www.archive-de-2013.com » DE » L » LABORWELT

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 775 . Archive date: 2013-12.

  • Title: Facettenauge - Laborwelt
    Descriptive info: .. Laborwelt.. Aktuelles.. Nachrichten.. Neuigkeiten aus dem Labor und der Welt.. Presseschau.. Unterhaltsame Lesetipps zum Stöbern im Netz.. Journalclub.. Lesenswerte Fachartikel aus aller Welt im Überblick.. Bild der Woche.. Faszinierende Einblicke in die Life Sciences.. Firmen im Fokus.. Die wichtigsten Player, ihre Strategien und Geschäfte im Labormarkt.. SpezialThemen.. Biotechnica.. Expertenmeinungen und Fachbeiträge zum Spezial Biotechnica.. Zellbasiertes Screening.. Expertenmeinungen und Fachbeiträge zum Spezial Zellbasiertes Screening.. Bio- und Pharmaanalytik.. Expertenmeinungen und Fachbeiträge zum Spezial Bio- und Pharmaanalytik.. Personalisierte Medizin.. Expertenmeinungen und Fachbeiträge zum Spezial Personalisierte Medizin.. Stammzellen.. Expertenmeinungen und Fachbeiträge zum Spezial Stammzellen.. Bioinformatik.. Expertenmeinungen und Fachbeiträge zum Spezial Bioinformatik.. Videos.. Kreidezeit.. TV-Glossar: Begriffe aus der Biotechnologie kurz und knapp erklärt.. biotechnologie.. tv.. Kurzweiliges Wissensmagazin von biotechnologie.. de.. Marktplatz.. Präsentationen innovativer Firmen und aktueller Produkte.. Fundstücke.. Mal was anderes - sehenswerte Videos aus dem Netz gefischt.. Events.. Veranstaltungs- und Konferenzvideos aus den Life Sciences.. Menschen.. Porträts.. Persönliche und spannende Porträts von Wissenschaftlern.. Lesewelt.. Interessante Buchempfehlungen aus der Welt der Wissenschaftsliteratur.. Blogs.. Hier gibt's einen Einblick in die Welt der Wissenschaftsblogger.. Blogranking.. Ranking der am häufigsten geklickten Wissenschaftsblogs.. biotec-finder.. NEU.. Service.. Produktwelt.. Übersicht von neuen Produkten für die Erleichterung des Laboralltags.. Stellenangebote.. Topaktuelle Stellenanzeigen aus den Bereichen Biotechnologie und Forschung.. Veranstaltungskalender.. Aktuelle Veranstaltungen und Konferenzen zum Thema Life Sciences.. Partnerverbände.. Mitglieder unserer Partnerverbände erhalten die gedruckte Ausgabe der LABORWELT.. Suchen.. Kontakt.. RSS.. Werbung.. BIOCOM AG.. LABORWELT.. Startseite.. Facettenauge.. John Rogers, University of Illinois.. 180 Linsen imitieren die Facettenaugen von Bienen und Ameisen.. Vergrößern.. Forschung.. Insektenauge künstlich nachgebaut.. Bis zu 300 Bilder pro Sekunde können Insekten mit ihren Facettenaugen wahrnehmen.. US-Forscher haben sich nun die erstaunlichen Insektenaugen zum Vorbild genommen und ein künstliches Facettenauge geschaffen, welches bei endoskopischen Operationen zum Einsatz kommen könnte.. Bienen, Ameisen und Fliegen können unglaublich schnell auf Veränderungen ihrer Umwelt reagieren.. Möglich wird dies vor allem durch ihre Facettenaugen, die mit der hohen Tiefenschärfe und dem großen Blickfeld perfekt auf die Lebensweise der Insekten angepasst sind.. Forschern der University of Illinois ist es nun gelungen, ein Facettenauge künstlich nachzubauen.. Das Forscherteam um John Rogers veröffentlichte ihre Ergebnisse am 01.. Mai im Fachjournal.. Nature.. Das künstliche Auge besteht aus 180 transparenten Kunststoff-Linsen.. Der Vorteil: es kann so ein großes Sichtfeld von bis zu 160 Grad abbilden, ohne dass die Bildränder wie bei herkömmlichen Fisheye-Linsen verzerrt werden.. Hinter jeder Einzellinse ist eine lichtempfindliche Photodiode platziert.. Zusammengehalten werden die Linsen durch eine elastische Drahtkonstruktion, die sowohl flach als auch als Halbkugel geformt sein kann.. Laut den Entwicklern können Objekte in unterschiedlichen Entfernungen gleichzeitig und gleich scharf betrachtet werden.. Anwendung sollen die künstlichen Insektenaugen vor allem in kleinen unbemannten Luftfahrzeugen oder bei Endoskopen finden, die bei Operationen eingesetzt werden.. © laborwelt.. de/ al.. Bilder der Woche.. Seite:16610.. Fruchtfliegen sind bei der Suche nach einem geeigneten Eiablageplatz wählerischer als gedacht: In.. mehr.. Seite:16565.. Fremdgehen mit tödlichem Ausgang: Weibchen einer eingewanderten Fangschrecken-Art ködern.. Seite:16544.. Beim Abseilen ziehen Spinnen die Seidenfäden mit einer  ...   