www.archive-de-2013.com » DE » B » BWI-BAU

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 67 . Archive date: 2013-07.

  • Title: BWI BAU - Aus Tradition in die Zukunft
    Descriptive info: .. Login.. Sitemap.. Impressum..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: BWI BAU - Login
    Descriptive info: Benutzername:.. Passwort:.. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, wenden Sie sich bitte an.. Tagungsbuero@bwi-bau.. de..

    Original link path: /Login.56.0.html
    Open archive

  • Title: BWI BAU - Sitemap
    Descriptive info: 1:.. Über uns.. 1.. 1:.. Leistungsfelder.. 1.. Grundlagen.. 2:.. Beratung.. 3:.. Weiterbildung.. 4:.. Information.. 5:.. Kompetenzzentrum Bau-BWL.. Innovationen.. Organigramm.. Gesellschafter.. Referenzen.. 2:.. Veranstaltungen.. 2.. Suche.. Fernlehrgänge.. Fernkurs Baufachwirt.. Seminare.. Seminare auf Anfrage.. 3:.. Shop.. 3.. Artikel.. Warenkorb.. 4:.. News Downloads.. 4.. Aktuelles.. Aufsätze.. Newsletter Information.. Informationsdienste.. 4.. public private partnership.. Bau-BWL.. Grafik des Monats.. 5:.. Kontakt.. 5.. Ansprechpartner.. Kontaktformular.. Anfahrtsskizze.. 6:.. BWI-Bau-Blog..

    Original link path: /Sitemap.55.0.html
    Open archive
  •  

  • Title: BWI BAU - Impressum
    Descriptive info: Betriebswirtschaftliches Institut der Bauindustrie GmbH (BWI-Bau).. 40006 Düsseldorf.. Postfach 10 15 54.. 40237 Düsseldorf.. Uhlandstraße 56.. Tel.. : 0211/6703-276.. Fax: 0211/6703-282.. Internet:.. www.. BWI-Bau.. E-Mail:.. Info@BWI-Bau.. d.. e.. Handelregister:.. Düsseldorf B 10177.. Geschäftsführer:.. RA'in Prof.. Beate Wiemann.. Prof.. Dr.. Ralf-Peter Oepen.. Umsatzsteuer-ID:.. DE 81 32 95 54 7.. Haftungsausschluss.. Inhalt des Onlineangebotes.. Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.. Haftungsansprüche gegen den Autor, welchesich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw.. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.. Verweise und Links.. Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ( Hyperlinks ), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren.. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss.. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der  ...   gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!.. Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten.. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.. Datenschutz.. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw.. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Drittezur Übersendung vonnicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet.. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses.. Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde.. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.. Projektleitung.. itts gmbh.. rethelstr.. 6.. 40237 düsseldorf.. tel.. : +49 211 96659040.. fax: +49 211 96659041.. http://www.. itts-gmbh.. info.. itts-gmbh.. Gestaltung und Programmierung:.. VISOR3000 Mediatainment.. Rüttenscheider Platz 10, 45130 Essen.. Tel: 0201/38448-0, Fax: 0201/38448-44.. visor3000.. com.. welcome.. visor3000..

    Original link path: /Impressum.54.0.html
    Open archive

  • Title: BWI BAU - Grundlagen
    Descriptive info: Das BWI-Bau forscht, lehrt und berät auf allen baubetrieblich relevanten Feldern der Baubetriebswirtschaft:.. Strategisches Management:.. - Unternehmenspolitik - Führung, Planung, Organisation - Controlling -.. Baubetriebliches Personalmanagement:.. - Personalpolitik - Personalführung - Personalentwicklung -.. Bauunternehmens-Marketing und Absatzwirtschaft/Vertrieb:.. - Wettbewerb - Baumarkt / Baubedarf / Baunachfrage - Partnering -.. Bauunternehmens- und Bauauftragsfinanzierung:.. -  ...   - Bauauftrags-, Baubetriebs-, Bauunternehmensrechnung -.. Bauproduktionswirtschaft:.. - Projektsteuerung - Einkauf - Material-/Gerätewirtschaft - Logistik -.. Informationsmanagement:.. - Auswahl und Umsetzung integrierter Bausoftware-Lösungen-.. Bau-Arbeitsgemeinschaften:.. - Berichtswesen der ARGEN - Technische und Kaufmännische Geschäftsführung - ARGE-Musterverträge -.. Zu allen diesen Feldern erarbeiten wir maßgeschneiderte Konzepte für Bauunternehmen in unseren Leistungsfeldern.. BERATUNG.. WEITERBILDUNG.. INFORMATION..

