www.archive-de-2013.com » DE » O » ORTENAUER-BUENDNIS-FUER-FAMILIEN

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 44 . Archive date: 2013-07.

  • Title: Themen im Fokus > Aktuell - Ortenauer Bündnis Für Familien
    Descriptive info: .. Das Bündnis.. Leitvisionen.. Partner + Umsetzung.. Themen im Fokus.. Aktuell.. Balance von Familie und Arbeit.. Erziehung und Familienbildung.. Familieninfo.. Familienfreundliche Kommune.. Kinderbetreuung und Bildung.. Umsetzung - gute Beispiele.. Themen im Fokus - Aktuell.. Genug Plätze für unter 3-Jährige im Ortenaukreis vorhanden.. Kleine Forscher mit großem Wissensdurst im Europa-Park.. Termine 2013.. weitere Meldungen.. 4.. 146 Plätze stehen zum neuen Kindergartenjahr für Kleinkinder unter 3 Jahren im Ortenaukreis zur Verfügung.. Das zeigen die Ergebnisse einer vom Landratsamt durchgeführten Umfrage.. Nach der aktuellen Gemeindeumfrage zum Rechtsanspruch werden ab dem neuen Kindergartenjahr 3.. 305 Kinder betreut, 70 Prozent besuchen eine Kinderkrippe bzw.. 23 Prozent der 2- bis 3-Jährigen werden in einer altersgemischten Gruppe betreut..  ...   und 19.. Juni zahlreiche kleine Forscher spannenden Fragen auf den Grund.. Bereits zum neunten Mal fanden die Science Days für Kinder im Europa-Park statt.. Gemeinsam mit dem Förderverein Science und Technologie e.. V.. sorgte Deutschlands größter Freizeitpark auch in diesem Jahr wieder für staunende Kinderaugen.. Bei spannenden Shows und aufregenden Experimenten lernten die jungen Wissenschaftler, wie beispielsweise ein Magnet funktioniert oder wie Töne entstehen.. Einmal Professor, Erfinder oder Entdecker sein.. Diese Möglichkeit bieten die Science [.. (Stand: 02.. 07.. 2013).. 17.. Arbeitsgemeinschaft Familienbildung, Kehl.. 31.. 08.. Familienbildungsferien STÄRKE Plus, Liborihof Todtmoos.. - 07.. 09.. Kath.. Ferienwerk Oberhausen, Frau Kreutchen (Tel.. 0208 9942380).. & [.. Kontakt.. Impressum.. Startseite.. Seitenanfang.. 2010 Landratsamt Ortenaukreis..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: Das Bündnis - Ortenauer Bündnis Für Familien
    Descriptive info: Gemeinsam für ein familienfreundliches.. Klima in der Ortenau.. Frank Scherer.. Landrat des Ortenaukreises.. Schirmherr des Bündnisses.. Das Ortenauer Bündnis für Familien ist ein regionales Aktionsbündnis unterschiedlicher Partner für mehr Familienfreundlichkeit und umfasst den Ortenaukreis mit 51 Gemeinden.. Die Integration der Wirtschaft erfolgt über Aktivitäten der Kreishandwerkerschaft Ortenau und der Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau (WRO), in der Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Sparkassen, Volksbanken, 36 Kommunen und der Ortenaukreis organisiert sind.. Das Ortenauer Bündnis dient dem Austausch von Informationen, als Ideenbörse,.. als Diskussionsplattform, zur Koordination, als Träger gemeinsamer Aktivitäten und.. zur Planung von Familienförderung.. Familienfreundlichkeit bringt Gewinn:.. - für alle Familien.. durch eine Wertschätzung und konkrete Verbesserungen.. - für Kommunen.. als Standort- und Wirtschaftsfaktor  ...   hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Bewusstsein für Familien zu schaffen, die Generationen in Verantwortung für einander zu stärken, den gleichen Zugang von Frauen und Männern zur Erwerbs- und Familienarbeit zu erreichen, Angebote in Betreuung und Bildung zu verbessern und kinder- und familienfreundliche Gemeinden zu entwickeln.. Mittelfristig stehen die Balance von Familie und Arbeitswelt sowie die Familienförderung.. im Mittelpunkt.. Das Ortenauer Bündnis beteiligt sich an dem.. vom Sozialministerium initiierten Internetportal.. www.. familienfreundliche-kommune.. de.. Als lokales / regionales Bündnis für Familie ist.. es Teil der bundesweiten Initiative Balance von.. Familie und Arbeitswelt der Allianz für die Familie.. lokale-buendnisse-fuer-Familie.. Für Fragen und weitere Informationen steht Ihnen.. die Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.. E-Mail: info@bff-ok..

    Original link path: /de/Das_Buendnis/
    Open archive

  • Title: Leitvisionen > Wegweiser - Ortenauer Bündnis Für Familien
    Descriptive info: Wegweiser.. Die fünf Leitvisionen.. Balance Familie Arbeit.. Fünf Leitvisionen - für mehr Familienfreundlichkeit.. Wegweiser für das Ortenauer Bündnis für Familien.. Die fünf Leitvisionen sind Ergebnis eines intensiven Entwicklungprozesses mit den Partnern und am Ortenauer Bündnis beteiligten Personen.. Sie haben die Funktion von Wegweisern für das Aktionsbündnis.. Für die unterschiedlichen Partner sind die Leitvisionen (Leitbild) ein Verständigungsrahmen für die Öffentlichkeitsarbeit und bieten für die Aktivitäten der einzel-.. nen Partner eine Orientierung und gemeinsame Ausrichtung, um die vereinbarten Zielperspektiven zu erreichen.. Sie wurden  ...   abgestimmt und in der Gründungsveranstaltung des Ortenauer Bündnises am 17.. November 2004 der Öffent-.. lichkeit vorgestellt.. Angesichts des demografischen Wandels gewinnnt das Thema Kinder- und Familien-.. freundlichkeit stark an Bedeutung.. Familienfreundlichkeit ist der Standortfaktor der Zukunft.. Regionen, denen es nicht gelingt ein familienfreundliches Klima zu schaffen, haben auf lange Sicht sowohl soziale als auch wirtschaftliche Nachteile.. Die fünf Leitvisionen sind für alle Partner des Aktionsbündnises die wesentlichen und vereinbarten Wegweiser, damit sich die Region familienfreundlich weiterentwickelt und ein familienfreundliches Klima spürbar wird..

    Original link path: /de/Leitvisionen/
    Open archive
  •  

  • Title: Partner + Umsetzung > Partnerseite - Ortenauer Bündnis Für Familien
    Descriptive info: Partnerseite.. Botschafter /- innen.. Zielperspektiven.. Umsetzung.. Die Partner des Bündnisses.. Das Ortenauer Bündnis für Familien ist ein regionales Aktionsbündnis von unterschied-.. lichen Partnern aus dem Bereich der Kommunen, Wirtschaft und Kirchen, die sich.. gemeinsam für mehr Familienfreundlichkeit im Ortenaukreis einsetzen.. Als Partner werden wir daran mitwirken die Zielperspektiven des Ortenauer Bündnisses.. zu erreichen.. In dieser Kooperation übernehmen wir Verantwortung für mehr Familien-.. freundlichkeit und werden in unserem Wirkungsfeld die Zielperspektiven konkretisieren.. und durch Maßnahmen umsetzen.. Inhaltsübersicht:.. Kommunen.. Kirchen, Wirtschaft, Verbände.. Externe Partner und andere.. " />.. Stadt Achern.. Ansprechpartner:.. Winfried Ronecker.. E-Mail:.. winfried.. ronecker@achern.. Internet:.. achern.. Gemeinde Appenweier.. Bürgermeister Manuel Tabor.. buergermeister@appenweier.. appenweier.. Gemeinde Bad Peterstal-Griesbach.. Bürgermeister Johann Keller.. keller.. johann@bad-peterstal-griesbach.. bad-peterstal-griesbach.. Gemeinde Berghaupten.. Bürgermeister Jürgen Schäfer.. buergermeister@berghaupten.. berghaupten.. Gemeinde Biberach.. Karl Hoferer.. Karl Hoferer@biberach-baden.. biberach-baden.. Stadt Ettenheim.. Ursula Schaub.. ursula.. schaub@ettenheim.. ettenheim.. Gemeinde Fischerbach.. Edeltraud Seiler.. gemeinde@fischerbach.. fischerbach.. Gemeinde Friesenheim.. Anja Reichert.. areichert@friesenheim.. friesenheim.. Stadt Gengenbach.. Beate Brudy.. brudy-beate@stadt-gengenbach.. stadt-gengenbach.. Stadt Haslach.. Klaus Schwendemann.. k.. schwendemann@haslach.. haslach.. Stadt Hausach.. Harald Bollweber.. h.. bollweber@hausach.. hausach.. Gemeinde Hohberg.. Ralf Hauswirth.. hauswirth@hohberg.. hohberg.. Stadt Hornberg.. Andrea Wimmer.. andrea.. wimmer@hornberg.. hornberg.. Gemeinde Kappelrodeck.. Peter Heidenreich.. heidenreich@kappelrodeck.. kappelrodeck.. Stadt Kehl.. Nanine Delmas.. n.. delmas@stadt-kehl..  ...   Stecher-Bartscher.. stecher-bartscher@ohlsbach.. ohlsbach.. Landratsamt Ortenaukreis.. Hans-Jürgen Lutz.. hans-juergen.. lutz@ortenaukreis.. ortenaukreis.. Gemeinde Ortenberg.. Markus Vollmer.. markus.. vollmer@ortenberg.. ortenberg.. net.. Stadt Renchen.. Bernd Siefermann.. hauptamt@stadt-renchen.. stadt-renchen.. Gemeinde Sasbachwalden.. Jürgen Zeilfelder.. rathaus@gemeinde.. sasbachwalden.. Gemeinde Schuttertal.. Carsten Gabbert.. gabbert@schuttertal.. schuttertal.. Gemeinde Seelbach.. Stefan Welter.. welter@seelbach-online.. seelbach-online.. Gemeinde Willstätt.. Helga Birk.. gemeinde@willstaett.. willstaett.. Stadt Wolfach.. Hans Heizmann.. hans.. heizmann@wolfach.. wolfach.. Stadt Zell am Harmersbach.. Ludwig Börsig.. boersig@zell.. zell.. acrobat.. Sylvia Selinger.. info@acrobat-personal.. acrobat-personal.. de/.. Agentur für Arbeit Offenburg.. Ingrid Strehlow.. Ingrid.. Strehlow@arbeitsagentur.. arbeitsagentur.. arbeit in bewegung GmbH.. Patricia Sigg.. p.. sigg@arbeit-in-bewegung.. arbeit-in-bewegung.. BBQ Berufliche Bildung gGmbH.. Bernd Schandera.. bschandera@bbq-online.. http://www.. bbq-zukunftskurs.. DGB Region Südbaden-Hochrhein.. Jürgen Höfflin.. freiburg@dgb.. suedbaden-hochrhein.. dgb-bw.. Dorfhelferinnenwerk Sölden e.. Gertrud Mäntele.. g.. maentele.. dorfhelferinnenwerk@web.. dorfhelferinnenwerk.. Evangelische Dekanate.. Peter Zimmermann.. Telefon: 0781/9222-0.. Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein.. Susanne Oser.. susanne.. oser@freiburg.. ihk.. suedlicher-oberrhein.. Katholische Kirche Ortenau.. Regionaldekan Georg Schmitt.. regionalstelle@kath-ortenau.. kath-ortenau.. Kreishandwerkerschaft Ortenau.. Gerhard Schmidt.. schmidt@schmidt-bww.. Telefon: 0781/2 57 86.. Landfrauenverband Südbaden.. Monika Schnaiter.. monika@friedershof.. landfrauenverband-suedbaden.. Liga der freien Wohlfahrtspflege/Diakonisches Werk.. Ulrich Fröhlich-Nohe.. ulrich.. froehlich-nohe@diakonie-ortenau.. Tageselternvereine der Ortenau.. Gisela Diels.. offenburg@tagesmuetter-ortenau.. tagesmuetter-ortenau.. Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau.. Dominik Fehringer.. dominik.. fehringer@wro.. wro.. FamilienForschung Baden-Württemberg.. Jens Ridderbusch.. info@familienfreundliche-kommune.. Servicebüro Lokale Bündnisse für Familie.. Kathrin Schaarschmidt.. info@lokale-buendnisse-fuer-familie.. lokale-buendnisse-fuer-familie..

