www.archive-de-2013.com » DE » H » HESSISCHER-HAFLINGERVEREIN

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 13 . Archive date: 2013-10.

  • Title: Home
    Descriptive info: .. Herzlich willkommen beim Hessischen Haflingerverein !..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: Termine
    Descriptive info: Einführung in die Arbeit mit der Doppellonge.. am 25.. 08.. 2013.. Der Hessische Haflingerverein bietet allen Interessierten am Sonntag den 25.. August`13 in Altenstadt (Reitanlage Stock/Hirsch) ein Seminar für das Arbeiten des Pferdes mit der Doppellonge an.. Dies ist eine bewährte Art ein Pferd zu gymnastizieren.. Beginn: 10.. 00 Uhr  ...   danach Üben mit der Dopellonge am Pferd (vom Verein gestellt) mit Unterstützung durch den Lehrgangsleiter/Fahrwart W.. Balser.. Kosten 25 für HHV-Mitglieder, 35.. - für Nichtmitglieder.. Anmeldungen bitte per Mail an :.. info@hafibande.. de.. Anmeldeschluss: 15.. Bezahlung der Lehrgangsgebühr per Überweisung bis spätestens 21.. Die Bankdaten gibt es mit der Bestätigungsmail..

    Original link path: /html/termine.html
    Open archive

  • Title: Aktuelles
    Descriptive info: Doppellongenseminar in Altenstadt.. Am Sonntagvormittag den 25.. August `13 fanden sich 13 Teilnehmer auf der Reitanlage Stock/Hirsch, in Altenstadt, ganz herzlich begrüßt von der 2.. Vors.. des HHV, Sabine Stock,zum Seminar Einführung in die Arbeit mit der Doppellonge , ein.. Da dies eine bewährte Art ist, ein Pferd zu gymnastizieren, hatte der Hessische Haflingerverein diesen Termin anberaumt.. Als Lehrgangsleiter konnte Fahrwart Walter Balser, Limeshain, gewonnen werden.. Begonnen wurde in der Theorie mit Ausführungen zur Handhabung der Longe,der benötigten Ausrüstung: Longiergurt, oder auch Sattel, Trense, Peitsche, die Doppellonge.. Am Anfang auch einen Helfer, der dem unerfahrenen Longierer ggf.. das Pferd wieder anführt, oder beim Longe in den Händen sortieren , Longe ist 16 bis 18m lang, das Pferd ggf.. am Kopf hält.. Nach einer kurzen Mittagspause mit lecker Essen (es fehlte eigentlich an nichts) Kaffee und Kuchen standen auch schon bereit, ging es dann ans praktische Üben.. Leider war uns der Wettergott nicht hold, es regnete in Strömen, sodass alles in der Reithalle mit dem feinen Sand, (war schon dafür hergerichtet worden), stattfand.. Die Haflingerin Amera der Ute Hirsch ließ sich ohne Einwände in der für die Stute ungewohnten Arbeit von den Lehrgangsteilnehmern gängeln.. Ebenso Stute Alina von Sabine Stock, die schon Doppellongenerfahrung hat.. Es dauerte schon geraume Zeit bis alle Teilnehmer die Übungen z.. B.. Handwechsel, ausführen konnten, aber sie hatten ja Unterstützung von Lehrgangsleiter Walter Balser und allen machte es sehr viel Spaß.. Sinn der Arbeit mit der Doppellonge ist zum Einen der Muskelaufbau beim Pferd, ohne seinen Rücken zu belasten, Vorbereitung zum evtl.. Kutsche fahren, für junge Pferde das Erlernen (befolgen) von Stimmkommandos.. Sicherlich wurde an diesem Tag wieder viel an Wissen mit nach Hause genommen.. Gerne wird man sich in Altenstadt bei der Hafibande wieder mal treffen, da immer alles bestens organisiert ist und eine fröhliche, lockere Atmosphäre die Gäste sich wohlfühlen läßt.. Danke auch an Amera und Alina.. I.. Gruppe beim theoretischen Teil.. Bernd mit Amera.. Sabine Stock und eine weitere Teilnehmerin.. Rico und Lara an den Leinen.. Mit Unterstützung longiert Bernd die Stute Amera.. Trockenübungen im Gang vor der Reitbahn.. Lara und eine weiter Teilnehmerin.. Gruppe mit Amera.. Haflinger in Lummerland.. Lummerland kennen viele aus der Geschichte Jim Knopf der Augsburger Puppenkiste.. Aber auch in Hessen gibt es ein Lummerland, genauer gesagt in Altenstadt auf der Reitanlage der Familie Messerschmidt.. Dorthin hatte der Hessische Haflingerverein zu einem besonderen Lehrgang am 08.. und 09.. Juni 2013 eingeladen.. Unter der Leitung von Michaela Messerschmidt, welche selbst sehr erfolgreich im Vielseitigkeitssport ist, wurde ein Vielseitigkeitsschnupperlehrgang angeboten.. Am Samstag nachmittag ging es dann los, kurz vorher ging ein kräftiges Gewitter mit starkem Regen herunter, was uns aber nicht den Spaß nehmen konnte.. Auf dem Springplatz wurden erst einige Einzelhindernisse überwunden, welche zum Schluss dann auch als Parcours komplett bewältigt wurde, immer auf die Erfahrungen und Bedürfnisse der Reiter u.. Pferde.. So konnte sich Michaela Messerschmidt von jedem Teilnehmer bzw.. Pferd ein Bild machen.. Abends ließen wir den Tag in der Pizzeria direkt auf dem Reiterhof noch mal Revue passieren, sowie gemütlich ausklingen und jeder freute sich bereits auf den nächsten Tag in Lummerland.. Leider spielte am Sonntag nicht immer das Wetter mit.. Wobei die ersten beiden Unterrichtsstunden, sowie die letzte am trockensten dabei wegkamen.. Nach und nach wurden alle Teilnehmer mit ihren Pferden in die Geheimnisse der Geländestrecke eingeweiht und mancher Teilnehmer mit seinem Pferd wuchs über sich hinaus.. Alles in allem war dieser Lehrgang ein voller Erfolg und wir waren uns alle einig, hier muss es eine Fortsetzung geben.. Insgesamt nahmen 11 Teilnehmer mit ihren 11 Haflingern, sowie zwei Reitponys teil.. Was sehr erfreulich war, dass sogar Teilnehmer aus Schlangen in Westfalen  ...   