    Original link path: /UEber-uns.47.0.html
    Open archive

  • Title: BWI BAU - Suche
    Descriptive info: Alle BWI-Bau-Veranstaltungen finden Sie in der Datenbank der.. BAU-Akademie West.. , dem gemeinsamen Internet-Portal des.. BWI-Bau.. für die baubetriebliche und baubetriebswirtschaftliche Personalentwicklung einschließlich ökonomisch-rechtlicher und -technischer Schnittstellen und des.. Berufsförderungswerkes der Bauindustrie NRW.. (BFW NRW) für die gewerblich-technische Personalentwicklung.. Die.. wurde gegründet, um die Bildungsangebote der Bauindustrie  ...   sowohl für die Mitgliedsunternehmen als auch alle anderen Interessenten zu vereinheitlichen, zielgerichtete Suchfunktionen zu ermöglichen und ein individuell passendes Schulungsangebot zu finden.. Stichwort.. Zeitraum:.. (TT.. MM.. JJJJ).. von.. bis.. Hier können Sie das Lehrgangsangebot der Bauakademie-West durchsuchen.. Bitte geben Sie ein Stichwort und/oder den gewünschten Zeitraum an..

    Original link path: /Veranstaltungen.46.0.html
    Open archive

  • Title: BWI BAU - Artikel
    Descriptive info: Gesamtverzeichnis der BWI-Bau-Publikationen.. Detaillierte Beschreibung der Einzelpublikationen mit Inhaltsverzeichnis und Bestellformular.. Kostenlos.. ISBN:.. N/A.. Einzelpreis:.. 0,00 EUR.. Menge:.. In den Warenkorb.. BWI-Bau-Informationen - Heft 2.. Kurzbeiträge über grundsätzliche und aktuelle Probleme der Bauwirtschaft verbunden mit Arbeitsergebnissen des BWI-Bau.. kostenlos.. Bauwirtschaftliche Informationen 2001.. Partnering bei Bauprojekten (Hamburg).. Vortragsfolien der Veranstaltung vom 20.. 02.. 2008 in Hamburg.. Partnering bei Bauprojekten (Frankfurt).. Vortragsfolien der Veranstaltung vom 29.. 03.. 2007 in Frankfurt am Main.. Phasenorientiertes Bauprojekt-Controlling.. 2008, 2.. überarbeitete und ergänzte Auflage, 75 Seiten, DIN A 4.. 978-3-940134-01-1.. 21.. 50 EUR.. Buchhaltung, Zwischenabschlüsse und Schlussbilanz der Bau-Arbeitsgemeinschaften.. 2006, 6.. Aufl.. , 85 Seiten.. 3-9808997-8-0.. 19.. Hochschultag 2012 der Bauindustrie NRW - Der Baumarkt zwischen Leistungsversprecher und Produkthersteller.. Vortragsfolien des Hochschultags 2012 der Bauindustrie NRW vom 20.. 11.. 2012 auf CD-ROM.. 10.. 00 EUR.. Finanzberichterstattung und Corporate Governance.. 2011, 57 Seiten, DIN A 5.. 978-3-940134-04-2.. 70 EUR.. Münsteraner Baubetriebsforum i.. V.. m.. Hochschultag 2011 der Bauindustrie NRW - Risiken minimieren durch intelligente Prozesse und kompetente Mitarbeiter.. CD-ROM mit den Präsentationen der Veranstaltung.. Hochschultag 2010 - Vom Diplom zum Bachelor / Master - Von Titeln zu Inhalten.. Vortragsfolien des Hochschultags 2010 der Bauindustrie NRW auf CD-ROM..  ...   Wertschöpfungskette Bau.. 2005, 52 Seiten, DIN A 5.. 3-9808997-6-4.. 9.. Unternehmen und Hochschule im Dialog - Keine Zukunft ohne Know-how.. Vortragsfolien des Dialogforums 2008 auf CD-ROM.. Stand: September 2008.. Hochschule und Praxis im Dialog - Forschung und Entwicklung.. Vortragsfolien des Dialogforums 2007 auf CD-ROM.. Stand: September 2007.. Hochschule und Praxis im Dialog - Erste Erfahrungen mit den neuen Bachelor- und Masterstudiengängen.. Vortragsfolien auf CD-ROM.. Stand: September 2006.. Marktorientierte Bauunternehmensentwicklung 2002.. 2002, 47 Seiten (Textseiten und Abbildungen).. 3-87905-081-3.. Forschen und Lehren im Verbund.. Dokumentationsbroschüre zum Hochschultag 2000 der nordrhein-westfälischen Bauindustrie 2001, 70 Seiten, DIN-A 4.. 3-9804155-7-0.. 14.. Praxis-Kompendium Bauvertragsrecht.. Loseblatt-Sammlung, rd.. 800 Seiten.. Stand: 2013.. 255.. 85 EUR.. CD-ROM Bauvertragsrecht für Ingenieure und Kaufleute.. Version 15.. 0 - Ehemalige Fernkursteilnehmer erhalten einen Vorzugspreis.. Stand: November 2012.. CD-ROM und Praxis-Kompendium Bauvertragsrecht.. Paketangebot.. 456.. Handbuch Baufachwirt.. Loseblatt Sammlung, rd.. 300 Seiten.. 535.. ARGE-Kommentar 2005.. Auflage des Kommentars zum ARGE- und Dach-ARGE-Vertrag.. Die Auslieferung erfolgt über den Bauverlag.. 3-7625-3608-2.. 169.. Handbuch der Dämmtechnik - Teil 1.. Allgemeine Grundlagen.. 1979.. 3-9808997-2-1.. 20.. Handbuch der Dämmtechnik - Teil 2.. Stoffkunde.. 1989.. 3-9808997-3-X.. 24.. Handbuch der Dämmtechnik - Teil 4.. Ausführung von Wärme- und Kältedämmarbeiten.. 1990.. 3-9808997-5-6..

