www.archive-de-2013.com » DE » L » LABORWELT

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 775 . Archive date: 2013-12.

  • Title: Strategieprozess Biotechnologie 2020+ - Laborwelt
    Descriptive info: .. Laborwelt.. Aktuelles.. Nachrichten.. Neuigkeiten aus dem Labor und der Welt.. Presseschau.. Unterhaltsame Lesetipps zum Stöbern im Netz.. Journalclub.. Lesenswerte Fachartikel aus aller Welt im Überblick.. Bild der Woche.. Faszinierende Einblicke in die Life Sciences.. Firmen im Fokus.. Die wichtigsten Player, ihre Strategien und Geschäfte im Labormarkt.. SpezialThemen.. Biotechnica.. Expertenmeinungen und Fachbeiträge zum Spezial Biotechnica.. Zellbasiertes Screening.. Expertenmeinungen und Fachbeiträge zum Spezial Zellbasiertes Screening.. Bio- und Pharmaanalytik.. Expertenmeinungen und Fachbeiträge zum Spezial Bio- und Pharmaanalytik.. Personalisierte Medizin.. Expertenmeinungen und Fachbeiträge zum Spezial Personalisierte Medizin.. Stammzellen.. Expertenmeinungen und Fachbeiträge zum Spezial Stammzellen.. Bioinformatik.. Expertenmeinungen und Fachbeiträge zum Spezial Bioinformatik.. Videos.. Kreidezeit.. TV-Glossar: Begriffe aus der Biotechnologie kurz und knapp erklärt.. biotechnologie.. tv.. Kurzweiliges Wissensmagazin von biotechnologie.. de.. Marktplatz.. Präsentationen innovativer Firmen und aktueller Produkte.. Fundstücke.. Mal was anderes - sehenswerte Videos aus dem Netz gefischt.. Events.. Veranstaltungs- und Konferenzvideos aus den Life Sciences.. Menschen.. Porträts.. Persönliche und spannende Porträts von Wissenschaftlern.. Lesewelt.. Interessante Buchempfehlungen aus der Welt der Wissenschaftsliteratur.. Blogs.. Hier gibt's einen Einblick in die Welt der Wissenschaftsblogger.. Blogranking.. Ranking der am häufigsten geklickten Wissenschaftsblogs.. biotec-finder.. NEU.. Service.. Produktwelt.. Übersicht von neuen Produkten für die Erleichterung des Laboralltags.. Stellenangebote.. Topaktuelle Stellenanzeigen aus den Bereichen Biotechnologie und Forschung.. Veranstaltungskalender.. Aktuelle Veranstaltungen und Konferenzen zum Thema Life Sciences.. Partnerverbände.. Mitglieder unserer Partnerverbände erhalten die gedruckte Ausgabe der LABORWELT.. Suchen.. Kontakt.. RSS.. Werbung.. BIOCOM AG.. LABORWELT.. Startseite.. Strategieprozess Biotechnologie 2020+.. Video.. JavaScript muss aktiviert sein, um dieses Video anzusehen.. 3.. Jahreskongress im Strategieprozess "Biotechnologie 2020+".. Ein biologisches Implantat mit Sensortechnik, biomimetische Solarpaneele oder ein universeller Syntheseautomat für Feinchemikalien -- dies sind nur drei der Ideen für neue Anwendungen, für die eine neue Bioverfahrenstechnik künftig Lösungen bereitstellen kann.. Um die dafür erforderliche Zusammenarbeit von Natur- und Ingenieurswissenschaften zu fördern, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Jahr 2010 gemeinsam mit den Forschungsorganisationen und Hochschulen den.. Strategieprozess „Nächste Generation biotechnologischer Verfahren.. gestartet.. Neben den Forschungs- und Entwicklungsleistungen müssen aber auch geeignete wirtschaftliche, rechtliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen geschaffen werden.. Welche hemmenden und fördernden Faktoren lassen sich identifizieren? Diese und weitere Fragen standen im Fokus des dritten Jahreskongresses im Strategieprozess.. Darüber hinaus wurden Ergebnisse der bisherigen Fachgespräche diskutiert und die angelaufenen Fördermaßnahmen präsentiert.. Videoliste.. Seite:16476.. Der Mensch besitzt etwa 100 Billionen Synapsen, welche Signale von Nervenzelle zu Nervenzelle.. mehr.. Seite:16346.. Wie in einem Neuron Signale empfangen und weitergeleitet werden, erklärt Jan Wolkenhauer in der.. Seite:16097.. NEU: Wichtige Köpfe aus der Biologie-Geschichte werden in Kreidezeit Geniestreiche mit.. Seite:16096.. In der neuen Kreidezeit Gentechnik erklärt Jan Wolkenhauer wie Forscher molekularbiologische.. Seite:16078.. Was sich hinter dem Begriff Bioökonomie verbirgt, erklärt Jan Wolkenhauer in der 115.. Folge der.. Seite:15772.. Wie durch Mutationen in bestimmten Genen Krebs ausgelöst werden kann, erklärt Jan Wolkenhauer in.. Seite:15636.. Wie man mithilfe des Trennverfahrens HPLC verschiedene Proteine in einer Probe auftrennen kann,.. Seite:15479.. Wie Pflanzenhormone das Wachstum von Pflanzen steuern oder das Reifen von Früchten beeinflussen,.. Seite:15280.. Für die bahnbrechende Entwicklung von induzierten pluripotenten Stammzellen wurde 2012 der.. Seite:15117.. Mit Hilfe der Immunfluoreszenz können Forscher gezielt Proteine in Zellen sichtbar machen.. Wie das.. Seite:14954.. Beim Gendoping werden DNA-Stücke gezielt von außen in Zellen des Körpers eingebracht.. Wie man per.. Seite:14367.. Bei der Meiose entstehen aus Keimzellen Spermien oder Eizellen mit halben Chromosomensatz.. Wie.. Seite:14211.. Bei der Mitose entstehen aus einer Zelle zwei identische Tochterzellen.. Wie diese Zellteilung genau.. Seite:14114.. Chaperone sind Hilfsproteine, die dafür sorgen, dass sich neu hergestellte Proteine korrekt falten.. Seite:13616.. Was sind die Unterschiede zwischen Mutationen an den Chromosomen, den Genen und dem gesamten Genom?.. Seite:13531.. Eine