www.archive-de-2013.com » DE » M » MODELLBAHN-KAARST

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 194 . Archive date: 2013-10.

  • Title: IGM Kaarst
    Descriptive info: ..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: IGM Kaarst
    Descriptive info: Interessengemeinschaft Modellbahn Kaarst eV.. Wir über uns.. DB-Anlage.. allgemein.. modulbauweise.. steuerung allg.. mpc.. digital.. bauberichte.. impressionen.. US-Anlage.. us-eisenbahnen.. Car-System.. Ausstellungen.. aktuell.. nachlese.. presse-berichte.. Links.. Kontakt.. Impressum.. IGM News.. Was ist neu ?.. 11.. 11.. 2012.. Internationale Modellbahnausstellung 2013 in Kaarst.. Zum Warmlaufen - Unser.. Vorbericht.. 07.. 10.. Dritter und  ...   Impressionen.. 02.. 04.. Steck die Lady in die Wanne.. Beleuchtung eines.. miniTank.. der deutschen Bundeswehr.. Unsere Homepage präsentiert Ihnen Wissenswertes aus unserer Sicht zu unseren Modellbahnanlagen und Ausstellungen.. Die Interessengemeinschaft Modellbahn (IGM) Kaarst ist einer von zwei Modellbahnvereinen in Kaarst.. Die IGM Kaarst baut nur Modellbahnanlagen im H0-Maßstab 1:87..

    Original link path: /news.htm
    Open archive

  • Title: IGM Kaarst
    Descriptive info: Intere.. ssengemeinschaft Modellbahn Kaarst eV.. Eingetragen im Vereinsregister.. Amtsgericht Neuss VR 1812.. Gründungsdatum 01.. 1986.. MoBa-Mitglieds-Nr.. Vorsitzender.. Wolfgang Kemmerling.. Grefrather Str.. 19.. 41564 Kaarst-Büttgen.. 02131 / 510314.. Stellvertreter: Walter Hamann, Thomas Ortmanns.. Zusammenkünfte.. Jeden Montag und Mittwoch ab 20 Uhr.. Direkt zu den Verbänden.. www.. moba-deutschland.. de.. bdef.. Vereinsgeschichte.. Die..  ...   festgehalten von einem Gründungsmitglied.. Modellbahnanlagen.. H0-2L=Modulanlagen nach deutschem und amerikanischem Vorbild, Steuerung über PC-Programm.. Ausstellungen.. Regionale Ausstellungen in Kaarst, Ausstellungen bei in- und ausländischen Vereinen sowie deutschen und internationalen Modellbahnmessen.. Unsere.. Ausstellungs-Chronik.. Weitere Mitgliedschaft.. Mitglied in der EUROTRACK (www.. eurotrack.. org).. (internationaler Zusammenschluß von H0-Modellbahnvereinen mit jährlich stattfindenden gemeinsamen Ausstellungen)..