    Original link path: /Shop.45.0.html
    Open archive

  • Title: BWI BAU - Aktuelles
    Descriptive info: Düsseldorf, den 27.. 06.. 2013.. BWI-Bau-Beratungsleistungen.. 260 KB.. Das BWI-Bau hat seine Beratertätigkeit in den letzten Jahren stetig ausgebaut.. Als branchenkompetentes, anbieterunabhängiges und fachgebundenes Dienstleistungsunternehmen bietet wir Beratungsleistungen zu allen ökonomischen Themenstellungen der Bauwirtschaft an.. Nähere Informationen über unsere Beratungsschwerpunkte entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer sowie den Chart.. Leistungsfelder.. auf unseren Internetseiten.. Düsseldorf, den 20.. Veranstaltungsprogramm.. 109 KB.. In der Anlage finden Sie das aktuelle Veranstaltungsprogramm des BWI-Bau als pdf-Datei.. Düsseldorf, den 17.. PPP-Newsletter des BWI-Bau - Ausgabe 8/2013 vom 14.. 6.. 2013.. 187 KB.. 8Das BWI-Bau veröffentlicht in Zusammenarbeit mit der Mütze Korsch Rechtsanwaltsgesellschaft und der PSPC GmbH einen PPP-Newsletter, der in der Regel alle zwei bis drei Wochen erscheint.. Den aktuellen Newsletter vom 14.. 2013 entnehmen Sie bitte der beigefügten Anlage.. Ältere Einzelausgaben des PPP-Newsletters  ...   E-Mail haben, senden Sie bitte eine Nachricht an.. paulsen.. bwi-bau.. (Stichwort PPP-Newsletter genügt) oder registrieren sich.. hier.. Düsseldorf, den 03.. Newsletter "Infomation" vom 03.. 131 KB.. In der Anlage stellen wir Ihnen den aktuelle.. BWI-Bau-Newsletter.. Information.. vom.. Juni.. 2013.. mit folgenden Themen:.. Hochschultag der Bauindustrie NRW.. Zertifizierter Bauleiter.. Kombi-Studium Baufachwirt.. Bauen im Bestand.. als Download zur Verfügung.. Düsseldorf, den 24.. 05.. Erfolgreicher Start der Weiterbildung "Zertifizierter Bauleiter".. 228 KB.. Die ersten Absolventinnen und Absolventen haben den Lehrgang Zertifizierter Bauleiter erfolgreich abgeschlossen.. Sie erhielten am 30.. April 2013 in der Fachhochschule Köln ihr Zertifikat überreicht.. Einen Kurzbericht zur Zertifikatsübergabe einschließlich einer Liste der erfolgreichen Absolventen haben wir für Sie beigefügt.. Der nächste Durchgang des Lehrgangs startet am 21.. Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie.. 6.. 7.. vor..