Biomaterialforscher aus Teltow bei Berlin haben ein.. Seite:15834.. Dünner als ein menschliches Haar und gerne auf dem Rücken von Hirschkäfern unterwegs: eine kürzlich.. Seite:15795.. Sie gehören zu den weltweit am häufigsten sexuell übertragbaren Bakterien: Chlamydien.. Die Erreger.. Seite:15764.. Hauchdünne Scheiben werden über ein Förderband transportiert.. Doch hierbei handelt es sich nicht um.. Seite:15734.. Die Form ihres Panzers aus dünnen Kalkschilden erinnert an einen Fußball in Miniaturgröße.. Die.. Seite:15695.. Die Form ihres Panzers aus dünnen Kalkschilden erinnert an einen Fußball im Miniaturformat.. Seite:15665.. Für Menschen wäre ein drittes Auge manchmal sehr praktisch, um die Umgebung ein bisschen besser im.. Seite:15629.. Nicht alle Tiere fallen auf die Tricks fleischfressender Pflanzen herein.. Die Taucherameisen haben.. Seite:15602.. Wie gehen Zebrafische auf die Jagd? Mit einer virtuellen Beute auf einer Leinwand haben.. Seite:15582.. Mit einer Highspeed-Kamera konnten US-Forscher nun aufklären, wie Blütenfledermäuse Nektar trinken:.. Seite:15491.. Bis zu einem sensationellen Fund Ende der 1930er Jahre galt diese ungewöhnliche Fischart lange Zeit.. Seite:15471.. Diese Bild zeigt, dass auch Hefezellen Fotos machen können.. Marburger Forscher konnten mit.. Seite:15428.. Die graue Masse wird präpariert und in Scheiben geschnitten – so wurden Gehirne bisher untersucht.. Seite:15370.. Leuchtend grüne Knochen auf dem leergegessenen Teller: Dieses Phänomen kennen vor allem Touristen.. Seite:15319.. Reißfest und dabei trotzdem sehr elastisch: nicht nur Spiderman weiß die Vorteile von Spinnfäden zu.. Seite:15274.. Sie heften sich mit Hakenkränzen oder Saugnäpfen an der Darmwand fest und ihre Larven nisten sich.. Seite:15242.. An der berühmtesten Kreuzung New Yorks – dem Times Square – werden normalerweise auf großen.. Seite:15212.. Sie zucken wie natürliches Herzgewebe und lassen sich bei Mäusen zur Reparatur bei Herzinfarkten.. Seite:15181.. Wie fängt man Viren ein? Baseler Forscher haben nun eine Nanotech-Methode entwickelt, mit der sie.. Seite:15152.. Fury, Black Beauty und Jolly Jumper - berühmte Großpferde gibt es viele.. Aber berühmte Ponys? Dabei.. Seite:15111.. Bislang wird versucht, Krebszellen komplett zu entfernen, um Tumorwachstum einzudämmen.. Nun haben.. Seite:15073.. „Ratten der Lüfte“ oder Bazillenbomber – so werden meist Tauben im Volksmund bezeichnet.. Seite:15030.. Diabetes vom Typ 1, der vor allem bei Jugendlichen immer häufiger auftritt, kann womöglich durch.. Seite:14991.. Der Penicillin-Schimmelpilz vermehrt sich nicht nur ungeschlechtlich über Sporen, sondern hat auch.. Seite:14943.. Kleidungsstücke oder Verpackungen aus Biomaterialien sind gewöhnlich nicht gerade ein Hingucker.. Seite:14600.. Bei einem Schlaganfall sterben innerhalb kürzester Zeit unzählige Nervenzellen ab.. Doch auch danach.. 2007-2013 BIOCOM.. http://www.. laborwelt.. de/aktuelles/bild-der-woche/facettenauge.. html.. Kostenloser Newsletter!.. Immer gut Informiert!.. Alle Neuigkeiten im Überblick!.. Die aktuellsten Termine!.. Newsletter.. Video.. Alle Videos.. tv: 115.. Folge.. Wie ein Peptid die Blutvergiftung bekämpfen kann + Ein Zeichentrick-Video über Klinische Studien + Wie Fisch-Fettsäuren in die Wurst kommen.. Viel Lärm bremst die Durchblutung.. 06.. 12.. 2013.. Hören, Tasten, Dauerlauf: Überstrapaziert man Mäusenachwuchs mit zu vielen Reizen, leidet die Hirndurchblutung, wie US-Forscher berichten.. Produkt der Woche.. Alle Produkte.. Neue Umlaufkühler-Familie von JULABO.. Kompakt und wirtschaftlich kühlen.. Neue F Serie von JULABO.. Platzsparend und umweltfreundlich.. Journal Club.. Themen.. Impressum.. Biocom AG.. Unsere Portale:..