Vielzahl an verschiedensten Molekülen passiert jederzeit die Wände von Zellen.. Doch wie werden.. Seite:13422.. Resistenzgene können Bakterien gegen Antibiotika resistent machen.. Wie das geschieht, erklärt Jan.. Seite:13255.. Wie kann das Ablesen von Genen gesteuert werden? Sehr anschaulich kann man diese Frage anhand des.. Seite:13194.. Gerade einmal 8% aller Medikamente, die in Phase I von klinischen Studien getestet werden, schaffen.. Seite:13127.. Pocken-, Polio- und die bekannten HI-Viren: Sie alle lösen schwere Erkrankungen beim Menschen aus.. Seite:13015.. Gen-Mais, Gen-Tomaten, Gen-Kartoffeln: so werden gentechnisch veränderte Lebensmittel häufig in den.. Seite:12968.. Manche Forellen besitzen einen vierfachen Chromosomensatz, Erdbeeren sogar einen zehnfachen.. Wir.. Seite:12900.. Ohne sie läuft nichts im Labor: Restriktionsenzyme.. Doch wie genau funktionieren die molekularen.. Seite:12640.. Ohne sie läuft kaum eine Reaktion im Körper ab: Enzyme.. Doch wie genau funktionieren die.. Seite:12477.. In den Supermarkten begegnen einem immer häufiger Produkte aus Bioplastik als Alternative zu.. Seite:12409.. Über Plasmide können Bakterien Resistenzen austauschen - sie zählen zur extrachromosomalen DNA.. Seite:12284.. Wie man Gülle und Stroh für die Herstellung von Biokraftstoffen wie Biomethan einsetzt, das erklärt.. Seite:12267.. Die Debatte um E10 hat 2011 lange Zeit die Gemüter erhitzt.. Doch wie wird Biosprit hergestellt? Das.. Seite:12227.. Ob Functional Food, Präbiotika oder Probiotika - diese Begriffe begegnen einem bei jedem.. Seite:12149.. Western Blots haben natürlich nichts mit Wildwestfilmen zu tun.. Die Namensgebung für die.. Seite:12090.. Forscher sind seit jeher dem Geheimnis des Alterns auf der Spur.. Im Zusammenhang damit werden auch.. Seite:12089.. Prokaryoten und Eukaryoten unterscheiden sich nicht nur in der Größe, sondern in vielen anderen.. Seite:12088.. Im Schnitt produziert jeder Mensch etwa 40 Kilogramm ATP pro Tag.. Doch was ist ATP genau? Und warum.. Seite:12065.. Bis zu 15.. 000 Menschen sterben jährlich an einer Infektion mit Krankenhauskeimen.. Doch was macht.. Seite:135.. RNA kommt 5-10 mal häufiger als DNA in der Zelle vor und macht somit den Großteil der Nukleinsäuren.. Seite:138.. Watson und Crick entschlüsselten als erste die räumliche Struktur der DNA und erhielten dafür vor.. Seite:12319.. In dieser Folge der Kreidezeit zeigt Jan Wolkenhauer, wie sich die Konzentration von Biomolekülen.. Seite:12320.. Wie läuft eine alkoholische Gärung ab und wozu wird die Fermentation noch genutzt? Diesen Fragen.. Seite:12321.. In dieser Folge der Kreidezeit erklären wir, wie Knockout-Mäuse hergestellt werden und warum.. Seite:12322.. In dieser Folge der Kreidezeit erklären wir, was Genome Mining ist -- unsere zweite Folge aus der.. Seite:12323.. In dieser Folge der Kreidezeit erklären wir, wie Antibiotika funktionieren -- unsere erste Folge.. Seite:12324.. Jan Wolkenhauer erklärt, was  ...   Seite:13845.. Das Aufreinigen von Proteinen ist in vielen Laboren eine von vielen Standard-Techniken.. Ein.. Seite:13797.. Als Spezialist für Gewebe- und Stammzell-Technologie und die Einlagerung von Nabelschnurblut setzt.. Seite:13777.. Einsatz von Western Blotting zur quantitativen Bestimmung selbst kleiner Veränderungen von.. Seite:13718.. Das Schulungsvideo von GE Healthcare zeigt Western Blotting Schritt für Schritt, von der.. Seite:13639.. Western Blotting, auch Immunoblotting genannt, ist eine weit verbreitete und viel genutzte Technik.. Seite:13553.. Die Trennung von DNA-Fragmenten gehört zu den relativ schnellen und einfachen Aufgaben des.. Seite:13274.. Hier ist der Ohrwurm garantiert! Die Macher dieses Comic-Videos haben sich nämlich bei einem echten.. Seite:13206.. Das Video „Cell Reprogramming Transformed“ des US-Unternehmens Life Technologies ist ein kleines.. Seite:12518.. Für eine PCR-Reaktion sind sie unverzichtbar: PCR Tubes.. Die kleinen, bunten Röhrchen haben aber.. Seite:12445.. Fertige Kits erleichtern den Laboralltag und können viel Zeit einsparen.. Bei traditionellen.. Seite:12312.. Die Auftrennung intakter Proteine stellt Forscher jedes Mal vor eine besondere Herausforderung.. Mit.. Seite:12162.. Verrücktes Werbevideo in einer konservativen Industrie.. Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim.. Seite:12298.. Wie werden Biobanken in Zukunft den Traum der Translationalen Medizin ermöglichen? Das erklärt Dr.. Seite:12257.. Eine Ultrazentrifuge, die sich per Smartphone bedienen lässt, die Energie zurück ins lokale.. Seite:12234.. Western Blots sind zeitaufwendig? Nicht mit dem Odyssey Fc! Damit entfällt das lästige Warten auf.. Seite:12060.. Keine schlaflosen Nächte im Labor mehr: Mit der DASGIP iApp ist die Überwachung und Fernsteuerung.. Seite:12061.. Schluss mit Verdünnungsreihen und dem lästigen Hantieren mit Spatel und Bunsenbrenner.. Mit Eddy Jet.. Seite:12062.. Die neue Serie der Revco UxF Tiefkühlschränke garantiert einen maximalen Schutz der Proben auf.. Seite:141.. New England Biolabs: Was sind die häufigsten Fehler bei der Vorbereitung einer PCR? Und wie kann.. Seite:143.. Analytik Jena ist ein Komplettsystemanbieter für