    Original link path: /wir_igm/wir_igm.htm
    Open archive
  •  

  • Title: IGM Kaarst
    Descriptive info: DB-Anlage / allgemein.. Text: Jürgen Schröder / Fotos: Helge Scholz.. KARLSFORST , die Deutschlandanlage der IGM Kaarst e.. V.. Im Laufe der Jahre auf zahlreichen nationalen und internationalen Messen und Ausstellun- gen gezeigt, war die DB Anlage des Vereins einer steten Wandlung und Anpassung an den Stand der Technik und des Modellbaus unterworfen.. Die Anmutung allerdings, nämlich die Darstellung einer Eisenbahnszene im Raum Bergisches Land und Ruhrgebiet in den 50er und 60er Jahren, wurde jedoch kontinuierlich beibehalten.. Nach dem Übergang zur Segmentbau- weise kann die Anlage daher immer noch durch Zugriff auf einen Fundus von Einzelmodulen und Bauwerken optimiert werden und erscheint auf keiner Ausstellung gleich.. Karlsforst / Kaarst.. Das Namen gebende zentrale Segment der Anlage ist der Bahnhof Karlsforst (Rhld.. ) mit angeschlossenem BW.. Aus Ver- bundenheit mit der Heimatstadt des Vereins, wurde dieser Name aus der urkundlich frühesten Er- wähnung des Ortes Kaarst (1218 Carlesforst ) abgeleitet.. Die Stadt Kaarst liegt (leider) nicht an einer der bekannten Eisenbahnmagistralen.. Seit 1877 liegt Kaarst an der heute über- wiegend stillgelegten Bahnlinie Neuss Viersen.. Aktuell fährt die Regiobahn GmbH auf einer historischen (Teil)strecke dieser Bahnlinie mit ihren Triebwagen Talent zwischen Neuss Hbf und Kaar- ster See.. Ein anderes Teilstück immerhin wird heute zur Bahnstrecke Duisburg Ruhrort-Mönchenglad- bach gerechnet und entspricht als zweigleisige Hauptstrecke schon eher dem Anlagenbetrieb.. Die Dieseltankstelle befindet sich im Bereich der Kleinbekohlung der Rangierlokomotiven.. VT 11.. 5 (Roco) verlässt Bhf.. Karlsforst (Rhld.. ), in dem auch hochwertige Reisezüge halt machen.. Die Bahnsteige reichen weit in den Bereich des Güterbahnhofs hinein.. 03 132 (Fleischmann) wartet auf der Steinbogenbrücke kurz vor Bhf.. ).. Der Heizer ist ausgestiegen, weil der Fotograf für das Bild so lange gebraucht hat.. Technik und Betrieb der Hauptstrecke.. Die nach dem Hundeknochenprinzip betriebene Hauptstrecke wird durch die Modellbahn- steuerung von GAHLER RINGSTMEIER (MpC-Classic) gesteuert.. Die Stärken dieses Systems werden gerade im Bereich des Bahnhofs Karlsforst (Rhld.. ) augenfällig.. Auf den sechs dort der MpC Steuerung vorbehaltenen Gleisen werden die Zugfahrten möglichst vorbildgerecht ausgeführt.. MpC-Classic ist eine computergesteuerte Z-Schaltung, d.. h.. der Computer verwaltet die Parameter der Lok und reicht diese von Blockkarte zu Blockkarte weiter.. Die Blockkarte leitet die Spannung entsprechend den Parametern ans Gleis.. Die vorhandene Ausstattung ermöglicht die Speicherung individueller Lokeigenschaften für maximal 400 Lokomotiven, so dass alle Vereinsmitglieder ihr Fahrmaterial unkompliziert einbringen können.. Der Bahnhof besteht alleine aus über 20 Blöcken und ist mit mehr als 40 Weichen und 40 Signalen be- stückt.. Entsprechend ihrer am Vorbild orientierten Geschwindigkeiten bewegen sich die Züge auf der Hauptstrecke, während im Bereich der Weichenstraßen und des Bahnhofs Karlsforst (Rhld.. ) die Vorgaben der.. EBO.. (Eisenbahnbetriebsordnung) eingehalten werden.. Die einzelnen Bahnsteige wer- den, wie beim Vorbild, unab- hängig von der Fahrtrichtung genutzt, wobei einzelne Gleise oder Weichenstraßen für Gü- terzüge automatisch