    Original link path: /aktuelles/bild-der-woche/facettenauge.html
    Open archive

  • Title: Quastenflosser - Laborwelt
    Descriptive info: Quastenflosser.. Wikimedia.. Präparat eines Komoren-Quastenflossers im Naturhistorischen Museum Wien.. Genom von lebendem Fossil geknackt.. Bis zu einem sensationellen Fund Ende der 1930er Jahre galt diese ungewöhnliche Fischart lange Zeit als ausgestorben: der Quastenflosser.. Leipziger Forscher haben nun das Genom der bis zu 2m langen und 100kg schweren Fische entschlüsselt.. Im Dezember 1938 zogen südafrikanische Fischer ein stattliches Exemplar einer bisher unbekannten Fischart aus dem Wasser.. Wenig später war klar: das 1,5m lange und 50kg schwere Tier ist ein lebendes Fossil.. Die Quastenflosser bewohnen bereits seit mehr als 400 Millionen die Meere dieser Welt.. Bisher war das Genom dieser Fischart gänzlich unbekannt.. Ein internationales Forscherteam, zu welchem auch Wissenschaftler der Universität  ...   den Bioinformatiker Peter Stadler haben die 2,9 Milliarden Basen des Genoms analysiert und vor allem die Gene untersucht, die nicht für Proteine kodieren.. „In nicht kodierender Ribonukleinsäure steckt drin, wie das Zusammenspiel der Proteine funktioniert”, erklärt Stadler die überwachende und steuernde Funktion dieser Gene.. Die Auswertung führte zu wichtigen Erkenntnissen über die evolutionäre Anpassung der Lebewesen vor Millionen von Jahren.. „Der Quastenflosser ist von seinen Enzymen her extrem konservativ.. Er hat sich sehr viel langsamer entwickelt als andere Tiere”, so Stadler.. Aus dem gewonnenen Wissen über das Genom dieses vom Aussterben bedrohten Tieres können die Wissenschaftler nun zu neuen Erkenntnissen über die evolutionäre Anpassung der Landtiere kommen.. Seite:15531.. US-Forscher haben.. de/aktuelles/bild-der-woche/quastenflosser..

    Original link path: /aktuelles/bild-der-woche/quastenflosser.html
    Open archive