    Original link path: /News-Downloads.44.0.html
    Open archive

  • Title: BWI BAU - Ansprechpartner
    Descriptive info: Geschäftsführender Institutsleiter.. : (0211) 67 03 - 275.. R.. Oepen.. Personalwesen und Organisationsentwicklung /.. Schlüsselfertiges Bauen.. Dipl.. -Kfm.. Elvira Bodenmüller.. : (0211) 67 03 - 290.. E.. Bodenmueller.. Bauunternehmensrechnung / Finanzen.. Christian Keidel.. : (0211) 67 03 - 291.. C.. Keidel.. Baumarkt / Branchen / Public Private Partnership.. Enno Paulsen.. : (0211) 67 03 - 280.. Paulsen.. Bauprojekt-Controlling.. -Ing..  ...   Unternehmens-Controlling.. Ingo Frank Meyer.. : (0211) 67 03 - 295.. I.. Meyer.. Fortbildungen zum.. Bauvertragsrecht.. Dipl-Wirt.. Ing.. Petra Vaut.. : (0211) 67 03 - 296.. P.. Vaut.. Marketing.. Melanie Schlüter.. : (0211) 67 03 - 276.. M.. Schlueter.. Veranstaltungsmanagement.. Ute Tenhaaf.. : (0211) 67 03 - 293.. U.. Tenhaaf.. Informationsmanagement.. Gabriele Thielker.. : (0211) 67 03 - 287.. G.. Thielker..