Heinz Deußer und Kira schauen nach der Baumblüte.. Die Reitergruppe unterwegs.. Die Blondies immer dicht beisammen.. Rico und Thomas biegen zur Neumühle ab.. Zur Rast an der Hütte angekommen.. Bei Deußers angekommen.. Jahreshauptversammlung des Hessischen Haflingervereins.. - Neue Impulse durch sportliche Aktivitäten -.. Zu der am 17.. März 2013, im Restaurant Zum Landsknecht in Altenstadt- Lindheim stattgefundenen JHV des HHV, kamen trotz winterlicher Witterung, starker Schneefall an diesem Sonntagmorgen, doch viele Mitglieder und Gäste zur Versammlung.. Herzlich begrüßt von der 1.. Vorsitzenden Angelika Bobrich, Altenstadt, die alsbald die Versammlung eröffnete.. Nach Verlesen des Protokolls der JHV in 2012, gab Frau Bobrich einen kurzen Rückblick auf das abgelaufene Jahr: Einige Termine waren leider ausgefallen, doch wurden Dressurlehrgänge durchgeführt.. Ein schöner Ausritt war im Oktober.. Die harmonische Weihnachtsfeier im Dezember war der Abschluß des Vereinsjahres.. Nach Kassenbericht und der obligatorischen Entlastung des Vorstandes, wurde als nächster TOP die Ergänzungswahl (Neuwahl) eines 2.. Vorsitzenden vorgenommen.. Vorgeschlagen wurde Sabine Stock, Limeshain, welche sich dann kurz vorstellte.. Sie ist im Besitz mehrerer Haflinger und inzwischen samt ihrer Familie ein großer Haflingerfan geworden.. Ihre Stallanlage befindet sich am Ortsrand von Altenstadt.. Die folgende Abstimmung ergab, dass Frau Stock einstimmig nun zur 2.. Vorsitzenden gewählt war, dieses Amt nahm sie dann auch an.. Neue Kassenprüfer sind: Heinz Deußer, Büttelborn, Daniela Weickert, Altenstadt.. Für die Turniererfolge mit ihre Haflingern wurden mit Urkunden und Gutscheinen für einen Einkauf in einem Pferdesportzubehörgeschäft ausgezeichnet:.. Caroline und Tatjana Heck, Oestrich- Winkel (beide konnten leider nicht anwesend sein).. Dann unser Neumitglied Sigrid Berchtold, Groß- Umstadt, sowie Ute Hirsch, Niddatal, Alke K.. Köppel, Nidderau, und Lara Berlejung, Limeshain.. Auch über die schönen Blumengebinde freute man sich.. Die langjährigen Vereinsmitglieder nahmen, soweit anwesend, die geschmackvollen Plaketten und Urkunden entgegen.. Für 30jährige Mitgliedschaft:.. Hans und Gundhild Strasser, Laubach,.. Für 25jährige treue Vereinszugehörigkeit:.. Andrea und Günter Diele-Reiche, Grebenhain, Walter Boller, Münzenberg, Werner und Uschi Buhlmann, Lauterbach, Walter Exler und Tochter Dr.. Kathrin Exler, Hungen.. 20 Jahre im HHV sind: Claudia Reder, Gersfeld, K.. W.. Scharmann, Ulrichstein, Brunhild Happel, Schotten, Verena Haist, Darmstadt.. Auch Angela Seip, Butzbach ist schon 15 Jahre im HHV und Vorstandsmitglied Reiner Dämon, Butzbach schon 10 Jahre.. Dann richtete die 1.. Angelika Bobrich das Wort über Sinn und Zweck der Haflinger Interessengemeinschaft an die Versammlung.. Früher stand das Haflingerpferd eher am Rande der Pferdeszene, heute durch Zuchtfortschritt und gut ausgebildete Haflinger kann es sich im Sport gut behaupten, wird auch von Vereinsmitgliedern auf Veranstaltungen in Schaubildern vorgestellt und kann somit Wertschätzung erlangen.. Im folgenden wurde Antrag auf Namensänderung des Vereines und dessen Sitz gestellt, (wurde einstimmig angenommen).. Im besonderen wurde Wert auf eine sportbetonte Bezeichnung gelegt, welche dann den Einschluß in den Landessportbund ermöglicht.. Auch können sich durch die sportlichen Aktivitäten neue Impulse für den Verein ergeben.. Dann wurde noch die neue Betreuerin der HP des HHV, Andrea Reiche, Grebenhain,( Micha Zulauf hatte ihr Amt aus familiären Gründen abgegeben), vorgestellt, vielen noch bekannt von ihrer früheren Tätigkeit im HHV- Vorstand.. Terminvorschau für 2013:.. 28.. April`13 Ausritt in Büttelborn- Worfelden bei Fam.. Deußer, Anmeldung unter Tel.. : 06152/7443 od.. 0157/73515914.. April, Trainingsbeginn für die Haflingerquadrille, Info Ute Hirsch Tel.. : 0171/4428911.. 08.. /09.. Juni`13 Schnupperkurs Vielseitigkeitsreiten in Altenstadt, Reitanlage Messerschmidt, Anm.. und Info: Ute Hirsch Tel.. : 0171/4428911.. 21.. - 23.. Juni`13 Mithilfe beim Haflingerturnier und Haflinger- Landesstutenschau in Hasselroth- Neuenhasslau.. 25.. August`13 Lehrgang Doppellonge in Altenstadt, Anm.. A.. Bobrich Tel.. : 06047/4406.. 14.. Sept.. `13 Mitfahrgelegenheit zur Fohlenauktion in Miesbach/Bay.. Info Tel.. : 06033/2048.. 03.. Oktober`13 Herbstritt (Ort wird noch bekanntgegeben).. Dez.. `13 Weihnachtsfeier in Altenstadt.. Zum Schluß wünschte Frau Bobrich allen einen guten Nachhauseweg, viel Erfolg in 2013,.. Gesundheit und weiterhin viel Freude mit den blonden Pferden..