    Original link path: /de/Partner_%2B_Umsetzung/
    Open archive

  • Title: Themen im Fokus > Aktuell - Ortenauer Bündnis Für Familien
    Original link path: /de/Themen_im_Fokus/
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: Themen im Fokus > Balance von Familie und Arbeit - Ortenauer Bündnis Für Familien
    Descriptive info: Die Integration.. Arbeitsmarktmonitor Ortenau erarbeitet Wegweiser für Unternehmen zur Lebensphasenorientierten Personalpolitik.. Acht Leitsätze für familienbewusste Arbeitszeiten.. familyNET startet neu!.. Landrat Frank Scherer und Vorstandsmitglied Holger Eckstein von Hubert Burda Media feierten mit weiteren Verantwortlichen das Richtfest des neuen Betriebskindergartens.. UnternehmensCheck: Beschäftigte zu Beteiligten machen.. Mitgedacht und Mitgemacht haben viele Familien mit ihren Kindern beim Aktionstag 2011 für Familien - Krabbelgottesdienst St.. Martin.. Demografischer Wandel: Vereinbarkeit von Beruf und Familie verbessern.. Landrat Frank Scherer unterzeichnet Vereinbarkeitserklärung.. "Starke Familien - starke Standorte" am 25.. Oktober 2010 in München.. 23.. 2010 Netzwerktreffen für familienbewusste Unternehmen in Offenburg - familyNET - bei EDEKA Handeslsgesellschaft Südwest mbH in Kooperation mit dem Ortenauer Bündnis für Familien.. Guter Start mit familyNET für das erste Unternehmens-Netzwerktreffen in Offenburg am 19.. 2010.. "JoKi - Job und Kind" - Berufliche Perspektiven für Alleinerziehende.. BBQ Berufliche Bildung gGmbH - neuer Partner stärkt Kooperation mit Unternehmen.. Weiterbildung und Engagement für die Familie.. JoKi für Alleinerziehende - Bündniskooperation.. "Hauswirtschaftliche Familienbetreuerin" zur Unterstützung von Pflegebedürftigen und ihren Familien.. Aktionsgruppe Balance 2010 initiiert.. Firma acrobat - neuer Partner des Bündnisses.. Kompetenzzentrum Beruf und Familie Baden-Württemberg vorgestellt.. Entwicklungspartnerschaft - "Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Alleinerziehende".. Infobrief zur RegioKonferenz Südlicher Oberrhein erstellt.. Familien im Gespräch: Eines zu wenig - beides zu viel.. Wie bekomme ich Beruf und Familie unter einen Hut?.. Leistungen des Kompetenzzentrums Beruf & Familie Baden-Württemberg.. Anpassungsqualifizierung für Berufsrückkehrerinnen in der Gewerbe Akademie.. Die Integration der Wirtschaft erfolgt über Aktivitäten der Kreishandwerkerschaft Ortenau und der Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau (WRO).. In den Zukunftswerkstätten und Regionalkonferenzen werden Unternehmen direkt vor Ort beteiligt.. Eine Verbesserung der Balance und Vereinbarkeit von Familie und Arbeitswelt ist das Schlüsselthema für alle Familien.. Inzwischen liegen zahlreiche Materialien, Empfehlungen und aktuelle Untersuchungen für mehr Familienfreundlichkeit in der Wirtschaft vor.. Die wichtigsten Dokumente und Links des letzten Jahres stellen wir Ihnen als Informationsgrundlage für die zukünftige Umsetzung im Ortenaukreis zur Verf [.. Mit einer lebensphasenorientierten Personalpolitik können sich Unternehmen frühzeitig auf die demographisch bedingten Herausforderungen vorbereiten.. Für Unternehmen und deren Beschäftigte gibt es jetzt einen Wegweiser, der einen guten Überblick über Angebote und Anlaufstellen in der Ortenau zu diesem Thema bietet.. Mit dem Wegweiser will das Netzwerk schnell und unkompliziert informieren, wo Ortenauer Unternehmen Unterstützung finden können.. Personalverantwortliche finden in dem Wegweiser Beratungsangebote zu vielen Aspekten des Themas.. Darüber hinaus Netzwerke, die es ihnen ermöglichen, sich mit anderen Un [.. Das Bundesfamilienministerium und die Wirtschaft haben gemeinsam Leitsätze für eine flexible und familienbewusste Arbeitszeitkultur in deutschen Unternehmen erarbeitet.. Dafür werben auf dem Unternehmenstag Erfolgsfaktor Familie 2012 im Haus der deutschen Wirtschaft in Berlin der Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Josef Hecken gemeinsam mit dem Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Hans Heinrich Driftmann.. Die Veranstaltung knüpft an die im vergangenen Jahr verabschiedete Charta für familienbewusste Arbeitszeiten an, in der sich Politik und Wirt [.. Bereits seit 2005 bietet familyNET Serviceleistungen zur Beratung und Vernetzung für Unternehmen zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf.. Das Angebot wird in Offenburg insbesondere von kleinen und mittelständischen Unternehmen sehr geschätzt, da es praktische Unterstützung bietet und den Austausch von Best Practices unter Expertinnen und Experten fördert.. familyNET ist ein Angebot von Südwestmetall, unterstützt durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds.. Am 01.. 01.. 2012 startete eine neue Projektphase und das Projekt wird ergänzend v [.. Im Beisein von Dr.. Christoph Jopen, Bürgermeister der Stadt Offenburg, Dr.. Kai Burr, Personaldirektor Hubert Burda Media, Vorstandsmitglied Holger Eckstein, Landrat Frank Scherer, Kerstin Hippler, Projektleiterin bei Kinderzentren Kunterbunt, Architekten Tim Krämer und Reinhold Haas sprach Zimmermann Alexander Engler (li.. ) der Tradition gemäß den Richtspruch, um Architekt und Bauherr zu danken und um Gottes Segen für das neue Haus zu bitten.. " align=left />.. Die Kindertagesstätte wird für rund 1,2 Mio.. Euro vom gemeinnützigen Träger Kinderzentren Kunterbunt auf dem Gelände von Hubert Burda Media an der Grenze zum Landratsamt erbaut.. Die Betriebskosten für die Kindertagesstätte werden durch Förderbeträge der Stadt Offenburg, Elternbeiträge sowie Arbeitgeberzuschüsse von Burda und dem Landratsamt finanziert.. Die Kooperation zwischen dem Landratsamt Ortenaukreis und Hubert Burda Media hat bereits Tradition, ob im Energiebereich oder in der gemeinsamen Ferienbetreuung der Kinder unserer Mitarbeiter.. Diese Kooperation bauen wir jetzt mit der n [.. Ab sofort können sich Unternehmen für die Teilnahme am UnternehmensCheck Erfolgsfaktor Familie bewerben.. Das Unternehmensnetzwerk Erfolgfaktor Familie , eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, bietet ein Instrument an, mit dem Unternehmen ihre Beschäftigten zu ihrer Situation hinsichtlich der Vereinbarkeit von Beruf  ...   Kommunale Arbeitsförderung im vergangenen Jahr am Ideenwettbewerb Gute Arbeit für Alleinerziehende des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales beteiligt und den Zuschlag erhalten.. Mit den Fördermitteln wird nun seit November 2009 das Projekt JoKi Job und Kind durchgeführt.. Bereits im Vorfeld erfolgte eine erste Abstimmung und Kooperation zwischen der Kommunalen Arbeitsförderung und dem Bündnis für Familien.. Einzelne Partner des Bündnisses, wie die Tageselternvereine oder Anbi [.. 12 LandFrauen aus dem LandFrauenbezirk Haslach haben diesen Herbst die 11,5 tägige Schulung zur Hauswirtschaftlichen Familienbetreuerin in Zell a.. besucht.. Das wichtigste Ziel dieser praxisnahen Weiterbildung des LandFrauenverbandes Südbaden war es, Sicherheit im Umgang mit Pflegebedürftigen und deren Familien zu vermitteln.. Die Schulung war vielseitig, lehrreich und lebendig , war die einhellige Resonanz der Teilnehmerinnen.. Viele Inhalte wurden anschaulich vermittelt oder gleich ganz praktisch geübt.. So probierten die Frauen z [.. Beim Partnertreffen am 7.. Oktober 2009 in der Gewerbeakademie Offenburg wurde vereinbart, zum Jahreswechsel ein Treffen bzgl.. der Abstimmung von Veranstaltungen, Projekten und Zusammenarbeit der Partner anzubieten.. Ziel des Treffens war die Klärung, wie Firmen bzw.. öffentliche Unternehmen für das Handlungsfeld Balance von Familie und Arbeitswelt sensibilisiert und in das Bündnis miteinbezogen werden können.. Weiter sind Veranstaltungen und Projekte bzgl.. der Jahresplanung 2010 abgestimmt worden.. Beim Partnerforum 2009 begrüßte Koordinator Hans-Jürgen Lutz Geschäftsfühererin Sylvia Selinger und ihre Mitarbeiterinnen.. Die Zeitarbeitsfirma acrobat aus Achern hat bereits 2004 beim Landeswettbewerb Gleiche Chancen für Frauen und Männer im Betrieb eine Urkunde vom Wirtschaftsministerium erhalten.. Mit dem neuen Angebotskonzept acrofee werden haushaltsnahe Dienstleistungen für Familien angeboten.. Damit werden, wie es das Ortenauer Programm vorsieht, Familien unterstützt bzw.. im Alltag entlastet.. Hauptaufgabe des Bündnisses ist eine Übersicht über die diversen Dienstleistungsangebote zu bi [.. Im Rahmen des Partnertreffens 2009 hat Eva Schulte aus Stuttgart das Kompetenzzentrum Baden-Württemberg vorgestellt.. Mit dem Kompetenzzentrum Beruf und Familie steht eine landesweite Informations-, Beratungs- und Unterstützungsstelle für alle baden-württembergischen Arbeitgeber zur Verfügung.. Weiter ist das Kompetenzzentrum auch Ansprechpartner für Arbeitgeber aus dem Non-Profit-Bereich wie beispielsweise öffentliche Verwaltungen, Kliniken oder Hochschulen ein sachkundiger Ansprechpartner.. Von einer familienbewussten Personalpolitik profitieren Arbeitgeber und Beschäftigte, so Schulte.. Aktuelle Untersuchungen zeigten, dass Familienfreund [.. Beinahe jede fünfte Familie in Deutschland ist alleinerziehend.. Für alleinerziehende und zugleich berufstätige Eltern ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine besonders große Herausforderung.. Vor diesem Hindergrund haben das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie die Bundesagentur für Arbeit das kooperative Projekt Perspektiven für Alleinerziehende ins Leben gerufen, das am 26.. Mai 2009 in Berlin mit einer gleichnamigen Fachtagung offiziell gestartet ist.. Am 27.. Mai 2009 fand ein Fachgespräch mit den Lokalen Bündnissen zum Thema Vereinbarkei [.. Ein Forum zum Erfahrungsaustausch für eine nachhaltige familienfreundliche Entwicklung bieten und dazu beitragen, das familienfreundliche Profil der Region Südlicher Oberrhein zu schärfen das waren die Ziele der ersten RegioKonferenz Familienfreundlichkeit als Standortvorteil am 22.. Juni 2007 in Offenburg.. Über 160 Vertreter von Kommunalverwaltungen, Wirtschaftsförderern und Unternehmen ebenso wie von Kirchen, Bildungsträgern, Tageselternvereinen, Beratungsstellen, freien Trägern und Familienbündnissen aus der Region sowie aus anderen Teilen Baden-Württembergs, aus Bayern, Österreich und der Schweiz kamen im Landratsamt zu [.. Februar bis April 2009: Frauen treffen sich zu Gesprächsrunden in privatem Rahmen.. Eine Moderatorin kommt dazu.. Tauschen Sie Ihre Erfahrungen zu diesem Thema mit anderen Erziehenden aus.. Erfahren Sie, wie gehen andere mit diesem Thema um.. Möchten Sie als Gastgeberin eine Gesprächsrunde zu sich nach Hause einladen?.. Informationen:.. Stadtteil- und Familienzentrum Uffhofen, Karin Braun, Tel: 0781 957828.. Stadtteil- und Familienzentrum Stegermatt, Regina Wolf, Tel: 0781 204512.. Stadtteil- und Familienzentrum Oststadt, Andrea Köhler, Anette Lampe, Tel.. 0781 9329211.. Leistungen des Kompetenzzentrums:.. Als zentrale Anlaufstelle bündelt das Kompetenzzentrum Angebote und Kapazitäten in Baden-Württemberg und verbessert damit den Praxistransfer.. Für die landesweite Weiterentwicklung ist sie gleichzeitig Motor und Impulsgeber.. Da die Vernetzung der Akteure und Aktivitäten häufig zum Ausgangspunkt für eine Weiterentwicklung wird, wird dieses Potenzial, zum Beispiele für zusätzliche passgenaue Angebote im Non-Profit-Sektor genutzt.. Das Kompetenzzentrum bietet deshalb als Plattform:.. - eine Datenbank mit Praxisbeispielen, konkrete Auskünfte, Arbeitshilfen und Kontakt zu Experten.. So gibt [.. Nach der Familienzeit zurück ins Büro.. Damit der Wiedereinstieg ins Berufsleben klappt, bietet die Gewerbe Akademie Offenburg in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit eine Anpassungsqualifizierung für Berufsrückkehrerinnen an.. 13 Frauen aus der Ortenau haben vergangene Woche diesen Kurs erfolgreich beendet.. Bereits jetzt haben fünf Teilnehmerinnen eine Festanstellung.. Die Berufswelt ändert sich stetig.. Immer wieder neue EDV-Programm und Arbeitsabläufe bestimmen den Alltag.. Wer nach der Familienzeit wieder in den Job einsteigen will, sieht sich mit starken Veränderungen konfrontiert.. Der Kurs Orientierung f&u [..