    Original link path: /Kontakt.42.0.html
    Open archive

  • Title: BWI BAU - Beratung
    Descriptive info: Als branchenkompetentes, anbieterunabhängiges und fachgebundenes Dienstleistungsunternehmen bieten wir Beratungsleistungen zu allen ökonomischen Themenstellungen der Bauwirtschaft.. Unsere Beratungsschwerpunkte sind:.. Wertschöpfungsorientierte Strategieberatung.. Controlling auf Projekt- und Unternehmensebene; Risikomanagement.. Unternehmensplanung auf GuV-, Bilanz- und Liquiditätsebene.. Unternehmensfinanzierung und Kreditrating nach Basel II.. Restrukturierung und Reorganisation.. Sanierungsgutachten nach IdW-Standard.. Berichtswesen des internen und externen Rechnungswesen.. Auswahl- und Einführung von branchenspezifischen EDV-Lösungen.. Analyse und Optimierung interner Prozesse.. und andere.. Das BWI-Bau schneidet seine Beratungsleistungen auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen Unternehmens zu.. Unser.. modulares Beratungskonzept.. ist wie folgt aufgebaut:.. Gebührenfreies Problemsondierungsgespräch zum Herausarbeiten der prioritären Beratungserfordernisse (gemeinsam mit Unternehmer / Führungsteam).. Erarbeitung eines unternehmensspezifischen Beratungs-Stufenplanes.. Individualisierung des Beratungsprojektes:.. Erarbeitung eines Problemlösungskonzeptes.. Beratungsdurchführung im Unternehmen.. Moderation, Coaching und Dokumentation des Problemlösungskonzeptes.. Einbringen von externem Erfahrungswissen.. Durchführung der Beratung:.. als eigenständige Beratung durch das BWI-Bau.. als kooperative Beratung gemeinsam mit externen Experten.. Betreuende Unterstützung im Unternehmen durch ein Team von Fachleuten.. nach oben.. Das BWI-Bau berät Bauunternehmen bei der Analyse und Entwicklung von Unternehmensstrategien und Organisationsstrukturen.. Unsere Strategieberatung fußt auf einem im BWI-Bau entwickelten dreidimensionalen Beratungsmodell, das die Wertschöpfung im Unternehmen als zentralen Faktor des Unternehmenserfolges herausstellt.. Die erste Strategiedimension zielt auf den Wertschöpfungsanteil:.. Damit wird beschrieben, welchen Wertschöpfungsanteil ein Bauunternehmen optimal in Eigenleistung erbringt und auf welchen Anteil an Vorleistungen es zurückgreift.. Dabei umfasst im Rahmen der Bauausführung die Eigenleistung prinzipiell immer  ...   auszurichten.. Das BWI-Bau berät Bauunternehmen beim Aufbau und bei der Verbesserung unternehmensindividueller Controllingkonzepte.. Controlling-Ebenen eines integrierten Controlling-Konzeptes sind das Bauunternehmens- und das Bauprojekt-Controlling.. Beide Aspekte sind jeweils unternehmensindividuell auszureifen.. Das produktionsorientierte Bauprojekt-Controlling bildet das Herzstück des Controlling-Konzeptes einer Bauunternehmung.. systembildende.. Aufgabe des Bauprojekt-Controlling besteht darin, ein auf die jeweiligen Besonderheiten des Bauunternehmens zugeschnittenes Gesamtsystem des Bauprojekt-Controlling zu konzipieren.. Das BWI-Bau unterstützt Bauunternehmen beim Aufbau unternehmensindividueller Controlling-Konzepte.. systemkoordinierende.. Aufgabe des Bauprojekt-Controlling unterstützt und ergänzt das Controlling des operativen Geschäfts, wenn auf Grund der Komplexität und Intensität eine Navigationsfunktion benötigt wird.. Das BWI-Bau übernimmt auf Wunsch die Funktion eines externen Controllings im Unternehmen.. Da Management- und Controllingaufgaben im Führungssystem eines Bauprojektes verschmelzen, verlagert sich die.. systemausführende.. Aufgabe des Bauprojekt-Controlling im Sinne einer eigenverantwortlichen Selbststeuerung auf das Bauprojekt-Management.. Das BWI-Bau schult das Bauprojektmanagement in der Wahrnehmung seiner Controlling-Aufgaben.. Das BWI-Bau berät Bauunternehmen im Zuge der Erstellung von Unternehmensplanungen.. Die für verschieden große und in unterschiedlichen Bausparten tätigen Bauunternehmen erstellten Ausarbeitungen können im Rahmen von Bankengesprächen erfolgreich weiter verwendet werden.. Im Zuge von Basel II müssen sich Bauunternehmen nämlich vermehrt den Anforderungen des Kreditratings und damit verbunden des Risikomanagements stellen.. Kreditinstitute sind in der Regel dazu gezwungen, erst einmal die Erfolgsaussichten des Unternehmens zu prüfen, bevor sie in das Unternehmen investieren bzw.. die Kreditlinie/Kontokorrentlinie und/oder auch die Avallinie erweitern oder verlängern..