    Original link path: /html/aktuelles.html
    Open archive
  •  

  • Title: Verein
    Descriptive info: Die Arbeit des HHV.. Seit der Gründung 1979 ist der Hessische Haflingerverein - HHV - ein kompetenter Ansprechpartner für alle Haflingerfreunde geworden.. Egal ob Züchter, Besitzer oder einfach nur Liebhaber der blonden Haflinger, hier kommt jeder auf seine Kosten.. Auskunft in Fragen der Zucht, Aufzucht, Verkauf.. Beurteilungs- und Vorführlehrgänge.. Informationstage.. Informationsfahrten.. Fachvorträge.. Jugendreiterlehrgänge.. Freizeitreiterlehrgänge.. Gemeinsame Ausritte / Fahrten.. Fahrlehrgänge.. Zuchtschauen für Hengste, Stuten und Fohlen..

    Original link path: /html/verein.html
    Open archive

  • Title: Kontakt
    Original link path: /html/kontakt.html
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: Links
    Descriptive info: Bieten auf unsere Anlage Beritt, Korrektur, Ausbildung und Anreiten von Haflingern / Edelbluthaflingern an, sowie die Vorbereitung von Stuten - Hengstleistungsprüfung!.. Auf Wunsch auch Turniervorstellung!.. Sollten sie Interesse haben freuen wir uns auf ihren Anruf, um weitere Details zu besprechen..

    Original link path: /html/links.html
    Open archive

  • Title: Vorstand
    Descriptive info: Vorstandsmitglieder.. 1.. Vorsitzende.. Angelika Bobrich.. Poststraße 12.. 63674 Altenstadt-Heegheim.. Telefon: 06047 44 06.. E-Mail:.. vorstand@hessischer-haflingerverein.. http://haflinger-heegheim.. Stellvertretende Vorsitzende.. Leider noch kein Foto.. Sabine Stock.. Händelstr.. 18-20.. 63694 Limeshain.. Telefon: 0178 7293 296.. E-Mail: bine-menges@t-online.. Kassenwartin.. Schriftführerin.. Beisitzer.. 2.. Pressewartin.. Ute Hirsch.. Assenheimer Str.. 37.. 61194 Niddatal.. Telefon mobil: 0171 4 42 89  ...   61130 Nidderau.. Telefon: 06187 93 51 35.. E-Mail: alke.. koeppel1@gmx.. Reiner Dämon.. Wächtersgasse 3.. 35510 Butzbach/Hoch-Weisel.. Telefon: 06033 20 48.. Peter Hofmann.. Hellersberg 17.. 35428 Langgöns.. Telefon: 06402 97 29 68.. Ilka Balser.. Taunusstr.. 5.. 63674 Limeshain-Himbach.. Telefon: 06048/15 23.. E-Mail: ilka.. balser@gmx.. Webmaster (.. kein Vorstandsmitglied).. Andrea Reiche.. E-Mail: diele-reiche@t-online.. http://www.. hungryhorseranch..

    Original link path: /html/vorstand.html
    Open archive

  • Title: Chronik
    Descriptive info: Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Veranstaltungen des HHV in den vergangenen Jahren..

    Original link path: /html/chronik.html
    Open archive

  • Title: Anmeldung
    Descriptive info: Sie möchten bei uns Mitglied werden?.. Klicken Sie einfach auf das untenstehende Anmeldeformular und schicken Sie dieses bitte ausgefüllt an unsere Postanschrift:.. Hessischer Haflingerverein.. Poststr.. 12..

