www.archive-de-2013.com » DE » 9 » 9TERNOVEMBER

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 266 . Archive date: 2013-10.

  • Title: Willkommen bei der "Initiativgruppe Gedenkmarsch - Leipzig"
    Descriptive info: .. Startseite.. Teilnehmen an der Mahnwache.. Hörstolpersteine.. Musik gegen Rechts.. Impressum.. 9.. November.. Reichspogromnacht.. Gedenkaktion "Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen".. Browse this website in:.. Arabic.. Bulgarian.. Catalan.. Chinese.. Croatian.. Czech.. Danish.. Dutch.. English.. Filipino.. Finnish.. French.. German.. Greek.. Hebrew.. Hindi.. Indonesian.. Italian.. Japanese.. Korean.. Latvian.. Lithuanian.. Norwegian.. Polish.. Portuguese.. Romanian.. Russian.. Serbian.. Slovak.. Slovenian.. Spanish.. Swedish.. Ukrainian.. Vietnamese.. Projekt Mahnwache.. Mitmachen.. Teilnehmende Orte.. Bilderwand.. Impressionen.. Hauptmenü.. Kindertransporte nach England 1938/1939.. Regionalnachrichten.. Gertrude Sandmann.. Archiv.. Weblinks.. Spenden.. Anmeldung.. Benutzername.. Passwort.. Angemeldet bleiben.. Passwort vergessen?.. Benutzername vergessen?.. Besucherzahl:.. Today.. 36.. All Days.. 406418.. Ihre IP-Adresse lautet:.. 87.. 110.. 85.. 32.. LATVIA.. Preisträger des Bündnis für Demokratie und Toleranz- gegen Extremismus und Gewalt (bfdt) bei der Bundeszentrale für politische Bildung - 2012.. Mahnwache und Stolpersteine putzen in den teilnehmende Orte:.. Altenburg.. ,.. Apolda.. Bautzen.. Berlin Bernau.. Karlshorst.. Treptow-Köpenick.. Neukölln.. Pankow - Prenzlauer Berg.. Kreuzberg.. Spandau.. Tempelhof Schöneberg.. Moabit.. Friedenau.. Steglitz.. Budapest.. ,.. Borna.. Bremen - (Gröpelingen und Vegesack.. ).. Bretten,.. Chemnitz.. Delitzsch.. Dietzenbach.. Döbeln.. Dresden.. Frankfurt (Oder).. Freiberg.. Friedrichroda.. Görlitz.. Güstrow.. Grimma.. Halle,.. Jena.. Konstanz.. Langerwehe.. Leipzig.. Lübeck.. Markkleeberg.. Mittweida.. Mühlacker.. Northeim.. Oschatz.. Potsdam.. Reichenbach.. Schneeberg.. Wurzen.. Zittau.. Zschopau.. Weitere teilnehmende Orte werden noch gesucht!.. Sie möchten diese Gedenkaktion für Ihren Ort organisieren und nun Ihren Ort als Teilnehmer auf dieser Webseite eintragen lassen?.. Dann schreiben Sie bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.. Volání.. /.. Kedves Polgártársaink!.. Aufruf.. Den Toten ehrendes Gedenken und Mahnung für heute!.. Liebe Bürgerinnen und Bürger,.. vor 75 Jahren brannten.. in ganz Deutschland unzählige Synagogen.. Damit begann eine in der Weltgeschichte beispiellose Verfolgung und Vernichtung von Mitbürgerinnen und Mitbürgern.. Heute werden erneut Schuldzuweisungen laut und leider oft unbedacht an Stammtischen wiederholt, wonach die Anderen , ob Jüdinnen und Juden oder Migrantinnen und Migranten, für die soziale Schieflage in der Bundesrepublik Schuld trügen.. Vergessen wir nie, wohin dies führte: Zu millionenfacher Verfolgung, Entrechtung und der systematischen Ermordung von Jüdinnen und Juden.. Wir wenden uns entschlossen gegen jede Form von.. Rassismus und Antisemitismus!.. Darum:.. Reinigen wir gemeinsam zur Mahnwache die Stolpersteine und entzünden wir an jedem Stolperstein eine Kerze zur Erinnerung und Mahnung an die Opfer der NS-Diktatur.. Damit machen wir die Verbrechen wieder sichtbar! An den ehemaligen Wohnorten verschleppter Jüdinnen und Juden, Sinti und Roma, politisch und konfessionell Verfolgter, Homosexueller und Euthanasieopfer  ...   die Unterstützung!.. Richard Gauch.. - Projektleiter -.. Organisationsbüro.. IG Mahnwache und Stolpersteine putzen.. Körnerplatz 4.. 04107 Leipzig.. Tel.. : 0341 - 2481444.. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.. 2013 - Erich Zeigner - Haus e.. V.. c/o Magarete Gallhoff.. 0410.. 7 Leipzig.. und.. Erich-Zeigner-Haus e.. Zschochersche Straße 21.. 04229 Leipzig.. Pressemitteilung der Initiativgruppe Mahnwache und Stolpersteine putzen und des Erich-Zeigner Haus e.. Seit 2008 organisiert die.. Initiativgruppe Mahnwache und Stolpersteine putzen.. in Leipzig und darüber hinaus die jährlich wiederkehrende, gleichnamige Gedenkaktion zum 9.. November.. War es im ersten Jahr Leipzig mit ca.. 250 Teilnehmern, so beteiligten sich im vergangenen Jahr schon 32 Orte, darunter auch Budapest.. Am 9.. November 2012 erinnerten somit in dieser Form des Gedenkens, weit über tausend Menschen der Opfer des Holocaust.. Die MitstreiterInnen der Initiativgruppe fürten in diesem Jahr ihre ehrenamtliche Arbeit unter dem Motto Gedenken setzt wissen voraus! mit vielen einzelnen Projekten erfolgreich weiter.. In diesem Jahr findet zum sechsten Mal das Gedenken mit Mahnwachen an den Stolpersteinen lokal, bundesweit und international statt.. Diese Gedenkaktion wird erstmalig in Zusammenarbeit mit dem Erich - Zeigner - Haus e.. organisiert.. Die Schirmherrschaft in Leipzig wird in diesem Jahr dankenswerter Weise von.. Herr.. Prof.. Dr.. Cornelius Weiss.. übernommen.. Weiß ist Wissenschaftler, ehem.. sächsischer Landtagsabgeordneter sowie zuletzt Alterspräsident des Sächsischen Landtages.. Er war von 1991 bis 1997 Rektor der Universität Leipzig.. Vor 75 Jahren brannten in ganz Deutschland unzählige Synagogen.. Wir wenden uns entschlossen gegen jede Form vonRassismus und Antisemitismus!.. Darum:.. Bundesweit: 18:00 bis 18:30 Uhr.. ACHTUNG NEU!.. In Leipzig:.. Am 14.. November 2013 wird das Projekt Mahnwache und Stolpersteine putzen an den Erich Zeigner - Haus e.. in Rahmen einer Veranstaltung übergeben.. Der Erich-Zeigner-Haus e.. wird ab dann unter der Leitung des Vorsitzenden Frank Kimmerle diese Gedenkaktion in die weitere Zukunft führen.. Der Initiator und bisherige Projektleiter wird in Zukunft, nach dem 75.. Gedenktag, seine aktive Tätigkeit beenden.. Mit friedlichen Grüßen.. Preisträger Couragiert in Leipzig - 2013.. : 0152-14960932.. Projektleiter der Initiativgruppe Mahnwache und Stolpersteine putzen - Leipzig, Preisträger des Bündnis für Demokratie und Toleranz- gegen Extremismus und Gewalt bei der Bundeszentrale für politische Bildung - 2012.. Frank Kimmerle.. Voritzernder - Erich-Zeigner-Haus e.. Tel: 0341 - 8709507.. Copyright 2011 ---.. All Rights Reserved.. Joomla template.. created with Artisteer by Freddy Gauch..