  • Title: Fotografieren mit Hefe - Laborwelt
    Descriptive info: Fotografieren mit Hefe.. Christian Renicke.. Die Alte Universität Marburg „fotografiert“ mit einem Film lichtempfindlicher Hefezellen in einer Petrischale.. Marburger Forscher konnten mit lichtempfindlichen Hefezellen in einer Petrischale die Alte Aula ihrer Universität wie auf Fotopapier belichten.. Während Fotos früher noch aufwändig entwickelt werden mussten, bevor man sich das Ergebnis seiner fotografischen Künste anschauen konnte, setzen die meisten Menschen heute auf die schnelle, digitale Fotografie.. Marburger Forscher haben nun eine neu Art der Fotoentwicklung erfunden: fotosensitive Hefe.. Wie die Wissenschaftler dafür molekulare Werkzeuge aus der Optogenetik benutzen, beschreiben sie im Fachjournal.. Chemistry Biology.. Mit Hilfe der.. Optogenetik.. können Forscher Prozesse in der Zelle durch Licht von außen steuern.. Das Team um die Mikrobiologen Christof Taxis und Lars-Oliver Essen hat nun eine neue Technik entwickelt: anstatt die Bildung bestimmter Proteine zu manipulieren, setzten sie auf deren gezielten  ...   nun mit blauem Licht, verändert der Lichtsensor seine räumliche Struktur, wodurch die Erkennungssequenz für die Abbaumaschinerie zugänglich wird.. Das Proteasom baut infolgedessen das gesamte Modul samt Zieleiweiß ab.. Wie gut das psd-degron funktioniert, konnten die Forscher effektvoll bei Experimenten mit Bäckerhefe-Zellen veranschaulichen: Ein bestimmtes Protein, dessen Abbau die Bildung eines roten Farbstoffes bewirkt, versahen sie mit dem psd-Modul.. Über eine Schicht dieser Hefezellen legten sie ein Schwarz-Weiß-Fotonegativ der Alten Universität Marburg und bestrahlten es mit blauem Licht.. Mit erstaunlich guter Auflösung bildete der rote Farbstoff der beleuchteten Zellen das Positiv des Motivs in der Kulturschale ab.. Die Optogenetik ist ein relativ neues Fachgebiet, welches Wissenschaftler vor allem für die Erforschung von neuronalen Netzwerken nutzen.. In biotechnologie.. tv erklärt der Optogenetik-Experte Peter Hegemann wie optogenetische Methoden.. Blinden das Sehen wieder ermöglichen.. könnten.. de/bs + al.. de/aktuelles/bild-der-woche/fotografieren-mit-hefe..

    Original link path: /aktuelles/bild-der-woche/fotografieren-mit-hefe.html
    Open archive

  • Title: Gehirn - Laborwelt
    Descriptive info: Gehirn.. Karl Deisseroth & Kwanghun Chung.. Durch die Clarity-Technik und eine grüne Färbung werden bei diesem Gehirn selbst feinste Strukturen sichtbar.. 3D-Reise durchs fettfreie Gehirn.. Forscher der Uni Stanford konnten nun erstmals ein Gehirn von Fett befreien und so feinste Strukturen im transparenten Gehirn sichtbar machen.. Bei der klassischen Präparation eines Gehirns wird das Denkorgan in feine Scheiben geschnitten und anschließend unter einem Mikroskop die Anatomie betrachtet.. Forscher der Universität Stanford zeigen nun, dass es auch anders geht: sie sorgen mit einer neuen Technik für.. beeindruckende 3D-Video-Aufnahmen von transparenten Mäuse-Hirnen.. Das Forscherteam um Karl Deisseroth und Kwanghun Chung veröffentlichte ihre Ergebnisse am 10.. Um die störenden Lipide des Gehirns zu entfernen, tüftelten die Forscher  ...   und behandelten es anschließend mit Hydrogel.. Dieser Stoff durchdringt das Gehirn und dockt bei der richtigen Temperatur an fast alle Moleküle an.. Die einzige Ausnahme bilden Fette, die sich so anschließend per Elektrophorese entfernen lassen.. Übrig bleibt am Ende dieses Prozesses eine strukturell lebensechte, durchsichtige Hirn-Hydrogelstruktur.. Deisseroth ist überzeugt, dass seine Methode sogar an anderen Organen eingesetzt werden kann:.. „.. Sie eignet sich für jedwedes biologisches System – es wird spannend sein, wie sie in anderen Themenfelder von Nutzen ist.. Die Technik der Neurowissenschaftler ermöglicht es zudem, Proteine, Zellen oder andere Moleküle mit Fluoreszenzmarkern sichtbar zu machen.. Dies gelang den Forscher sogar an einem fünf Jahre lang in Formaldehyd gelagerten menschlichen Hirn.. de/al.. de/aktuelles/bild-der-woche/gehirn..