    Original link path: /html/anmeldung.html
    Open archive

  • Title: 2011
    Descriptive info: Ein vierblättriges Kleeblatt.. so könnte man Caroline Heck, Oestrich- Winkel (18 J.. ) und ihre jüngere Schwester.. Tatjana (14 J.. ) mit ihren Haflingerstuten Belinda (auch 18 J.. ) und Taiga (5- jährig), bezeichnen.. Am Ende des Jahres ein kleiner Rückblick auf die Saison 2011.. Caroline war mit ihrer Belinda in der Turniersaison 2011 mehrfach A- und L- Dressur platziert.. Tatjana Heck, die sich mehr dem Fahrsport widmet, hat mit gutem Erfolg an zwei Fahrturnieren teilgenommen, (u.. a.. Wiesbaden- Biebrich).. Außerdem Teilnahme am Wiesbadener Kutschenkorso und am Schauprogramm Wiesbadener Pferdenacht (Pfingstturnier Wiesbaden), welches wiederum die Zuverlässigkeit ihrer Stute Taiga bestätigt.. Auch stellte Caroline die Taiga auf Reitturnieren in Kl A- Dressur vor, auch hier viele Platzierungen.. Der größte Erfolg war natürlich ein 2.. Platz in Kl A- Dress.. in einem Feld das mit Großpferden aus hochkarätigen Dressurlinien besetzt war.. Der HHV gratuliert seinen engagierten Mitgliedern und wünscht für die Saison 2012.. weiterhin viel Erfolg.. Noblesse und Alke in der Saison 2011 erfolgreich unterwegs.. Über die Erfolge ihres Nachwuchspferdes, der Haflingerstute Noblesse v.. Nebos I im Turniersport, kann sich HHV- Vorstandsmitglied Ute Hirsch, Niddatal, freuen.. Mit ihrer ständigen Reiterin, Alke K.. Köppel, Nidderau, (auch Vorstandsmitglied im Hessischen Haflingerverein), betreut von U.. Hirsch, lieferte Noblesse gute Ergebnisse ab.. Wo immer sie auf Turnierplätzen (ca.. 22) in Prüfungen wie A- Dressur, Dressurrreiter A, oder Dressurreiter L, sowie Trensen L starteten, belegten sie vordere Plätze.. So begann das Jahr 2011 im Feb.. in Schwalmstadt- Ziegenhain in der A- Dressur mit einem 2.. Platz und die Dressurreiter- A konnten sie gewinnen.. Im Mai´11 war ihnen der Sieg in der A- Dressur in Eschbach- Erlenbach sicher.. Auch in Ruppichteroth/Rhld.. erritt sich Alke K.. Köppel mit Noblesse auf dem Kiefferhof- Reitturnier eine 2.. Pl.. (A-Dress.. ).. Manchmal wurde eine Platzierung knapp verpaßt und es ergab sich dann ein 2.. Reserveplatz, so in der Dressurreiter L mit der WN 7,4, (Kiefferhof/Ruppichteroth/Rhld.. Im Juni dann Reitturnier in Hammersbach- Langenbergheim: 2.. Pl.. A- Dressur.. Weitere Turniere, Reichelsheim/Odw.. , Weilmünster/Langenbach ergaben jeweils einen 3.. Platz.. Wieder ein schöner Erfolg: beim 1.. Bundesweiten Dressur- und Springfestival für Haflinger und Edelbluthaflinger des RFV Neuenhaßlau (Main- Kinzig- Kreis), im September, belegten Noblesse und Alke in einem stark besetzten Starterfeld (20 Teilnehmer), in der Dressur-.. Prüfung Kl.. A den 2.. Platz mit einer WN von 7,6.. Großer Jubel nach der Auswertung der Kreismeisterschaftswertung des Wetteraukreises der LK 5 Dressur in Bad Nauheim: eine 3.. Platz für Alke und der fleißigen Stute Noblesse.. (Dieses Turnier lief zeitgleich mit dem Haflingerfestival in Neuenhaßlau).. Reitturnier in Niddatal/Bönstadt im September: auch hier wieder ein 2.. Platz, so ging allmählich die Turniersaison 2011 ihrem Ende zu.. Auch zu anderen Gelegenheiten präsentierte die engagierte Reiterin Alke die Haflingerstute.. So nahmen die beiden am Tag des Pferdes am diesjährigen Hessentag in Oberursel am Schauprogramm Dressurvorstellung der Edelbluthaflinger teil.. Zuchtschau Bad Vilbeler Markt im August: hier nahm Noblesse den Sieg vor ihren Stallkolleginnen Holly Ib und Amera Ic mit nach Hause.. Zu dieser gelungenen Präsentation des Haflingerpferdes über ein ganzes Jahr, gratuliertganz herzlich der Hessische