gesperrt sind.. Die Ansteuerung der Signale (alle Viessmann) löst selbstverständlich Hp 1 u.. Hp 2 Geschwindigkeit aus.. Über eine vereinseigene Bedie- nungsanleitung wurde erreicht, dass alle Mitglieder die grund- legenden Betriebsfunktionen der Steuerung ausführen können.. Auf Ausstellungen und Messen ermöglicht dies nicht nur den Personalwechsel, sondern kann auch den bei den Vereinsmit- gliedern noch immer vorhande- nen Spieltrieb befriedigen.. Sozusagen in Ausübung einer Fahrdienstleiterfunktion können Blöcke durch manuellen Eingriff für Züge gesperrt oder zuge- wiesen werden.. Züge können Vorrang oder Nachrang erhalten oder z.. B.. per Rangierfahrt ma-uell ganz übernommen werden.. Der Betrieb auf dem großen Rest der Anlage wird davon un- abhängig durch MpC-Classic fortgeführt.. Auch die Sonder- wünsche der Fotografen wären ansonsten nicht zu erfüllen, denn der Zug soll natürlich an passender Stelle anhalten um abgelichtet zu werden.. Die Züge fahren im Bereich des Bahnhofs auf Roco Standard-gleis, Weichen wurden von Roco und Peco verwendet.. 5 (Roco) auf der Steinbogenbrücke kurz.. vor Bhf.. Es handelt sich sozusagen um das Wappentier.. des Vereins!.. Der Heckenwendeeilzug Köln-Frankfurt.. (3 mal VS 145 -Liliput- geschoben durch V 80 -Roco-) hat sich wohl verfahren.. Das Gastspiel des Zirkus Krone in Karlsforst.. ist beendet und die Plakate werden wieder eingesammelt.. Auf den zuletzt erstellten Segmenten hat der Verein jedoch konsequent das Tillig Elite System verwendet, weil das brünierte Gleis und die vorbildgerechten Weichen sehr über- zeugend sind.. Auch die Hauptstrecke hat Industrieanschließer und Karlsforst.. hat natürlich auch eine Brauerei.. Das Industriegleis.. Über  ...   außerdem sollten die Fenster zumindest teilweise ausgefräst werden.. In dem so realisierten Gebäude sind bei rötlicher Beleuchtung Miniaturen der Firma Viessmann untergebracht.. Im noch kriegsbeschädigten Wohnumfeld wird, eingerahmt von verschiedenem Kleingewerbe, die Wäsche noch auf die Leine gehängt.. An dieser Stelle schieben.. die Zuschauer ihre Nasen immer ganz nah an die Szene, denn sie wollen natürlich.. wissen, wieso die Wäsche so weiß ist.. Auf der stählernen Straßenbrücke hinter dem Reiterstellwerk passieren ständig Unfälle.. Der Gitterwagen des Zirkus Krone ist im Stau hängen geblieben und zu allem Überfluss haben sich die Affen befreit.. Da wird den GIs im Stau wenigstens nicht langweilig.. Das Fahrmaterial.. Die Hauptstrecke im ländlichen Bereich.. Büssing 8000 PP und VW Pritsche T1b transportieren im Güterbahnhof umgeschlagenes Baumaterial.. Digitale Lokomotiven mit modernen Multiprotokolldecodern können theoretisch sowohl auf der Haupt- strecke als auch auf dem Indus- triegleis eingesetzt werden.. Ob die Impulsbreitensteuerung der Hauptstrecke dabei zu Problemen führt, ist noch nicht ausreichend untersucht worden.. Hier will der Verein noch Erfahrun- gen sammeln, denn es wäre wün- schenswert, wenn teure Neuan- schaffungen der Vereinsmitglieder für den heimischen Betrieb auch für Ausstellungen genutzt werden könnten.. Auf epochengerechte Fahrzeuge legen die Vereinsmitglieder seit je her großen Wert und daher kann ein abwechslungsreicher Betrieb in jedem Fall auf beiden Systemen angeboten werden.. Anlässlich einer Überführungsfahrt leistet 18 316 (die mit dem langen Kessel).. Vorspann an einem regulär mit 03 132 bespannten D-Zug.. (Modelle Liliput, Fleischmann