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: Teilnehmen an der Mahnwache
    Descriptive info: Anmeldung Mahnwache.. Hier können Sie Ihre Teilnahme an der Mahnwache und dem Stolpersteinputzen am 9.. November anmelden.. Informationen und einen Infolink zu den Stolpersteinen für Leipzig finden Sie.. hier.. Damit wir die Aktreure über die organisatorische Einzelheiten informieren können bitten wir das Anmeldeformular vollständig auszufüllen.. Alle Pflichtfelder sind hierzu mit einem * gekennzeichnet.. Vielen Dank!.. Pflichtfeld *.. Stolperstein.. *.. bitte hier einen Stolperstein auswählen!.. Stein Nr: 001 - Isaak Prinz - Alexanderstraße 46.. Stein Nr: 002 - Jakob Meir Schall - August-Bebel-Straße 79.. Stein Nr: 003 - Fritz Wehrmann - Brandvorwerkstraße 46.. Stein Nr: 004 - Otto Keil - Corinthstraße 9.. Stein Nr: 005 - Ruth, Rosa und Salomon Gutter - Dietzgenstraße 13.. Stein Nr: 006 - Familie Frankenthal - Dittrichring 13.. Stein Nr: 007 - Cäcilie Kranz - Dresdner Straße 14.. Stein Nr: 008 - Dr.. med.. Otto Michael - Dresdner Straße 30.. Stein Nr: 009 - Familie Gattermeyer - Ehrensteinstraße 32.. Stein Nr: 010 - Victor Armhaus - Emilienstraße 28.. Stein Nr: 011 - Familie Kralovitz - Fregestraße 22.. Stein Nr: 012 - Salomo Weininger - Gneisenaustraße 7.. Stein Nr: 013 - Werner und Lisbeth Jonas, Rosa Brodsky - Grünewaldstraße 24.. Stein Nr: 014 - Margarete Beyer und ihre Tochter Eva - Hardenbergstraße 39.. Stein Nr: 015 - Werner Schilling - Heinrich-Budde-Straße 50.. Stein Nr: 016 - Albin Jacobowitz - Hermann Meyer Str.. 1.. Stein Nr: 017 - Fritz Carl Hanschmann - Holsteinstraße 35.. Stein Nr: 018 - Susanne Aizen - Humboldtstraße 23.. Stein Nr: 019 - Martha und Rudolf Müller - Humboldtstraße 31.. Stein Nr: 020 - Friedrich Wilhelm Schilling - Katharinenstraße 9.. Stein Nr: 021 - Dora und Hirsch Seliger - Keilstraße 3.. Stein Nr: 022 - Erich Palusczyk - Lindenauer Markt 8.. Stein Nr: 023 - Jacob, Fanny und Helene Zwick - Liviastraße 2.. Stein Nr: 024 - Familie Cohn - Menckestraße 7a.. Stein Nr: 025 - Dr.. Felix Benno Cohn - Nordplatz 3.. Stein Nr: 026 - Clara Schachne - Paul-List-Straße 13.. Stein Nr: 027 - Familie Philippsohn - Poetenweg 15.. Stein Nr: 028 - Ella Kroch - Sebastian-Bach-Straße 53.. Stein Nr: 029 - Familie Hinrichsen - Talstraße 10.. Stein Nr: 030 - Sophie Müller - Theresienstraße 53.. Stein Nr: 031 - Chaim Lazar Gersten -  ...   Stein Nr: 050 - Czarna Lea Steigmann und Sohn Leo Steigmann - Berliner Straße (ehem) 56.. Stein Nr: 051 - Daniel David, Hilde und Inge Katzmann, Rosa Rothschild - Gneisenaustraße 7.. Stein Nr: 052 - Familie Sichel - Gohliser Straße 18.. Stein Nr: 053 - Rudi Opitz - Coppistraße 65.. Stein Nr: 054 - Alfred Bernhard und Irene Katharina Wittner - Davidstraße 1.. Stein Nr: 055 - Conrad und Hilda Weil - Funkenburgstraße 10.. Stein Nr: 056 - Erich Julius Weil - Funkenburgstraße 15.. Stein Nr: 057 - Abo Spur - Gorkistraße 133.. Stein Nr: 058 - Antonie Michael - Lortzingstraße 14.. Stein Nr: 059 - Elsa Knabe - Kuhturmstraße 29.. Stein Nr: 060 - Willy Angermann - Mölkauer Straße 34.. Stein Nr: 061 - Jakob, Paula und Manfred Buchaster - Holsteinstraße 35.. Stein Nr: 062 - David Wainberg - Auguste-Schmidt-Straße (ehem.. Roßstraße 9).. Stein Nr: 063 - Berthold Seckelsohn - Dieskaustraße 10.. Stein Nr: 064 - Fanny Chawe Feinstein - Brandvorwerkstraße 52.. Stein Nr: 065 - Georg Schumann - Raustraße 6.. Stein Nr: 066 - Erika, Genia und Renate Landwirth - Kochstraße 56.. Stein Nr: 067 - Karl und Anna Hedwig Laubinger - Ranstädter Steinweg (ehem.. Nauendörfchen 8).. Stein Nr: 068 - Margarete Bothe - Heinrich-Budde-Straße 27.. Stein Nr: 069 - Familie Rodoff - Funkenburgstraße 23.. Stein Nr: 070 - Emma und Johanna Danziger - Tschaikowskistraße 2.. Stein Nr: 071 - Henriette Gitta Berkowitz - Alexanderstraße 43.. Stein Nr: 072 - Georg Jacob Lilienthal - Käthe-Kollwitz-Straße 109.. Stein Nr: 073 - Georg Jacob Sieskind - Wächterstraße 15.. Stein Nr: 074 - Berthold Levy - Brandvorwerkstraße 80.. Stein Nr: 075 - Diana Isaaksohn - Bauhofstraße (ehem.. 6).. Stein Nr: 076 - Arnold Muscatblatt - Lilienstraße 17.. Stein Nr: 077 - Abraham, Golda und Jakob Landsberg - Nikolaistraße 31.. Stein Nr: 078 - Lea Chaja Meinhardt - Humboldtstraße 27.. Stein Nr: 079 - Paula und Eugen Hammel - Georg-Schumann-Straße 78.. Stein Nr: 080 - Erich Köhn - Georg-Schwarz-Straße 176.. Stein Nr: 081 - Arthur Hoffmann - Arthur-Hoffmann-Straße 150.. vor dem Senden muss ein Stolperstein ausgewählt sein!.. Akteur - Verein.. Gruppengröße.. Personenzahl.. 1 Person.. 2-5 Personen.. =>6 Presonen.. E-Mail-Adresse.. Ohne E-Mail-Adresse geht es nicht!.. Straße.. Postleitzahl.. Standort/ Stadtbezirk.. die Zeichen waren nicht korrekt, noch einmal..