Haflingerverein.. Möge auch die neue Saison in 2012 den Aktiven wieder viel Glück und Erfolg bringen, vor allem auch Gesundheit für Mensch und Tier.. Der Hessische Haflingerverein hatte zur Adventsfeier eingeladen.. Sehr viele Haflingerfreunde mit Familie oder gleichgesinnten Pferdefreunden waren der Einladung nach Altenstadt ins Ristorante Al Cavallino auf dem Reiterhof Messerschmidt, am Vorabend des 1.. Advents, d.. 26.. Nov.. 2011.. , gefolgt.. Aus verschiedenen Richtungen fanden sich im schön dekorierten Cavallino die Gäste aus Oestrich-Winkel, Büttelborn-Worfelden, Wartenberg-Angersbach, Schotten-Betzenrod, Lauterbach-Wallenrod und natürlich die Hafi-Fans aus der Wetterau ein.. Bei gutem Essen und angeregten Gesprächen verging die Zeit sehr schnell und schon nahm die 1.. Vorsitzende Angelika Bobrich, Altenstadt, die Auslosung der reichhaltigen Tombola vor.. Die Spannung stieg als die Hauptpreise zur Verlosung kamen: Riesige Freude bei Frauke Köppel, Nidderau, eine wunderschöne mit Edelweiß bestickte Abschwitzdecke war ihr Gewinn.. Klaus Bobrich gewann das große Esspaket und Tanja Füssl, Schotten, das kleine Esspaket.. Ursula Buhlmann, Lauterbach-Wallenrod freute sich über eine Satteldecke mit aufgesticktem Edelweiß.. Andere Gewinne, auch kleinere, wurden mit großer Freude entgegengenommen.. So verging der letzte Abend im Vereinsjahr wieder ganz schnell und man verabschiedete sich mit den besten Wünschen bis zum nächsten Wiedersehen.. Ein schöner Tag.. Hessischer Haflingerverein fuhr zur Hengstparade nach Marbach.. Viele Pferdefreunde nahmen diese Gelegenheit wahr, und so startete ein fast vollbesetzter Reisebus der Fa.. Merth, Birstein, ab Altenstadt Richtung Schwäbische Alb zum Haupt- und Landgestüt Marbach.. Auf der Fahrt nach Süden stiegen in Langenselbold und Weiterstad.. t noch weitere Fahrtteilnehmer zu, dann  ...   der Schwäne mit dem Voltigierpferd Garfield.. Ein großartiges Schaubild: 8 Viererzüge; die ESSA-Fahrquadrille mit Gespannen aus Frankreich, Marbach und aus weiteren bekannten Fahrställen.. Ein Teil der Fohlen von 2011 wurden mit ihren Müttern einzeln vorgestellt.. Auch 2 Streitwagenfahrer in historischer Gewandung präsentierten ihre 4 Schwarzwälder Füchse bzw.. 4 Warmblüter hervorragend.. Das nachfolgende rasante Hindernisfahren der Vierspänner begeisterte alle Zuschauer.. Eine ganz andere Art mit Pferden zu arbeiten ist die Arbeit im Forst.. Nicht nur die Percherons in prächtigem Geschirr, auch der Zweispänner schwerer Belgier vor einem Baumstamm, machten ihre Sache gut.. Immer wieder wurden spannende Programmpunkte geboten: So das Fußballfieber , hier bewiesen die Auszubildenden des Gestüts ihr reiterliches Geschick auf den Pferden.. Für Freunde des Arabischen Pferdes der Leckerbissen: die silberne Herde Marbachs, mit Stuten aus der berühmten Murana I Weil 1808 Linie und weiteren bewährten Zuchtstuten, insgesamt 22 Stuten im Freilauf.. Die Vorstellung der Zehnspänner (und Achtspänner) war für die Fahrer unter den Zuschauern ein erhebender Anblick.. Die Hengstquadrille zu schöner Musik bildete den krönenden Abschluß dieses wunderbaren vierstündigen Programmes.. Eigentlich konnte man sich gar nicht sattsehen an den bestens herausgebrachten Pferden an diesem Tage.. Schon bald wurde wieder die Heimreise im gemütlichen Reisebus angetreten, waren doch einige hundert Kilometer zu fahren.. Die gute Stimmung die eigentlich schon frühmorgens begonnen hatte, kam auf der Heimfahrt wieder zum Ausdruck, als das bekannte Lied So ein Tag, so wunderschön wie heute.. angestimmt wurde.. Wohlbehalten erreichte man wieder Altenstadt und alle waren sich einig, es war schön, mit