    Original link path: /Beratung.60.0.html
    Open archive

  • Title: BWI BAU - Weiterbildung
    Descriptive info: In den letzten Jahren zeigt sich verstärkt der Bedarf an einer kompetenten Beratung der Bauunternehmen bzw.. Mitarbeiter bezüglich der Qualifizierungsmöglichkeiten für Führungs- und Fachkräfte:.. Die Bauunternehmen streben danach, in ihrer Außenwirkung entsprechend ihrem Angebots- und Leistungsprofil ein spezifisches Erscheinungsbild in Abgrenzung zu ihren Mitbewerbern zu entwickeln.. Dies gelingt jedoch nur, wenn im Innenverhältnis jeder einzelne Mitarbeiter den Herausforderungen, vor die er bei neuen / geänderten Aufgabenstellungen mit ihren jeweiligen Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten gestellt wird, gewachsen ist.. Um ihr internes Personalentwicklungsbudget straffen zu können, schätzen die Bauunternehmen den Zukauf von Schulungsmaßnahmen.. Dabei sind sowohl die Entscheidungsträger als auch die Fach- und Führungskräfte darauf angewiesen, die Intransparenz auf dem Weiterbildungsmarkt so zu vermindern, dass ihnen eine fundierte, für ihre spezifische Situation zweckmäßige Entscheidung für ihre eigene Fortbildung bzw.. die Laufbahngestaltung ihrer Mitarbeiter möglich wird.. In beiden Fällen hat sich das BWI-Bau als Ansprechpartner erster Wahl profiliert: Die breite thematische Streuung der Beratungs- und Seminarthemen geht auf unternehmensindividuelle Bedürfnisse der Baupraxis ein und bietet Lösungen, die durch die vielfältigen externen Arbeitskontakte des BWI-Bau zu den Problemen der Bauunternehmen befruchtet werden und in institutsspezifische Qualifizierungskonzepte münden; dabei werden sowohl Anforderungen der Anpassungsfortbildung wie auch der Ergänzungs- bzw.. Aufstiegsfortbildung berücksichtigt.. Die Vielfalt der Kooperationspartner spricht darüber hinaus für die Neutralität der empfohlenen Bildungswege.. Die konzeptionelle Beratung zur Angestelltenqualifizierung findet auf zwei Ebenen statt:.. Seitens der Unternehmen besteht Beratungsbedarf, welche Maßnahmen geeignet sind, in die unternehmensinterne Personal- und Organisationsentwicklung integriert zu werden.. Vor dem Hintergrund der allgegenwärtigen Forderungen nach dem sog.. Lernenden Unternehmen sind die Bauunternehmen zusätzlich daran interessiert, die Mitarbeiter in einen kontinuierlichen Lernprozess einzubinden - auch ganz im Sinne des immer wieder hervorgehobenen lebenslangen Lernens.. Dies führt sowohl zur Nachfrage nach langfristigen und konzeptionell umfangreichen Seminarangeboten als auch zur Nachfrage nach verschiedenen kurzfristigen BWI-Bau-Maßnahmen, die sich insbesondere zum wiederholten Einsatz eignen.. In einer darauf zugeschnittenen Beratung werden z.. B.. folgende Punkte geklärt:.. Welche Ziele verbindet das Unternehmen mit einer geplanten Maßnahme?.. Sind die Mitarbeiter über die Hintergründe bzw.. die Erwartungen informiert, die mit dieser Fortbildung an sie verbunden sind und die sowohl aus ihren jetzigen als auch zukünftigen Aufgaben resultieren können.. Müssen in die Schulungsinhalte spezifische Unternehmensthemen, -formulare, -briefe etc.. eingearbeitet werden?.. Welche organisatorischen Voraussetzungen müssen unternehmensseitig erbracht werden (z.. Stellvertreterregelungen, Freistellungen, Verpflichtungen von Niederlassungen etc.. )?.. Wie soll die Kooperation zwischen BWI-Bau und Unternehmen ausgestaltet werden? Wer übernimmt welche Aufgaben, z.. die Information über Besonderheiten in den Arbeitsabläufen dieses Unternehmens, die Anwesenheit von Unternehmensvertretern bei einzelnen Terminen etc.. ?.. Gibt es Ergänzungs-/Aufbauveranstaltungen zu bestimmten Themen?.. usw.. Seitens einzelner Führungs- und Fachkräfte in Bauunternehmen wird zunehmend die persönliche Laufbahnberatung nachgefragt.. Je differenzierter und damit unüberschaubarer die Angebotspalette der immer zahlreicher werdenden Seminaranbieter wird, um so eher benötigen Interessenten Zusatzinformationen:.. Welche organisatorischen und persönlichen Voraussetzungen müssen für bestimmte Schulungsmaßnahmen