    Original link path: /index.php?option=com_ckforms&view=ckforms&id=1&Itemid=144
    Open archive

  • Title: Hörstolpersteine
    Descriptive info: |.. Radio Blau und die.. Initiativgruppe Mahnwache und Stolpersteine putzen Leipzig.. beteligen sich an dem Projekt Hörstolpersteine.. Im Rahmen des Projekts haben sich mehrere Freie Radios aus Deutschland und Österreich das Ziel gesetzt, den Stolpersteinen von Gunter Demnig eine weitere Dimension hinzuzufügen.. Im Rahmen des Projekts werden Stolpersteingeschichten vertont.. In Form von kurzen Radiobeiträgen erinnern die Hörstolpersteine an die Opfer des Nationalsozialismus und liefern zusätzliche Informationen über die Biografien der Menschen.. Ähnlich den Stolpersteinen auf der Straße tauchen sie unerwartet im Programm von Radio blau auf und sollen irritieren, aufmerksam machen und die Namen und Geschichten der Opfer bewahren.. Im Rahmen des Projekts werden bis zum 9.. November 2013, dem 75.. Gedenktag der Reichsprogromnacht, zu möglichst allen Stolpersteinen in Leipzig Hörstolpersteine erstellt und gesendet werden.. Werner Schilling.. Victor Armhaus.. Familie Zellner.. Familie Frankenthal..  ...   Henri Hinrichsen.. Wir brauchen Ihre/eure Unterstützung bei der Erstellung der Hörstolpersteine, die folgendermaßen im Studio von Radio Blau, Paul-Gruner-Straße 62 Hinterhaus, in 04107 Leipzig, ablaufen soll:.. Bitte tragen Sie sich / tragt euch zuerst für einen der Termine im.. Doodle.. ein, die uns Radio Blau zur Verfügung gestellt hat ein.. Dieser Termin ist dann für alle Seiten verbindlich.. Ablauf des Einlesens bei Radio Blau:.. - Kurze Vorstellung, diesen Text - bitte max.. 3 - 4 Zeilen - bereiten Sie bitte vor.. - Das Einlesen des Lebenslaufs des Opfers, wie er im Internet unter dem -.. Link.. - und weiter, unter Infos hier steht.. - Aufruf zur Teilnahme an der Gedenkaktion (Vorschlagstext liegt bei Radio Blau vor.. ).. Vorgesehen ist jeweils ca.. 0,5 Std.. für die Aufnahmen.. Versprecher werden nachgesprochen und durch den Schnitt korrigiert..