u.. Waltham (Rhld.. Auf dem daran anschließenden Segment geht ein Areal mit kleineren Industrieanschließern in den ländlichen Kopfbahnhof einer meterspurigen Bahnlinie über.. Der Bahnhof Waltham (Rhld.. ) verfügt neben Anlagen des Per- sonenverkehrs über die zum Be- trieb einer Kleinbahn erforder- liche Infrastruktur.. Für die Schmalspurlokomotiven stehen Lokschuppen und Kleinbekoh- lung bereit und über einen Gü- terschuppen wird Stückgut ab- gewickelt.. Eine Attraktion stellt jedoch die voll funktionsfähige Umsetzanlage dar, auf welcher normalspurige Güterwagen auf Rollwagen verbracht werden.. Der realistische Betrieb wird störungsfrei ermöglicht durch Einsatz einer V36 mit Digitalkup- plung von Lenz sowie Rollwa- gen der Firma Weinert.. Im Be- reich dieses Segments ist auch das Car-System des Vereins untergebracht.. 5 kommt öfter mal vorbei.. Immer viel Betrieb an der Rollbockanlage.. Durch Aussparungen in der Hintergrundkulisse gelangen die Fahrzeuge auf eine Straße mit Gegenverkehr, die hinter dem Bahnhof Waltham (Rhld.. ) über drei Segmentkästen entlang führt.. Waltham ist Endpunkt einer meterspurigen.. Kleinbahn und deren Verknüpfungspunkt mit.. der DB.. Den kleinen Triebwagen hat die Bahn.. ganz offensichtlich jenseits des eisernen.. Vorhangs erworben.. Die Führung der Fahrzeuge er- folgt über in das Straßen- planum eingelassene Magnet- streifen der Fa.. Mader.. Darauf laufen zwei Fahrzeugsysteme:.. Ein Faller Car System, bei dem die Steuerung über Reed- kontakte erfolgt.. An Stopp- stellen werden Dauermagnete über Servomotoren unter die Fahrbahn gefahren werden.. Bei der DC-Car Steuerung dagegen sind die Fahrzeuge mit einem DCC Decoder (SD, www.. modellautobahnen.. de) ausgestattet, der seine Steuerbefehle durch Infrarot- signale empfängt.. Eine DC-Car Abstandssteuerung ist in diesem System bereits integriert und über einen Handregler von Lenz können die Fahrzeuge beeinflusst werden.. Gegenüber dem Faller System sind hier deutlich höhere Investitionen angefallen.. Da die Industrie zu wenige Mo- delle entsprechend der Epoche III anbietet, werden Fahrzeuge für beide Systeme teils selbst mit Messinglenkachsen, Messinggetrieben und Faulhabermotoren ausgerüstet.. Ein Zirkuswagen ist mit einem platten Reifen liegen geblieben.. Normen.. Nach dem Übergang zur Segmentbauweise spielen Normen für die Modulkästen selbst keine so große Rolle mehr.. Segmente werden in unterschiedlicher Breite und Tiefe ausgelegt und aktuell zumeist von Harald Brosch (www.. williwinsen.. de, www.. eisenbahn-modulbau.. de) be- zogen.. Für den Gleisbau gilt es natürlich weiterhin Normen zu beachten, zumal der IGM Kaarst e.. Mitglied bei EUROTRACK, einer internationalen Vereinigung von Modellbahnvereinen, ist.. Bei Interesse können die Normen des Vereins und von Eurotrack auf der Homepage des Vereins (www.. modellbahn-kaarst.. de) eingesehen werden.. Die Anlagenhöhe beträgt 130cm, so dass erwachsene Betrachter eine realistische Perspektive haben (für Kinder werden Trittleitern bereitgestellt).. Diese Trainspotter tun so, als würden sie angeln.. Kommt grade kein Zug, beobachten sie eben Zugvögel!.. Eine Beschreibung der anlässlich der Jubiläumsausstellung 25-Jahre IGM Kaarst e.. ent- standenen neuen Module, Segmente und des Schattenbahnhofs folgt demnächst unter der Rubrik Bauberichte.. Aktuell ist unter dieser Rubrik der.. Baubericht zur Zeche Sylvester.. erschienen.. Kaarst, im Juni 2011..