dem Hessischen Haflingerverein unterwegs gewesen zu sein.. Vorsitzende Frau Angelika Bobrich wünschte allen einen guten Nachhauseweg und bedankte sich nochmal für das überaus große Interesse an dieser Informationsfahrt.. Wechsel im Vorstand.. Zur diesjährigen JHV fanden sich Mitte März `11 etliche Vereinsmitglieder und Gäste im Gasthaus Alte Scheune in Pohlheim- Dorf Güll ein.. Nach Begrüßung und Eröffnung der Versammlung durch den 1.. Klaus Bobrich und einer Gedenkminute für die im letzten Jahrü verstorbene Frau Urban, wurden noch einmal die in 2010 stattgefundenen Veranstaltungen im einzelnen erwähnt.. Dies waren Turnierhilfe in Münzenberg, Fahrertag im Mai, (Cleeberg), Ausfahrt-/Ausritt im Herbst in Münzenberg, sowie eine gemütliche Adventsfeier in Pohlheim- Dorf Güll.. Die weiteren Modalitäten einer JHV wurden zügig durchgeführt, unter anderem sind 7 neue Mitglieder im Verein zu begrüßen.. Für die anstehenden Vorstandsneuwahlen fungierte Helmut Mertins als Wahlleiter, (das Amt des 2.. Vors.. stand in diesem Jahr nicht zur Wahl).. Klaus Bobrich teilte der Versammlung mit, dass er sein Amt nach 24 Jahren als 1.. Vorsitzender, nun aus gesundheitlichen Gründen niederlegt.. Nach Vorschlag und Abstimmung stand fest, dass Frau Angelika Bobrich, Altenstadt, nunmehr diesen Posten bekleiden wird.. In ihrer Ansprache an die Versammlung, stellte sie ihre Ziele bezüglich der Arbeit mit und für das Allroundpferd Haflinger vor und bat um Mitarbeit seitens der Vereinsmitglieder.. Kurz umriss sie auch die Arbeit desü Vereines seit der Gründung im Jahre 1979 und hofft auf eine aktive Zukunft des HHV.. In ihrem Amt als Kassenwartin wurde Ute Hirsch, Niddatal, erneut bestätigt.. Als neue Schriftführerin wurde Alke K.. Köppel, Nidderau, einstimmig gewählt.. Beisitzer blieb Reiner Dämon, Butzbach und 2.. Beisitzer ist nun Peter Hofmann, Langgöns.. Pressewartin Ilka Balser, Limeshain, sowie Webmaster Michaela Zulauf, Wartenberg ( nicht mehr Organisationsbeauftragte) wurden in ihren Ämtern bestätigt.. Die neuen Kassenprüfer sind Brigitte Deußer, Büttelborn und Claudia Eifert, Lautertal.. Als Dank für seine langjährige Tätigkeit als 1.. überreichte Helmut Mertins Herrn Bobrich einen großen Präsentkorb und eine Urkunde die ihn zum Ehrenmitglied des Hessischen Haflingervereins ernannte.. Für ihre Erfolge im Turniersport 2010 ( Kl.. A ) mit Stute Noblesse der Ute Hirsch (nunmehr schon im guten Mittelfeld der Top- Dressurhaflinger, Liste der FN), konnte Alke K.. Köppel, Nidderau, eine Plakette des HHV, sowie einen großen Blumenstrauß aus der Hand der 1.. Angelika Bobrich , entgegennehmen.. Blumen gab es auch für Ute Hirsch, Angelika Bobrich und Ilka Balser für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren.. Urkunden und Plaketten für langjährige Mitgliedschaft im HHV ( 10- 30 Jahre) erhielten etliche Vereinsmitglieder.. Eine Terminvorschau für 2011 gab Frau Bobrich dann noch, der vorliegende Antrag zwecks Zeitpunkt der nächsten JHV wurde auch besprochen.. Einen guten Nachhauseweg und ein erfolgreiches 2011 wünschend schloß Frau Bobrich die Versammlung.. Langjährige Vereinsmitglieder wurden geehrt.. 30 Jahre:.. Angelika Bobrich, Altenstadt- Heegheim.. 25 Jahre:.. Heinz Hisserich, Rosbach- Rodheim.. Christine Hisserich, Rosbach- Rodheim.. Kurt Ritter, Lich.. Willi Göbel, Ulrichstein.. 20 Jahre:.. Melanie Strasser, Laubach.. Erich Weiß, Königstein.. 15 Jahre:.. Doris Mertins, Karben-Rendel.. Helmut Mertins, Karben-Rendel.. Ulrich Klee, Pohlheim.. Rita Mattheis, Schmitten/Ts.. 10 Jahre:.. Ute Hirsch, Niddatal-Bönstadt.. Rico Dauth, Niddatal- Bönstadt.. Peter Englert, Bad Vilbe.. l..