    Original link path: /index.php?option=com_content&view=article&id=176&Itemid=147
    Open archive
  •  

  • Title: Musik gegen Rechts
    Descriptive info: mp3 flash player by undesign.. website design.. Gunter Demnig über das Projekt Stolpersteine.. Rap gegen Rechts vom Reimteufel (Marco Helbig).. Erstmals wurde in diesem Jahr (2011) der Preis Couragiert in Leipzig! vergeben.. Der Reimteufel wurde für seine Musikprojekte zum Thema Rassismus mit dem neuen Preis geehrt.. Herzlichen Glückwunsch!.. Link:.. reimteufel.. de/.. Rap gegen Rechts.. :.. Song abspielen.. und  ...   Theklalied und Stolpersteine vom Liedertante (Brigitte Lange).. Ich bin Liedermacherin, Interpretin, Lyrikerin, Prosaistin und hab dazu `ne Menge mit Sprachen und Internationalität am Hut.. Unter dem Motto: Geschichten erzählen für Freunde ist da eine gehörige Dosis Komödianterie und Rythmisches im Spiel.. Aber auch manches Traurige und Unerfreuliche ist zum Lied geworden, das seine lyrischen Wurzeln nie verleugnet.. liedertante.. Theklalied..

    Original link path: /index.php?option=com_content&view=article&id=167&Itemid=140
    Open archive

  • Title: Impressum
    Descriptive info: Vertretungsberechtigter Vorstand und Kontakt.. Gemäß Vereinssatzung, 9, vertreten jeweils zwei Mitglieder des Vorstands den Verein gerichtlich und außergerichtlich.. Kooperationspartner :.. Zschochersche Straße 21.. Vertreten durch:.. : 0341 / 8709507.. Projektleiter:.. : 0152 - 14960932.. Die Mitglieder des Vorstands sind zu erreichen über die Geschäftsstelle des Vereins.. per Post:.. per Telefon:.. per E-mail:.. Körnerplatz 4 04107 Leipzig Tel.. : 0341 - 2481444 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.. Inhaltlich Verantwortlicher gemäß 10 Absatz 3 Mediendienststaatsvertrag (MDStV).. Privatsphäre und Datenschutz.. Datenschutz.. Wir verwenden Ihre Registrierdaten ausschließlich zur Einrichtung Ihres Benutzerkontos.. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit dem Budesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG).. Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten.. Bitte wenden Sie sich über unser Kontaktformular an uns oder senden Sie uns Ihr Verlangen per Post oder Fax.. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Haus-Adresse und E-Mail-Adresse nicht ohne Ihre ausdrückliche und jederzeit widerrufliche.. Einwilligung an Dritte weiter.. Ausgenommen hiervon ist unsere Mitgliederverwaltung die Ihre Daten benötigen (z.. B.. bei Beantragung einer Mitgliedschaft).. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.. Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein,  ...   wir keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen übernehmen.. Inhalt und Struktur unserer Web-Seiten sind urheberrechtlich geschützt.. Die Vervielfältigung von Inhalten oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung.. Die Inhalte dürfen weder ganz noch teilweise ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Urhebers vervielfältigt und/oder veröffentlicht oder in einem Informationssystem gespeichert werden.. Haftungshinweis.. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.. Administration.. Technische Probleme.. Bei technischen Problemen (Fehlermeldungen beim Seitenaufbau, Registrierung, Bedienung usw.. ) wenden Sie sich bitte an:.. Email:.. Ansprechpartner: Freddy Gauch.. Webdesign + Programmierung.. Joomla! ermöglicht schnell und effizient mehrsprachige Webseiten, Online Communities, Medienportale, Blogs und Shopsysteme zu realisieren.. Die Webseite des Vereins nutzt das Joomla-System! Es bietet eine einfach zu verstehende graphische Oberfläche, die es uns ermöglicht, große Inhalte einfach zu verwalten und zu veröffentlichen.. Dabei unterstützt Joomla! nicht nur HTML sondern auch Dokumente und Rich Media.. So werden wir es mit seiner Vielfalt nutzen und ausbauen.. Hier werden die Beiträge unseres Anliegen einbringen und Gestalten.. Unsere Nutzer können es so auch als Online-Vereinszeitung mit Veranstaltungskalender, Bekanntmachungen, Mitteilungen und Artikel sehen..

    Original link path: /index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=44&Itemid=54
    Open archive

  • Title: Richard Gauch
    Descriptive info: Richard Gauch.. Projektleiter.. Kontaktformular.. Ihren Namen eingeben:.. E-Mail-Adresse:.. Betreff:.. Ihre Nachricht eingeben:.. Eine Kopie dieser Nachricht an Ihre E-Mail-Adresse senden.. Senden..

    Original link path: /index.php?option=com_contact&view=contact&id=3&Itemid=71
    Open archive

  • Title: Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen
    Descriptive info: Berlin - Bernau.. Berlin - Karlshorst.. Berlin - Treptow-Köpenick.. Berlin - Neukölln.. Berlin - Pankow - Prenzlauer Berg.. Berlin - Kreuzberg.. Berlin - Spandau.. Berlin - Tempalhof - Schöneberg.. Berlin - Moabit.. Berlin - Friedenau.. Berlin - Steglitz.. Bremen.. Bretten.. Budapest - HU.. Halle.. Karlsruhe.. Prag - CZ.. Zwickau.. Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen.. Wir machen die Verbrechen wieder sichtbar!.. Ansprechpartner/ -in für die Mahnwachen:.. Christian Repkewitz.. Peter Franz.. Ilona Messer.. Bernau.. Eva Maria Rebs.. BERLIN - Koordinierungsstelle.. Sören Schneider.. stolpersteine-berlin.. de/de.. Dirk Lundberg.. In der Stadt Bretten steht diese Gedenkaktion unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeister Herr Wolff.. Dénes Lajos Nagy.. Sandra Wünsch.. In der Großen  ...   Kind.. In der Stadt Delitzsch steht diese Gedenkaktion unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeister Dr.. Manfred Wilde.. Artus W.. Rosenbusch.. Kati Voigt.. Marita Schieferdecker-Adolph.. Carsten Roman Höft.. Michael Düsing.. Carmen Seibt-Ebermann.. Claudia Szabó.. Pfarrer Christian Behr.. Peggy Tetzlaff.. Marcus Stückroth.. Gisela Horn.. Katalin Rostas.. Konstanz.. Katrin Brüggemann.. In der Stadt Konstanz steht die Gedenkaktion unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeister Uli Burchardt.. Marie-Theres Jung.. Richard Gauch - Projektleiter.. In Leipzig steht diese Gedenkaktion unter der Schirmherrschaft von.. Cornelius Weiss.. Petra Köpping.. Stadtverwaltung Mittweida und.. Dieter Mirowsky / DGB Ortsverband Erlau.. Christiane Bastian-Engelbert.. Hans Harer.. Anja Kohlbach.. Karin Höfer.. Theresa Lippert.. Ingo Stange.. Ramona Gehring.. Zschkopau.. Anja Klingner..

