berge.. Mountain Pattern.. Primzahlen Spirale.. Mersenne Zahlen.. Ada-Code.. Software Links.. RGB Farbpaletten Übersicht.. Animationen.. Der Regenwald.. Rotate Quaternion.. Weitere Seiten.. Die Bahn.. Linksammlung.. Windows.. Weitere Seiten im WWW.. Wacker Art bei Videocinema.. Statt eines Gästebuchs Interaktive Seiten.. Hermann Wacker im DSEWiki.. Suchen.. Suchen in www.. wackerart.. de mit.. Ausstellungen.. Impressum..

    Original link path: /sidemap.html
    Open archive



  •  


    Archived pages: 178