    Original link path: /db_anlage/allgemein.htm
    Open archive

  • Title: IGM Kaarst
    Descriptive info: DB-Anlage /modulbauweise.. Einige unserer Standards für den Modulbau.. / DB Epoche 3 (1950-1970).. Modulmaße Länge 1080 mm x Tiefe 600 mm x Höhe 200 mm, eine Schablone für die Modulkopfplatten ist vorhanden (Beispiele zu Kopfplatten findet man auch im Internet: BDEF-Homepage).. Bei abweichenden Maßen sind die Maße so zu wählen, dass ein Stapeln mit weiteren Modulen möglich ist..  ...   Modulbau zu verwenden.. Die Endprofile müssen absolut senkrecht zum Trassenbrett angeordnet sein.. Die Gleisachse muß mit dem Endprofil einen Winkel von 90 Grad bilden.. Das Trassenbrett.. Den vollständigen Text gibt es als PDF-Dokument.. Für das Lesen eines PDF-Dokuments benötigen Sie den Acrobat Reader von Adobe, den Sie hier kostenfrei downloaden können.. Zur Besichtigung der PDF-Dateien benötigen Sie etwas Geduld..

    Original link path: /db_anlage/modulbauweise.htm
    Open archive

  • Title: IGM Kaarst
    Descriptive info: DB-Anlage /steuerung allg.. Komfortabel steuern - aber wie?.. Diese Frage stellte sich für unseren Club von Anfang an.. Was ist die ideale Steuerung, damit möglichst alle Clubmitglieder ihren Spaß am Hobby der Modelleisenbahn haben? Um es vorweg zu nehmen, die 100% richtige Steuerung haben wir noch nicht gefunden.. Detailinfos zu Komfortabel Steuern.. Manuelle Blocksteuerung.. Eine Möglichkeit ist, bei einer großen Modulanlage mit mehreren Trafos den Blockbetrieb in die Verantwortung der Mitglieder zu legen.. Für den Betrieb auf Ausstellungen würde dies bedeuten, über Stunden nur Züge zu übernehmen, den Folgeblock zu prüfen, um dann den Zug durchfahren oder ggf.. anhalten zu lassen.. Dies kann aber nicht der Sinn sein.. Automatische Blocksteuerung.. Somit lag der Gedanke nahe, eine komfortablere, sprich automatisierte Blocksteuerung einzusetzen.. Aufgrund des knappen Budgets entschieden wir uns für die in der Zeitschrift Modell und Elektronik veröffentlichte Steuerung.. Hersteller der Platinen war die Firma Burg.. Diese Steuerung nehmen wir noch bei kleineren Ausstellungen in Betrieb.. Allerdings soll sie demnächst  ...   die Clubmitglieder, die vertraut sind im Umgang mit Computern, haben klare Vorteile.. Für alle anderen heißt dies erst einmal wieder: Lernen.. Was auf jeden Fall den Experten vorbehalten bleibt, sind der Auf- und Abbau der Steuerung, die Verkabelung der Modulanlage und die Daten für den ständig wechselnden Messeaufbau.. Die Mehrzahl der Clubmitglieder ist hier außen vor.. Digitale Steuerung.. Auf unserer im Aufbau befindlichen US-Anlage gehen wir zunächst einen Schritt zurück.. Gefahren wird in verschiedenen Blöcken mit Trafo.. Die Weichen werden von Hand geschaltet, wie es bei amerikanischen Modellbahnern üblich ist.. Die Steuerung der Züge soll allerdings demnächst digital erfolgen, wobei der Rangierbetrieb im Vordergrund steht.. Auch hier stellt sich wieder die Frage: Welches System soll verwendet werden? Die Überlegungen haben in Anlehnung an FREMO zu DCC geführt.. Als Zentrale kommt Digitrax oder Uhlenbrock in Frage.. Erste Schritte mit einer Digitrax-Leihgabe waren erfolgversprechend.. Anleitungen für Handregler, die auch von Nichtexperten zu bedienen sind, findet man als Bausatz auf der FREMO-Homepage..

    Original link path: /db_anlage/steuerung.htm
    Open archive

  • Title: IGM Kaarst
    Descriptive info: DB-Anlage / mpc.. Bereits seit über 10 Jahren verwendet die IGM Kaarst zur Steurung der Anlage Karlsforst die Modellbahnsteuerung per Computer (MpC) von GAHLER & RINGSTMEIER und gehört damit sicherlich zu den Pionieren.. Bereut wurde dieser Schritt nie.. Die MpC ist die einzige Modellbahnsteuerung, die einen Mehrzugbetrieb ohne Lokdekoder für Gleichstrom-Triebfahrzeuge bietet.. Das Fehlen der Lokdekoder hingegen freut natürlich alle Clubmitglieder, die ihre Fahrzeuge auch weiterhin ohne spezielle Dekodereinbauten freizügig auf eigenen und fremden konventionellen Gleichstromanlagen (z.. bei internationalen EUROTRACK-Treffen) einsetzen wollen.. Die MpC ohne Lokdekoder bietet uns.. Mehrzugsteuerung.. Fahrstraßenschaltung (für Zug- und Rangierfahrstraßen).. Blocksicherung.. Impulsbreitenregelung und kontaktlose Belegtmeldung.. Betriebsstundenzählung und Überwachung der Wartungszeitpunkte.. Lichtsignalansteuerung.. Kehrschleifenfahrten und Schattenbahnhofautomatik..  ...   löst nicht nur ein einzelnes, spezielles Steuerungsproblem auf der Anlage - sie löst gleich alle und wir haben die Möglichkeit im Ausstellungsbetrieb einen interessanten Zugbetrieb zeigen zu können.. Nicht die Loks sind digitalisiert, sondern die Blocks.. Bei der MpC kommen zwar auch Dekoder zum Einsatz, sie werden jedoch nicht in die Loks, sondern in die Blocks eingebaut.. Die exakte Blockanzahl der Modulanlage ist von Ausstellung zu Ausstellung unterschiedlich und wird anhand eines immer neu zu erstellenden Aufbauplanes ermittelt.. So wie der Aufbau variiert, so variiert natürlich auch die Verkabelung.. Wir haben daher unser eigenes System entwickelt.. Sie wollen mehr wissen.. Nehmen sie hierzu einfach Kontakt mit uns auf..