Analysemesstechnik.. Dabei reicht das Portfolio von.. Seite:16062.. Warum altern wir eigentlich? Und wie funktioniert die biologische Uhr? Das erklären die Macher von.. Seite:15515.. Dieser Stop-Motion Film hat es ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft: A Boy and his Atom.. Seite:15430.. Ein Forscherteam um Karl Deisseroth und Kwanghun Chung konnte erstmals Gehirne transparent machen,.. Seite:15322.. Stimmt es, dass eine Glatze vom Vater der Mutter vererbt wird? Warum Opa nicht alleine schuld.. Seite:15208.. Affenmasken und die eingängige Melodie von Bruno Mars' Lazy Song - schon bekommen die Macher.. Seite:15153.. Gotyes Ohrwurm nun als Labor-Version: Some budding yeast I used to grow wurde jetzt als beste.. Seite:15015.. Bio findet Malte super.. Nicht so toll findet der Malte Biotechnologie.. Denn Biotechnologie ist ja.. Seite:14757.. Ein paar Stifte, zeichnerisches Talent und eine gute Idee - so geht man als Sieger des.. Seite:14202.. Die Fortsetzung zu Ph.. Diddy on the scene.. Diesmal gehts auf die erste große.. Seite:13910.. Zellen, Moleküle oder Organismen entwerfen, die es so in der Natur nicht gibt - das können Forscher.. Seite:13817.. Mit seinen detailgetreuen 3D-Animationsfilmen erweckt Drew Berry zelluläre und molekulare Vorgänge.. Seite:13700.. Was haben Elfen und Einhörner mit Wissenschaft zu tun? Gar nichts! Genau das vermittelt der Song.. Seite:13699.. Wie interessiert man gelangweilte Studenten für die Stammzellforschung? Mit einem Rap! Das dachte.. Seite:13498.. Mitte des 19.. Jahrhunderts legte der Augustinermönch mit seinen Erbsen-Kreuzungsversuchen den.. Seite:13451.. Wie groß ist eigentlich ein Atom? Klein.. Sehr klein.. Eigentlich aber noch kleiner.. Das wird aber.. Seite:13342.. Nach dem Ph.. Diddy nun die Ph.. Diva.. Applied Biosystems hat eine rundum gelungene Fortsetzung des.. Seite:13135.. Er macht Zellen, DNA- und Eiweißmoleküle visuell, sie Vererbung und Verwandtschaft akustisch.. Seite:13059.. Wie sieht Evolution mit Kinderaugen aus? Auf jeden Fall bunt.. Aus 450 Zeichnungen von Kindern der.. Seite:12788.. Erster Platz bei den Lab Grammys! Kein Wunder mit Beaker aus der Muppetshow in der Hauptrolle.. Seite:12579.. Mein Prof hasst mich.. Hätte ich bloß Medizin studiert.. Woran arbeite ich noch gleich? Diese.. Seite:12449.. Die Proben sind kontaminiert, die Eppis fallen unter den Tisch und die PCR-Maschine ist nur spät am.. Seite:12222.. In Anlehnung an die Krimiserie CSI, hat Thermo Fisher Scientific dieses Video über Metabolit.. Seite:12214.. Tübinger Biologen haben einen Rocksong und ein Musikvideo produziert.. ÜberLieben handelt vom.. Seite:12215.. Das iGEM-Team 2011 von der Technischen Universität München erklärt mit Knetgummi und der.. Seite:12217.. Dieser Film besingt die Vorzüge der biotechnologischen Methode PCR, die in Laboren zur.. Seite:352.. Wie soll man sich nur alle Elemente des Periodensystems merken? Ganz einfach geht das mit dem.. Seite:12220.. Rap-Musik und Biotechnologie? Das kann funktionieren wie das Video BioRap auf YouTube zeigt.. Zu.. Seite:12221.. YMCA von den Village People - ein Klassiker nicht nur bei Ü30-Parties.. Bio-Rad hat aus dieser.. Seite:353.. Scientists know accidents.. Und damit man im Ernstfall im Labor weiß, was man zu tun hat, werden.. Seite:351.. Wie würde Lady Gaga wohl im Labor einen ihrer größten Hits performen? Das Zheng Lab zeigt den.. Seite:140.. In dem Lego-Comic „Live and let amplify“ versuchen Agent 00360 und Serena Hotstart den bösen Dr.. Seite:16109.. Beim jobvector career day 2013 erhalten Sie wertvolle Karrieretipps für Ihren persönlichen.. Seite:14112.. Rund 150 Entscheidungsträger der steirischen Humantechnologie-Branche haben die Zukunftskonferenz.. Seite:13022.. In der Schweizer Botschaft fand die 5th Berlin Conference on IP in Life Sciences statt.. Etwa 100.. Seite:12623.. Der Film wurde als redaktionelle Begleitung zur BIOCOM-Veranstaltung Biotechnologie 2036 -.. Seite:12567.. Die Bildergalerie zum 25-jährigen Firmenjubiläum der BIOCOM AG.. 25 Jahre Fachinformationen rund um.. Seite:12233.. Die European Compliance Academy (ECA) organisiert Events wie z.. B.. GMP for Vaccines Manufacturers.. Seite:139.. Führende Experten der Medikamentenentwicklung, klinischer Studien und Repräsentanten von allen.. Seite:12035.. Seite:12037.. The European Union (EU) Contest for Young Scientists, an initiative of the European Commission, was.. 2007-2013 BIOCOM.. http://www.. laborwelt.. de/videos/events/strategieprozess-biotechnologie-2020.. html.. Kostenloser Newsletter!.. Immer gut Informiert!.. Alle Neuigkeiten im Überblick!.. Die aktuellsten Termine!.. Newsletter.. Alle Videos.. tv: 115.. Folge.. Wie ein Peptid die Blutvergiftung bekämpfen kann + Ein Zeichentrick-Video über Klinische Studien + Wie Fisch-Fettsäuren in die Wurst kommen.. Alle Bilder.. Taufliegen fliegen auf Orangenduft.. Fruchtfliegen sind bei der Suche nach einem geeigneten Eiablageplatz wählerischer als gedacht: In Verhaltensexperimenten bevorzugen die Tiere Zitrusduft.. Der Clou: Derselbe Duft, der die Fliegen anlockt, schreckt ihre größten Feinde ab und schützt so den Nachwuchs.. Journal Club.. Themen.. Impressum.. Biocom AG.. Unsere Portale:..