    Original link path: /index.php?option=com_content&view=article&id=149&Itemid=70
    Open archive

  • Title: Bilderwand - Impressionen am Stolperstein
    Descriptive info: Bilderwand - Impressionen am Stolperstein.. Abo Spur - Wache Nr: 057.. (3).. Georg Schwarz - Wache Nr: 046.. (4).. Wilhelm Schilling - Wache Nr.. : 020.. (6).. Anzahl #.. 5.. 10.. 15.. 20.. 50.. Alle.. Kommentare.. Kommentar hinzufügen.. Nur registrierten und angemeldeten Benutzern ist es möglich, einen Kommentar hinzuzufügen!.. Powered by.. Phoca.. Gallery..

    Original link path: /index.php?option=com_phocagallery&view=category&id=1&Itemid=97
    Open archive

  • Title: Impressionen am Stolperstein
    Descriptive info: Impressionen am Stolperstein.. Impressionen in Bildern -.. zur Gallerie.. Aktion Stolpersteine putzen, 9.. 11.. 2012.. Der 9.. November 1938 markiert als Reichsprogromnacht den vorläufigen Höhepunkt der Judenverfolgung ab 1933 in Deutschland und war Ausgangspunkt für eine unbeschreibliche Grausamkeit.. Dieser Tag ist bis heute prägend für viele Jüdinnen und Juden.. Jenes Novemberprogrom 1938 bildete die Ausgangslage eines systematisch organisierten Vernichtungswahns, dessen grausames Ende die Shoa war.. Wir möchten Gesicht zeigen und uns bewusst gegen Antisemitismus und andere menschenverachtende Einstellungen engagieren.. Aus diesem Grund beteiligten wir uns als Mitglieder des Jugendvereins Agenda Alternativ e.. auch 2012 wieder aktiv an der Gedenkaktion Mahnwache und Stolpersteine putzen in Leipzig, Dresden und Schneeberg.. Dabei reinigten wir Stolpersteine, legten Blumen ab, verlaßen die Biografien und entzündeten an den jeweiligen Orten eine Kerze.. Die Stolpersteine stellen in den Boden eingelassene Gedenktafeln aus Messing dar, auf denen die Namen von Opfern der NS-Diktatur verzeichnet sind.. Sie befinden sich jeweils an den letzten Wohnorten der Opfer.. Durch die Unterstützung der Aktion Stolpersteine putzen wollten wir den verschleppten Jüdinnen und Juden, Sinti und Roma, politisch und konfessionell Verfolgten, Homosexuellen und Euthanasieopfern dieser Tage gedenken und ein Zeichen gegen immer noch bestehende diskriminierende Ideologien in weiten gesellschaftlichen Teilen setzen.. ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------.. Wir haben fast 45 Minuten bei interessanten Gesprächen dort zugebracht, Kerzen für alle entzündet, nachdem wir den Steinen neuen Glanz verliehen haben.. Da wir alle schon etwas älter waren und zum Teil Enkel haben, waren alle besonders erschüttert über die ermordeten Kinder, über ihr furchtbares Schicksal und gaben unserer Hoffnung Ausdruck, dass unseren Nachkommen niemals so etwas geschieht.. vom Bürgerverein Kolonnadenviertel.. Toll fand ich, dass diese Bürger noch extra Zettel in die Häuser gehängt hatten, um auf die Aktion aufmerksam zu machen.. Es war auch für uns ein tolles Erlebnis.. Es gab keinerlei Problem bzw.. Störungen.. Im Gegenteil es gab interessante Gespräche mit alten Leutzschern zur Kriegszeit und zum Umgang mit jüdischen Mitbewohnern.. Alles in allem ein sehr gutes Gedenken.. Es wird mir noch eine Zeit nachhaltig in Erinnerung bleiben und ich werde auch den Verwandten der Familie Haber einen Brief und Bilder senden.. Die Stolpersteine sollte man vielleicht besser mit einem Metallputzmittel säubern; das nur als Anregung für ein nächstes Mal.. Sie würden glänzend doch erst einmal wieder mehr ins Auge fallen und man sähe, dass etwas gemacht wurde.. Eine weitere Anregung: ich fände eine Stunde Mahnwache etwas.. angemessener.. Aber sicher ist der Zeitplan schwer abzustimmen.. Also vielen Dank und hoffentlich bis zum nächsten Jahr!.. Die Organisation war wieder sehr gut.. Auch wenn wir mal wieder über die Flut der E-Post gestöhnt haben so sind wir doch der Meinung dass wir das so nicht geschafft hätten.. Es wurden die Lebensläufe und Gedichte vorgetragen, von eigenen Erlebnissen  ...   und Aktionen stattfand.. Mit 2 Passanten haben wir ein gutes persönliches Gespräch zu unserer Aktion geführt.. Die rege Beteiligung an der Gottschedstr.. hat mich freudig überrascht, Herr Funkner wie immer Spitze, Christel hat hervorragende Texte beigetragen, die Gedenkworte angemessen und unser Anliegen unterstützend optimal.. Es gab keine Schwierigkeiten.. Ein Hausbewohner möchte eine Gedenktafel im Haus aufhängen.. Aktion Stolpersteine – auch in Schönefeld.. Schon mal was davon gehört? Nein.. Dann lesen Sie einfach weiter.. Diese Aktion wurde von Menschen ins Leben gerufen, die auf Spurensuche gegangen sind, um ausgelöschtes Leben, wie auch begangenes Unrecht wieder sichtbar zu machen.. Auch wenn höchstwahrscheinlich keinen von den geneigten Leser/innen persönliche Schuld trifft, muss Erinnerung dennoch gelebt werden, um eine Wiederholung, wann auch immer, unmöglich zu machen.. Die beispiellose Vernichtung von Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die vor 70 Jahren mit dem Brand der Synagogen im ganzen Land ihren Anfang nahm, ist nicht zu leugnen und darf nie wieder möglich sein.. Wehret den Anfängen!.. Auch heute werden erneut Schuldzuweisungen laut und leider oft an Stammtischen und anderswo wiederholt, wonach „die Anderen“, ob MigrantInnen oder Jüdinnen und Juden, an der soziale Schieflage im Land Schuld trügen.. Damit wir nie vergessen, wohin dies führte, gibt es diese Stolpersteine.. Denn die Betroffenen waren unsere Nachbarn, unsere Schulkameraden – auf jeden Fall waren sie nie anonym.. Auch in Schönefeld gibt es solch einen Stolperstein (Nr.. 53) an der Gorkistraße 133.. Oftmals bin auch ich achtlos darüber hinweg gegangen, ohne ihn überhaupt zu bemerken.. Damit dieses Zeitzeichen wieder sichtbar wird, haben sich Mitglieder des OV LINKE/ Schönefeld am 9.. November 2009 dort zu einer kleinen „Mahnwache“ getroffen, um Abo Spur zu gedenken, dessen Leben wie das von Millionen anderen Juden in Auschwitz ausgelöscht wurde.. Einen Abriss seiner Biographie werden Sie vielleicht in Zukunft auch am Haus Gorkistraße 133 finden, wenn dieses Schreiben nicht gleich wieder entfernt wird.. Wir danken dem Autor Achim Beier, der als Mitglied des Vereins Archiv Bürgerbewegung Leipzig diesen Text erarbeitete und uns den Abdruck an dieser Stelle ausdrücklich gestattet.. Petra Ertel.. Abo Spur- er ist nicht vergessen!.. Im Auftrag aller Teilnehmer der Mahnwache am Stolperstein.. möchte ich Ihnen hiermit.. ein paar visuelle eindrücke.. unserer Stolpersteinaktion zum gedenken an Georg Schwarz mit euch teilen.. Leider hat es mit dem offiziellen Blumengesteck und der Biografie des Opfers nicht geklappt, aber man wusste sich zu helfen.. außerdem war eine anwesende Dame so nett, ein paar Blümchen mitzubringen.. Resümierend würde ich von einer gelungenen Veranstaltung sprechen, die bei vielen vorbeieilenden für Aufmerksamkeit sorgte.. Vielleicht schaut der ein oder andere das nächste mal ein wenig genauer auf den Boden und dann wäre dem anliegen - die Opfer nicht in Vergessenheit geraten zu lassen - ja bereits genüge getan.. Klaudia Naceur..