    Original link path: /db_anlage/mpc.htm
    Open archive

  • Title: IGM Kaarst
    Descriptive info: DB-Anlage / digital.. Warum das Rad neu erfinden?.. Unser Tip:.. fremo.. org.. oder einfach mal unter.. rocrail.. net.. schauen.. Kleiner Exkurs in die Wechselstromtechnik:.. Digitalisieren einer Märklin Wechselstromlok (Allstrommotor).. Ist Loksound auf der Modellbahn erforderlich oder nicht?.. Ein Antwort dazu finden Sie.. hier..

    Original link path: /db_anlage/digital.htm
    Open archive

  • Title: IGM Kaarst
    Descriptive info: DB-Anlage / bauberichte.. Einleitung.. Spörle Stadthäuser.. Für die Ausgestaltung unseres Bahnhofes Karlsforst hatte der Verein vor einigen Jahren Formen der Fa.. Spörle erstanden, mit welchen Stadthäuser auf der Basis von Gips erstellt werden können.. weiterlesen.. Spörle Fabrik.. Auf der Modellbahnausstellung in Venlo hatte der Verein die Grundform der Spörlefabrik (Werkstatt Spörle, 7160 Fabrikfassaden) erstanden.. Schuld daran war Eddi von Anita Decor, der davon ein schönes Musterexemplar präsentierte.. Zeche Sylvester.. Auf einer Modulanlage, welche über einen Zeitraum von 25 Jahren entstanden ist, finden sich immer wieder Themen, die bisher nicht verwirklicht wurden.. So fehlte bei  ...   vielleicht darüber, dass Sie zunächst eine Menge Geld investieren mussten und dass das gute Stück dann immer an derselben Stelle steht.. miniTank Beleuchtung.. Als Fortsetzung unserer Bauanleitung.. Einfache Beleuchtung von Modellfahrzeugen mittels LED.. haben wir in unseren Fundus geschaut und einen bisher nicht zur Verwendung gelangten miniTank.. Heimgeleuchtet.. Jetzt leuchten wir ihnen nochmal heim! Damit unsere Ausstellungsanlagen auch für den hartnäckigen Betrachter interessant bleiben, geben wir uns viel Mühe mit einer möglichst variablen Ausgestaltung.. Beleuchtete Fahrzeugmodelle mit eigener Stromversorgung spielen dabei eine große Rolle und deshalb wollen wir die dazu erstellten Bauberichte ergänzen und..

    Original link path: /db_anlage/baubericht.htm
    Open archive

  • Title: IGM Kaarst
    Descriptive info: DB-Anlage / impressionen.. Der Bahnhof der DB-Anlage, benannt nach der imaginären Stadt Karlsforst im Rheinland.. Weitere Bilder finden Sie in der.. Galerie.. Darüber hinaus gibt es großformatige Bilder von Michaela Heckers und Christiane van den Borgh auf der Webseite der.. Foto Community.. Sie gelangen zu den Bildern über die Suchfunktion, indem Sie die Suchbegriffe IGM Kaarst eingeben..