    Original link path: /videos/events/strategieprozess-biotechnologie-2020.html
    Open archive

  • Title: Antibodies and beyond – Modern immune therapies - Laborwelt
    Descriptive info: Antibodies and beyond – Modern immune therapies.. 5th Berlin Conference on IP in Life Sciences.. Antibodies currently dominate the lists of the blockbuster drugs in the pharmaceutical industry.. But the large biomolecules have their limitations and are also still very expensive to produce.. There is room for new technologies.. Leading experts  ...   biotech companies met at the 5th annual Berlin Conference which was held on February 17 at the Swiss Embassy to discuss the latest trends in immune therapy development.. The conference was organised by the event manager BIOCOM.. Seite:13707.. Wie sehen die Biotech-Produkte von morgen aus? Experten wagten beim 3.. Jahreskongress im.. de/videos/events/antibodies-and-beyond-modern-immune-therapies..

    Original link path: /videos/events/antibodies-and-beyond-modern-immune-therapies.html
    Open archive

  • Title: Konferenz Biotechnologie 2036 (Kopie 1) - Laborwelt
    Descriptive info: Konferenz Biotechnologie 2036 (Kopie 1).. Zukunftskonferenz Biotechnologie 2036.. Der Film wurde als redaktionelle Begleitung zur BIOCOM-Veranstaltung Biotechnologie 2036 – (Ein-)Blick in die Zukunft realisiert, die anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums der BIOCOM AG am 16.. September 2011 im Humboldt Carré in Berlin stattfand.. Mehr as 150 Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik diskutierten auf der Konferenz, wie die Welt im Jahr 2036 aussehen könnte und welchen Beitrag die Biotechnologie in Gesundheit, Ernährung sowie Energie/Umwelt liefern wird.. de/videos/events/konferenz-biotechnologie-2036-kopie-1..

    Original link path: /videos/events/konferenz-biotechnologie-2036-kopie-1.html
    Open archive

  • Title: 25 Jahre BIOCOM AG - Laborwelt
    Descriptive info: 25 Jahre BIOCOM AG.. Vergrößern.. Mehr als 150 Teilnehmer waren geladen und fanden den Weg in die Räume des Humboldt Carrés in Berlin.. Andreas Mietzsch, Firmengründer und Vorstand der BIOCOM AG, begrüßte seine Gäste persönlich.. Eröffnungssprecher des Tages: Prof.. Andreas Pinkwart, der in seiner Zeit als Innovationsminister in Nordrhein-Westfalen viel für die Biotechnologie getan hat.. Heute ist Pinkwart Rektor der Handelshochschule in Leipzig.. Unter den Gästen viele Unternehmer wie Apogenix-Chef Thomas Höger.. oder Investor Roland Oetker, der genauso einen Blick in die Zukunft wagte wie einige Gäste:.. Susanne Kutter (Wirtschaftswoche): „Die Biotech-Schlagzeile 2036? Das erste Retorten-Herz schlägt!“.. Norbert Gerbsch (BPI): „Bis zum Jahr 2036 wird es sicherlich noch einige Erfolgsbeispiele für Kooperationen zwischen dem Pharma-Mittelstand und Biotech-Unternehmen geben.. Keinen großen Boom, aber punktuelle Erfolge.. Peter Pohl (GATC, rechts, im Gespräch mit Matthias Kölbel, BMBF): „Eine Genomsequenzierung wird wenige hundert Euro kosten, der Großteil der Bevölkerung hat den Kassentest bereits gemacht.. Er wird als  ...   sich mit Kernthemen profilieren, wie es die Münchener mit der personalisierten Medizin tun oder wir in NRW mit CleanTech und Bioökonomie.. Karl-Heinz Maurer (AB Enzymes): „2036 werden Rohstoffe unverzichtbar sein, die sich mit Hilfe der Biotechnologie zum Beispiel aus Cellulose herstellen lassen.. Holger Zinke (Brain): „2036 werde ich die Biologisierung nicht mehr predigen müssen! Im Grunde ist sie heute schon Realität.. “.. Reisten aus der Schweiz und Belgien an: Domenico Alexakis (Swiss Biotech Association) und Oliver Wedekind (für die Deutsche Messe AG in Brüssel).. Zum Abschluss des Kongresses konnte der Französische Dom auf dem Gendarmenmarkt bestiegen werden.. Am Abend folgte ein feierlicher Empfang mit den besten Wünschen für die kommenden 25 Jahre.. 25 Jahre Fachinformationen rund um die Biotechnologie – für die BIOCOM AG ein guter Grund, mit mehr als 150 hochkarätigen Gästen über Visionen für das nächste Vierteljahrhundert zu diskutieren.. Das Motto: Biotechnologie 2036.. Fotos: Christoph Mayerl und Florian Dahnke für BIOCOM.. de/videos/events/25-jahre-biocom-ag..

    Original link path: /videos/events/25-jahre-biocom-ag.html
    Open archive

  • Title: European Compliance Academy (ECA) - Laborwelt
    Descriptive info: European Compliance Academy (ECA).. Hier können Teilnehmer die unterschiedlichen Sichtweisen zu bestimmten Themen direkt aus erster Hand von Referenten aus Behörden, Beratung und aus der Industrie kennenlernen.. Außerdem haben sie die Gelegenheit, spezielle Themen mit Referenten und anderen Teilnehmern zu diskutieren.. Mehr Infos zur.. European Compliance Academy.. de/videos/events/european-compliance-academy-eca..