    Original link path: /de/Themen_im_Fokus/Balance_von_Familie_und_Arbeit/
    Open archive

  • Title: Themen im Fokus > Erziehung und Familienbildung - Ortenauer Bündnis Für Familien
    Descriptive info: "Auf den Anfang kommt es an".. Psychologische Beratungsstelle Achern startet ihre Elternschule 2013.. STÄRKE-Kalender 2013: "Mut.. ist gut, Mut.. tut gut".. Miteinander achtsam sein - eine Perspektive für Familien.. Freie Fahrt: Ortenauer STÄRKE-Bus startet durch!.. Familienbildungsferien ausgebucht!.. Erster STÄRKE Regional-Flyer Lahr - AG Fabi im MGH.. Familienbildungsferien auf dem Liborihof, Todtmoos.. Jahresziel erreicht! Zwischenbilanz Familienbildung/STÄRKE.. Elternseminar STÄRKE Plus bei der Kommunalen Arbeitsförderung in Achern hat begonnen.. Meine, deine, unsere Kinder: Stief- und Patchworkfamilie als Chance.. Zwischenbilanz 2010 zum Ortenauer Programm Erziehung stärken - Familienbildung fördern.. AG Erziehung und Familienbildung tagt im Mehrgenerationenhaus Haslach des Caritasverbandes.. FemmesTISCHE Gesprächskreise: Wenn mehrere Sprachen in der Familie zu Hause sind - Gastgeberinnen für die Gesprächskreise sind herzlich willkommen.. Zeit mit dem Baby genießen.. Griffbereit - neues STÄRKE-Projekt im Familienzentrum Innenstadt: Griffbereit macht Spielen und Lernen mit Kleinkindern leicht.. Präventionsbausteine für den Ortenaukreis - Gesammelte Präventionsangebote für den Kinder- und Jugendbereich jetzt als Online-Datenbank.. Familien helfen sich selbst - Neues Projekt zur Förderung Familienbezogener Selbsthilfe.. Kindergartenträger und Gemeinden setzen das Ortenauer Programm mit um.. Arbeitsgemeinschaft Erziehung und Familienbildung begleitet Umsetzung.. Elterntreff STÄRKE im Frauen- und Mütterzentrum Kehl.. Auf den Anfang kommt es an.. Deshalb soll Erziehung gestärkt und Familienbildung gefördert werden.. Leitziel dieses Schwerpunktes ist es, Generationen in Verantwortung füreinander zu stärken.. Für Kinder gut zu sorgen und sie zu erziehen, ihre Bildung zu fördern bzw.. mitzugestalten ist die zentrale Aufgabe von Eltern.. Die Anforderungen an Kinder und Jugendliche, aber auch an Eltern, die Kinder erfolgreich groß ziehen wollen, sind gestiegen.. Für Eltern kann es hilfreich sein sich, zu informieren, mit anderen Eltern auszutauschen und bei Bedarf frühzeitig Rat und Hilfe in Anspruch zu nehmen.. Die folgenden Angebote sollen Elt [.. Mit einem Abend über Schlafprobleme von Babys und Kleinkindern und Hilfen für Eltern startet die Psychologische Beratungsstelle Achern (Träger Landratsamt Ortenaukreis) am Mittwoch, 13.. März, 20 Uhr im Bistro der Illenau-Werkstätten ihre Elternschule 2013.. Christine Mauser, Diplom-Psychologin an der Fachstelle für Frühe Hilfen an der PB Achern, geht in Ihrem Vortrag Schlaf Kindlein, schlaf auf Ein- und Durchschlafschwierigkeiten von kleinen Kindern ein.. Babys und Kleinkinder, die nicht nur vorübergehend schlecht schlafen, sondern über einen längeren Zeitraum nich [.. Familienbildungsferien des Katholischen Ferienwerks Oberhausen im Liborihof in Todtmoos in Kooperation mit dem Ortenauer Bündnis für Familien.. In diesem Jahr konnten wir den Betreiber des Liborihofs in Todtmoos im Hochschwarzwald gewinnen, uns vier exklusive Ferienwochen vor Ostern, an Pfingsten, am Ende der Sommerferien als auch in den Herbstferien anzubieten.. Ein erprobtes Team wird die Familienbildungsferien durchführen.. In diesen Familienbildungsferien wird Familien in besonderen Lebenssitua [.. Jahrestreffen 2012 der AG Familienbildung mit den Anbietern des Landesprogramms STÄRKE.. Ende November hat sich die Arbeitsgemeinschaft Familienbildung mit Anbietern des Landesprogramms STÄRKE im Landratsamt getroffen.. Freie Fahrt für den Ortenauer STÄRKE-Bus.. In den nächsten 15 Monaten wird der Bus fast im gesamten Ortenaukreis zu sehen sein.. Er wirbt für die Homepage.. ortenauer-STAERKE.. Nach einem kurzen Pressegespräch im Bus trafen sich die rund 30 Teilnehmer im Kleinen Sitzungssaal, der im Stil eines Elterncafés arrangiert war.. Viele positive Rückmeldungen zur guten Koordination und Information des Jugenda [.. Anbieter des Landesprogramms STÄRKE und der AG Erziehung und Familienbildung des Ortenauer Bündnisses trafen sich am 21.. November zu ihrem Jahrestreffen im Landratsamt und begrüßten den neuen STÄRKE-Bus.. (Vorne v.. links:) Eugen Broß (SWEG), Magdalena Seiser (Bildungswerk Achern), Hans-Jürgen Lutz (Landratsamt Ortenaukreis),Christian Studer (Christu Design).. (Hinten v.. links:) Edeltraut Böhler (Frauen und Mütterzentrum Kehl) und Claudia Weber (DRK Kreisverband Offenburg/Lahr).. Es ist genau ein Jahr her: Im vergangenen November wurde beim Zwischenbilanz-Workshop der Arbeitsgemeinschaft Erziehung und Familienbildung und Anbietern des Landesprogramms STÄRKE der Vorschlag gemacht, einen Omnibus im Personennahverkehr als Werbefläche einzusetzen, um das Ortenauer Erziehungs-Programm zu stärken und das Landesprogramm STÄRKE bekannter zu machen.. Heute nahm der neue STÄRKE-Bus der SWEG Fahrt auf.. Der bunt beklebte Bus ist in den kommen Wochen auf unterschiedlichen Buslinien im Ortenaukreis unterwegs.. Augenfällig auf das Landesprogramm aufmerksam machen dabei die lebensfrohen Werbefolien.. Direkt ins Auge springt die Homepage www.. ortenauer- [.. Die ausgeschriebene Familienbildungswoche in den Herbstferien vom 27.. 10.. 03.. 11.. 2012 ist wieder ausgebucht.. 11 Familien mit 20 Kindern aus Hornberg, Ottenhöfen, Berghaupten, Lahr, Gengenbach, Achern, Offenburg, Friesenheim, Kappelrodeck und Kehl haben in diesen Tagen eine Bestätigung ihrer Anmeldung erhalten.. Unter dem Titel Gesundes Leben leicht gemacht findet die Familienbildungswoche auf dem Liborihof in Todtmoos statt.. Zu einem gesunden Leben gehört neben einer gesunden Ernährung auch Bewegung und Entspannung.. Tipps und Tricks, sich gesund zu ernähren, werden in verschiedenen [.. von links: Gertrud Mäntele, Hans-Jürgen Lutz, Claudia Uhler, Tanja Ritter, Claudia Weber, Cornelia Gampper, Günter Evermann, Tina Schwellnus, Marieluise Rau, Dörte Janzen" align=left />.. Für Familien mit Neugeborenen und Familien in besonderen Lebenslagen wurde im letzten halben Jahr das Angebot erheblich erweitert..  ...   Kinder aus erster Ehe/Partnerschaft mit im [.. In der zweiten Sitzung der Arbeitsgemeinschaft Erziehung und Familienbildung 2010 wurde zur Halbzeit der Umsetzung des Ortenauer Programms eine Zwischenbilanz gezogen.. Das Ortenauer Programm ist Ergebnis der Fachplanung 2007/2008 und gleichzeitig sind es Handlungsfelder der Partner des Ortenauer Bündnisses.. 2008 wurde das Landesprogramm STÄRKE in zwei Handlungsfelder integriert.. Anhand der folgenden Fragen bilanzierte Koordinator Hans-Jürgen Lutz den Stand der Umsetzung.. Was wurde bisher erreicht?.. -.. &nb [.. Der Auftrag der Caritas, Gute Werke zu tun , hat gute Rahmenbedingungen bekommen, so Detlef Kappes, Geschäftsführer des Caritasverbandes Wolfach-Kinzigtal e.. Durch die Kombination der verschiedenen Beratungsdienste, des Betreuten Wohnens, dem Pflegeangebot des Alfred-Behr-Hauses und dem Jugendhaus in unmittelbarer Nähe sind gute Voraussetzungen für ein generationenübergreifendes Arbeiten geschaffen worden.. Bei der Vorstellung des Mehrgenerationenhauses durch Dorothea Brust-Etzel ist deutlich geworden, das [.. Moderatorinnen im femmesTISCHE Projektjahr 2010/2011.. v.. 1.. Reihe:.. Tatjana Belaev,.. Alexandra Kram,.. Fadime Dagdeviren.. 2.. Reihe:.. Marina Kiricenko,.. Jenni Rack,.. 3.. Angela Schneider,.. Marina Setowa,.. Christiane Wächter,.. Minere Demirowa,.. Elena Bolle,.. Katharina Lamok,.. Fadia Hassoun,.. Ghada Debsi.. nicht auf dem Bild,.. aber dabei: Alexandra Ruff" align=left />.. Unter welchen Voraussetzungen haben es Kinder, die mehrsprachig aufwachsen, eigentlich leichter oder schwerer im Erlernen der Sprachen? Wie kann das Kind unterstützt werden, welche Chancen bieten die Rucksack-Gruppen für Kinder und Eltern?.. Wie kommt es, dass Kinder in derselben Familie so unterschiedlich sein können?.. Diese und ähnliche Fragen beschäftigen Frauen in den aktuellen.. femmes.. Tische Runden.. Tische sind Gesprächsrunden über Erziehungsfragen und Themen aus dem Alltag.. Eine Gastgeberin lädt 4-6 Frauen zu einer Gesprächsrunde ein.. D [.. Das erste Baby bringt im Leben einer Familie meistens Turbulenzen mit sich.. Um sich in die neue Situation einzufinden, bietet das Rote Kreuz Hausach mit ElBa (Eltern-Baby) neue Kurse unter der Leitung von Sabrina Brucker an.. Sie ist Kinderkrankenschwester und zweifache Mutter und hat sich vor zwei Jahren zur Kursleiterin ausbilden lassen.. Die Gruppen bieten Eltern die Möglichkeit, sich intensiv Zeit für sich un [.. Das Rucksackprojekt hat sich bewährt und ist mittlerweile in den Offenburger Kindertagesstätten sowie an einigen Grundschulen etabliert.. Es geht hier um Sprachförderung von Migrantenkindern ab dem dritten Lebensjahr, wobei die Eltern einbezogen sind.. Was aber geschieht vor Rucksack?.. Diese Frage tauchte immer wieder auf , sagt Hermann Kälble.. Der Leiter des Stadtteil- und Familienzentrums Innenstadt hat die Projektleitung für Griff [.. Bei den Präventionsbausteinen handelt sich um eine Sammlung von Präventionsangeboten im Kinder- und Jugendbereich aus den unterschiedlichsten Themenfeldern.. Die Zusammenstellung erfolgte durch das Amt für Soziale und Psychologische Dienste des Landratsamtes Ortenaukreis.. Ziel ist die Vermittlung eines Überblicks über die Angebote der verschiedensten Institutionen.. Die aufgenommenen Angebote richten sich sowohl an Kinder und Jugendliche selbst als auch an Eltern und andere Erziehende sowie an Multiplikatoren aus dem Kinder- und Jugendbereich.. Es wurden bisher die Themenbereiche Sucht, Es [.. Am 3.. März startete das Projekt der Selbsthilfekontaktstelle im Rahmen des Ortenauer Bündnisses für Familien mit einem Auftaktworkshop.. Gemeinsam mit Vertretern/-innen von Kindertageseinrichtungen, Gemeinden, Verbänden und Selbsthilfegruppen wurden Ideen zur Umsetzung gesammelt und diskutiert.. Moderiert wurde der Workshop von Ingo Kempf, Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen und Hans-Jürgen Lutz, als Jugendhilfeplaner zuständig für das Ortenauer Bündnis für Familien.. Ziel des Projekts ist es, speziell Familienbezogene Selbsthilfe zu fördern und hierfür in den Gemeinden des Ortenaukreises die Rahmenbedingungen zu verbessern.. [.. Im Rahmen des 7.. Gemeinde- und Trägerforums war neben der Kinderbetreuung und Bildung die Umsetzung des Ortenauer Programms Erziehung stärken Familienbildung fördern ein weiterer Schwerpunkt.. Gleich zu Beginn stellte Moderator Hans-Jürgen Lutz die neuen Extrabriefe für Eltern zur Sprachentwicklung für 0 3-Jährige bzw.. 3 6-Jährige in verschiedenen Sprachen vor.. Der schönste Klang der Welt: die Stimme.. Jedes Kind ist anders: eine Sprache, zwei oder drei.. Eltern haben eine Schlüsselfunktion für die Sprachentwicklung der Kinder.. Die kostenlosen Briefe [.. Die Arbeitsgemeinschaft ist das zentrale Kooperationsgremium auf Kreisebene und begleitet die Umsetzung des Ortenauer Programms Erziehung stärken Familienbildung fördern und stimmt die Umsetzung des Landesprogramms STÄKRE 2008 2013 ab.. Inzwischen sind rund 250 sog.. Elternbildungsgutscheine eingelöst worden.. Vor allem die langfristig angelegte PEKiP-Kurse (Prager-Eltern-Kind-Programm) werden erfreulicherweise von Eltern gut angenommen.. Neu eingeführte Angebote z.. ein Elternkaffee haben es bislang schwerer.. Für Eltern in besonderen Lebenslagen fehlen noch spezifische Angebote zur Unterstützung.. Hierfür werden noch Anbiet [.. Im Rahmen des Frauencafes bietet das Frauen- und Mütterzentrum Kehl den Elterntreff STÄRKE an.. Über das Jahr verteilt finden mehrere Grundkurse statt.. Diese laufen parallel zum Frauencafe, um den Frauen auch über den Kurs hinaus Kontaktangebote bereitzustellen.. Geschwisterkinder können mitgebracht werden.. Sie werden im Frauencafe kostenlos betreut, während die Eltern den Kurs besuchen.. Folgende Themenschwerpunkte sind vorgesehen:.. Ganz entspannt - Weniger ist oft mehr.. Neue Rollen in der Familie, Grundbedürfnisse des Babys.. Baby-Talk und Babyzeichen, Eltern-Kind-Bindung.. Miteinander geht es leichter..