    Original link path: /index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=58&Itemid=73
    Open archive

  • Title: Kindertransporte nach England 1938/1939
    Descriptive info: Er war doch nur ein neunjähriger Junge: Hans Richard Levy.. Kindertransporte nach England.. ISBN 978-3-898-19-340-5.. Autoren: Richard Gauch und Torsten Schleip.. Das Buch entstand mit freundlicher Unterstützung durch: Friedenszentrum Leipzig e.. , Friedensweg e.. , Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinte KriegdienstgegenerInnen, Landesverband Ost.. 86 S.. Kostenbeitrag: 4,50 , Mitglieder 3,50.. Vorwort.. Im Rahmen meiner Familienforschungen erhielt ich auf meine Nachfrage hin von einem holländischen Vetter die Auskunft, dass unser gemeinsamer Leipziger Verwandter Berthold Levy am 10.. November 1938 nach Buchenwald verschleppt worden sei.. Mir war klar, dass dies kein zufälliges Datum war.. Im Internet stieß ich auf die Aktion Koffer und lernte so Richard Gauch von der Gruppe Gedenkmarsch kennen, was der Beginn einer intensiven Suche nach Hans Richard Levy, dem Sohn von Berthold, war.. Als Folge der nationalsozialistischen Zeit sind jetzt die Nachkommen unseres jüdischen Zweigs der Verwandschaft in vielen Ländern zerstreut.. Nachdem die Alten verstorben waren, war der Kontakt durch die Zweiteilung Deutschlands zum Teil ganz abgebrochen.. Dem Mitteldeutschen Rundfunk gelang das Wunder, was mir bisher nicht geglückt war, Hans Levy ausfindig zu machen und ihn mit seiner Tochter nach Leipzig einzuladen.. Für uns Drei, die wir uns noch nie gesehen hatten, waren es unvergessene Tage.. Das Zusammentreffen mit Paul und Julius im Ariowitsch-Haus war für Hans Levy und seine Tochter ein bewegndes Zeichen dafür, dass das Leiden während des Nationalsozialismus die junge Generation nicht gleichgültig lässt.. Marianne Wintgen.. Lesen Sie das Buch.. Er war doch nur ein neunjähriger Junge.. online über Ihren Handy oder zuhause an.. Ihrem PC.. Smartphone, iPhone,.. PadFone; Tablets.. App.. für Web.. viele ältere Typen,.. mobile-Web.. Rezension.. Es geschah auch in Leipzig.. Diese in der Rosa- Luxenburg- Stiftung Sachsen herausgegebene, von Richard Gauch und Torsten Schleip verfaßte schmale Publikation Er war doch nur ein neunjähriger Junge: Hans Richard Levy.. Kindertransporte nach England 1938/1939 macht uns LeserInnen sehr betroffen.. Wir erfahren von Geschehnissen, die unser Mit-Fühlen, unser Mit-leiden, die unser Nach- Empfinden hervorrufen in einem geradezu schmerzlichen Maße.. Denn es wird nicht allgemein und generell von Kindertransporten berichtet, hier begegnen wir sehr jungen, kleinen Menschen mit i h r e n Gesichtern, i h r e n  ...   e r e r e i t s aber erreichen uns LeserInnen bei der Lektüre auch viele ermutigende Impulse und überraschende Informationen.. Es ist sicher kaum bekannt und wird selbst bei antifaschistischen Gedenktagen wenig erinnert, dass 1938/1939 fuer 10000 juedische Kinder die Ausreise, Ankunft und Unterbringung organisiert wurde - aus der Heimat Deutschland und im neuen Aufenthaltsland England von zahlreichen uneigennuetzigen Verantwortlichen, von Kindereinrichtungen und vielen solidarischen Gastfamilien und Gasteltern.. Was alles musste bedacht, beraten, besorgt und letztlich auch bezahlt werden!.. Der vorliegende Bericht von dieser gelungenen humanen Aktion in inhumaer geschichtlicher Situation wurde ermöglicht, weil intenives Interesse und F o r s c h e n nach diesen Schicksalen in oft weit zurückreichenden und erst wieder- zu -entdeckenden jüdisch-deutschen Familientraditionen in Leipzig sensibel eingesetzt wurden und zu erstaunlichen Entdeckungen führten.. Weil von diesen schwierigen Recherchen dann der Schritt zur direkten E i n l a d u n g und Besuchsbetreuung gegangen wurde.. Weil dafür ein N e t z von Verbündeten und Unterstützern geknüpft wurde, damit dann sehr bewegende B e g e g n u n g e n stattfinden, sich die Überlebenden der Familien unvorstellbar bis dahin- wiedersehen konnten.. Sie trafen sich mit den Verfassern, mit der MDR- Redaktion Spur der Ahnen , mit den jungen Schüler- Interviewern und mit den MitarbeiterInnen des Ariowitsch- Hauses, machten sich über die Erinnerung an die vergangenen Schrecken hinaus vertraut miteinander in gemeinsamer antifaschistischer Gesinnung, erfuhren die S o l i d a r i t ä t zahlreicher Leipziger Vereine und Initiativen gegen Neofachismus und Rassismus heute in der Bundesrepublik Deutschland.. Und auf beides- auf E r s c h ü t t e r u n g und auf E r m u t i g u n g zielten die politisch-moralische Intention und die publizistische Energie Richard Gauchs und Torsten Schleips , die immer dann zu treffen sind, wenn es gilt, Protest gegen braune Aufmärsche oder gegen die militärische Nutzung des Flughafens Schkeuditz und Engagment für Abrüstung und weltweite Friedenspolitik auf die Straßen unserer Stadt zu tragen.. Christel Hartinger.. Trägerin des Sächsischen Frauen-Friedenspreises 2006 Leipzig, im April 2010..

    Original link path: /index.php?option=com_content&view=article&id=150&Itemid=96
    Open archive