    Original link path: /videos/events/european-compliance-academy-eca.html
    Open archive

  • Title: Rare Diseases - Blockbusters in the Niche - Laborwelt
    Descriptive info: Rare Diseases - Blockbusters in the Niche.. Rare Diseases - Blockbuster in the niche.. Around 30 million Europeans are affected by a rare disease.. Although some rare diseases have life-threatening consequences, this market has just recently attracted the attention of the Pharma Industry.. This trend to personalised medicine gives hope to all patients who suffer from a rare disease.. Leading experts in drug development, clinical trials and representatives from all major biotech companies met at the 4th annual Berlin Conference which was held on February 18 at the Spanish Embassy to discuss the latest trends in orphan drug development.. de/videos/events/rare-diseases-blockbusters-in-the-niche..

    Original link path: /videos/events/rare-diseases-blockbusters-in-the-niche.html
    Open archive

  • Title: Konferenz Biotechnologie 2036 - Laborwelt
    Descriptive info: Konferenz Biotechnologie 2036.. de/videos/events/konferenz-biotechnologie-2036..

    Original link path: /videos/events/konferenz-biotechnologie-2036.html
    Open archive

  • Title: EU Wettbewerb für junge Wissenschaftler 2011 - Laborwelt
    Descriptive info: EU Wettbewerb für junge Wissenschaftler 2011.. The European Union (EU) Contest for Young Scientists, an initiative of the European Commission, was set up to promote the ideals of co-operation and interchange between young scientists.. The Contest is the annual showcase of the best of European student scientific achievement and as such attracts widespread media interest.. de/videos/events/eu-wettbewerb-fuer-junge-wissenschaftler-2011..

    Original link path: /videos/events/eu-wettbewerb-fuer-junge-wissenschaftler-2011.html
    Open archive