    Original link path: /de/Themen_im_Fokus/Erziehung_und_Familienbildung/
    Open archive

  • Title: Themen im Fokus > Familieninfo - Ortenauer Bündnis Für Familien
    Descriptive info: Neuer Elterngeldrechner unter www.. familien-wegweiser.. de online.. Ein Filmgeschenk zu Weihnachten.. ortenau-tourismus.. de - das erste touristische Internetportal des Ortenaukreises ist online!.. Abenteuerpfad Hausach.. Bei Ferienjobs: Jugendarbeitsschutz beachten!.. Die Familien Info-Seite enthält ausgewählte und wichtige Informationen für Familien.. Verbindung ohne Grenzen: Der neue EUROPASS-Mini - Tagesfamilienkarte 10 Euro.. Hotline bündelt Informationen rund um die Pflege und die Familienpflegezeit - Beratung des Pflegestützpunktes Ortenaukreis.. 25 x großes Kino für die Kleinen von 6 - 12 Jahren: Kinderfilmwelt.. de stellt Klassiker des Kinderfilms vor.. Auf den Spuren von Harry, Leon und Sprotte - Das Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) empfiehlt Literaturverfilmungen auf DVD.. Kindertagespflege ist ok - Aktuelle Infos online abrufbar!.. Finanzielle Förderung in der Tagespflege für Eltern mit Kindern unter drei Jahren - Volle Kostenübernahme bei Nettoeinkommen der Eltern bis 1.. 500 Euro.. Elternratgeber "Starke Kinder".. Startschuss für Kinderfilmwelt.. de - Das erste unabhängige Filmportal für Kinder in Deutschland ist online.. Änderung des Kinderzuschlags beschlossen.. Ortenaukreis und Land unterstützen Eltern auch 2010 bei Betreuungskosten für Kinder in Tagespflege.. Ferien mit dem Landesfamilienpass.. Moderne Schatzsuche im Naturpark.. Elterngeld vor allem bei jungen Vätern immer beliebter.. Neues Babysitterangebot im Acher-Renchtal und in Kehl-Kork.. "soNet e.. " Soziales Netz Oststadt in Offenburg.. acrofee - für die ganz normalen Dinge im Leben.. Zuschüsse für die Tagespflege von Kindern unter 3 Jahren.. Geschenkidee: Gsuecht & gfunde - das neue Vogtsbauernhof-Memory.. Neues Internetportal für Mutter & Kind.. Neues Internetangebot - Jugendschutz online.. Präventionsprogramm verändert Rauchverhalten.. Neues Signal auf den ersten Blick: Jugendschutz verbessert!.. Junge Eltern und solche, die es werden wollen, können zum neuen Jahr 2013 den neuen und aktualisierten Elterngeldrechner des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend nutzen.. Ein Schnellrechner ermöglicht es Familien, mit wenigen Klicks und nur einer Handvoll Eingaben eine erste, schnelle Vorschau auf die mögliche Höhe des Elterngeldes zu bekommen.. Daneben besteht, wie bisher auch, die Möglichkeit, das Elterngeld individuell und ausführlich zu errechnen.. Dazu wurde der Elterngeldrechner auf Grundlage der aktuellen Regelungen zum Elterngeld insgesamt modifiziert und neu gestaltet.. Der Familien-Wegweiser d [.. Die Tage werden kürzer und schon bald stellt sich die Frage, welches Geschenk man Kindern zu Weihnachten machen möchte.. Unser Ratgeber Kinderfilme zum Weihnachtsfest hilft all denen, die eine DVD oder Blu-ray verschenken möchten und einen guten Tipp suchen.. Aktuell erscheinen viele Filme zum Thema Weihnachten.. Aber auch Klassiker und eine ganze Bandbreite neuer, anspruchsvoller Filme für Kinder finden sich in dem breiten Medien-Angebot.. Mit Filmschätzen, die zu Reisen in die Fantasie einladen, können Kinder eine wunderbare Winterzeit verbringen, wenn es draußen mal wieder stürmt und schneit.. Im Oktober 2011 wurde vom Landratsamt Ortenaukreis gemeinsam mit allen touristischen Akteuren im Kreis eine erste kreisweite Tourismuskonzeption erarbeitet und veröffentlicht.. Diese Tourismuskonzeption bietet einen Orientierungsrahmen für die zukünftige Tourismusentwicklung und versteht sich als langfristig angelegtes Strategiekonzept mit der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Maßnahmen.. Darin wurden auch gemeinsame Projekte für das Jahr 2012 definiert.. Als eines der Leuchtturmprojekte für dieses Jahr galt die Erstellung einer Internetseite, auf der das gesamte Tourismusangebot im Ortenaukreis präsentiert wird.. Heute ist es nun sow [.. Naturbelassener Weg mit verschiedenen Stationen.. Beginn an der Wassertretanlage am Ende des Kreuzbergwegs.. Der Weg ist nicht kinderwagengeeignet.. Er ist nicht belehrend, sondern soll die Kinder zur Bewegung in der Natur animieren, zu rennen, zu hüpfen, balancieren oder springen.. Von der Seilwippe bis zur Tannenzapfschleuder gibt es auf 2,8 km Länge 15 Stationen.. Für die Stationen wurden Naturmaterialien verwendet, also vor allem Holz, Sand und Kies.. Der Pfad soll Kindern die Natur nahe bringen und die Bewegung in der Natur fördern.. Info Tel.. 07831-7975.. Den Einstieg des Abenteuerpfades finden Sie in Hausach an der Wassertretanlage im Bereich Kr [.. Die Ferienzeit naht und damit die Frage vieler Kinder und Jugendlicher nach einem Ferienjob zur Aufbesserung ihres Taschengelds.. Doch welche Tätigkeiten dürfen Kinder und Jugendliche überhaupt im Rahmen eines Ferienjobs ausüben? Julia Morelle, Leiterin des Amtes für Gewerbeaufsicht, Immissionsschutz und Abfallrecht im Landratsamt Ortenaukreis erklärt die wichtigsten Regeln des Jugendarbeitsschutzgesetzes:.. Für Kinder unter 15 Jahren gilt ein generelles Beschäftigungsverbot, von dem es für Kinder unter 13 Jahren keine Ausnahmen gibt.. Kinder zwischen 13 und 15 Jahren können dagegen in den Schulferien mit Einwilligung [.. Eine Zielperspektive des Ortenauer Bündnisses ist es, relevante Informationen für Familien aufzubereiten und zugänglich zu machen.. Es bestehen inzwischen eine Vielzahl von Informationsmöglichkeiten.. Für den Einzelnen ist es oft nicht überschaubar, welche Informationen relevant und gültig sind.. Die Auswahl der Links bezieht sich auf verlässliche Angebote auf Bundes-, Landes- und Kreisebene, die laufend aktualisiert werden.. Vorarbeiten der Internetrecherche erfolgten im Rahmen eines Praxisprojektes des Landratsamtes Ortenaukrei [.. Möchten Sie in Straßburg einkaufen und Ihr Auto in Kehl stehen lassen? Dann nutzen Sie den EUROPASS-Mini, ein Angebot für Fahrten zwischen Kehl und Straßburg.. Der Mini ist 24 Stunden lang gültig und erlaubt beliebig viele Fahren in allen Bussen, Bahnen und Trams im gesamten Stadtgebiet von Straßburg (CUS) sowie in Kehl (Tarifzone 20).. Es gibt ihn als Tageseinzel- für 6 Euro, Tagesfamilien- für 10 Euro und Monatskarte für 55 Euro.. Sind Nutzer der Tageskarten über 18 Jahre alt, ist eine Mitnahme von zwei Kindern unter zwölf Jahren kostenlos möglich..   [.. Um berufstätigen Frauen und Männern die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege zu erleichtern, tritt am 1.. Januar  ...   Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord hat im Rahmen der ZDF-tivi Sendung Löwenzahn gemeinsam mit der Stadt Baden-Baden und der Gemeinde Oberharmersbach zwei Geocaching - Schatzsuchen speziell für Kinder eingerichtet.. In Baden-Baden führt die Suche über den Luchspfad, in Oberharmersbach über den Naturerlebnispfad von Hademar Waldwichtel.. Die moderne Form der Schatzsuche mit tragbarem GPS-Gerät heißt Geocaching.. Anstelle einer Schatzkarte mit eingezeichneten Wegen gibt es Ziel-Koordinaten.. Mit Hilfe eines GPS- Geräts oder einem GPS-fähigen Handy können die Schatzsucher den versteckten Scha [.. Das Elterngeld ist weiterhin eine Erfolgsgeschichte.. Vor allem bei jungen Vätern steigt die Beliebtheit kontinuierlich, wie heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen: Nahmen vor Einführung des Elterngeldes im Jahr 2007 rund 3,5 Prozent der Väter Elternzeit, waren es im 3.. Quartal 2009 20,7 Prozent der Väter, die sich ihren Kindern widmen und Elterngeld beziehen.. Ich freue mich, dass immer mehr Väter die Möglichkeit des Elt [.. Zehn junge Mädchen/Frauen hatten ein Ziel: Sie wollten Babysitter werden.. Die Volkshochschule Ortenau, die Diakonie Achern und der Kinderschutzbund starteten im Januar erstmalig in Achern die Ausbildung zum Babysitter.. An zwei Wochenenden lernten die Jugendlichen das Wichtigste, um Kleinkinder betreuen zu können.. Pädagogik, Säuglingspflege sowie erste Hilfemaßnahmen am Kind waren ebenso Themen wie organisatorische Fragen zu Haftpflicht, Jugendarbeitsschutzgesetz und auch welche Voraussetzungen ein Babysitter mitbringen muss.. Drei Sozialpädagogen, eine Hebamme und ein Kinderarzt sorgten für die notwendige Fachkompete [.. In dem Sozialen Netzwerk geht es um praktische Hilfen, die den Alltag der Bewohner und Bewohnerinnen erleichtern können.. Praktische Hilfen können sowohl für ältere Menschen in und ums Haus geleistet werden, als auch bei der Versorgung und Betreuung von Kindern, bei Behördengängen, Einkäufen oder durch Gesellschaft leisen und Kontakt / Ansprache, etc.. Helfer/innen und Hilfesuc [.. Mit unserem Dienstleistungskonzept acrofee bieten wir Ihnen Tätigkeiten rund um den Haushalt, der Familie und den Garten an.. acrobat bringt Ihnen eine gute Fee nach Hause, oder in den Betrieb.. In folgenden Bereichen können Sie auf unsere Feen zählen:.. - Haushaltshilfe.. - komplette Haushaltsführung.. - Babysitting.. - Seniorenbetreuung.. - Kehrwoche / Schneeschippen.. - Gartenarbeit.. - Versorgung und Betreuung Ihrer Haustiere.. Zuverlässigkeit, Engagement, Sauberkeit, Ehrlichkeit sowie Diskretion sind für uns selbstverständlich.. Unsere acrofee wi [.. Die Angebote der Kindertagesbetreuung sollen auch im Ortenaukreis weiter ausgebaut werden.. Die Tagespflege stellt für diesen geplanten Ausbau einen wichtigen Baustein dar und zwar als Alternative oder Ergänzung zur Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen.. Dies gilt im Besonderen für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren.. Das Land Baden-Württemberg stellt daher für Eltern von Kindern unter drei Jahren ab dem Jahr 2009 besondere Zuschüsse bereit, um sie bei der Bezahlung der Betreuungskosten einer Tagesmutter zu entlasten.. Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach der täglichen Betreuungszeit des Kindes.. Im Ortenaukreis betragen [.. Das museumseigene Spiel Gsuecht gfunde! richtet sich an Spieler ab vier Jahren und kann von zwei bis acht Spielern gespielt werden.. Es verspricht nicht nur eigenen Spaß, sondern eignet sich auch ideal als Geburtstags- oder Gastgeschenk.. Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof hat ein eigens für das Museum hergestelltes Memospiel der Firma Ravensburger präsentiert.. Unter dem Titel Gsuecht gfunde! gilt es, aus 64 umgedrehten Bildkarten die meisten zusammenpassenden Kartenpaare zu finden.. Das farbenfroh gestaltete Gesellschaftsspiel lädt Jung und Alt dazu ein, das Freilichtmus [.. Seit einem Vierteljahrhundert hilft die Bundesstiftung Mutter und Kind Schutz des ungeborenen Lebens Frauen in Notlagen.. Ziel der im Juli 1984 ins Leben gerufene Stiftung ist die direkte und unbürokratische Hilfe für schwangere Frauen in schwierigen Lebenssituationen.. Zum 25-jährigen Jubiläum hat die Bundesstiftung ein neues Internetportal frei geschaltet: Unter der Homepage der Bundestiftung Mutter und Kind (siehe weblinks) finden Frauen übersichtlich und praxisnah Tipps und Hinweise.. Die Bundesstiftung ist im Bundesfamilienministerium angesiedelt.. Sie hat jährlich mindestens 92 Millionen Euro zur Verfügung, [.. Das neue Internetportal Jugendschutz aktiv des Bundesfamilienministeriums.. informiert rund um das Thema Jugendschutz und geht damit auf die wichtigsten Fragen der Bürgerinnen und Bürger sowie der Angestellten im Handel ein.. Die Internetseite www.. jugendschutzaktiv.. de fasst Antworten auf zentrale jugendschutzrechliche Fragen zusammen.. Im Mittelpunkt steht dabei das Jugendschutzgesetz und seine Anwendung in alltäglichen Situationen von Kindern und Jugendlichen, um diese vor Gefahren zu schützen.. Die Informationen für Eltern und Erziehende hilft diesen dabei, sich mit ihren Kindern über die Gefahren von Medien, Alkohol [.. Das bundesweit erfolgreiche Präventionsprogramm Klasse 2000 setzen rund fünfzehn Grundschulen im Ortenaukreis um.. Vierzehn Lehrerinnen und Lehrer aus neun verschiedenen Schulen trafen sich Ende Oktober im Landratsamt zum Erfahrungsaustausch.. Sie bestätigten den Erfolg des Programms zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention.. Eingeladen hatten das Amt für Soziale und Psychologische Dienste und das Amt für Schule und Bildung.. Kinder, die an dem Präventionsprogramm teilgenommen haben, greifen weniger häufig zur Zigarette als ihre Altergenossen.. Darüber informierte Marlott Wowerath, eine von drei Koordinatorinnen des Projekts Kla [.. Ab Juli 2008, tritt das Erste Gesetz zur Änderung des Jugendschutzgesetzes in Kraft.. Es verbessert ab sofort den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor medialen Gewaltdarstellungen, insbesondere vor gewaltbeherrschten Computerspielen.. Dabei werden in Bezug auf Trägermedien wie CDs und DVDs zum einen Mindestgröße und Sichtbarkeit der Alterskennzeichen festgelegt und zum anderen die Indizierung gewaltbeherrschter Inhalte erleichtert.. Mit dem Gesetz treten in der Praxis folgende Maßnahmen zur Verbesserung des effektiven Jugendmedienschutzes in Kraft:.. Der Katalog der schwer jugendgefährdenden Trägermedien, die kraft Ges [..