    Original link path: /aktuelles/bild-der-woche/gehirn.html
    Open archive

  • Title: Hornhecht - Laborwelt
    Descriptive info: Hornhecht.. M.. Leirer.. Wirbelsäulenfragment des Hornhechtes mit leuchtend grüner Knochenhaut.. Geheimnis um grüne Knochen des Hornhechts gelüftet.. Leuchtend grüne Knochen auf dem leergegessenen Teller: Dieses Phänomen kennen vor allem Touristen der Insel Rügen nach dem Genuss einer besonderen regionalen Spezialität, dem Hornhecht (.. Belone belone.. ), der deshalb auch Grünknochen genannt wird.. Schon immer kursieren unterschiedliche Theorien über die Ursache der ungewöhnlichen Grünfärbung.. Nun kamen Forscher aus Hannover dem Geheimnis der Hornhechte auf die Spur.. Die Wissenschaftler veröffentlichten ihre Ergebnisse im Journal.. European Food Research and Technology.. Als Ursache der Färbung standen schon länger zwei Stoffe unter Verdacht: das Eisenphosphat Vivianit und das Hämoglobinabbauprodukt Biliverdin.. Für beides gab es jedoch bisher keinen eindeutigen  ...   Hornhecht und Aalmutter.. Mittels spektroskopischer Verfahren konnten sie Biliverdin erstmals nachweisen.. Dazu haben sie eine neue Präparationsmethode etabliert und nun gezeigt, dass Biliverdin sich bevorzugt an Kollagen – einem Bestandteil des Bindegewebes und somit auch der Knochen – anlagert.. Es bindet sich vor allem an die Knochenhaut und die Dornfortsätze der Wirbelsäule und verursacht so die blaugrüne Farbe.. Biliverdin ist die natürliche Vorstufe des Bilirubins, des gelben Abbauproduktes des roten Blutfarbstoffes, und besitzt keinerlei giftige Eigenschaften.. Diese beiden Pigmente werden auch bei blauen Flecken sichtbar, wie wir sie uns bei alltäglichen Missgeschicken zuziehen.. Hornhechte kommen in der Nord- und Ostsee, dem Mittelmeer sowie an den Küsten von Frankreich, Spanien, Portugal und Marokko vor.. de/aktuelles/bild-der-woche/hornhecht..

    Original link path: /aktuelles/bild-der-woche/hornhecht.html
    Open archive

  • Title: Spinnennetz - Laborwelt
    Descriptive info: Spinnennetz.. Amsilk.. Die Biotech-Spinnenseiden-Faser eignet sich für Textilien, die extremen Anforderungen genügen müssen.. Spinnennetz aus Menschenhand.. Reißfest und dabei trotzdem sehr elastisch: nicht nur Spiderman weiß die Vorteile von Spinnfäden zu schätzen.. Einer bayrischen Firma ist es erstmals gelungen, biotechnologisch hergestellte Spinnenseide zu verarbeiten.. Die Fasern könnten für Hightech-Textilien beim Militär oder in der Medizin verwendet werden.. Schon lange versuchen Forscher Spinnfäden im Labor herzustellen.. Dazu wurden bisher Spinnen gemolken.. Für eine Produktion im großem Maßstab reicht dies allerdings nicht aus.. Das erste rein von Menschenhand hergestellte Spinnennetz ist nun in Martinsried aufgespannt.. In seinen Materialeigenschaften steht das Kunstwerk seinem natürlichen Vorbild, dem Netz der Gartenkreuzspinne, in nichts nach.. Das Spinnennetz ist ein Produkt des Biotechnologie-Unternehmens Amsilk, das auch schon.. Brustimplantate mit Spinnenseidenproteinen.. umhüllt.. Nach vielen Jahren Tüftelei ist den Bioingenieuren nun gelungen, biotechnologisch hergestellte Spinnenseide zu Fasern zu verarbeiten – und das in einem Spinnprozess, der sich für die Produktion im industriellen Maßstab eignet.. Der am 11.. März erstmals vorgestellte Zwirn könnte unter dem Namen „Biosteel“ Einsatz in Hightech-Textilien, etwa für Sport, Medizin und Militär finden.. Thomas  ...   Staub ein Faden werden, wird im Labor zunächst eine Spinnlösung hergestellt und diese kann dann in einem technischen Prozess zu einem endlosen Mono- oder Multifilament gesponnen werden.. Auf Spulen aufgewickelt harren die künstlichen Spinnseide-Fäden ihrer weiteren Verarbeitung.. „Wir haben den skalierbaren Prozess im Labormaßstab etabliert“, so Amsilk-Geschäftsführer Axel Leimer.. Im Laufe dieses Jahres solle nun eine Pilotanlage aufgebaut und die Faserproduktion im Technikumsmaßstab optimiert werden.. Laut Amsilk sind Anwendungen in technischen Hochleistungstextilien in Sport und Medizin denkbar, aber auch chirurgische Fäden oder Wundauflagen könnten daraus entstehen.. Auch Militär und Polizei könnten dereinst von dem extrem leichten und dehnbaren Werkstoff profitieren: „In Kombination mit Keramikmaterialien ist die Verwendung in kugelsicheren Westen denkbar.. Diese hätten einen deutlich höheren Tragekomfort“, so Leimer.. Schon im nächsten Jahr sollen verschiedene Varianten von den Fasern untern dem Namen Biosteel entwickelt werden, maßgeschneidert etwa für die Anwendungen in der Medizintechnik oder eben in der Ballistik.. Auch der Bayreuther Biomaterialforscher Scheibel sieht da noch jede Menge Potenzial: „Im Labor haben wir bereits Indizien, dass wir die natürlichen Eigenschaften der Spinnenseide noch übertreffen können.. “.. de/pg.. de/aktuelles/bild-der-woche/spinnennetz..