  • Title: Proteinquantifizierung in Zellkulturüberständen - Laborwelt
    Descriptive info: Proteinanalytik.. Thema: Biotechnica.. Blitzlicht.. Proteinquantifizierung in Zellkulturüberständen.. Die Entwicklung biopharmazeutischer Arzneimittel erfordert eine leistungsstarke Analytik zur Bestimmung des Proteingehalts und der Proteinqualität.. Insbesondere die Zellkulturentwicklung profitiert von robusten und schnellen Assays zur Bestimmung der Konzentration und der Aktivität von Proteinen aus nicht aufbereiteten Zellkulturüberständen.. Zunehmend häufiger werden daher konventionelle Technologien durch labelfreie Echtzeit-Bindungsassays ersetzt.. Abb.. 1: BLI-Plattform zur labelfreien Proteinanalyse, BLItz™-Einkanal-System und Octet.. ®.. -High-Throughput-Systeme.. 2:.. Standardkurve und Variationskoeffizient (Coefficient of Variance, CV) für die Quantifizierung eines Fc-Fusionsproteins mittels BLI.. Die blauen Datenpunkte repräsentieren das Zellkulturmedium ohne Verdünnung (100 % Medium), in zweifacher (50%), vierfacher (25%) und achtfacher Verdünnung (12,5%).. Der BLI-Assay (CV 8% über alle Experimente) toleriert nicht aufbereitetes Medium.. 3:.. BLI und HPLC im Vergleich.. Das Ergebnis der Quantifizierung von 15 Proben eines Fc-Fusionsproteins bestätigt eine gute Übereinstimmung der mit den beiden Methoden ermittelten Konzentrationen.. 4:.. BLI-Messung eines Fusionsproteins durch verschiedene Operatoren an verschiedenen Tagen.. Die Ergebnisse dokumentieren eine hohe Genauigkeit des Assays (CV 5%, n = 54).. Die HPLC gilt als klassische Methode der Proteinquantifizierung.. Sie wird im Rahmen von Screenings ebenso eingesetzt wie zur Auswertung von Scale-up-Experimenten mit Mikrotiterplatten, T-Flaschen, Schüttelkolben oder Bioreaktoren im Maßstab mehrerer Liter.. Die aufwendige Probenvorbereitung und der geringe Durchsatz als Folge der langen Laufzeiten lassen zahlreiche Anwender allerdings verstärkt nach einer HPLC-Alternative mit höherem Durchsatz suchen, die ebenso genaue und verlässliche Ergebnisse mit weniger Aufwand in kürzerer Zeit bereitstellt.. Die BioLayer-Interferometrie (BLI) ist in der Lage Proteine in Zellkulturüberständen ohne umfangreiche Probenvorbereitung zu messen.. 1, 2.. Sie basiert auf der Überlagerung von Lichtwellen, die an zwei Grenzflächen in einem Glasfaser-Biosensor reflektiert werden, und der daraus resultierenden Interferenz.. Ein High-Throughput Octet®-System analysiert 96 Proben in 15 Minuten, wobei der Einsatz von Robotersystemen vollständig automatisierte Arbeitsabläufe mit deutlich verringertem Personalaufwand ermöglicht (Abb.. 1).. Ein analoges HPLC-Protokoll nimmt dagegen deutlich mehr Zeit in Anspruch.. Es kann einen ganzen Arbeitstag umfassen.. Analyse ohne aufwendige Probenvorbereitung.. Am Beispiel eines Fc-Fusionsproteins soll das Potential der BLI-Technologie als Alternative zur HPLC betrachtet werden.. Aufgrund ihrer hohen Selektivität wurden Protein A- und Protein G-Biosensoren zur Bestimmung des Zielproteins in Zellkulturüberständen ausgewählt.. In der Assayentwicklung wurde zunächst das gereinigte Protein schrittweise verdünnt und eine Konzentrationsreihe (0 bis 100 µg/ml) in Zellkulturmedium zur Aufnahme von Standardkurven erzeugt.. Alle Assays erfolgten in Mehrfachläufen mit Messungen aus unterschiedlichen Kammern einer 96-Well-Mikrotiterplatte.. Der durchschnittliche Variationskoeffizient (Coefficient of Variation, CV) lag unter 9% über den gesamten Standardkurvenbereich.. Der dynamische Bereich, der eine hohe Wiederfindung der Standards und einen kleinen Variationskoeffizienten garantiert, wurde mit 1 bis 100 µg/ml ermittelt.. Die Ergebnisse belegen die hohe Konsistenz der Messergebnisse über die gesamte Mikrotiterplatte.. Die Experimente umfassten die Untersuchung von Standards bekannter Konzen tration in verschiedenen Verdünnungen des Zellkulturmediums: ohne Verdünnung (100% Medium), 2-fache Verdünnung (50%), 4-fache Verdünnung (25%) und 8-fache Verdünnung (12,5%).. Die aufgestockten Standards konnten mit hoher und vergleichbarer Wiederfindung zurückgewonnen werden.. Die Gesamtvariabilität über alle vier Standardkurven (CV 8%) belegt, dass der Assay mit nicht verdünntem Zellkulturmedium vollständig kompatibel ist (Abb.. 2).. Genauigkeit und Verdünnungslinearität.. Die Genauigkeit des Octet-Assays wurde durch Quantifizierung des Fc-Fusionsproteins in verschiedenen Konzentrationsbereichen (10 µg/ml, 40 µg/ml und 80 µg/ml) sowohl in reinem Zellkulturmedium als auch in einer Matrix mit Wirtszellprotein (Host Cell Protein, HCP) bewertet.. Die Wiederfindung der Standards in nicht verdünntem Zellkulturmedium lag bei 95%, 104% und 109% für die unteren, mittleren und oberen Kontrollen.. Die Wiederfindung der Standards in nicht verdünnter HCP-Matrix lag bei inakzeptablen 122%, während in zweifacher, vierfacher und achtfacher Verdünnung Werte um 100% ermittelt wurden.. Aus diesem Grund erfolgte für alle weiteren Experimente eine zweifache Verdünnung.. Zur Bestätigung der Verdünnungslinearität, die für jeden Assay von Bedeutung ist, der zum Probenscreening über einen breiten Proteinkonzentrationsbereich eingesetzt  ...   Marketing Manager.. dirk_sievers@europe.. Pall Life Sciences, BioPharmaceuticals.. Philipp-Reis-Straße 6.. 63303 Dreieich.. www.. Biotechnica Halle 9, Stand C11.. Infos.. Dirk Sievers.. Pall Life Sciences.. BioPharmaceuticals.. Dreieich; Dirk_Sievers@europe.. Schlagworte.. Biopharmaka, Analytik, Proteinbiochemie, Zellkulturüberstände, Assay, Proteinaktivität BLI, Echtzeit-Bindungsassay.. Drucken.. Versenden.. Twitter.. Facebook.. Mehr zum Spezial.. Biotechnica.. Biobasierter Wandel.. Krebszellproteom legt Basis für Stratifizierung.. MDx: Wachsende Branche mit Zukunftspotential.. MPS-Automation: Kein Engpass absehbar.. Magazin zum Thema.. 4/2013.. de/spezialthemen/biotechnica/proteinanalytik.. Alle Themen.. Nr.. 4 / 2013.. Zellbasiertes Screening.. 3 / 2013.. Bio- und Pharmaanalytik.. 2 / 2013.. Personalisierte Medizin.. 1 / 2013.. Biosensor überwacht Arzneikonzentration im Blut.. Science Transl.. Medicine,.. 27.. November 2013.. Universeller Malariakiller gefunden.. Nature,.. Darmbakterien helfen bei Krebstherapie.. Science,.. 22.. Drei Faktoren bestimmen Herz-Kreislauf-Erkrankungen.. The Lancet,.. Kalender.. Alle Events.. Moskau (RU).. 9.. Dezember 2013.. Zdravookhraneniye 2013.. Braunschweig.. 11.. 2nd Thünen Symposium on Soil Metagenomics.. Nürnberg.. 12.. technology@venture 2013.. Stockholm.. 13.. 2nd International Conference on Environment, Chemistry and Biology (ICECB 2013).. Aachen.. Januar 2014.. Marine Bioenergy – Blue Ocean for Future Bio-based Economy (TMBF-Seminar).. 23.. Unsaturated and Saturated Cyclic Ether Biofuels: An Experimental and Modelling Laminar Flame Structure Study (TMBF-Seminar).. München.. 29.. ScieCon München 2014.. Berlin.. 7.. Februar 2014.. 7th Berlin Conference on IP in Life Sciences – Big data – big drugs.. Sankt Augustin.. 10.. Scientific Data Manager (Weiterbildungskurs).. Fuel specific Cobustion Analysis of Alternative Fuels – Advantages and Challenges for Renewable Energy Sources (TMBF-Seminar).. Frankfurt am Main.. 18.. 5.. LaborForum.. Freising.. 24.. Grundlagen der Fermentation (Seminar).. Munich (GER).. 25.. Cell Culture World Congress.. Amsterdam (NL).. 4.. März 2014.. World Bio Markets 2014.. Heidelberg (GER).. Visualizing Biological Data – VIZBI 2014.. Berlin (GER).. Lab-on-a-Chip European Congress.. Karlsruhe.. Hochschulkurs Emulgiertechnik.. Darmstadt.. Biologicals – Automatisierung in Forschung und Entwicklung.. Cologne (GER).. Green Polymer Chemistry 2014.. Essen.. 19.. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik.. Köln (GER).. 20.. PerMediCon 2014.. Krems (AT).. 26.. BioNanoMed 2014.. Warsaw (PL).. PreHypertension & Cardio Metabolic Syndrome – PreHT 2014.. Montpellier (F).. 31.. ALGNCHEM 2014 – Algae, new resources for Industry?.. 1.. April 2014.. Analytica 2014.. 2.. 3rd BioProScale Symposium – Inhomogeneities in large-scale bioreactors: System biology and process dynamics.. jobvector career day.. Zurich (CH).. 8.. Swiss Biotech Day 2014.. Hamburg.. Deutsche Biotechnologietage 2014.. Geneva (CH).. Human Genome Meeting 2014.. Heidelberg.. Mai 2014.. New Model Systems for Linking Evolution and Ecology.. 6.. BioVaria 2014.. Linz (A).. EuroMedtech 2014.. ECRD 2014 - The European Conference on Rare Diseases & Orphan Products.. Barcelona (E).. 24th European Congress of Clinical Microbiology and Infectious Diseases (ECCMID).. London (UK).. BioTrinity 2014 - European Biopartnering and Investment Conference.. European Lab Automation ELA 2014.. Lecce (IT).. 15.. European Biotechnology Congress 2014.. 21.. BioEquity Europe.. Malmö (S).. REGATEC 2014 - 1st International Conference on Renewable Energy Gas Technology.. CFO-Gipfel der Biotechnologie-Branche.. Milan (I).. European Human Genetics Conference 2014.. Tampere (FI).. Juni 2014.. Euromit 2014 – International Meeting on Mitochondrial Pathology.. San Diego (USA).. BIO 2014.. Valencia (E).. 5th World congress on Biotechnology.. Juli 2014.. Abschlussprämierung Science4Life Venture Cup 2014.. Paris (F).. 30.. August 2014.. FEBS-EMBO 2014 Conference.. Hamburg (GER).. 7th International Congress on Biocatalysis.. Prague (CZ).. September 2014.. The International Microscopy Congress 2014.. Vilnius (LT).. Life Sciences Baltics.. Garmisch-Partenkirchen (GER).. 14th International Conference on Plasma Surface Engineering.. Santiago de Compostela (ES).. BioSpain 2014.. Zürich (CH).. Oktober 2014.. 14th Biotech in Europe Investor Forum.. Bochum.. ScieCon NRW 2014.. Bad Nauheim.. 14th International Paul-Ehrlich-Seminar - Allergen Products for Diagnosis and Therapy: Regulation and Science.. Frankfurt am Main (GER).. November 2014.. BIO-Europe 2014.. Nizza (F).. 17.. EuroPLX 56 – European Pharma License Exchange.. Düsseldorf.. Deutsches Eigenkapitalforum 2014.. Dezember 2014.. 3rd Conference on Carbon Dioxide as Feedstock for Chemistry and Polymers.. PLCD-Herbsttagung 2014.. Partner-Events.. Bogota (CO).. Dez.. 09.. BIOLATAM 2013.. Potsdam.. Kennzahlen im Qualitätsmanagement..