    Original link path: /de/Themen_im_Fokus/Familieninfo/
    Open archive

  • Title: Themen im Fokus > Familienfreundliche Kommune - Ortenauer Bündnis Für Familien
    Descriptive info: Ein zentrales Ziel des Bündnisses sind kinder- und familienfreundliche Gemeinden und Städte im Ortenaukreis.. Ganzjähriges Ferienprogramm in Achern.. Familienbroschüre "Wohlfühlen in Achern - Tipps und Grips".. Ortenaukreis im Familienatlas 2012: Top-Region für Familien.. Familienfreundlichkeit in Sportvereinen fördern.. Generationenwerkstatt im Bürgerhaus Seelbach.. Wie können sich die Generationen in Seelbach unterstützen?.. Gemeinde Schuttertal präsentiert zweite Auflage der Freizeit-Infobroschüre "Mach mal was".. Sozialministerin Altpeter würdigt das familienfreundliche Engagement in Kommunen.. Berghauptens Konzept überzeugt - eine familiengerechte Kommune.. Bündnis-Forum "Älter werden" in Hohberg - gute Resonanz.. "Handreichung Familienfreundliche Kommune" jetzt neu aufgelegt und erweitert -Familienfreundlichkeit ist kommunales Zukunftsthema.. Ortenberg als Partner aktiv.. Infobrief - Bilanz-Workshop für Bürgermeister/-innen und Projektverantwortliche.. Schuttertal neue Partnergemeinde - guter Einstieg mit Zukunftsforum.. Zukunftsforum in Schuttertal stößt auf große Resonanz.. Bürgerempfang der Stadt Hornberg unter dem Motto "Familienfreundliches Hornberg".. In den Gemeinden wohnen die Familien, gehen die Kinder zur Schule, arbeiten die Eltern und die Familien verbringen ihre Freizeit.. Die Kommunen werden als familienfreundlich erlebt, wenn Bürger/-innen sich in ihrer Stadt und Gemeinde wohl fühlen und die Anliegen von Familien ernst genommen werden.. Eine Beteiligung der Bürger und eine gute Zusammenarbeit zwischen Bürger/-innen, Verwaltung und Fachleuten sind der Schlüssel auf dem Weg zu einer familienfreundlichen Kommune.. Die Stadt Achern präsentiert ihr neues ganzjähriges Ferienprogramm.. Seit 9 Jahren gibt es in Achern das städtische ganzjährige Ferienprogramm und zum 5.. Mal in einem gemeinsamen Programmheft.. Das Sommer-Ferienprogramm findet zum 25.. Mal statt.. Es werden 124 Veranstaltungen bei 387 Stunden Programm und 2.. 060 Plätze, die hauptsächlich von Kindern und Heranwachsenden von 6 bis 14 Jahren besucht werden können, angeboten.. Einige Veranstaltungen gibt es jedoch auch schon für Vierjährige.. Vielversprechende Angebote sind z.. B.. der Ausflug in das Museum [.. Der Leitfaden für Familien der Stadt Achern wurde 2012 überarbeitet.. Familien sollen sich in Achern wohl fühlen können ist das Motto und weist Achern als familienfreundliche Stadt aus.. Die Änderungen gegenüber der bisherigen Broschüre übernahm die Bildungs-, Familien- und Frauenbeauftragte Ute Götz-Bannert vom Fachbereich Kindertageseinrichtungen und Soziales der Stadtverwaltung.. Insgesamt wurden 3000 Exemplare aufgelegt, diese sind kostenfrei und liegen unter anderem im Acherner Rathaus ( Zentrale und Sozialamt), in den Ortsverwaltungen, bei der Stadtbücherei, bei den Sozialen Diensten, bei Kinde [.. Der Ortenaukreis ist im Familienatlas den Top-Regionen für Familien zugeordnet.. Im bundesweiten Vergleich der 402 Kreise und kreisfreien Städte liegt der Kreis sowohl bei den Handlungsfeldern als auch bei den Rahmenbedingungen im oberen Drittel der Regionen und schneidet überdurchschnittlich gut ab.. Die Aktivitäten des Bündnisses sind besonders in den Handlungsfeldern Vereinbarkeit von Familien und Beruf und Angebote und Organisation der regionalen Familienpolitik von Bedeutung.. Je stärker die Auswirkungen des demografischen Wandels zu Tage treten, desto deutlicher wird die Schlüsselrolle, die Familien für die Sicher [.. Familienfreundlichkeit sollte auch und gerade in Sportvereinen eine wichtige Rolle spielen , sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr.. Hermann Kues, aus Anlass der Abschlussveranstaltung.. Sportvereine sind Begegnungsstätten, in denen Familien Zeit miteinander verbringen und ihre Freizeiterlebnisse teilen.. Deshalb ist eswichtig, unterschiedliche Angebote für alle Generationen anzubieten - vom.. Kleinkind bis zu den Großeltern.. Ich freue mich, dass wir mit unserem Projekt das gemeinsame Sporttreiben fördern und damit den Zusammenhalt in der Familie und zwischen den [.. Was bietet die Gemeinde Seelbach für Kinder, Familien oder Senioren an? Wo gibt es Defizite und was ist hier lebenswert? Mit dem neuen Format der Generationenwerkstatt wurden drei Projekte initiiert.. Die Kommission Familie und Soziales hat zusammen mit dem Ortenauer Bündnis für Familien im Bürgerhaus eine Generationenwerkstatt ins Leben gerufen.. Moderator dieses Treffens war Hans-Jürgen Lutz, Koordinator und Planer im Landratsamt.. Die Attraktivität Seelbachs wird als gut eingeschätzt , so eine erste Bilanz.. Allerdings erklärte Lutz auch, dass man bei der  ...   Zur Vernetzung von Vereinen und bürgerschaftlichem Engagement soll eine Plattform.. entstehen.. Erster Schritt in diese Richtung ist ein ehrenamtlich tät [.. Als Einstieg in die Forums-Arbeitsgruppen waren die Teilnehmer aufgefordert, die Stärken und Schwächen Hohbergs aus dem Senioren-Blickwinkel zu beleuchten.. Das Ergebnis: Die Befragten beurteilten unter anderem das Vereinsleben und die Betreuung wie Pflege von älteren Menschen sowie das Freizeitangebot ihrer Heimatgemeinde positiv.. Als nicht ausreichend qualifizierten sie das kulturelle Angebot für Senioren und die wohnortnahen Einkaufsmöglichkeiten.. Bei ihren Überlegungen wurden die in vier Workshops aufgeteilten, in [.. Das Handlungsfeld Familie Jugend Kinder gehört zu den wichtigsten kommunalen Politikfeldern.. Seit Anfang 2007 können Kommunen wie auch Unternehmen im Land die Handreichung Familienfreundliche Kommune nutzen, um die bestehenden Angebote zur Familienfreundlichkeit auf ihre Erfolge hin zu überprüfen und zu ergänzen.. Jetzt wurde die Broschüre mit 68 Seiten um die beiden Handlungsfelder Migranten und Ältere erweitert und heute von der Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Dr.. Carmina Brenner, dem Landessprecher der Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Familie Ba [.. Die Gemeinde Ortenberg ist vor einigen Wochen als 33.. Gemeinde im Ortenaukreis dem Ortenauer Bündnis für Familien beigetreten.. SoNO Aktiv-im-Alter : Seit dieser Woche steht im Rathaus das Leitbild des Bündnisses und ein sog.. Wünsche-Box.. Dort können vorbereitete Postkarten eingeworfen werden, um Vorschläge für ein aktives Leben im Alter in Ortenberg zu machen.. Der demografische Wandel bringt grundlegende Veränderungen im Altersaufbau der Bevölkerung mit sich, und dieser Wechsel in der Altersstruktur geht mit großen sozialen Herausforderungen einher.. Ältere Menschen sollen [.. Die Ergebnisse des Bilanzworkshops sind in Form eines Infobriefes zusammengefasst worden.. (siehe downloads).. Am 22.. April 2009 veranstalteten die FamilienForschung Baden-Württemberg und das Ortenauer Bündnis für Familien den ersten landesweiten Bilanz-Workshop zum Thema Familienfreundliche Kommune im Landratsamt Ortenaukreis in Offenburg.. Der Workshop unter dem Titel Kurs halten! Erfolgreich steuern auf dem Weg zur Familien freundlichen Kommune richtete sich an Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Projektverantwortliche aus den Gemeinden und Städten in Baden-Württemberg.. Er war Teil der Initiative [.. Die Gemeinde Schuttertal ist im Juli als 32.. Bei einem Pressetermin hat Bürgermeister Carsten Gabbert die Verpflichtungserklärung unterzeichnet.. In den vergangenen vier Jahren gab es immer wieder Berührungspunkte der Gemeinde Schuttertal mit dem Ortenauer Bündnis, so bereits bei einer Gemeinderatsklausur 2005 oder bei der RegioKonferenz 2007.. Die Gemeinde Schuttertal wollte erst beitreten, nachdem sie aktiv etwas für Familienfreundlichkeit tut, so Bürgermeister Carsten Gabbert.. Als Einstieg wurde Mitte Mai ein Zukunftsforums mit der FamilienForschung B [.. Bürger können an der Familienfreundlichkeit vor Ort arbeiten das zeigte das Zukunftsforum, zudem die Gemeinde Schuttertal und die Familienforschung Baden-Württemberg im April 2008 eingeladen hatte.. Die Frage, wo Familien Handlungsbedarf sehen, stand im Mittelpunkt.. Mit dem Zukunftsforum möchte ich ein Prozess der Bürgerbeteiligung anstoßen , so Bürgermeister Carsten Gabbert.. Mein Ziel ist es, dass Bürger, Vereine, Politik und Verwaltung gemeinsam ein Handlungskonzept entwickeln und dieses dann auch mit vereinten Kräften umsetzen.. Bernhard Payk von der FamilienForschung erläuterte ausführlich den demog [.. Der Leitfaden für Familien, den die Stadt Achern Mitte des Jahres 2006 herausgegeben hat, wurde überarbeitet.. Familien sollen sich in Achern wohl fühlen können , deshalb wurde dieser Leitfaden überarbeitet und weist Achern als familienfreundliche Stadt aus.. Die Änderungen gegenüber der bisherigen Broschüre übernahm die Familien-, Frauen- und Seniorenbeauftragte Sabine Sauer vom städtischen Sozialamt.. Am 14.. 2007 fand der 2.. Bürgerempfang der Stadt Hornberg statt.. Einer großen Anzahl von Gästen wurden Gruppen und Initiativen zum Thema Familienfreundliches Hornberg vorgestellt.. In Interviews stellte Bürgermeister Scheffold folgende Projekte dem Publikum vor:.. Auftakt machte Silke Endres vom Turnverein Hornberg stellvertretend für alle Vereine, die sich in den Bereichen Jugendarbeit, dem Kinderferienprogramm sowie dem Vereinstag für Kinder aktiv beteiligen.. Als nächster Gast wurde Werner Markert von der Spielplatzgruppe Rubersbach begrüßt.. Ehrenamtliche Bürger im Wohngebiet [..

    Original link path: /de/Themen_im_Fokus/Familienfreundliche_Kommune/
    Open archive