    Original link path: /html/2011.html
    Open archive

  • Title: 2010
    Descriptive info: Weih.. nachtsfeier.. am 20.. November 2010 ab 19:00 Uhr.. im Gasthof Alte Scheune.. in 35415 Pohlheim - Dorf Güll, Hof-Güller-Straße 14.. In beschaulicher Runde das Vereinsjahr ausklingen zu lassen.. dazu hatte der Hessische Haflingerverein ins Gasthaus Alte Scheune in Pohlheim- Dorf-Güll, am 20.. 11.. 10 eingeladen.. Viele Mitglieder mit ihren Familien- Angehörigen waren der Einladung gefolgt und füllten den kleinen, schön dekorierten Saal der Gaststätte.. Nach der Begrüßung durch Klaus Bobrich (1.. ), wurde auch dann gleich das Buffet eröffnet.. Bei gutem Essen und angeregten Gesprächen über die Haflinger und die Erlebnisse mit ihnen, kam bald eine angenehme Atmosphäre auf.. Für erwartungsvolle Spannung sorgte später die Auslosung der umfangreichen Tombola durch die Glücksfeen Angelika Bobrich und Ute Hirsch.. Vielleicht wird ja ein Nichtreiter mit dem Gewinn eines Reithelms zum Reiten bekehrt!.. Auch die kleineren praktischen Gewinne: Putzzeug, Halfter etc.. , Naschereien , schöne Adventsdeko, die vorweihnachtliche Zeit steht ja unmittelbar bevor, wurden mit viel Freude entgegengenommen.. Begeisterung natürlich bei den Gewinnern der Hauptpreise: eine schöne Abschwitzdecke für Rico Dauth, Niddatal.. Eine Schabracke mit aufgesticktem Haflingeremblem und außerdem eine Abschwitzdecke: Alke Katharina Köppel, Nidderau, auch Wolfgang Langsdorf, Münzenberg gewann eine wunderschöne Decke.. Robin Dämon, Butzbach, (der Nachwuchs bei den Haflingerfahrern), freute sich über eine Schabracke.. Vom Hauptgewinn ganz überrascht war Reiner Dämon, Butzbach: ein riesiger Präsentkorb! Stolz stellte er sich mit Sohn Robin fürs Erinnerungsfoto.. So verging ganz schnell ein schöner Abend mit Haflingerfreunden.. In der Hoffnung sich im neuen Jahr wieder gesund und munter wiederzusehen, einen guten Nachhauseweg wünschend, verabschiedete man sich voneinander.. - Haflinger im Sport -.. Einige Mitglieder in unserem Hessischen Haflingerverein stellten in 2010 ihre Haflinger erfolgreich in Turnierprüfungen vor.. Die meisten Starts hat Alke K.. Köppel, Nidderau, zu verzeichnen.. Mit Stute Noblesse der Ute Hirsch, Niddatal, ging sie 17 A- Dressur bzw.. Dressurreiter- A Prüfungen und war immer weit vorne platziert.. So war ihr der 1.. Platz im August in Alten- Buseck sicher, ein 2.. bei dem Reitturnier in Klein-Auheim, (Juni), 3.. und weitere Platzierungen erfolgten übers Jahr auf Turnierplätzen wie Lich, Rossdorf, Gedern, Hüttenberg, Rodheim- Bieber, um nur einige zu nennen.. Auch mit der Stute Amera von U.. Hirsch, konnte Alke K.. Köppel schöne Erfolge erringen, so z.. A-Dressur beim Hüttenberger Reitturnier im Juli`10 und weitere Platzierungen Hammersbach-Langenbergheim (Mai`10), dann Gedern, Hüttenberg, Rodheim- Bieber usw.. Unser aktives Vorstandsmitglied Ute Hirsch, ging mit ihrer VerbPrSt.. Holly (Trächtigkeit nachgewiesen), in 2010 etwas weniger an den Start, da sie aus dieser erfolgreichen Stute in 2011 nochmal Nachwuchs haben möchte.. Trotzdem 3 gute Platzierungen bei Turnieren in Reichelsheim/Odw.. (Juli), Niddatal- Bönstadt, (Sept`10).. Auch Nando, Bes.. U.. Hirsch, nahm mit Philipp Schleep am Stilspringen Kl.. E in Alten-Buseck teil.. Auch Mannschaftsprüfungen bestritten die engagierten Haflingerreiterinnen.. So erreichten im April`10 in Lich, U.. Hirsch mit VerbPrSt.. Holly, Alke Köppel mit Noblesse und C.. Buddenkotte mit Ahnentrumpf einen 4.. in einer A-Dressur.. Friedberg, Turnier mit Wertung zur Kreismeisterschaft: 2.. in der Kombinierten Wertung Dressur + Springen! Somit Vizekreismeister! (Hier waren U.. Hirsch und Alke K.. Köppel mit den bewährten Stuten Amera und Noblesse Teilnehmer der Dressurmannschaft).. Dies war die einzige Ponymannschaft an 3.. Stelle hinter Dressurmannschaften mit L und M erfolgreichen Pferden.. Im Sept.. `10 nochmal ein 6.. in der Mannschafts A- Dressur (Altenstadt).. Im Quadrillen- Reiterwettbewerb im Sept.. in Niddatal- Bönstadt lieferten die 4 Haflinger von U.. Hirsch, die diese Quadrille (mit einer sehr schönen Musik) auch mit den Reitern eingeübt hatte, eine gute Vorstellung: 2.. von 4 Gruppen.. Abschließend sei noch zu bemerken, dass in Fritzlar im Okt.. d.. J.. , Stute Noblesse (Bes.. Hirsch), ihre Stutenleistungs- Feldprüfung mit der WN 7,0 bestanden hat.. Eine weitere begeisterte Turnierreiterin ist die inzwischen 16- jährige Caroline Heck aus Oestrich-Winkel, mit ihrer Stute Belinda.. Die Beiden nahmen an Reitturnieren in Adamstal, Budenheim, Erbenheim, Walluf (Dressurreiter- A, 3.. mit der WN 8,0), und A-Dressurprüfungen auf weiteren Turnierplätzen mit guten Bewertungen teil.. Nachwuchsreiterin- und Fahrerin Tatjana Heck, Oestrich-Winkel, stellte ihre junge Stute Taiga in 2010 erstmalig bei dem IGWU Turnier in Walluf in einem RWB vor, (5.. ), im Hindernisfahren (Kl.. E), belegte sie Platz 7, im Dressurfahren (Kl.. E) war sie.. Reserve.. Beide haben in Zukunft gewiß noch Großes vor.. Für das Westernreiten hat Micha Zulauf, Wartenberg-Angersbach, noch bekannt unter ihrem Mädchennamen Micha Lippert, (Vorstandsmitglied des HHV), ein Faible.. Nahe am Sieg war sie mit ihrer Stute Stine im Okt.. `10 beim Trailritt  ...   