erfüllt sein?.. Welche Ziele verfolgt man mit dem Wunsch nach zusätzlicher Qualifizierung?.. Welche Maßnahmen sind dafür nach Inhalt und Methode geeignet?.. Welche Alternativen existieren gegebenenfalls?.. Welche Voraussetzungen müssen u.. vor Beginn bestimmter Maßnahmen noch erfüllt werden?.. Ein seit Jahren dafür prädestiniertes Beispiel ist die Aufstiegsfortbildung zum Baufachwirt, die von dem einzelnen Mitarbeiter ein enormes Eigenengagement über einen langen Zeitraum erfordert.. Das BWI-Bau verknüpft integrativ Elemente einer Fortbildungseinrichtung mit denen eines Forschungsinstitutes, einer Beratungsgesellschaft und eines Informationszentrums.. Als einzige Einrichtung dieser Art in Deutschland entwickelt das BWI-Bau seit über 40 Jahren u.. a.. bauspezifische und anwendungsbezogene Fortbildungskonzepte für Baukaufleute, Bauingenieure, Bauunternehmer sowie Mitarbeiter aus branchennahen Betätigungsfeldern, um sie für die Bewältigung der unterschiedlichen Problemstellungen, auf die sie bei ihren Aufgaben treffen, zu rüsten.. Das BWI-Bau: Ihr Partner.. für bauspezifische Schulungskonzeptionen.. für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.. zur Unterstützung der betrieblichen Personal- und Organisationsentwicklung.. auf allen Hierarchieebenen und in allen Funktionsbereichen.. zu allen baubetriebswirtschaftlichen Themenstellungen einschl.. ökonomisch-technischer und -rechtlicher Randgebiete.. sowohl für überbetriebliche als auch für firmeninterne Durchführungen.. Ihr Vorteil:.. Synergieeffekte.. durch die einzelbedarfsgerechte Verknüpfung aufeinander abgestimmter Service-Medien.. Themenkreis BAUUNTERNEHMENSFÜHRUNG.. In der gegenwärtigen Umbruchphase im Bau mit den Ungewissheiten künftiger Rahmenbedingungen verlangt die strategische Ausrichtung der Bauunternehmen ein ungeheures Maß an Flexibilität der Führungskräfte auf allen Ebenen.. Beispiele:.. BWI-Bau-.. Unternehmertagungen..  ...   bundesweit anerkannte und bewährte Schulungspartner der Bauunternehmen - für die Geschäftsleitungen ebenso wie für die Mitarbeiter, für Bauingenieure ebenso wie für Baukaufleute.. Wir erarbeiten Schulungskonzepte, die die aktuellen branchenspezifischen Anforderungen der verschiedenen Funktionsbereiche und Hierarchieebenen aufgreifen und anwendungsorientiert aufbereitet vermitteln, unter Berücksichtigung der Ergebnisse aus Forschung und Lehre.. Zielgruppenspezifisch.. Inhalt, Tiefe und Niveau der zielgerichteten BWI-Bau-Fortbildungsprogramme werden auf die Bedürfnisse der Personen abgestimmt, die auf Grund ihres fundierten Fachwissens und ihrer besonderen Dispositionsstärke in der Praxis als förderungsfähig eingeschätzt werden und deren eigener Fortbildungswille sie zusätzlich motiviert.. Synergieeffekte durch die einzelbedarfsgerechte Verknüpfung aufeinander abgestimmter Service-Medien.. Themenbreite.. BWI-Bau-Fortbildungen führen Ingenieure und Kaufleute mit vielfach gemeinsamer Ergebnisverantwortung oder Auftraggeber- und Auftragnehmervertreter, die Bauverträge partnerschaftlich abzuwickeln haben, zusammen, indem technisch-wirtschaftliche und juristische Praxisthemen kombiniert werden.. Unsere Konzepte fördern bereits während des Lernprozesses die Handlungsfähigkeit der Mitarbeiter durch die integrative Vermittlung von wichtigen Schlüsselqualifikationen wie z.. Interdisziplinäres Denken, Selbstdisziplin und Problemlösungs-/Koordinationsfähigkeit.. Methodenvielfalt.. Unsere Methoden orientieren sich an den pädagogisch-didaktischen Anforderungen der Erwachsenenbildung, zu deren wichtigster Komponente die Möglichkeit des berufsbegleitenden Lernens steht.. Wir vermitteln nicht nur Lösungen für aktuelle Probleme, sondern sichern auch den langfristigen Transfererfolg.. Praxisbezug.. Wir arbeiten mit über 200 branchenerfahrenen Arbeitspartnern aus Bauunternehmen, Bauforschung und Bauverbänden zusammen, die uns sowohl bei der Entwicklung der Konzepte als auch bei der Durchführung unterstützen, nach dem Motto: Aus der Praxis - mit der Praxis - für die Praxis.. Wir bieten Ihnen nicht nur während