    Original link path: /aktuelles/bild-der-woche/spinnennetz.html
    Open archive

  • Title: Bandwürmer - Laborwelt
    Descriptive info: Bandwürmer.. Klaus Brehm.. In der Mitte dieser Fuchsbandwurm-Larve ist der Hakenkranz zu erkennen, mit dem sich der Bandwurm in der Darmwand des Fuchses festkrallt.. Bandwürmer mit Krebsmedikamenten bekämpfen?.. Sie heften sich mit Hakenkränzen oder Saugnäpfen an der Darmwand fest und ihre Larven nisten sich im Gehirn, der Leber oder der Lunge ein: Bandwürmer.. Würzburger Wissenschaftler konnten nun erstmals das Erbgut von vier Bandwurm-Arten entschlüsseln und eine erstaunliche Schwachstelle ausfindig machen.. Weltweit sind mehrere hundert Millionen Menschen mit Bandwürmern infiziert.. Die Parasiten leben im Darm des Wirtes und entziehen ihm so wichtige Nährstoffe.. Vor allem die Larven der Bandwürmer können für Infizierte gefährlich werden: Sie setzen sich in der Leber, Lunge oder anderen Organen fest und bilden dort Zysten, die im schlimmsten Fall  ...   im Fachjournal.. Die DNA-Analysen zeigen aussichtsreiche Angriffspunkte für Medikamente, die schon gegen Krebs erfolgreich wirken.. Zudem werde die Entwicklung der Larven durch dieselben Gene gesteuert, die auch Krebszellen wachsen lassen, so Klaus Brehm.. Das Forscherteam um Brehm kultiviert nun Zellen des Fuchsbandwurmes in ihren Laboren.. „Damit können wir die Arzneistoffkandidaten testen und schon einmal die wirksamsten davon für weitere Studien auswählen“, erklärt Brehm.. Bei der Erbgut-Analyse fanden die Forscher zudem heraus, warum bisherige Behandlungsversuche gescheitert sind.. Unter anderem hatte man versucht, die Bandwurmlarven mit dem Mittel Praziquantel zu bekämpfen, das bestimmte Kalzium-Kanäle blockiert.. Es tötet die im Darm lebenden Formen der Bandwürmer zuverlässig ab, doch gegen die Larven versagt es, da diese Kanäle bei ihnen kaum vorkommen, wie jetzt bekannt wurde.. de/aktuelles/bild-der-woche/bandwuermer..

    Original link path: /aktuelles/bild-der-woche/bandwuermer.html
    Open archive

  • Title: Times Square - Laborwelt
    Descriptive info: Times Square.. Jane Stout.. Hautzelle während der Zellteilung: Mikrotubuli (rot), Kinetochoren (grün) und die DNA (blau).. Mitose auf dem Times Square.. An der berühmtesten Kreuzung New Yorks – dem Times Square – werden normalerweise auf riesigen Leuchtreklamen die neuesten Broadway-Stücke, Designer oder Fastfood-Restaurants beworben.. Bald jedoch werden die faszinierenden Bilder eines Mikroskopie-Wettbewerbs den Passanten entgegenstrahlen.. Über 15.. 000 Online-Abstimmungen gingen in den letzten Wochen auf der Website des „Cell Imaging Contest“ ein.. Nun stehen die Gewinner fest.. Jane Stout von Indiana University in Bloomington räumte den ersten Platz in der Kategorie „Mikroskopie“ ab.. Die Aufnahme der Krebsforscherin zeigt eine Hautzelle während der Metaphase der  ...   viele Leute gratulieren mir.. “ Anushree Balachandran von Genea aus Sydney gewann in der Kategorie „Hochdurchsatz-Analysen“.. Balachandrans Bild zeigt eine induzierte pluripotente Stammzelle (iPS-Zelle) von Huntington-Patienten.. Den Gewinnern wird eine besondere Ehre zuteil: Ihre mikroskopischen Aufnahmen werden ein Wochenende lang vom 19.. bis 21.. April auf dem New Yorker Times Square zu bestaunen sein.. Etwa 100 Bilder von Forschern aus der ganzen Welt wurden bei dem Wettbewerb eingereicht.. Davon wählte eine Jury die dreißig besten Aufnahmen aus und stellte sie online zur Wahl.. Die Bilder der anderen 30 Finalisten und Gewinner vergangener Jahre gibt es auf der.. Website von GE Healthcare.. zu bestaunen.. de/aktuelles/bild-der-woche/times-square..