    Original link path: /spezialthemen/biotechnica/proteinanalytik.html
    Open archive

  • Title: Biobasierter Wandel - Laborwelt
    Descriptive info: Biobasierter Wandel.. Expertenpanel.. Die Entwicklung der Bioökonomie ist nicht nur auf der Biotechnica in Hannover ein zentrales Thema.. Auch die Europäische Kommission und die Bundesregierung haben unlängst Unterstützung bei dem ambitionierten Unterfangen signalisiert, eine biobasierte Wirtschaft aufzubauen.. Die Kommission legt gemeinsam mit Unternehmen aus verschiedensten Branchen ein 3,8 Mrd.. Euro-Innovationsprogramm auf, die Bundesregierung unterstützt den Wandel politisch.. Albrecht Läufer ist Vice President der Geschäftseinheit Lignocellulose Conversion bei der Kölner DIREVO Industrial Biotechnology GmbH.. Holger Zinke ist Vorsitzender des Vorstands der BRAIN AG und sowohl Mitglied des Bioökonomierates als auch des Bioeconomy Panel der EU-Kommission.. LABORWELT:.. Wo liegt der Nutzen des neuen EU-Bioökonomie-Public Private Partnerships JTI BBI für KMU?.. Albrecht Läufer:.. Die Joint Technology Initiative BioBased Industries (JTI BBI;.. bridge2020.. eu.. ) wird von dem Bioindustry Consortium BIC mit europaweit inzwischen 48 Mitgliedern – Tendenz steigend – angetrieben.. Rund 3,8 Milliarden Euro sollen von 2014 an innerhalb von sieben Jahren Förderzeitraum investiert oder für Forschung ausgegeben werden.. Der Nutzen dieser Organisationsform eines EU-Fördervorhabens für KMU ist auf drei Ebenen zu sehen:.. Der rein monetären: Selbst ein kleiner Teil dieser großen Summe kann für ein KMU wesentlich sein, um Innovationen soweit voranzubringen, dass die Großindustrie sie einkauft oder gemeinsam weiterentwickelt.. Der Ebene der Praxisnähe: da die Forschungsagenda des PPP in  ...   durch ein Cluster, in dem man Mitglied ist, vertreten lassen, CLIB2021, und nun auch die IBB Netzwerk GmbH sind Mitglied im BIC.. Welche Aufgaben stellt die Bioökonomie der Politik?.. Holger Zinke:.. Die im Juni 2013 von der Bundesregierung beschlossene „Politikstrategie Bioökonomie“ zeigt, dass Bioökonomie mehr ist als Forschung und Technologie oder Rohstoffe und Verwertung.. Der Bioökonomierat hatte in seinem Gutachten von 2010 als zentralen Punkt empfohlen, Bioökonomie als System zu begreifen und die Vernetzung und Komplexität des Themas zu antizipieren.. Tatsächlich sind die Herausforderungen nicht zu unterschätzen: Es geht um einen Wechsel der Hauptrohstoffbasis ganzer Industrien und damit einen Wandel ganzer Wertschöpfungsketten, in dem nicht nur Unternehmen, sondern ganze Volkswirtschaften im Wettbewerb stehen.. So sind die Bioökonomie-Ambitionen von Brasilien oder auch Argentinien bemerkenswert, der im April 2012 veröffentlichte „National Bioeconomy Blueprint“ der Obama-Administration setzt ebenfalls ambitionierte.. Ziele.. Er schließt richtigerweise auch die in den USA starke Rote Biotechnologieindustrie explizit ein.. Die biologische Revolution hat die US-Industrie massiv gestärkt, die Apotheke der Welt konnte nicht profitieren – kaum jemand erinnert sich nach 15 Jahren noch an den Begriff.. Bioökonomie ist also richtigerweise Industriepolitik geworden.. Albrecht Läufer.. Direvo Industrial Biotechnology GmbH.. Albrecht.. Laeufer@direvo.. com; Holger Zinke.. BRAIN AG.. hz@brain-biotech.. Bioökonomie, Lignozellulose, BioBased Indistries, BBI, Politikstrategie Bioökonomie.. Proteinquantifizierung in Zellkulturüberständen.. de/spezialthemen/biotechnica/biobasierter-wandel..