der Seminare kompetente Ansprechpartner, sondern Sie profitieren auch im Nachhinein von dem Mehrfachnutzen der Seminarunterlagen: BWI-Bau-Standard ist nicht nur die Aufbereitung als Lehrunterstützung im Seminar, sondern sowohl hinsichtlich Umfang als auch durchdachtem Inhalt als tägliche Arbeitshilfe am Arbeitsplatz.. Ergänzend dazu bauen wir das Angebot an Aktualisierungsdiensten im Abonnement kontinuierlich aus.. Kostengünstig.. Wir erbringen Dienstleistungen im Auftrage der Bauunternehmen und der Bauverbände und übernehmen Forschungsaufträge.. Auf Grund unserer vielen Arbeitspartnerschaften können wir mit einem außerordentlich geringen Verwaltungsaufwand kalkulieren, so dass sogar bei einer langfristigen Zusammenarbeit nicht zwangsläufig höhere Kosten entstehen (im Gegensatz zu herkömmlichen Beraterverhältnissen); teilweise erbringen wir sogar zusätzliche Serviceleistungen gegen Erstattung der reinen Kosten ohne Extrahonorierung.. Wir führen ein kontinuierliches Produktcontrolling durch, dass uns eine Spitzenposition im Kosten-/Nutzenverhältnis sichert.. Integration.. Wir unterstützen die integrierte baubetriebliche Personal- und Organisationsentwicklung, indem wir bei In-House-Veranstaltungen Hilfsmittel entwickeln, um Veränderungsprozesse aktiv mit zu gestalten.. Wir bauen Lernpartnerschaften auf, bei denen das Lernen von Individuen und Gruppen so gekoppelt wird, dass Organisations- und Managementkonzepte rasch greifen können.. Beratung über die unternehmensadäquaten und /oder individuellen Qualifizierungsmöglichkeiten.. Der Wunsch:.. Die Unternehmen konzentrieren im Strukturwandel alle Ressourcen auf die zukunftsfähige Ausrichtung ihres Leistungsprofils; bei der sich daran konsequenterweise anschließenden Qualifizierung der Mitarbeiter sind sie auf Grund der Intransparenz des Fortbildungsmarktes auf die kompetente Beratung eines neutralen, aber branchenerfahrenen Partners angewiesen.. Unser Angebot:.. Um sowohl den Unternehmen als auch den Mitarbeitern bei der Suche nach bedarfs-/anforderungsgerechten Schulungsmaßnahmen zu helfen, bietet das BWI-Bau eine systematische Qualifizierungsberatung an: Welche Konzepte sind für das Unternehmen und/oder die Mitarbeiter in der jeweils speziellen Situation geeignet.. Die Kosten:.. Situationsabhängig von der alleinigen Erstattung der Reisekosten bis max.. zum Ansatz der Tagespauschale.. Konzeption von ziel- und adressatenspezifischen Maßnahmen.. Benötigt werden Schulungskonzepte, die brachenspezifische Anforderungen der verschiedenen Funktionsbereiche und Hierarchieebenen aufgreifen und anwendungsorientiert aufbereitet vermittelt werden können, unter Berücksichtigung der Ergebnisse aus Forschung und Lehre.. Vorleistung des BWI-Bau und Refinanzierung über die marktgängige Umsetzung.. Unterstützung der integrierten baubetrieblichen Personal- und Organisationsentwicklung.. Zentrale Dienstleistungen wie z.. PE/OE werden zunehmend ausgelagert, um zu einer besseren Durchdringung des Kosten-/Nutzenverhältnisses zu kommen.. Dann muss beim Einkauf dieser Leistungen jedoch auch ein hohes Qualitätsniveau gewährleistet sein.. Effiziente Durchführung von Seminaren zu praxisbezogenen Themen mit aktuellen Inhalten zur Erarbeitung zukunftsweisender Lösungen in Form von.. bundesweit einmaligen Qualifizierungsprogrammen (z.. fünfteilige Seminarfolge zum Bauvertragsrecht),.. unternehmensindividuell zugeschnittene Einzelmaßnahmen,.. Spitzenseminare für die Unternehmensleitung (z.. Rating),.. Fernkurse und Intensivschulungen für Fach- und Führungskräfte (z.. Kombi-Studium zum Baufachwirt oder Intensivkurse zu baubetriebswirtschaftlichen Grundlagen für Bauingenieure bzw.. des Finanz- und Rechnungswesens für Unternehmensnachfolger).. Ab ca.. 180,00 €/Teilnehmerbetrag (bei firmeninternen Seminaren) bis hin zu 550,00 €/Teilnehmer und Tag (bei Spitzenseminaren für die Unternehmensleitung);.. durchschnittliche Teilnehmergebühr 2006: ca.. 400,00 €/Teilnehmertag..

    Original link path: /Weiterbildung.59.0.html
    Open archive



  •  


    Archived pages: 67