  • Title: Themen im Fokus > Kinderbetreuung und Bildung - Ortenauer Bündnis Für Familien
    Descriptive info: Städte und Gemeinden erfüllen Quote für U3-Kinderbetreuung - Ergebnisse neuer Rechtsgutachten durch Janna Beckmann (DIJuF) vorgestellt.. Ausbau für Kleinkinder auf gutem Weg.. Ausgezeichnete Tagesmütter.. Handreichung zum Übergang Kindertageseinrichtung - Schule herausgegeben.. Ortenaukreis in der Kleinkindbetreuung gut aufgestellt.. Partner Offenburger Tagesmütterverein aktiv: Ziel ist die Anerkennung als Beruf.. Eltern bei Betreuungskosten stärker entlastet - Mehr Geld für Tagesmütter.. Große Resonanz bei Fachtag zum Thema Kinderkrippe - KINDER BRAUCHEN FREIRAUM FÜR ERFAHRUNGEN.. Neuer DIHK-Grundschulcheck.. Griffbereit - ein bewährtes STÄRKE-Programm in Kindertageseinrichtungen.. Aktionsprogramm Kindertagespflege erfolgreich beendet!.. Kreistag unterstützt stärker die Kindertagespflege.. Über 80 Kitas in Baden-Württemberg zu "Häusern der kleinen Forscher" ausgezeichnet.. Ausgezeichnet: Projekt "Schulkinderbetreuung in Oberwolfach" des Ortenauer Bündnisses für Familien bei bundesweitem Ideenwettbewerb geehrt.. Aktionsprogramm verbessert Qualität der Kindertagespflege.. Gemeinsame Kita der Firma Burda und des LRA in Sicht!.. Kindertageseinrichtungen entwickeln Qualität.. Arbeitsgruppe initiiert kreisweite Elternbefragung.. Kindertagespflege - Statistische Auswertung 2010.. arbeit in bewegung GmbH - neuer Partner für betriebliche Kinderbetreuung.. Kinder für Naturwissenschaften und Technik begeistern.. Erfolgreiche Ausbaustrategie für unter Dreijährige durch DJI Studie bestätigt.. Förderung von grenzüberschreitenden Fahrten im Eurodistrikt für Kindergärten und Grundschulen.. Stetiger Ausbau der Betreuung für unter dreijährige Kinder - Das Ortenauer Bündnis zeigt Wirkung!.. 7.. Gemeinde- und Trägerforum Kinderbetreuung und Bildung.. Mehr Austausch und Vernetzung gewünscht - Arbeitstreffen der Leitungen Ortenauer Kindertageseinrichtungen am 14.. 2009.. Ortenauer Qualitätsverbund für Kinderbetreuung - Qualitätsentwicklungsprojekt 2009/2010!.. Mehr Geld für Tagesmütter.. Zwischenbilanz des Zielkatalogs Kinderbetreuung und Bildung.. Michael Böse - Neuer Fachberater für Kinderbetreuung.. Statistik-Online der Tageselternvereine.. 6.. Gemeinde- und Trägerforum: Ergebnisse, neue Projekte.. Bis zum 1.. August sind die Städte und Gemeinden des Ortenaukreises in der Kleinkindbetreuung gut aufgestellt.. Die Chancen stehen gut, wie Anfang März bei dem 10.. Forum der Ortenauer Gemeinden und Kindergartenträger kommunal wie konfessionell im Landratsamt in Offenburg zu vernehmen war.. Die große Resonanz sei positiver Ausdruck der kreisweiten Kooperationsbereitschaft, sagte Martina Walter, Leiterin des Jugendamtes nicht zuletzt im Hinblick auf die Neuregelung des Betreuungsangebots: Ab 1.. August haben Kleinkinder zwischen ein und drei Jahren einen gesetzlichen Anspruch auf einen Betreuungsplatz.. Janna Beckmann vom Deu [.. In der Kleinkindbetreuung ist der Ortenaukreis auf einem guten Weg.. 26,2 Prozent (2.. 728 Kinder) der unter Dreijährigen wurden zum 1.. März dieses Jahres in Kindertageseinrichtungen (Kitas oder Kinderkrippen) oder bei Tageseltern betreut.. Damit liegt der Ortenaukreis um 3,1 Prozent über dem Durchschnitt der Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg.. Die Städte und Gemeinden im Ortenaukreis haben in den letzten Jahren ihre Anstrengungen zur Einrichtung solcher Betreuungsplätze verstärkt, denn nach dem Kinderförderungsgesetz besteht ab 1.. August 2013 für Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahrs ein Anspruch auf früh [.. Beim Tagesmütterverein Kehl-Hanauerland gab es gleich zwei wichtige Ereignisse.. Zum einen wurde eine Plakat-Ausstellung eröffnet, zum anderen wurde der Verein mit einem Gütesiegel ausgezeichnet.. In der Ausstellung in den Räumen der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Hanauerland fanden Interessierte auf großen Plakaten viele wichtige Informationen über die Kindertagespflege in Baden-Württemberg.. Unter dem Motto Wir bringen den Ball ins Rollen unterstützt der Landesverband der Tageselternvereine Baden-Württemberg die Kinderbetreuung in Kehl und Umgebung.. Zudem &uu [.. Zu Beginn des neuen Kooperationsjahres 2012/2013 werden Qualitätsstandards für die Kooperation Kindertageseinrichtung und Schule im Ortenaukreis eingeführt.. Die Handreichung und der darin enthaltene Evaluationsbogen ist ein Instrument, um das Grundsatzziel Erziehung und Bildung in Kindertageseinrichtungen und Schulen zu stärken umzusetzen.. Das hat auch der Ortenauer Zielkatalog Kinderbetreuung und Bildung des Bündnisses vorgesehen.. Fünf Standards wurden von einer trägerübergreifenden Arbeitsgruppe von Kooperationslehrern, Schulleitungen, Fachberaterinnen und Kindertagesstättenleiterinnen entwi [.. Der Ausbau der Kleinkindbetreuung im Ortenaukreis geht weiter voran.. Rund jedes vierte Kind unter drei Jahren besucht eine Tageseinrichtung oder wird von einer Tagesmutter betreut.. Nach einer kreisweiten Elternumfrage 2010/2011 hatte sich bereits gezeigt, dass die Gemeinden im Ortenaukreis den Betreuungsbedarf decken konnten.. Zum Stichtag 1.. März 2011 wurden 2.. 532 der 10.. 681 Kinder unter drei Jahren betreut.. Die Hälfte dieser Kinder besuchten eine Kinderkrippe, mehr als ein Viertel eine altergemischte Kindertagesstätte, ein Zehntel war in der Obhut einer Tagesmutter.. Freie Plätze gab und gibt es vor allem [.. MdB Sibylle Laurischk im Gespräch mit Tania Rodas de Wagner und Julia Henties vom Tagesmütterverein Offenburg (vlnr).. Foto: Gertrude Siefke.. Es gibt noch viel zu tun, aber prinzipiell sehen sich die organisierten Tagesmütter auf dem Weg in die richtige Richtung.. Rückwirkend zum 1.. Januar 2012 erhöht der Ortenaukreis den Stundensatz für Tagesmütter um 1,10 Euro auf 5 Euro.. Das ist ein richtiges Signal , freut sich die Vorsitzende des Offenburger Vereins, Tania Rodas de Wagner.. Wichtig sei jetzt, dass die Arbeit als Beruf anerkannt wird.. Dafür will sich auch die Offenburger Bundestagsabgeordnete Sibylle Laurischk stark machen.. Die Aufgabe einer Tagesmutter hat mit einem Ich pass mal auf deine Kleinen auf nichts me [.. Der Kreis fördert die Kindertagespflege viel stärker als bisher: Eltern werden bei den Betreuungskosten stärker entlastet, Tagesmütter besser bezahlt, und Träger der Kindertagespflege wie die Diakonie oder Tageselternvereine erhalten höhere Zuschüsse.. Möglich wurde das durch einen Geldregen: Die grün-rote Landesregierung hat die Zuweisungen für den Ausbau der Kleinkindbetreuung verdreifacht.. So erhält der Ortenaukreis für 2012 aus Stuttgart1,27 Millionen Euro für diese Aufgabe.. 2011 waren es noch 422.. 000 Euro gewesen.. Landrat Frank Scherer findet das gut: Ich bin dankbar, dass das Land [.. AUFMERKSAME ZUHÖRER: Dr.. Gabriele Haug-Schnabel bei der Fachtagung im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Emmendingen.. Foto: Landratsamt Emmendingen Ulrich Spitzmüller" align=left />.. Mit sichtlichem Spaß und ungebremster Entdeckerlust steigt der kleine Junge in der Kinderkrippe in einen Pappkarton.. Er scheint für ihn in diesem Moment gerade das schönste Spielzeug der Welt darzustellen.. Dieses Bild stand am Anfang einer Fachtagung im Landratsamt Emmendingen zum Thema Bildungseinrichtung Krippe und sollte zeigen, wie wichtig es gerade für Kinder unter drei Jahren ist, im Spiel bedeutungsvolle Erfahrungen zu machen und Dinge zu entdecken.. Kinder sollten nicht nur ausschließlich beschäftigt werden, so der Tenor, sondern die Möglichkeit haben, sich eigenaktiv im Spiel  ...   