    Original link path: /db_anlage/impressionen.htm
    Open archive

  • Title: IGM Kaarst
    Descriptive info: US-Anlage / allgemein.. English version of this web page.. OUTLAWS CORNER.. IGM Kaarst, Deutschland.. Die Interessengemeinschaft Modellbahn Kaarst (IGM Kaarst) ist von nationalen und internationalen Modellbahn-Ausstellungen durch ihre große Modul-Anlage nach deutschem Vorbild bekannt; mit dem Thema Niederrhein und Bergisches Land.. Vor sechs Jahren hat sich eine kleine Gruppe von Club-Mitgliedern dem Thema USA zugewandt, beeinflusst z.. T.. durch Reisen und letztendlich durch Anregung beim Anblick der Modellbahnanlage Slim Short Guild.. Die Modellbahner arbeiten nun sowohl in ihrer OUTLAWS CORNER als auch weiterhin mit den restlichen Mitgliedern des Clubs an der deutschen Anlage.. Foto: Marcus Janke.. lokland.. no-ip.. Die Outlaws wählten als Vorbildzeit für ihre USA-Anlage die 1960er-Jahre, in der die Eisenbahnen der USA noch nicht nach zahlreichen Fusionen wie heute von nur vier oder fünf großen Gesellschaften geprägt waren.. An den 60er-Jahren reizten die noch aus vielen verschiedenen, bunten Wagentypen gebildeten Züge.. Diese waren noch keine recht einförmigen, vorherrschend unit trains aus Doppelstock-Containerwagen, Tank- oder Kohlewaggons.. Ein Vorbild für die Gleispläne von OUTLAWS CORNER fanden die Freunde des Südwestens in den Gleisanlagen von Chama im Norden New Mexicos, einer Station der Cumbres Toltec Scenic Railroad nach Antonito, Colorado.. C TSRR: Schmalspur, auf deren Schienen auch im 21sten Jahrhundert Dampflokomotiven mit Aussichtswagen durch herrlichste Berglandschaft kurven; die Fahrt ein Muss nicht nur für Railfans, die diesen Teil der USA bereisen.. OUTLAWS CORNER ist eine Segmentanlage mit nicht genormten Teilen, zwischen 1,00 und 1,50 m Länge, jedes bis zu 60 cm tief.. 8,50 m lang durchzieht eine im vorderen Show Case Teil doppelgleisige, in sanften Bögen geschwungene Hauptstrecke unter einer Straßenbrücke hindurch das Industriegebiet von OUTLAWS CORNER mit der Main Street des Ortes  ...   Felsen Utahs, dem staubtrockenen Wüstenboden mit den Saguaro-Kakteen Arizonas bis zum frischen Grün in Colorado und Nord New Mexico, deren Berge in der Ferne jenseits der weiten, gelbgrünen Grasebenen bläulich schimmern.. OUTLAWS CORNER mit seinen typisch amerikanischen Häuserfronten der Main Street, ehemals bunte, wilde Cattle Town im Wild Southwest, ist nur noch ein kleiner, unbedeutender Ort an einer der wichtigen Eisenbahnlinien, die den Westen durchziehen.. Union Pacific - , Denver Rio Grande Western - , Atchison, Topeka Santa Fe - , Southern Pacific - Railroad so mancher ihrer Lokführer nimmt kaum noch Notiz von OUTLAWS CORNER.. Dessen kleines Industriegebiet entlang der Gleise vor der Stadt sowie das Glas in den Regalen des dortigen Saloons erzittern oft durch die langen Güterzüge, die Tag für Tag zumeist nur hindurchrollen.. Ein Stromlinien-Passagierzug hält nicht mehr in OUTLAWS CORNER, wohl von Zeit zu Zeit ein Doodle Bug - der Triebwagen der Rock Island oder Santa Fe - oder es stoppt ein Local der Utah Railway, der ein Box Car aufpickt oder bringt, einen Hopper für Utah Crops oder zwei Reefer, Kühlwagen, für die Rio Grande Fruit Company.. OUTLAWS CORNER, keine Ghost Town wie so viele aus der Zeit der großen Vieh-Trails, zieht zu allen Jahreszeiten Eisenbahnfreunde aus aller Welt an.. Das Chuck Wagon - Restaurant in den roten Felsen über der Main Street von OUTLAWS CORNER ist beliebter Treff- und Aussichtspunkt der Eisenbahnfans.. Deren Kameras klicken hier in schneller Folge, wenn von Ost und West nahezu ohne Pause die langen, bunten Züge heranrollen und auch durch das Grollen der zwei, drei oder vier Lokomotiven kann man immer wieder den begeisterten Ruf hören:.. (MODEL) RAILROADING IS FUN !..

    Original link path: /us_anlage/allgemein.htm
    Open archive



  •  


    Archived pages: 194