    Original link path: /spezialthemen/biotechnica/biobasierter-wandel.html
    Open archive

  • Title: Krebszellproteom legt Basis für Stratifizierung - Laborwelt
    Descriptive info: Proteomanalyse.. Interview.. Krebszellproteom legt Basis für Stratifizierung.. Neue Technologieentwicklungen in der Proteomanalyse eröffnen immer mehr eine umfassende Analyse krankheitsrelevanter Proteine.. Für die Krebszelllinien des NCI-60-Zelllinien-Panels legte Mitte August eine Gruppe um Professor Bernhard Küster von der Technischen Universität München die bislang umfassendste Proteom- und Kinomanalyse vor (.. Cell Reports.. , 4, S.. 609-620.. ).. LABORWELT sprach mit Küster über die Ergebnisse, ihren Nutzen für die Forschung und Arzneimittelentwicklung und das Potential der Massenspektrometrie-basierten Proteomanalyse.. Prof.. Bernhard Küster ist seit 2007 Leiter des Lehrstuhls Proteomik und Bioanalytik an der TU München und leitet dort ebenfalls das Forschungsdepartment für Biowissenschaften.. Der Mitgründer und Direktor des „Bavarian Biomolecular Mass Spectrometry Center (BayBioMS)“ arbeitete von 2000 bis 2007 bei der Heidelberger Cellzome AG, zuletzt als VP Analytical Sciences and Informatics.. Vor seinem Industrieengagement forschte der Biochemiker als Post-Doc zusammen mit Matthias Mann in Odense, Dänemark.. Seine Forschungsinteressen reichen von der massenspektrometrischen Proteomanalyse über die chemische Biologie bis hin zur Biomarker- und Krebstarget-Identifizierung.. Bernhard Küster.. Was bringt die Proteomanalyse von Krebszelllinien an Neuem für die Arzneimittelentwicklung verglichen mit den bisher verbreiteten Untersuchungen auf DNA- und RNA-Ebene?.. Küster.. :.. Es wird niemand bestreiten, dass die Genomanalytik maßgeblich für die Analyse krebsrelevanter Mutationen oder Genverdopplungen ist.. Die Arzneimittel selbst aber wirken auf Proteine, nicht auf Gene oder Transkripte.. Das heißt, wenn man die Proteine misst, misst man das, was man später auch therapiert.. Die Proteomanalyse bietet zudem Einblick in das Geschehen der Regulation der Proteinaktivität, zum Beispiel über posttranslationale Modifikationen.. Sie haben die Krebszelllinien des NCI-60-Panels analysiert.. Was sind die wichtigsten neuen Erkenntnisse?.. Wir haben das Kernproteom der Krebszellen identifiziert, das heißt die gut 5.. 000 gemeinsamen „housekeeping“-Proteine, die eine Krebszelle für alle überlebenswichtigen biologischen Funktionen braucht.. Daneben gibt es einen ganz erheblichen Teil des Proteoms, der zelltypspezifisch ist.. Diese Information über die Organzugehörigkeit einer Krebszelle ist nützlich, weil ja viele dieser Zelllinien im Labor als Modelle genutzt werden.. Ein für uns sehr interessantes Ergebnis im Vergleich zu den mRNA-Expressionsprofilen ist auch, dass die proteomischen Profile wenigstens genauso aussagekräftig  ...   gestattet einen Einblick in ein pharmakologisch sehr relevantes Subproteom, das mit den klassischen Shotgut-Proteomics-Methoden wegen des großen dynamischen Bereiches der Proteinexpression – also der höchst unterschiedlichen Mengen an Proteinen in der Zelle – heute noch nicht analysiert werden kann.. Wir konnten eine ganze Reihe krebsrelevanter Kinasen nur identifizieren, weil wir dieses biochemische Anreicherungsverfahren angewendet haben.. LABORWELT:.. Ermöglichen die identifizierten Protein-und Kinasepanel eine Vorhersage über das Ansprechen auf Krebstherapeutika?.. Ja, das war unter anderem ein Grund, weshalb wir das NCI-60-Krebszellpanel des National Cancer Institutes untersucht haben.. Denn es gibt dazu eine große Anzahl systematischer Untersuchungen, unter anderem auch über die Sensitivität der Zelllinien gegenüber 108 zugelassenen Krebsmedikamenten auf das Wachstum dieser Zellen.. Das haben wir mit den Proteinmengen der gebildeten Krebsproteine korreliert und konnten Gruppen von Proteinen identifizieren, mit denen sich das Ansprechen oder Nichtansprechen der Zelllinien beschreiben lässt.. Das sind perspektivisch genau solche Proteine, die sich als molekulare Stratifizierungs- oder womöglich sogar Therapiemonitoring-Biomarker eignen könnten.. Die markergestützte Patientenauswahl ist auch für Pharmafirmen interessant, ebenso wie die Identifizierung von Proteinmustern, die auf eine Medikamentenresistenz hinweisen.. Wie steht es mit der Anwendung Ihrer Ergebnisse?.. Interessant wird es, wenn es gelingt, das Verhalten dieser Signaturen in echten Tumoren zu untersuchen und diese, wie gesagt, etwa mit dem Ansprechen auf Pharmazeutika zu korrelieren.. Solche Arbeiten sind bei uns in der Planung.. Dazu muss aber zunächst der Zugriff auf ausreichend geeignetes klinisches Material gesichert werden, um zu statistisch relevanten Ergebnissen zu kommen.. Wir befinden uns aber noch eindeutig im Bereich der Grundlagenforschung.. Denn was die aufgefundenen Biomarker aussagen können, muss erst noch in viel größeren Studien überprüft werden.. Hier hat sich die Denkweise geändert.. Wo es vor zehn Jahren schnell hieß, wir haben einen Biomarker identifiziert, werden Kandidaten heute einer notwendigen und kritischen Prüfung unterzogen.. Nichtsdestrotrotz stehen bereits einige Proteinbiomarker vor der FDA-Zulassung.. Bernhard Küster.. Leiter des Lehrstuhls Proteomik und Bioanalytik an der TU München, Mitgründer und Direktor des „Bavarian Biomolecular Mass Spectrometry Center (BayBioMS)“.. kuster@tum.. TU München.. Proteom, Kinom, Massenspektrometrie, NCI-60, Krebszelllinien, National Cancer Institute, Proteinbiomarker.. de/spezialthemen/biotechnica/proteomanalyse..

    Original link path: /spezialthemen/biotechnica/proteomanalyse.html
    Open archive





  • Archived pages: 775