diesjährige Statistikauswertung gibt erstmals einen leichten Rückgang bei den Tagesmüttern von 326 auf 310 bzw.. von 744 auf 727 Kinder.. Mit 727 Kindern gehört der Ortenaukreis zu den Landkreisen mit den meisten Tagespflegekindern.. In der gesamten Region Südlicher Oberrhein werden insgesamt von allen Stadt- und Landkreisen 1.. 800 Kinder betreut.. Bereits seit 2001 hat der Landkreis an der Entwicklung mitgewirkt und die Kindertagespflege bereits vor der Landesförderung auch finanziell gefördert und einen flächendeckenden Ausbau b [.. Seit Mai 2010 ist das Personalmanagementunternehmen arbeit in bewegung GmbH neuer Partner des Bündnisses.. Im Zentrum steht die Schaffung neuer passgenauer betrieblicher Betreuungsvarianten f&uum [.. IHK Südlicher Oberrhein bringt mit dem Haus der kleinen Forscher.. Naturwissenschaften und Technik in die Kindergärten.. Durch kindgerechte Experi [.. Der Ortenaukreis als ländlicher Landkreis steht neben den Großstädten Frankfurt, München und der Universitätsstadt Heidelberg als ein gutes Beispiel für den Angebotsaufbau im Fokus der explorativen Studie Local Governance.. Mit dem Angebotsausbau der Bildung, Betreuung und Erziehung für Kinder unter drei Jahren stehen die Kommunen derzeit vor einer komplexen Herausforderung.. Die Studie des Deutschen Jugendinstitutes aus München Local G [.. Die Stadtgemeinschaft Straßburg, der Ortenaukreis sowie dessen 5 Große Kreisstädte.. Achern, Kehl, Lahr, Oberkirch und Offenburg haben im Herbst 2005 den Eurodistrikt Straßburg-Ortenau gegründet, der seit Februar 2010 die Form eines grenzüberschreitenden Zweckverbands hat.. Bei der Festlegung der Handlungsfelder haben die französischen und deutschen Mitglieder des Eurodistriktrats beschlossen, die Aneignung der Sprache des Nachbarn als prioritär zu betrachten.. Der Eurodistrikt möchte die zahlreichen Anstrengungen, die die Grundschulen, Kindergärten und Kindertagesstätten im Bereich des Erlernen [.. Im Ortenaukreis besucht jedes fünfte Kind unter drei Jahren eine Kindertageseinrichtung oder wird in der Tagespflege betreut.. Im kommenden Jahr wird es fast jedes vierte Kind sein.. Denn dann stehen 2.. 500 Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder in den Ortenauer Gemeinden zur Verfügung.. Dies geht aus der offiziellen Statistik zur Kinderbetreuung hervor, die das Landratsamt Ortenaukreis beim diesjährigen Gemeinde- und Trägerforum Kindertagesbetreuung und Familienbildung vorgestellt hat.. Eingeladen hierzu hatten das Kreisjugendamt und das Ortenauer Bündnis für Familien.. Kindertagesbetreuung und frühkindliche [.. Inzwischen ist es schon gute Tradition, Ende November zu einem Gemeinde- und Trägerforum kreisweit zusammen zu kommen, so Dezernent Georg Benz bei der Begrüßung.. Sowohl die Kindertagesbetreuung und Bildung, als auch die Umsetzung des Ortenauer Programms Erziehung stärken Familienbildung fördern, sind die zentralen Schwerpunkte des Treffens gewesen.. Seit Bestehen des Ortenauer Bündnisses haben wir grundlegende Strukturveränderungen und laufende Umstrukturierungsprozesse im Bereich der Kindertagesbetreuung und Bildung.. Eine Investition in Bildung bringt immer noch die besten Zinsen.. Mit diesem Zitat des Staatsmannes bzw.. Philosophe [.. Über 50 Leiter und Leiterinnen aus Ortenauer Kindertageseinrichtungen unter kommunaler und nichtkirchlicher Trägerschaft folgten der Einladung des Jugendamtes.. Wie kann ein funktionierendes Unterstützungssystem für die Einrichtungen aussehen?.. Diese Frage stellten der Fachberater für Kinderbetreuung Michael Böse und Jugendhilfeplaner Hans-Jürgen Lutz den Leitungen im Rahmen einer Dialogwerkstatt.. So wurde der Vormittag geprägt von intensiven und produktiven Diskussionen.. Zentral ging es darum, die Belange der Erzieher und Erzieherinnen in den Einrichtungen in den Vordergrund zu stellen un [.. Teilnahme für Kindertageseinrichtungen oder Krippen möglich!.. Die Qualitätsentwicklung in den Kindertagesstätten im ab September 2009 verbindlichen baden-württembergischen Orientierungsplan für Bildung und Erziehung wird explizit hervorgehoben.. Die Träger sind aufgerufen, Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung in ihren Einrichtungen einzuführen.. Im Rahmen eines Qualitätsverbundes Ortenau plant deshalb der Fachberater für Kinderbetreuung Michael Böse ein Projekt zur systematischen Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen.. Ziel des Projektes ist die Feststellung, Entwicklung und Sicher [.. Tagesmütter können ab sofort mit mehr Geld für die Kinderbetreuung rechnen.. Gleichzeitig werden die Elternbeiträge einkommensabhängig gestaffelt und bei Kindern unter drei Jahren noch zusätzlich mit Landesmitteln bezuschusst.. Dies beschloss im Juli der Jugendhilfeausschuss des Ortenaukreises.. Er setzte damit die neuen Regelungen des Kinderförderungsgesetzes, des Kindertagesbeetreuungsgesetzes und des Finanzausgleichsgesetzes um.. Als Träger der öffentlichen Jugendhilfe hat der Ortenaukreis die Geldleistungen an die Tagesmütter auf der Grundlage der Empfehlungen des Kommunalverbandes für Jugend und Soziales Ba [.. Der Ortenaukreis ist bei der Kinderbetreuung gut aufgestellt.. Dies ergab Ende 2008 eine Zwischenbilanz über die Arbeit des Ortenauer Bündnisses für Familien.. Als Grundlage dienten Befragungen von Kindergartenleiterinnen und Gemeindevertretern im Ortenaukreis.. Gefragt wurde danach, wie weit sich Betreuung und Bildung für Kinder im Ortenaukreis bereits verbessert haben.. Im sog.. Ortenauer Zielkatalog hatten sie formuliert, welche Verbesserungen sie in der Kinderbetreuung bis 2010 erreichen wollen.. Die Befragung erstreckte sich auf die Betreuung von Kindern durch Tagesmütter und in Kindertagesstätten.. Das Angebot der Kinderbetreuung dec [.. Anfang des Jahres nahm Michael Böse beim Jugendamt seine Arbeit als Fachberater für Kinderbetreuung auf.. Seine Aufgabe ist, ein funktionierendes Unterstützungssystem zur fachlichen Begleitung der Träger und Fachkräfte von Kinderbetreuungseinrichtungen und Tagespflege zu implementieren.. Dazu gehört die Beratung Städte und Gemeinden insbesondere bei der Bedarfsplanung und der Umsetzung der neuen gesetzlichen Regelungen durch das Kinderförderungsgesetz.. Kindertageseinrichtungen, die fachliche Begleitung zum Beispiel bei der Einführung des Bildungs- und Orientierungsplanes in den Kindergärten w [.. Ende Februar hat das Jugendamt beim Landratsamt Ortenaukreis elf Mitarbeiterinnen der fünf Ortenauer Tageselternvereine in die Online-Erfassung der Statistik für Kindertagespflege eingeführt und geschult.. Der Ortenaukreis gehört zu den ersten drei Landkreisen in Baden-Württemberg, welche die Statistik für Kindertagespflege online bearbeiten.. In diesem Jahr erfolgt erstmals die neue Stichtagserhebung zum 01.. März 2009 durch die Tageselternvereine online über eine modifizierte Internetsoftware.. Bereits im Oktober 2008 wurde das neue Onlinemodul den Tageselternvereinen vorgestellt.. Alle Vereine haben dem neuen Onlineverfahren [.. Beim sechsten Gemeinde- und Trägerforum Kinderbetreuung und Familienbildung im Landratsamt informierten sich Ende November über einhundert Vertreter von Gemeinden und Trägern von Kindertageseinrichtungen über den Stand der Kinderbetreuung im Ortenaukreis und die Planungen der Gemeinden bis 2010.. Die Veranstalter, das Ortenauer Bündnis für Familien, der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, die FamilienForschung Baden-Württemberg und das Jugendamt des Landratsamtes stellten Projekte und Initiativen zur Familienbildung und Kinderbetreuung vor.. Michael Böse, der neue Fachberater für Kinderb [..