  • Title: Neues aus der Region
    Descriptive info: Neues aus der Region.. Liebe Sympathisantinnen und Sympathisanten,.. auch in diesem Jahr wird wieder die Gedenkaktion Mahnwache und Stolpersteine putzen zum 9.. November an den Stolpersteinen organisiert.. Leider ist so ein Projekt auch immer mit einigen Kosten verbunden.. Der Trägerverein kann diese Kosten aber nicht aus eigener Kraft tragen.. Wir möchten Sie hiermit um eine Spende zur Unterstützung des Projektes bitten.. Empfänger:.. Konto:.. 11 002 798 96.. BLZ:.. 860 555 92.. Bank:.. Sparkasse Leipzig.. Verwendungszweck:.. Mahnwache 9.. Sollten Sie eine Spendenquittung benötigen, so bitten wir Sie unter Verwendungszweck Ihren Namen und Anschrift mit anzugeben.. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!.. Mit freundlichen Grüßen.. Projektleiter.. Spenderinnen und Spender 2013.. Daniela Kolbe MdB - SPD.. Spenderinnen und Spender 2012.. Verein der Fraktion - DIE LINKE, im Bundestag.. Frau Marianne Wintgen.. Helga und Wolfgang.. Steinkopf.. Frank Franke - Vorsitzender Jusos Leipzig.. Linksfraktion Landtag.. Linksfraktion Stadtrat.. Michael Geidel.. VIELEN DANK!.. ------------------------------------------------------------------------------.. Radio Blau und die Initiativgruppe Mahnwache und Stolpersteine putzen - Leipzig beteligen sich an dem Projekt Hörstolpersteine.. Im Rahmen des Projekts werden Stolpersteinbiografien vertont.. Ähnlich den Stolpersteinen auf der Straße tauchen sie unerwartet im Programm von Radio Blau auf und sollen aufmerksam machen und die Namen und Geschichten der Opfer bewahren.. Gedenktag der Reichsprogromnacht, zu möglichst allen Stolpersteinen in Leipzig Hörstolpersteine erstellt und gesendet.. Dieses Projekt ist auch mit einigen Kosten für Technik und Sendezeit verbunden.. Der Verein kann diese Kosten von 25 Euro pro Hörstolperstein nicht aus eigener Kraft tragen.. Wir möchten Sie hiermit um eine Spende für einen oder auch gern für mehrere Hörstolpersteine und somit zur Unterstützung des Projektes bitten.. Als Dankeschön werden wir Sie sehr gern als Spender des Hörstolpersteins auf unserer Webseite namentlich erwähnen.. Empfänger: Radio Blau e.. Konto: 110 076 3984.. BLZ: 860 555 92.. Bank: Sparkasse Leipzig.. Verwendungszweck: Hörstolpersteine.. Radio Blau.. Mutters Schatz.. Leipziger Ehepaar will Käthe-Kollwitz-Schülerin Gertrude Sandmann aus der Vergessenheit holen.. Als Peter Horváth-Mohácsi vor vier Jahren von Potsdam nach Leipzig zog, brachte er einen wahren Schatz an die Pleiße mit: eine große Sammlung der Grafikerin Gertrude Sandmann (1893-1981).. Die jüdische Künstlerin - eine Schülerin von Käthe Kollwitz - hatte im Berlin der Nazi-Zeit nur überlebt, weil sie vor ihrem Untertauchen im November 1942 per Brief ihren Selbstmord ankündigte.. Die Gestapo fand das Schreiben in ihrer Wohnung, erklärte sie für tot, während Freunde sie versteckten.. Als sie starb, hinterließ sie ein umfangreiches Werk.. Dass ein Großteil davon - mehrere hundert Arbeiten - zu Peter Horváth-Mohácsi gelangten, ist vor allem dessen Mutter Käthe zu verdanken.. Sie war zu Nachkriegszeiten, als in Westberlin Willy Brandt Regierender Bürgermeister war, dessen Sekretärin im Rathaus Schöneberg gewesen - sowie die seiner Nachfolger , erzählt der Wahl-Leipziger.. Damals hatte meine Mutter die Bekanntschaft mit Gertrude Sandmann gemacht, beide wurden Freundinnen.. Sicher auch, weil meine Mutter selbst eine Zeichenausbildung genossen hatte.. Sie wurde so etwas wie Frau Sandmanns ,rechte Hand.. Ich weiß noch, wie ich als Junge immer dienstags  ...   