    Original link path: /aktuelles/bild-der-woche/times-square.html
    Open archive

  • Title: Herzgewebe - Laborwelt
    Descriptive info: Herzgewebe.. Universitätsmedizin Göttingen.. Gezüchtetes Maus-Herzmuskelgewebe aus Stammzellen von unbefruchteten Eiern.. Herzreparatur mit Eizellen.. Sie zucken wie natürliches Herzgewebe und lassen sich bei Mäusen zur Reparatur bei Herzinfarkten einsetzen: Biomediziner aus Göttingen haben erstmals Herzzellen aus Stammzellen von unbefruchteten Eiern gezüchtet.. Mit den so im Labor hergestellten Herzzellen könnten Schäden am Herzen nach Infarkten oder bei Herzmuskelschwächen repariert werden.. Wie die Forscher im Journal für.. Clinical Investigation.. berichten, haben sie im Labor nicht-embryonale Stammzellen aus einer bisher wenig beachteten Quelle gewonnen: aus unbefruchteten Eizellen.. Dieser Weg wird auch Jungfernzeugung (Parthenogenese) genannt, die entstehenden Stammzellen heißen im Fachjargon parthenogenetische Stammzellen (PS-Zellen).. Die Stammzellmediziner um Wolfram-Hubertus Zimmermann, Direktor der Abteilung Pharmakologie der Universitätsmedizin Göttingen, haben ausgehend von den PS-Zellen Herzgewebe gezüchtet, das ähnlich zuckt wie natürliches Herzgewebe und sich bei Mäusen therapeutisch zur Reparatur von Herzinfarkten einsetzen lässt.. „Wichtig ist, dass bei diesem Verfahren keine Embryonen verwendet werden und keine genetischen Manipulationen notwendig sind..  ...   Dies ist ein klarer Vorteil gegenüber anderen Stammzellen“, sagt Michael Didié von der Universitätsmedizin Göttingen.. Dieser Effekt hänge ursächlich damit zusammen, dass das Erbmaterial in aus Jungfernzeugung hervorgegangenen Zellen weniger variabel ist, als in gegengeschlechtlich gezeugten Embryonen.. Das Team um Zimmermann will das therapeutische Potenzial der Parthenogenese auch für den Menschen überprüfen.. Dafür braucht es menschliche unbefruchtete Eizellen.. Allein in Deutschland werden nach der Statistik der Deutschen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin jährlich etwa 60.. 000 unbefruchtete Eizellen verworfen, weil sie für eine künstliche Befruchtung schlussendlich nicht geeignet sind.. Das bedeutet, dass für die geplanten Arbeiten keine zusätzlichen Eizellspenden nötig sind, sondern lediglich auf vorhandene, aber nicht mehr benötigte Eizellen zurückgegriffen werden kann.. Eine weitere Vision der Göttinger Forscher sind Biobanken mit PS-Zelllinien.. Modellrechnungen ließen den Schluss zu, dass 80 bis 100 unterschiedlichen PS-Zelllinien ausreichen würden, um eine Gewebereparatur ohne zusätzliche Immununterdrückung bei einer Bevölkerung von circa 100 Millionen zu erreichen.. de/apg.. de/aktuelles/bild-der-woche/herzgewebe..