    Original link path: /de/Themen_im_Fokus/Kinderbetreuung_und_Bildung/
    Open archive

  • Title: Themen im Fokus > Umsetzung - gute Beispiele - Ortenauer Bündnis Für Familien
    Descriptive info: An dieser Stelle wollen wir Aktivitäten zur Umsetzung.. Eine Chance fürs Leben - Allen Widrigkeiten zum Trotz.. Feste, die Spaß bringen und Identität stiften.. Das Lernen hört nie auf: Seit zehn Jahren gibt es die Kinder- und Familienbildung (KiFa) aus Ludwigsburg.. Ortenauer Leuchtturmprojekt zur Bürgerbeteiligung und Demografie: Generationenwerkstatt Seelbach.. Gemeinsame Kinderferienbetreuung 2012 der Firma Burda und des Landratsamtes.. Science Days für Kinder im Europa-Park ausgezeichnet!.. Sasbachwalden als "Familienfreundlicher Ferienort" ausgezeichnet.. Kinder- und Jugendtag - eine Hausacher Initiative.. Gengenbacher Kinderferienprogramm: Themenwochen vermitteln Wissen auf unterhaltsame Art.. Schulkindbetreuung/Ferienbetreuung Sasbachwalden gut eingeführt!.. TECHNOlino - Fest zur Prädikatsverleihung in engagierter Kita in Rammersweier.. Ausgezeichnete Schulkinderbetreuung in Oberwolfach.. Aktionstag der Familie 2010 in Ohlsbach.. Gemeinsame Kinderferienbetreuung der Firma Burda und des Landratsamtes.. Gengenbacher KinderStadt 2010.. "FamTische - Familien im Gespräch" - FamTische öffnen Horizonte und schaffen Begegnung.. durch spannende Themen und Austausch bei Eltern zu Hause!.. Praxisbeispiel: STÄRKE im Ortenaukreis - innovatives Beispiel.. Familien und Schulklassen begeistert von erlebbarer Wissenschaft und Technik.. Ferienkindbetreuung Landratsamt Ortenaukreis 2009 macht Kindern Spaß.. Pro Kind fließen 2000 EUR - Die Gemeinde Meißenheim gewährt Familien einen Rabatt beim Erwerb von Bauland.. 15.. Mai 2009 - Aktionstag im Familienzentrum in Albersbösch, Offenburg.. Mitmachen Ehrensache - Aktionstag des Jugendfonds und Jugendamtes!.. An dieser Stelle wollen wir Aktivitäten zur Umsetzung und sogenannte gute Beispiele für Familienfreundlichkeit zur Verfügung stellen.. Die Partner des Bündnisses haben die Möglichkeit, gelungene Beispiele für ihre Aktivitäten im Laufe des Jahres darzustellen.. Wie aufwärts alleinerziehende Frauen auf das Arbeitsleben vorbereitet.. Kooperation Jugendamt (Landesprogramm STÄRKE) und Kommunale Arbeitsförderung (KOA).. Kaffee, Tee, Obstsaft.. Brot, Butter, Marmelade.. Dazu ein paar köstliche Brotaufstriche.. Selbstgemacht! Wenn sich mittwochmorgens Anita, Aische und Svetlana sowie acht weitere Frauen zwischen 20 und 40 Jahren treffen, findet normalerweise kein Kaffeekränzchen statt, dann wird gearbeitet.. Auch heute sind die Frauen nicht nur wegen des Frühstücks hier, die Sache ist ernst.. Jede hat mindestens ein Kind zuhause und keinen Job.. Mann? Fehl [.. Auf dem Wochenmarkt und im Bürgerpark sind die Passanten in Offenburg mit Attraktionen, Musik, Spielen und Sport zum Verweilen eingeladen worden.. Volles Programm am Samstag auf dem Wochenmarkt und im Bürgerpark: Das Markt- und das Bürgerparkfest litten allerdings ein wenig unter den Schauern vom Himmel.. Weil das Wetter in den vergangenen Jahren immer wieder einen Strich durch die Rechnung machen wollte, war vorgesorgt: Ein Großteil der Darbietungen im Bürgerpark fand unter einem Zeltdach statt.. Bereits am Vormittag herrschte dort gute Stimmung auf dem Bolzplatz vor dem Treff im Park: [.. Die individuelle Förderung im Elternhaus ist eine grundlegende Voraussetzung für das Wohlbefinden von Kindern und für deren späteren Erfolg in der Schule und im Beruf.. Eltern sind Vorbild und die zentralen Vermittler von Sprache.. Um sie aktiv in den Lernprozess ihrer Kinder einzubinden, verfolgt das Modell KiFa Kinder- und Familienbildung einen ganzheitlichen Ansatz, der seit zehn Jahren erfolgreich funktioniert.. Es richtet sich an junge Familien, insbesondere auch an Familien mit Migrationshintergrund, Alleinerziehende und sozial schwächere Familien.. Wie wird vorgegangen? In Kindertageseinrichtungen werden Mütter gewo [.. Der demografische Wandel stellt besonders kleine Gemeinden im ländlichen Raum vor große und unumgängliche Herausforderungen.. Diese können aber auch als Chance für neue Formen des Miteinanders begriffen werden.. In Seelbach beginnt die Zukunft mit einer Generationenwerkstatt.. Samstagmorgens geht es in Seelbach, einer 4950-Einwohner-Gemeinde im Ortenaukreis, um die Wurst und um Brot, Käse, Blumen und Honig.. Beim Bauernmarkt gibt es aber mehr als ofenwarmes Brot und Gemüse frisch vom Erzeuger.. Hier trifft man sich.. Hallo, wie geht s? Dass dieser soziale Raum keine Selbstverständlichkeit ist, [.. Langeweile war für die Kinder in Offenburg ein Fremdwort: In den vergangenen drei Wochen der Sommerferien war jede Menge Spiel und Spaß geboten.. Während die Eltern beim Landratsamt oder der Firma Burda arbeiteten, konnten sich die Kinder nach Lust und Laune in den Räumen des Familienzentrums Stegermatt austoben.. Höhepunkte waren die Ausflüge zur Bäckerei Siegwart, wo die Nachwuchsbäcker selbst Brezeln formen durften.. Auch der Waldtag war eine willkommene Abwechslung und die Kinder erfuhren jede Menge Neues und Spannendes über den Wald.. Sei fit wie ein Turnschuh hieß die Devise [.. Kinder entdecken unsere Welt jeden Tag aufs Neue, dafür sorgen ihre natürliche Neugier und ihr Wissensdurst.. Genau hier setzen die Science Days für Kinder an, die am 19.. und 20.. Juni 2012 bereits zum achten Mal im Europa-Park stattfanden.. Auf über 3.. 500 Quadratmetern zeigen Hochschulen, Schulen und Unternehmen jede Menge faszinierende Naturphänomene, Wissensshows und Experimente zum Ausprobieren.. Der Wettbewerb Ideen für die Bildungsrepublik zeichnete die Science Days für Kinder als herausragende  ...   zwei und dreizehn Jahren in den Pfingst- und Sommerferien an der Kinderferienbetreuung im Landratsamt teilgenommen, während ihre Eltern gearbeitet haben.. Der Tagesmütterverein Offenburg e.. und Auszubildende des Landratsamtes betreuten die Kinder beim Spielen, Basteln oder ausg [.. Die Gengenbacher KinderStadt ist eine alternative Form der Stadtranderholung für Kinder im Alter von 7 11 Jahren.. Die Kinder sind Bürgerinnen und Bürger in ihrer eigenen Stadt, in der sie leben, arbeiten und Freunde treffen.. Die Kinder arbeiten und verdienen Geld in einer eigenen Währung (Piepen).. In einem geschlossenen Geldkreislauf geben sie das Geld für Konsumgüter, Essen und Trinken und Freizeitgestaltung wieder aus.. Die Bürgerinnen und Bürger der KinderStadt wählen Bürgermeister/in und Stadtrat und können in den Stadtversammlungen und in ihrem jeweiligen Arbeitsbereich (Bank, Post, Radio, Zeitung, Schneide [.. Moderatorinnengruppe bei einer Auswertungsrunde.. Das Elternbildungsprojekt FamTische - Familien im Gespräch ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Lahr,.. Amt für Soziales, Schulen und Sport und der Psychologischen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Ortenaukreises in Lahr.. FamTische sind einfach: Eine Gastgeberin oder ein Gastgeber lädt 5 - 7 Gäste zu sich nach Hause ein.. Gastgeber können dabei Mütter oder Väter sein, die Interesse haben, sich mit anderen Eltern zu einem ausgewählten Thema auszutauschen.. Als Gäste werden Eltern aus dem Freundeskreis, der Nachbarschaft, aus dem Kindergarten ode [.. Eine Bestands- und Bedarfserhebung zur Familienbildung im Landkreis Ortenau gab dem dortigen Bündnis für Familien und seinen Partnern den Anstoß zu einer Weiterentwicklung des Familienbildungsangebotes.. Hierbei wurde das seit 2008 bestehende Landesprogramm STÄRKE mit seinen Angeboten in ein wirksames Gesamtkonzept zur Elternbildung miteinbezogen.. Die Ziele des stetigen Ausbaus der Eltern- und Familienbildung sind besonders die Stärkung der Alltags- und Erziehungskompetenzen in den Familien und die Beförderung der Verantwortung der Generationen füreinander.. Im Ortenaukrei [.. Von 15.. bis 17.. Oktober 2009 sorgten die Science Days im Europa-Park wieder für jede Menge Überraschungen und Lerneffekte! Im Europa-Park Dome, in der Medienhalle sowie in der Europa-Park Arena bot der Förderverein Science und Technologie e.. zahlreiche spannende Angebote rund um Wissenschaft und Technik.. Unter anderem bekamen die erneut mehr als 20.. 000 Besucher Antworten auf Fragen wie Fließt in der Milchstraße wirklich Milch? oder Warum fallen Wolken nicht vom Himmel?.. Neugierde und Kreativität werden heutzutage gerade bei naturwissen-schaftlichen und in technischen Berufen immer wichtiger &nd [.. Die Ferienkinderbetreuung im Landratsamt Ortenaukreis kommt bei den Kindern wieder sehr gut an.. Ganz vorne auf der Liste der beliebtesten Aktionen war Minigolf, wie Oliver (12 ) und Alicia (13) angaben.. Auch Marcel (8) war am Dienstag dabei und erzählt, dass er bei dem Pyramiden-Hindernis mit einem Schlag den Golfball einlochte.. Benedikts (12) Favorit war das Fußballtraining mit Franz Benz.. Dieser hatte am Mittwoch im OFV-Stadion mit den Kindern trainiert.. Fabienne (9) und Estelle (7) waren begeistert bei der Olympiade dabei, die morgens im Park ausgetragen wurde.. Freitag war Kinotag im Kreismedienzentrum.. Bei der diesjährigen Ferienbetreuung sin [.. Die Gemeinde Meißenheim fördert junge Familien beim Kauf eines Bauplatzes von der Gemeinde.. Pro Kind unter 18 Jahren werden 2000 EUR des Kaufpreises erstattet.. Die Förderung wird pro Familie nur einmal gewährt und berücksichtigt auch Kinder, die zwei Jahre nach Vertragsabschluss geboren werden.. Wird das Grundstück allerdings innerhalb von zehn Jahren weiterverkauft, muss die Familie den erstatteten Geldbetrag dann wieder an die Gemeinde zurückzahlen.. Die Regelung tritt rückwirkend zum 1.. Januar 2009 in Kraft.. Der Gemeinderat und die Verwaltung beschäftigen sich seit zwei Jahren mit dem Thema billigeres Bauland für Familien.. Im [.. Am 15.. Mai 2009 fand ein Aktionstag im Familienzentrum in Albersbösch, Offenburg ab 14:30 Uhr statt.. Alle Eltern und Kinder waren zum Aktionstag mit dem Motto Zeit für Familie eingeladen.. In verschiedenen Gruppen backten die Kinder im Stadtteil- und Familienzentrum mit den Erzieherinnen Leckeres.. Die Eltern konnten das Selbstproduzierte im Familiencafé genießen.. Eine Malstraße zum Thema Zeit für Familien war aufgebaut.. Der geplante Spiel- und Spaßparcour ist wegen des schlechten Wetters förmlich ins Wasser gefallen.. Dafür gab es kurzweilige Bingo-Spiele fü [.. Rund 400 Jugendliche haben mit ihrem Einsatz am 5.. Dezember 2008 für den Jugendfonds Ortenau 7.. 500 Euro erwirtschaftet.. Wir sind sehr stolz auf dieses Ergebnis , freut sich Katharina Matt vom Organisationsteam beim Jugendamt.. An diesem Aktionstag arbeiteten Schülerinnen und Schüler verschiedenster Schulen im Ortenaukreis in einem Betrieb oder bei einer Kommune.. Das dabei verdiente Geld spendeten die Jugendlichen dem Jugendfonds Ortenau, der damit folgende vier Projekte fördert:.. Dädalus :.. Ein Kunstprojekt für benachteiligte Jugendliche, die eine Orientierung beim Übergang von Schule in den Beruf [..

    Original link path: /de/Themen_im_Fokus/Umsetzung_-_gute_Beispiele/
    Open archive



  •  


    Archived pages: 44