Frau ihre Arbeit wider das Vergessen fort.. Ganz besonders in diesem Jahr, wo sich zum 120.. Mal der Geburtstag von Gertrude Sandmann jährt.. Erst jüngst hatten sie zu einer kleinen Schau in die Kanzlei ihrer Wirtschaftsberatung im Musikviertel eingeladen, die längst zur Galerie avancierte; in sämtlichen Räumen sorgfältig gerahmt Sandmann an Sandmann hängt.. Und aktuell ist die Gründung eines gemeinnützigen Vereins im Gange.. In Berlin hat unterdessen eine Gruppe Sandmann-Freunde Geld für einen Gedenkstein gesammelt, der dort am 16.. Oktober, zum 120.. Geburtstag, auf dem Alten St.. Matthäus Friedhof enthüllt wird.. Wir selbst sammeln Geld für eine Gedenktafel an ihrem Wohnhaus in der Eisenacher Straße 89 in Berlin-Schöneberg , so Horváth-Mohácsi.. Kopfzerbrechen bereite allerdings noch die Restaurierung und Rahmung von gut 500 Blättern, die seinerzeit bei der Lagerung in Mutters feuchtem Keller manchen Stockfleck davongetragen hatten.. Zwar werde versucht, durch den Verkauf einzelner, nicht so sehr sammlungsrelevanter Werke die Pflege zu finanzieren.. Aber das ist nicht endlos möglich und reicht auch nicht - hier brauchen wir einfach Unterstützung.. Kerstin und Peter Horváth-Mohácsi wollen auch den gesamten schriftlichen Nachlass der Künstlerin erfassen und das Werkverzeichnis vervollständigen.. Zumal sich jüngst eine Überraschung auftat.. Wir machten nach langem Suchen die Miterben ausfindig, die eine Vielzahl weiterer Arbeiten besitzen.. Wir dachten bis vor kurzem, die Werke seien verschollen! , erzählt Peter Horváth-Mohácsi.. Auch aus diesem Schatz sollen 15 Werke ab Oktober in Leipzig zu sehen sein, wo ein großer Ausstellungstermin mit Küf Kaufmann vom Ariowitsch-Haus in der Hinrichsenstraße 14 in trockene Tücher gebracht werden konnte: Dort wird am 20.. Oktober um 15 Uhr eine Neue Retrospektive - vom Sehen und Leben eröffnet.. Schirmherrin ist Staatsministerin a.. D.. Eva-Maria Stange (SPD).. Sie wird gemeinsam mit Anna Havemann diese Sandmann-Schau eröffnen.. Angelika Raulien.. iWeitere Informationen zu den Sandmann-Projekten via E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.. ); Internet: www.. gertrudesandmann.. de; Telefon: 0341 23064860.. Pflegen das Andenken und die Werke Gertrude Sandmanns: Kerstin und Peter Horváth-Mohácsi.. Foto: André Kempner.. 2009-08-21 - Verlegung weiterer Stolpersteine.. Bisher liegen 102 STOLPERSTEINE an 52 Orten in Leipzig.. Jetzt werden 18 weitere Steine folgen.. Vor den ehemaligen Wohnorten getöteter Mitbürger verlegt der Kölner Bildhauer Gunter Demnig diese Erinnerungsmale ebenerdig in den Gehweg.. Zur Verlegung der STOLPERSTEINE in Leipzig am 21.. August 2009 möchten alle an der Umsetzung des Vorhabens beteiligten Vereine Sie recht herzlich im Namen der Stadt einladen.. Die Verlegungen finden an folgenden Orten statt:.. 00 Uhr Georg-Schwarz-Str.. 24.. 45 Uhr Thomasiusstr.. 7.. 11.. 15 Uhr Tschaikowskistr.. 12.. 00 Uhr Uferstr.. 18.. 13.. 30 Uhr Berliner Str.. (ehem.. ) 56.. 14.. 15 Uhr Gneisenaustr.. 00 Uhr Gohliser Str.. Weitere Info?s unter:.. stolpersteine-leipzig.. php?id=144.. Weitere Beiträge.. 2009-09-06 - Mahnwache morgen.. 2009-09-07 - Pressemitteilung - Mahnwache zu Afghanistan an Nikolaikirche.. Stadtplan zu jüdischem Leben in Altenburg 1933-1945 online.. Freier Sendeplatz für „Hans Richard Levy - Kindertransporte nach England 1938/39“..

    Original link path: /index.php?option=com_content&view=section&layout=blog&id=9&Itemid=50
    Open archive



  •  


    Archived pages: 266