    Original link path: /aktuelles/bild-der-woche/herzgewebe.html
    Open archive

  • Title: Nano-Abrücke - Laborwelt
    Descriptive info: Nano-Abrücke.. Alessandro Cumbo & Martin Oeggerli.. Die Siliziumkugeln (blau) haben einen Durchmesser von etwa 400 Nanometern.. Auf ihre Oberfläche werden Viren (rosa) aufgebracht.. Virenabdrücke als Virenfalle.. Wie fängt man Viren ein? Baseler Forscher haben nun eine Nanotech-Methode entwickelt, mit der sie winzige Abdrücke von Viren herstellen.. MIt diesen maßgeschneiderten Schablonen lassen sich Viren andocken.. Das Nano-Verfahren der Forscher der Universität Basel und der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) könnte vor allem bei der Diagnostik und Therapie verschiedener viraler Krankheiten eingesetzt werden.. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie am 19.. Februar im Fachjournal.. Nature Communications.. Das Team um Patrick Shahgaldian von der FHNW hat Partikel entwickelt, die das Muster eines Virus auf  ...   Sie bilden eine dünne Schicht um die Siliziumkugel und um die Viren.. Anschließend werden die Viren wieder entfernt, worauf die Oberfläche mit den Virenabdrücken zurückbleibt.. Die Wissenschaftler können die Größe der Virenabdrücke selbst bestimmen und dabei festlegen, wie viele Kontaktpunkte das Material mit den Viren haben soll.. Damit richten sie aus, wie stark ein zu erkennender Virus später an den Abdruck binden soll.. Die spezielle Zusammensetzung der Organosilane ermöglicht sogar den selektiven Nachweis von sehr geringen Virenkonzentrationen im Wasser.. Zudem konnten die Forscher zeigen, dass ihr System auch in stark verunreinigten Lösungen funktioniert, da die Bindungsstellen nur die von den Wissenschaftlern gewünschten Viren erkennen und exklusiv binden.. de/aktuelles/bild-der-woche/nano-abruecke..

    Original link path: /aktuelles/bild-der-woche/nano-abruecke.html
    Open archive

  • Title: Pony - Laborwelt
    Descriptive info: Pony.. OakleyOriginals / flickr.. Forscher der Tierärztlichen Hochschule Hannover (TiHo) haben die genetischen Ursachen für die unterschiedlichen Körpergrößen bei Pferden untersucht.. Gen entscheidet zwischen Pony und stattlichem Ross.. Aber berühmte Ponys? Dabei unterscheidet sie eigentlich nur ihre Größe.. Pferde unter 148 Zentimetern werden zu den Ponys gezählt, alle darüber hinaus gelten als stattliche Rösser.. Forscher des Instituts für Tierzucht und Vererbungsforschung der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) haben nun die genetischen Ursachen für die unterschiedlichen Körpergrößen bei Pferden untersucht und ein Gen entdeckt, welches das Größenwachstum sehr stark beeinflusst.. Für ihre Studie verglichen die Wissenschaftler tausende genetischer Varianten zwischen Ponys und Großpferden.. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie am 13.. PLoS One.. Über Genexpressionsanalysen entdeckten die Forscher um Ottmar Distl die Punktmutation, welche das Gen LCORL (.. ligand-dependent nuclear receptor compressor-like protein.. ) beeinflusst.. Eine dort veränderte Erbinformation bewirkt, dass das Gen bei großen Pferden  ...   eine große Spannbreite in der Widerristhöhe und eine sehr große genetische Variation.. Für fast die Hälfte dieser Variation ist die regulatorische Mutation für das Gen LCORL verantwortlich.. Die kleineren Warmblutpferde sind homozygot für die Ponymutation, also reinerbig.. Warmblutpferde im mittleren Bereich tragen die beiden genetischen Varianten, sind also heterozygot (mischerbig) und die großen Warmblutpferde sind homozygot für die Mutation der Großpferde.. „Die Verteilung der Ponymutation bei den verschiedenen Pferderassen lässt darauf schließen, dass die bei großen Pferden vorwiegend vorkommende Mutation erst während der Domestikation der Pferde in Westeuropa entstanden ist“, erklärt Distl.. Beim Menschen beeinflusst LCORL die Rumpf- und Hüftlänge, ist jedoch kein Hauptregulator für die Größe.. Die Erkenntnisse der Forscher aus Hannover könnte vor allem für Pferdezüchter interessant sein.. Diese könnten sie nutzen, um bessere Zuchtentscheidungen zu treffen.. Das Institut für Tierzucht und Vererbungsforschung der.. TiHo bietet einen Gentest dazu an.. de/aktuelles/bild-der-woche/pony..

    Original link path: /aktuelles/bild-der-woche/pony.html
    Open archive





  • Archived pages: 775