Einhellige Meinung: es war wieder mal toll, so ein Tag unter Gleichgesinnten.. Auch wenn an diesem schönen Tag die Sonne noch einmal ihr Bestes gab, kündigte der kühle Wind doch den nahenden Herbst an.. Fahrertag.. am Sonntag, den 20.. Juni 2010.. auf dem Wildhof in Cleeberg.. Viel Spaß beim 3.. Fahrertag des Hessischen Haflingervereins e.. V.. Wie in den vergangenen Jahren trafen sich auch in diesem Jahr 10 Fahrer mit ihren Gespannen auf dem Wildhof der Familie Seip in Cleeberg.. Unter Anleitung von Fahrwart Klaus Hoppe wurden Dressurlektionen gefahren.. Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf Geschicklichkeit, so mussten diverse Stangenhindernisse durchfahren werden.. Auch kam der Spaß nicht zu kurz, als beim einhändig Schlangenlinienfahren Bälle mit der Peitsche von den Kegeln geworfen werden mussten.. Nach der Mittagspause in der Gaststätte Zur Tenne des Wildhofs kamen wir zum spannenden Teil des Tages dem Hindernisfahren.. Der Parcour wurde von allen begeistert mehrmals durchfahren, der Renner war die Kaltblutstute von Matthias Storch der die Strecke im Galopp fast fehlerfrei durchfuhr.. Alle Teilnehmer der Veranstaltung waren begeistert und wünschten sich noch in diesem Jahr einen weiteren Fahrertag der möglicherweise im August stattfinden kann.. H.. M.. Wieder einmal traf man sich in Lich.. -Jahreshauptversammlung des Hessischen Haflingervereins-.. Zur Jahreshauptversammlung am 19.. März 2010 hatte der Vorsitzende des HHV, Klaus Bobrich, wieder nach Lich ins Gasthaus Keglerheim , eingeladen.. Leider war er aber erkrankt, sodass 2.. Helmut Mertins die Versammlung führte, (1.. mal in seiner Amtszeit ).. Nachdem er die anwesenden Mitglieder und Gäste begrüßt hatte, bat er darum die in 2009 verstorbenen Mitglieder mit einer Minute stillen Gedenkens zu ehren.. Dies waren die Mitglieder: Klaus Hofmann, Reichelsheim, Heinrich Jungmann, Glauburg, Heinrich Dietzel, Hammersbach.. In einer kurzen Rückschau ließ Mertins die Aktivitäten von 2009 noch einmal Revue passieren.. Auftakt war der Osterritt bei Familie Deußer in Büttelborn, der actiongeladene Fahrertag im Mai in Cleeberg.. Die große Landesstutenschau in Hüttenberg- Rechtenbach (Juni), hier dankte H.. Mertins nochmal allen Helfern, die zum Gelingen der Schau beigetragen haben.. Dank auch an Frau Bobrich.. Eine Woche danach die Teilnahme (15.. mal), am Hessentagsfestzug mit 10 Reithaflingern und einem Gespann, in Langenselbold.. War bei den Zuschauern sehr gut angekommen, sehr viel Beifall).. In der Auswertung wieder unter den 10 beliebtesten Zugnummmern.. Dann im August eine schöne Informationsfahrt zur Gestütsparade ins Haflingergestüt Meura/Th.. Den Abschluß bildete die gemütliche Adventsfeier in Pohlheim/ Dorf- Güll, welche mit musikalischer Untermalung der Lustigen Fuhrleut eine heitere Note bekam.. Zum Bereich Zucht merkte Frau Bobrich an, dass Zuchtschauen in Zukunft vom Verband.. der Pony- und Pferdezüchter Hessen durchgeführt werden (aber mit Helfern aus den Vereinen).. Ausgestellt auf Zuchtschauen hatten Ute Hirsch, Niddatal in Hüttenberg und Bad Vilbel, Michaela Zulauf, Wartenberg, in Lauterbach und Hüttenberg.. Die weiteren Modalitäten einer JHV wurden zügig durchgeführt, so wurden dann als neue Kassenprüfer Alke Köppel, Nidderau und Peter Hofmann, Langgöns, gewählt.. Dann stand TOP Ehrungen an: Für 30 jährige Mitgliedschaft im HHV: Lothar Röder, Wiesbaden.. In Abwesenheit, Klaus Bobrich, Altenstadt, Reiner und Lissi Mandler, Wettenberg, (die Jubiläumsgeschenke werden dann überbracht).. 25 Jahre im Verein ist Dieter Malkmes, Linsengericht, er konnte Gratulation und Geschenk persönlich entgegennehmen.. Auch 25 Jahre im HHV: Peter Pfaff, Königstein, Bernd Schlierbach, Wettenberg.. 20 Jahre: Über die schöne Jubiläumsplakette freuten sich, Arthur Hardt, Haiger, Jens Rohrgaß,.. Feldatal, Ilka Balser, Limeshain, die außerdem noch einen schönen Blumenstrauß für ihre Tätigkeit als Pressesprecherin erhielt.. Die weiteren 20- jährigen : Günther Findling, Friedberg, Heinz Grommet, Schlüchtern, Nadja Gromzik, Hasselroth, Marlies Elfrath, Butzbach, Jenny Tamme, Mengerskirchen,.. Karl- Heinz Willmannn, Münster.. 15 Jahre im Verein ist Kurt Jung, Münzenberg und 10 Jahre, Susanne Niehoff Bingel, Echzell.. Ganz überrascht war die engagierte Turnierreiterin Ute Hirsch, als sie für die Erfolge die sie mit ihren Haflingern , die sie auch anderen Reitern zur Verfügung stellte, einen Blumenstrauß überreicht bekam.. Nicht zu vergessen den Jubiläumsschluck mit dem Haflingeremblem, den die Geehrten erhielten.. Auch Caroline Heck, Oestrich- Winkel, war in 2009 mit ihrer Belinda wieder auf Turnieren erfolgreich.. Kurz gab Frau Bobrich noch die Termine für 2010 bekannt:.. 16.. Mai`10 Helferdienst beim Turnier in Münzenberg.. Juni`10 Ausritt/Fahrt in Wiesbaden/Walluf.. 20.. Juni`10 Fahrertag auf dem Wildhof,Cleeberg.. 05.. `10 Haflinger Info-Tag Münzenberg.. 18.. /19.. Sept`10 1 oder 2-Tagesfahrt zur Bundesschau Edelbluthaflinger in Meura/Th.. /26.. Sept`10 2-Tagesfahrt zur Fohlenauktion, Ebbs/Tirol.. 27.. Nov.. `10 Adventfeier, Pohlheim/Dorf-Güll Gasthof Zur Alten Scheune.. Ein erfolgreiches 2010 wünschte zum Schluß der 2.. Vorsitzende Helmut Mertins..

    Original link path: /html/2010.html
    Open archive



  •  


    Archived pages: 13